XFX RX 6800 Probleme seit Einbau

NomexX

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
205
Ort
Braunschweig
Hallo,

ich habe eine XFX Swift 319 RX 6800 gekauft.

Die Freude war leider irgendwie schnell vorbei.

Zunächst habe ich Benchmarks gemacht, um sie gegen meine 3060 zu testen. Dabei ist schon einmal passiert, dass es ein schwarzes Bild wurde und das Bios 1x 2x kurz gepiept hat = Grafikkarte.

Nun habe bei Witcher 3 gemerkt, dass es danach unter 1min immer wieder aufgetreten ist. Das Bild wurde schwarz und der Pc hat gepiept.
Später wurde das Bild nun schwarz und die Lüfter drehten auf 100%, was ich auch 2x hatte.

Und jetzt läuft auf einmal die Karte, ABER sie zieht nicht mehr ihre 200W. Sie zeiht nur noch so 110 - 120w und das sieht man auch deutlich an den Benchmarkpunkten. Ich komme nicht mehr an die Leistung ran.

Woran kann das liegen?

Pc:

5800X3D
MPG B550 Gaming Plus Mainboard
XFX RX 6800 Swift 319
Netzteil 750W Gold (Xilence)
+3.3V20A
+5V20A
+12V62.5A
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Grafikkarte nochmal aus- und wieder eingebaut, bzw, Sitz kontrolliert? Ist ja ein Riesen Klopper die SWFT.
Welcher Ram mit welchen Settings ist denn verbaut?
Welche Treiberversion?
Chipsatztreiber auch aktuell?
Welche Einstellung bei den Windows Energieoptionen?
Windows Game Bar installiert?
SAM im UEFI aktiviert?
Nach dem Umbau der Karten mal Default Settings im UEFI geladen?
 
Es ist unerheblich ob der Nvidia Treiber auf dem System ist, oder nicht. Beide Treiber, Also AMD und Nvidia, nutzen eine unterschiedliche Architektur und greifen auf verschiedenen Eben von Windows zu.
 
Wie ist die GPU an das Netzteil angeschlossen? Welches Netzteil ist das genau?
Klingt für mich danach das dem der Saft ausgeht.
 
xilence. die billigheimer von listan

karte in einem anderen rechner testen. ist da alles in ordnung > bei dir erstmal nur das netzteil tauschen

ansonsten mal die kiste komplett neu aufsetzen.
 
Driver Version:

1712397543114.png


Chipsatz ist auch vor 2 Wochen aktualisiert worden.

Windows 10, alle Updates installiert

Ram ist Crucial DDR4 3200er und XMP ist geladen (Bank 2 und 4)

"Welche Einstellung bei den Windows Energieoptionen?" augeglichen, also normal, wie es jeder nimmt, wenn er einen Pc nur benutzt. Lief ja auch am Anfang mit 200W

"Nach dem Umbau der Karten mal Default Settings im UEFI geladen?" Bios Update hab ich gestern gemacht, da hat sich sowieso alles zurück gesetzt und musste das XMP Profil neu starten
 
Wenn du den Ram ohne XMP (default) laufen lässt, wie verhält es sich dann?
Netzteil könnte es auch sein, da stimme ich zu,
 
Hier erstmal das Netzteil

Blöde Frage: was hat das mit dem RAM zu tun, ob er mit 3200 oder mit 2666 läuft, wenn die Grafikkarte nur 120 statt 200 zieht. Laut Mai after über ist sie dennoch angeblich auf 100% ausgelastet

"Listan" ist für mich neu. Wenn ich danach suche sehe ich nur BeQuiet. Würde ja Xilence sogar noch aufwerten, wenn sie aus demselben Haus kommen!?
Normal kommt die Firma selber aus Hildesheim, also bei mir fast um die Ecke
 

Anhänge

  • IMG_20240406_120550.jpg
    IMG_20240406_120550.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 46
Hatte schon viele Probleme mit übertaktetem RAM, die anfänglich nichts mit dem zu tun hatten, probiere es einfach. Netzteil sollte reichen, wenn es nicht all zu alt ist.
 
Ach so, wie die Grafikkarte angeschlossen ist:

1712399212408.png


Am Anfang hing sie an einem Ausgang von PCI-E, da am Kabel 2 Stecker sind.
Dann dachte ich, eventuell reicht der Querschnitt von den Kabeln nicht (aber 200W!?), nun hängt sie derzeit an beiden Ausgängen
Netzteil ist bald so 3 Jahre alt.


XMP habe ich deaktiviert, jetzt zieht sie 200W. Aber der Ram macht bei Memtest keine Probleme
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ok, sie zieht zwar wieder 200W aber in Witcher 3 hat es wieder nur 10sekunden gedauert ... Schwarzes Bild und dann BIOS pieptöne, mit ausgeschaltetem xmp

Ich kann ab Sonntag die Grafikkarte in meinem anderen PC testen (leider andere Wohnung) wo schon eine 7800xt mit 250w an einem nur 600w bequiet ohne Probleme läuft
 
Hab nun die Karte in meinem anderen Pc gehabt.

