Aktuelles

Xbox Series S: Technische Daten zu einer kleineren Xbox Series X

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tech Enthusiast

Experte
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
1.856
System
Desktop System
PC
Laptop
Surface
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9-9900K
Mainboard
Gigabyte Aorus Master
Kühler
Noctua NH D15
Speicher
32gb - Vengence 3200
Grafikprozessor
Strix 2080ti
Display
4-eckig
SSD
2tb Samsung 970 Evo
Gehäuse
Define zu alt
Netzteil
Asus Thor
Ich weiß, Teraflops zeigen nicht das ganze Bild, aber 12 vs 4?
Selbst mit 12 TFlops werden die neuen Konsolen gerade mal auf Stufe eines Midrange PCs liegen. 4TFlops hingegen ist doch eher ein ALTER lowend PC, oder?

Ich meine, klar... billiger und so ist immer wichtiger als die Qualität für viele, aber wie billig muss eine Konsole sein, damit man sich mit 4teraflops an GPU Leistung zufrieden gibt?

Als grober Vergleich:
Die aktuelle XBOX one X hat ca 6TFlops.
Wir reden hier also über eine NEUE Konsole, die 50% weniger Leistung hat als die aktuelle Konsole, die eh schon viel zu langsam für quasi alles ist.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese 4 TFlops Zahl korrekt ist, egal wie billig diese Variante wird.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.155
Ort
Im sonnigen Süden
@Tech Enthusiast Du bist der Zeit enthusiastisch vorraus :d
Ein Midrange PC (eigentlich schon higher End für viele Geldbeutel) hat maximal eine rtx 2070 und die hat "nur" 7.9 Terraflops.
Unter Einbezug von konsolentypischer optimierung wäre diese kleine Version der Konsole etwa im Bereich einer 2060 womit man auf FHD ja ordentlich gamen kann.

6 zu 4 ist übrigens 33% weniger, nicht 50%.
 

Dave223

Urgestein
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
5.352
Ort
Halle/Saale
Ich weiß, Teraflops zeigen nicht das ganze Bild, aber 12 vs 4?
Selbst mit 12 TFlops werden die neuen Konsolen gerade mal auf Stufe eines Midrange PCs liegen. 4TFlops hingegen ist doch eher ein ALTER lowend PC, oder?

Ich meine, klar... billiger und so ist immer wichtiger als die Qualität für viele, aber wie billig muss eine Konsole sein, damit man sich mit 4teraflops an GPU Leistung zufrieden gibt?

Als grober Vergleich:
Die aktuelle XBOX one X hat ca 6TFlops.
Wir reden hier also über eine NEUE Konsole, die 50% weniger Leistung hat als die aktuelle Konsole, die eh schon viel zu langsam für quasi alles ist.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese 4 TFlops Zahl korrekt ist, egal wie billig diese Variante wird.
Eine 2080 Super ist also in nur noch Midrage? Ging dann wohl an mir vorbei...
Und wo die XBox One X jetzt für alles zu langsam ist, kann ich auch nicht nachvollziehen. Scheinbar ist meine One S da ein Sonderexemplar :d

Was allerdings dir kleine Konsole angeht, gebe ich dir Recht. So stark beschnitten verstehe ich die Daseinsberechtigung nicht ganz. Da hätte man vermutlich die aktuelle One X "hochstufen" können
 

bendor

Experte
Mitglied seit
29.08.2011
Beiträge
2.339
Die Daseinsberechtigung wird einzig im Preis liegen.
Ich kann mir allerdings immer noch nicht recht vorstellen, dass selbst die Series X mehr Grafikleistung als eine 2080 haben soll und dabei noch bezahlbar ist.
Oder werden wir bei den Grafikkartenpreisen dermaßen verarscht, dass rund 200-300% aufgeschlagen werden können, ohne das es wen kümmert?
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.155
Ort
Im sonnigen Süden
Selbst wenn es technisch machbar wäre - die One X wieder zu verwerten wäre keine Option. Macht man alle Series X games für die alte verfügbar, drückt das die Verkäufe. Macht man sie nicht verfügbar aber verbaut die Selbe Hardware in die neue, gibt es einen Shitstorm.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Oder werden wir bei den Grafikkartenpreisen dermaßen verarscht, dass rund 200-300% aufgeschlagen werden können, ohne das es wen kümmert?
Schwer zu sagen ob Verarschen das richtige Wort ist, aber im Endefekt ja. Der Preis pro Chipfläche ist extremst gestiegen in den letzten Jahren. Insbesondere im High End Bereich wo NV ohne Konkurenz da steht.
Allerdings ist auch die Stückzahl ausschlaggebend. Es werden sicherlich vielfach so viele Konsolen wie GTX 2080er verkauft, selbst wenn die 2080 billiger wär.
Konsolen werden zudem mit minimaler Marge verkauft weil man über die Games absahnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

