Seite 3: Philips Hue - App-Interface

Kommen wir nun zum Interface der dazugehörigen App. Philips verwendet für die Steuerung seiner Lampen ein offenes SDK und macht dieses für jeden zugänglich. Daher ist die offizielle App nur eine von vielen Möglichkeiten die Hue-Lampen anzusteuern. Im App Store finden sich zahlreiche weitere, meist kostenlose, aber auch solche mit Kaufpreis.

Philips Hue App

Nach erfolgter Erst-Synchronisation können weitere Einstellungen für die Bridge bzw. das Netzwerk vorgenommen werden.

Philips Hue App

Neue Hue-Lampen müssen nur eingeschraubt und eingeschaltet sein, um in das bestehende ZigBee-Netzwerk eingepflegt zu werden.

Philips Hue App

Eine komplette Übersicht über das bestehende Netzwerk sowie die Möglichkeit weitere Hue-Lampen einzubinden, bietet die App natürlich auch. Hier lässt sich auch ein Konto erstellen, über das man Zugang zu weiteren Licht-Szenen erhält und das die Steuerung von außerhalb des eigenen Netzwerkes erlaubt. Befindet man sich also nicht im heimischen WLAN, wird der Zugang zur Bridge über dieses Konto hergestellt.

Philips Hue App

Danach kann der Nutzer direkt damit beginnen Beleuchtungs-Szenarien einzustellen. Philips liefert in der hauseigenen App bereits zahlreiche Licht-Stimmungen mit. Durch das offene SDK können Nutzer auch eigene Profile entwerfen und diese anderen Nutzern zugänglich machen. Die Beleuchtungs-Profile beinhalten sowohl Farbinformationen als auch solche zur Leuchtintensität.

Philips Hue App

Die Bandbreite reicht dabei von einfacher weißer Beleuchtung in den verschiedensten Farb-Temperaturen, bis hin zu komplexen Licht-Stimmungen, die auf mehrere Hue-Lampen verteilt für eine gewisse Atmosphäre sorgen sollen.

Philips Hue App

Der Nutzer kann aber zudem eigene Werte für die Helligkeit wählen und dies für alle im Netzwerk befindlichen Hue-Lampen auch einzeln.

Philips Hue App

Im Querformat bietet die App dann auch die Möglichkeit Farbwerte und Sättigungen zu ändern. Somit kann jeder Nutzer sein eigenes Wunsch-Farbprofil erstellen.

Doch statische Licht-Stimmungen sind nicht das einzige Anwendungsgebiet der Hue-Lampen. Durch das offen gestaltete SDK können Software-Entwickler in ihren Apps auch Funktionen wie einen Farbwechsel anhand der jeweiligen Uhrzeit anbieten. Somit lässt sich ein Sonnenaufgang im heimischen Schlafzimmer nachstellen, der zur gewünschten Zeit den oder die Schlafenden weckt. Gleiches gilt natürlich auch für den Sonnenuntergang.

Interessant ist auch die Kopplung der Beleuchtung an die Klangkulisse. Einige Apps bieten die Möglichkeit die Beleuchtung an die gerade abgespielte Musik anzupassen. Von professioneller Beleuchtungstechnik bei Veranstaltungen sind wir natürlich noch weit entfernt, für den Hausgebrauch und die Party mit Nachbarn reicht es je nach Bestückung des Raumes mit Hue-Lampen aber allemal aus.