Seite 4: Fazit, Meinung, Alternativen

Das Lumia 720 soll das Windows Phone Lineup von Nokia in der richtigen Richtung abgrenzen. Dass dies gelungen ist, zeigt unser Test eindrucksvoll. Die Kamera: ähnlich gut wie die des 820, deutlich besser als 520 und 620. Hardware-technisch liegt es genau zwischen den Varianten - dass Wireless Charging nur optional ist und der Akku nicht entnehmbar ist, grenzt es weiterhin vom teureren Lumia 820 ab.

 P1010098BorderMaker

Das System ist zwar das gleiche, mit Here Drive+ hat Nokia eine vollwertige, weltweite Navigationslösung im Angebot. Durch die Ausrichtung auf die Kamera hat Nokia dieses Feature beim Lumia 720 jedoch gestrichen. Insgesamt schafft Nokia es, durch einzelne Veränderungen ein komplett anderes Gerät zu kreieren, dass sich sowohl von der Ausrichtung als auch vom Preis deutlich von den anderen Geräten der eigenen Reihe abgrenzt.

P1010117BorderMaker

Das Lumia 720 ist ein solides Windows Phone ohne größere Macken, der Preis von rund 300 Euro ist jedoch außerhalb des Windows Phone Segments nicht ganz zeitgemäß. Android-Geräte bieten in diesem Segment deutlich mehr, zumal Nokia einige exklusive Sonder-Apps (Here Drive+) dem Lumia 720 vorenthält. Wer also nicht zwingend auf Windows Phone festgelegt ist, bekommt an anderer Stelle mehr Smartphone für gleiches Geld. Doch selbst Windows Phone 8 Geräte haben in der letzten Zeit einen starken Preisrutsch hinnehmen müssen - so ist das Samsung Ativ S etwa gleichteuer, das Lumia 920 nur wenige Euro teurer. Das Preisgefüge müsste also zunächst etwas angepasst werden, bevor man das 720, das wahrlich kein schlechtes Smartphone ist, empfehlen kann.

Persönliche Meinung

Das Lumia 720 war im Test ein solides Smartphone, das vor allem im Bereich Verarbeitungsqualität punkten kann. Auch die Optik ist durchaus Nokia-typisch - die externen Covers für kabelloses Laden konnten wir leider nicht testen, sind aber sicherlich ein nettes Add-On. Eine ordentliche Kamera und ein microSD-Slot sind ebenfalls an Bord - wer Windows Phone mag, sollte das Lumia 720 definitiv ins Auge fassen. Dennoch sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man im Android-Lager deutlich mehr bekommt - und aktuell mit Ativ S und Lumia 920 ebenfalls im ähnlichen Preissegment zwei High-End-Geräte bekommt. (Marc-Georg Pater)

Positive Aspekte des Nokia Lumia 720:

  • gute Optik und Verarbeitung
  • Akkulaufzeit
  • helles, blickwinkelstarkes Display
  • Kamera

Negative Aspekte des Nokia Lumia 720:

  • nicht alle Nokia-exklusiven Apps
  • Fingerabdruckmanget (glänzende Oberflächen)
  • Preis