L!ME

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
1.445
Ort
Bodensee
Das wird die neue Handheld Xbox mit 1080p Monitor :lol:
Die defekten Xbox X chips weiter zu nutzen ist doch wirtschaftlich. Wenn es aus sicht MS da eine Möglichkeit gibt diese zu geld zu machen.
 

Powl

Experte
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.251
@Tech Enthusiast Du bist der Zeit enthusiastisch vorraus :d
Ein Midrange PC (eigentlich schon higher End für viele Geldbeutel) hat maximal eine rtx 2070 und die hat "nur" 7.9 Terraflops.
Unter Einbezug von konsolentypischer optimierung wäre diese kleine Version der Konsole etwa im Bereich einer 2060 womit man auf FHD ja ordentlich gamen kann.

6 zu 4 ist übrigens 33% weniger, nicht 50%.
Nvidia Rohleistung =\= AMD Rohleistung

Bei der Xbox reden wir von RDNA2. Eine RDNA1 RX5700XT hat knappe 10TF. Eine RX5500XT hat 5.2TF.

Diese angebliche kleinere Xbox Series S wäre also nochmal ca 20% *langsamer* als eine RX5500XT, die sich ihrerseits schon nur mit RX580/590 misst. Und damit wäre diese Series S auch langsamer als die aktuelle Xbox One X. Von einer RTX2060 ist man da weit entfernt. (Und die "Konsolenoptimierungen" sind da schon einkalkuliert, obwohl es nur wenige Prozent sind)

Sehr unwahrscheinlich.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Eine 2080 Super ist also in nur noch Midrage? Ging dann wohl an mir vorbei...
Und wo die XBox One X jetzt für alles zu langsam ist, kann ich auch nicht nachvollziehen. Scheinbar ist meine One S da ein Sonderexemplar
Naja, sieht man sich die Performanceanalysen von zB DigitalFoundry mal an, ist die One S jetzt wirklich nicht mehr empfehlenswert für die meisten Spiele. 720p-900p low und instabile 30fps...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die Daseinsberechtigung wird einzig im Preis liegen.
Ich kann mir allerdings immer noch nicht recht vorstellen, dass selbst die Series X mehr Grafikleistung als eine 2080 haben soll und dabei noch bezahlbar ist.
Oder werden wir bei den Grafikkartenpreisen dermaßen verarscht, dass rund 200-300% aufgeschlagen werden können, ohne das es wen kümmert?
Abwarten was Ende des Jahres eine RX6700/XT kostet, dann weißt du den Retailzuschlag.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nozomu

Enthusiast
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
6.646
Die Spielentwickler tun mir jetzt schon leid, den sie müssen sich an das schwächte Glied orientieren.

Verstehe mal die Konsolenhersteller :rolleyes:
 

Powl

Experte
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.251
Nur wenns wirklich native 4K sind. Und der Rechenaufwand skaliert ja nicht unbedingt linear. Viele Effekte werden nicht mit Output Auflösung berechnet, viele Effekte haben evtl exponentielle Rechenzeit, etc.

Und selbst wenn, wäre die Series S trotzdem GPU-seitig schwächer als die One X und das kann MS halt einfach nicht bringen im Jahr 2020/2021. Dann kämen ja auch super komische Konstellationen raus. Spiele die auf der Series S laufen aber nicht auf der One X raus kommen? Oder werden dann wieder Details, Effekte, FPS etc rubter geschraubt, damit Series X Spiele auch auf der Series S noch laufen?

