Seite 3: Fazit, Meinung, Alternativen

WP 20121125 029 675

Mit dem Ascend G330 geht Huawei in die richtige Richtung. Nur 180 Euro kostet das ordentlich ausgestattete Gerät, das mit nur gering angepasstem Android 4.0 kommt. Damit ist es auch deutlich günstiger als das Google Nexus 4, weshalb man dieses hier nicht als Alternative heranziehen kann. Erfreulich ist vor allem die wirklich gute Verarbeitung, das ordentliche Display (mit einer leider etwas geringen Auflösung) sowie die ordentliche Arbeitsgeschwindigkeit. 

Wünschenswert, aber nicht zwingend notwenig wäre ein größerer Akku - und die rutschige Akkuschale könnte (gerade bei der weißen Version) etwas verbessert werden. Ansonsten ist das Ascend G330 ein gutes Mittelklasse-Gerät, das für den Otto-Normalverbraucher sicherlich mehr als ausreichend ist.

Alternativen?  Der stärkste Konkurrent dürfte das Panasonic Eluga sein, das für rund 170 Euro auf dem Markt erhältlich ist. Größeres, höher auflösendes Display, doppelter Arbeitsspeicher und NFC Unterstützung sprechen für das Gerät. Nicht erweiterbarer Speicher, fehlende Kamera-LED und kleiner Akku dagegen. Wer mehr will, muss auch deutlich mehr (mindetens 250 Euro) auf den Tisch legen.


Persönliche Meinung

Hat mir das Ascend G300 weniger gefallen, kann das G330 trotz nur wenig verbesserter Hardware mehr überzeugen. Der Vorteil beim G330 ist, dass es direkt mit Android 4.0 kommt, das deutlich performanter agiert als noch Android 2.3.7. Für G300 Besitzer ist das G330 aber wohl eher keine Option - hat man doch schon ein Update auf 4.0 bekommen und bis auf den Dual-Core-Prozessor kaum Verbesserungen. Insgesamt ist das Huawei Ascend G330 ein Gerät, was seinem Preis durchaus angemessen ist. (Marc-Georg Pater)

 

Positive Aspekte des Huawei Ascend G330:

  • gute Verarbeitung
  • schlichtes, modernes Design
  • ordentliches Display
  • Arbeitsgeschwindigkeit

Negative Aspekte des Huawei Ascend G330:

  • größerer Akku bei gegebener Dicke wäre wünschenswert
  • Android 4.1 Update steht noch aus
  • etwas rutschig