Dasselbe Problem auch da. Etwas länger hält sie durch, aber nach spätestens 3min schwarzes Bild und Lüfter auf 100%

Und hier muss das Netzteil es packen, denn meine 7800 XT mit 50W mehr (250W) läuft durchgängig und da stürzt nichts ab.

Dann muss die Karte wohl leider zurück. Schade. Dann schau ich mir die nächste an vom Preis würde dann wohl eine 7700 XT kommen
 
Dann klingt es, als wuerde irgendetwas an der Grafikkartenkuehlung nicht stimmen.
 
Mich machen die Wattangaben stutzig.
Womit hast du die ausgelesen? Direkt etwas im Treiber verstellt?
Ich wundere mich, da ich nun schon einige dieser Karten in den letzten 4 Wochen verbaut habe, alle laufen.
 
Keine Einstellung im Driver. Alles auf Standard. Wie auch die 7800 XT

Watt habe ich mit Afterburner ausgelesen.

Die Grafikkarte selber lief bei so 70°C also zu heiß lief sie nicht.
 

Hier seht ihr es, wie es abläuft. Aussteigen tut sie bei 3:04
 
Dann hat die Karte einen weg.
 
Es sieht fast danach aus, das die Karte in eine Art Notlauf geht, weil die Lüfter so plötzlich auf 100% gehen.
Das hat meine alte 2080ti auch gemacht.
Nach Wärmeleitpasten Tausch (war komplett eingetrocknet und kaum noch vorhanden) war das dann Geschichte.
Wäre vielleicht ein Versuch wert.
 
Würde die FPS zum Test mal cappen, damit die GPU nicht auf 100% läuft.
Wie sehen Hotspot- und Ramtemperaturen aus?
 
@NomexX ah, ok.
Den Afterburner habe ich bei AMD Systemen nicht am Start.
Ich dachte halt das da direkt nach "Anleitungen" auf Youtube im Wattmann "optimiert" worden sein könnte.

Dann liegt es wohl nicht daran.
Ärgerlich, denn die XFX Karten sind momentan echt günstig und machen einen hochwertigen Eindruck.
 
Weis ja nicht ob die Wärmepaste austrocknen kann beim Lagern, alt genug wären die XFX Karten ja mit 3 Jahren+ dafür.
Von wann ist die Karte ? Datum steht auf den Aufklebern der Verpackung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Würde die FPS zum Test mal cappen, damit die GPU nicht auf 100% läuft.
Wie sehen Hotspot- und Ramtemperaturen aus?

Kann ich ja nicht sehen, wenn ich HWiNfo laufen lassen würde, würde ich ja dennoch nichts sehen, ohne Bild :d

Als sie sich selber auf 120W limitiert hat (warum auch immer) lief sie ja auf einmal. Von meiner Seite war das nicht eingestellt. Keine Ahnung, ob das der AMD Driver getan hatte.

Naja ich kaufe ja nicht eine neue Grafikkarte, um dann erstmal die WLP zu tauschen. Ich kann abends mal schauen, ob auf dem Karton ein Produktionsdatum steht
 
Kann ich ja nicht sehen, wenn ich HWiNfo laufen lassen würde, würde ich ja dennoch nichts sehen, ohne Bild :d
Verstehe ich nicht. Kannst es doch Ingame per OSD anzeigen lassen?!
 
Naja, die Hersteller sparen ja auch gerne mal an WLP.
Wäre nicht die erste Karte, wo ab Werk zu wenig Paste auf dem Chip aufgebracht wurde.
 
Verstehe ich nicht. Kannst es doch Ingame per OSD anzeigen lassen?!

Bin zwar noch nicht zu Hause, aber kannst gern schon mal schreiben, wie ich diese im osd einblenden lasse, bevor ich suchen muss. Dann bau ich diese noch mal kurz ein um hier Infos zu geben
 
Der AMD Treiber wäre STRG + SHIFT + O, was und wie er anzeigen soll kann eingestellt werden.
 
Naja, die Hersteller sparen ja auch gerne mal an WLP.
Wäre nicht die erste Karte, wo ab Werk zu wenig Paste auf dem Chip aufgebracht wurde.
Dann müssen sie mir rücksendungen rechnen. Damit sie merken, dass wegen 5cent (oder weniger?) Es für sie am Ende viel teurer wird.
 
Hier die Temperaturen genau 1 sekunden bevor sie ausgestiegen ist
 

Anhänge

  • Screenshot_2024-04-08-21-22-43-443_com.google.android.apps.photosgo.jpg
    Screenshot_2024-04-08-21-22-43-443_com.google.android.apps.photosgo.jpg
    238,6 KB · Aufrufe: 64
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh