> > > > Kurztest: LTE im Alltag mit dem HTC Velocity

Kurztest: LTE im Alltag mit dem HTC Velocity

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Featuretabelle

HTC Velocity

Straßenpreis ab 599,00 Euro

Technische Daten

Display 4,5-Zoll (ca. 11,4 cm); Auflösung: 960 x 540 Pixel (245 ppi)
Prozessor (Modell) 1,5-GHz Dual-Core (Qualcomm MSM8260)
RAM 1024 MB
Interner Speicher 4 GB; per microSD erweiterbar (bis zu 32 GB)
Akku 1620 mAh (Li-Ion)
Maße (LxBxH); Gewicht (in g) 128,8 x 67 x 11,3 mm; 163,8 g

Ausstattung

Kamera
vorne: 1,3 MP | Fixfokus
hinten: 8 MP | Dual-LED-Blitz | Autofokus | 1080p-Videoaufnahme
Datendienste LTE | HSPA+ | EDGE | GSM | Bluetooth 3.0 | WLAN | NFC
Anschlüsse 3,5-mm-Klinke | microUSB-Anschluss
Betriebssystem (Version) Google Android 2.3 'Gingerbread' (2.3.7)

Sonstiges

Besonderheiten MHL-Anschluss
Long-Term-Evolution
Lieferumfang HTC Velocity
Ladegerät
USB-Kabel
Headset
Anleitung
 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar139083_1.gif
Registriert seit: 18.08.2010
Passau
Obergefreiter
Beiträge: 127
Vielleicht sollte man die kurze Akkulaufzeit und Design als Negativaspekte nicht in einer Formulierung verwenden sondern trennen :D
#2
customavatars/avatar134445_1.gif
Registriert seit: 11.05.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2089
Keine Ahnung wo ihr das testet, aber mit meinem Note in München sind 4,5 Mbit / 3 Mbit im D1 Netz die Regel und nicht die Ausnahme
#3
Registriert seit: 15.04.2012

Matrose
Beiträge: 1
Zitat OpamitKruecke;18738067
Keine Ahnung wo ihr das testet, aber mit meinem Note in München sind 4,5 Mbit / 3 Mbit im D1 Netz die Regel und nicht die Ausnahme


Dem kann ich nur zustimmen. Meine LTE-Werte im München:

Download-Geschwindigkeit: 3.972 kBit/s (3,9 MB/s)
Upload-Geschwindigkeit: 2.526 kBit/s (2,5 MB/s)
Gemessen am: 15.04.2012, 20:22:11 Uhr
Gemessen über LTE - Informationen, Tarife Vergleich und LTE Neuigkeiten
#4
customavatars/avatar91773_1.gif
Registriert seit: 18.05.2008
90762 Fürth
Oberbootsmann
Beiträge: 1017
Zitat Pascal82;18738699
Dem kann ich nur zustimmen. Meine LTE-Werte im München:

Download-Geschwindigkeit: 3.972 kBit/s (3,9 MB/s)
Upload-Geschwindigkeit: 2.526 kBit/s (2,5 MB/s)
Gemessen am: 15.04.2012, 20:22:11 Uhr


Da hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen. Bei deiner Messung ist von Kilobits die Rede, ergo musst du den Wert noch durch 8 teilen, wodurch sich ein Download von knapp 500 Kilobyte, bzw. 0,5 Megabyte und ein Upload von 300 Kilobyte bzw. 0.3 Megabyte ergibt.

Macht man dies jetzt im Gegenzug mit den gemessenen LTE-Werten, ergeben sich somit Downloadraten von ca. 20.000 kBit und ein Upload von 10.000 kBit, ergo fünfmal schneller als eure genannten Messwerte.
#5
customavatars/avatar73992_1.gif
Registriert seit: 02.10.2007
Gilching bei München

Beiträge: 2097
und wo wir gerade beim thema sind, für was braucht man diese geschwindigkeiten beim handy? bisher habe ich die nicht vermisst, ich würde mich eher über einen ausbau des umts netzes freuen ;)

mfg
#6
customavatars/avatar167482_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012
München
Elfenkönigin
Beiträge: 4
Interessant wär noch ein Test mit voip gewesen, das geht ja mit hsdpa auch nur mit Glück/wenn der Funkturm nicht ausgebucht ist.
#7
customavatars/avatar19593_1.gif
Registriert seit: 17.02.2005

Redakteur
Beiträge: 12211
Test hätten wir gerne gemacht, dafür war die verbindung aber nicht stabil genug - getestet wurde in einem 30.000 Seelen Ort sowie in Kassel. Von der reinen Geschwindigkeit sollte es aber kein Problem sein! =)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]