Der große Selling Point der neuen Konsolen sollte doch sein, dass sie deutlich höhere Limits haben als die bisherigeb...
 

King Bill

Super Moderator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
27.703
System
Desktop System
Cartman
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VIII Hero (Wi-Fi)
Kühler
NZXT Kraken Z63
Speicher
Crucial Ballistix 32GB 3800cl16
Grafikprozessor
Nvidia Geforce GTX1080
Display
LG 27GL850-B
SSD
Samsung 970 Evo m2 1TB
Gehäuse
Corsair Obsidian Series 750D
Netzteil
be quiet! Straight Power 11
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro x64
Internet
▼ 100 ▲ 40
Vll kommt ja doch wieder diese ominöse Cloudberechnung zum tragen.

Aber was wäre, wenn die Series S einfach nicht auf dem europäischen und nordamerikanischen Markt erscheint sondern in Ländern mit weniger Finanzkraft?

Ansonsten empfinde ich die 4TF GPU Leistung sehr schwachbrüstig. Da wird auch RDNA 2 nicht den Verlust kaschieren können.
 

Powerplay

Urgestein
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
15.715
Ort
Gifhorn
System
Desktop System
Schrotthaufen
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 9 3900x
Mainboard
Asrock X570 Taichi
Kühler
EK Velocity
Speicher
4x8GB DDR3200CL14 TridentZ RGB@ 3800CL14
Grafikprozessor
RTX2080Ti@2010/8000
Display
Philips Momentum 43" mit Service Menü Tweak
SSD
2x1TB SSD + 1x250GB SSD
HDD
Opt. Laufwerk
Soundkarte
Asus Essence STX
Gehäuse
Corsair 900D
Netzteil
Silverstone 1000Watt aus der Steinzeit
Keyboard
habe ich
Mouse
G903
Betriebssystem
Win10 Pro.
Ich hätte das auch nachvollziehen können wenn man einen 6Tflop Xbox One X ersatz gebracht hätte mit SSD.
Bei soviel unterschiedlichen Konsolen macht man es den Entwickler umso schwerer bei der Programmierung. Wenn man auch noch die anderen Konsolen berücksichtigt dann lässt man bei der Series X sicherlich federn.
Während Sony deutlich mehr Fokus auf PS5 exclusive Games legen möchte um die Hardware voll zu nutzen würde man mit der Xbox bei 3 Konsolen Varianten richtig viel Potenzial liegen lassen.
 

Tech Enthusiast

Experte
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
1.856
System
Desktop System
PC
Laptop
Surface
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9-9900K
Mainboard
Gigabyte Aorus Master
Kühler
Noctua NH D15
Speicher
32gb - Vengence 3200
Grafikprozessor
Strix 2080ti
Display
4-eckig
SSD
2tb Samsung 970 Evo
Gehäuse
Define zu alt
Netzteil
Asus Thor
6 zu 4 ist übrigens 33% weniger, nicht 50%.
Ja, oder 50% mehr Leistung der "alten" Konsole.

Im vergleich zu den PCs habe ich grob bedacht, dass sich die Konsolen den VRAM teilen mit dem System.
Wie gesagt: Man kann das nicht anhand der Zahl komplett vergleichen. Sehr grob. Anderes habe ich nie behauptet.

Ein Entwickler sagte auch, dass die Unrealdemo mit 30fps auf der PS5 lief, aber mit 43fps auf seinem Laptop mit ner 1660.
Da kann man also hochrechnen was man will, es ist nicht vergleichbar zu PCs.

Was man aber vergleichen kann, ist 12 zu 4 in derselben Konsole und Generation, bzw die 6 in der vorherigen Generation.
Das wirkt einfach zu low, um ein valides Produkt zu sein.
Um eine GPU auf 1/3 der Leistung zusammenzustauchen, müsste man die ja quasi komplett kastrieren, oder durch ne integrierte GPU ersetzen.

Ich zweifle hier einfach an, dass Microsoft wirklich so eine komplett kastrierte Version bringen würde. Sie würden doch in der Luft zerrissen werden, wenn sie ne neue Konsole mit weniger Leistung bringen, egal ob die dann 200 Euro kostet.

Das wird die neue Handheld Xbox mit 1080p Monitor :lol:
Die defekten Xbox X chips weiter zu nutzen ist doch wirtschaftlich. Wenn es aus sicht MS da eine Möglichkeit gibt diese zu geld zu machen.
Das wäre hingegen eine Idee, die schon eher Sinn ergeben könnte.
Ein gänzlich anderes Produkt, statt eine abgespeckte Version. Interessanter Gedanke.

Bei soviel unterschiedlichen Konsolen macht man es den Entwickler umso schwerer bei der Programmierung. Wenn man auch noch die anderen Konsolen berücksichtigt dann lässt man bei der Series X sicherlich federn.
Eine der STÄRKEN der Konsolen war ja auch immer, dass es EINE Hardwareconfig gab.
So war es möglich verdammt gut zu optimieren und gut 20-30% mehr Leistung auszuquetschen, als mit einer "allgemeingültigen" Config möglich gewesen wäre.

Wenn wir nun allein bei MS schon 3-5 Konsolen als "aktuell" ansehen müssen (XBOX One X, die neue XBOX und die neue light XBOX... evtl. die XBOX One S? One?), dann sehe ich diesen Vorteil der Optimierung langsam schwinden.
Wenn das mal nicht ein Schuss in den eigenen Fuß ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Powerplay

Urgestein
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
15.715
Ort
Gifhorn
System
Desktop System
Schrotthaufen
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 9 3900x
Mainboard
Asrock X570 Taichi
Kühler
EK Velocity
Speicher
4x8GB DDR3200CL14 TridentZ RGB@ 3800CL14
Grafikprozessor
RTX2080Ti@2010/8000
Display
Philips Momentum 43" mit Service Menü Tweak
SSD
2x1TB SSD + 1x250GB SSD
HDD
Opt. Laufwerk
Soundkarte
Asus Essence STX
Gehäuse
Corsair 900D
Netzteil
Silverstone 1000Watt aus der Steinzeit
Keyboard
habe ich
Mouse
G903
Betriebssystem
Win10 Pro.
Ja das befürchte ich auch mit dem Schuss in den Fuß.

Ich befürchte das man bei dieser Gen nochmal schlechter da stehen wird vs Playstation verkaufszahlen.
Aber ich finde das der Gamepass schon echt nicht schlecht ist aber wie lange will man das Subventionieren??
habe da was gelesen das man diesen günstigen Kurz nicht lange halten wird weil jeder sein ABO anbietet
 
Zuletzt bearbeitet:

TZGamer

Experte
Mitglied seit
11.07.2018
Beiträge
1.379
Nur mal theoretisch durchgespielt:
PS5: 499€ 10 TFLOP
PS5 Digital: 399€ 10 TFLOP
SeX: 499€ 12 TFLOP
SeS: 299€ 4 TFLOP

Dann hätte Sony unterm Strich doch einfach im unteren Segment einen riesen Vorteil (auch wenn da 100€ Preisunterschied sind). Oben rum wäre MS natürlich im Vorteil. Aber in Relation zu den kleinen Versionen nur minimal. Mal ganz davon zu schweigen, hat Sony dann auch nur eine Plattform, was wohl für die Devs besser ist. MS aber 2 mit großem Leistungsunterschied.

Da müsste MS die SeS wohl für 199€ oder 249€ anbieten, um da nicht so nah an der PS5 zu liegen. Ich bin definitiv gespannt.
 

DerGoldeneMesia

Enthusiast
Mitglied seit
21.05.2007
Beiträge
4.165
Es gibt genug Leute die glauben das Billig gut ist die werden dann bedient, man füttert ja einen Markt!
 

Hyrasch

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
1.951
Skalierung nach unten ist immer möglich, wenn auch nicht immer optimal und immer kostentreibend.
Bei nur 10 + 2 GB Vram wird es wieder mipmaps geben?
Wird sich zeigen wie stark dieses schwächste Glied Auswirkungen auf die leistungsstärkeren Konsolen hat.
 

Tech Enthusiast

Experte
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
1.856
System
Desktop System
PC
Laptop
Surface
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9-9900K
Mainboard
Gigabyte Aorus Master
Kühler
Noctua NH D15
Speicher
32gb - Vengence 3200
Grafikprozessor
Strix 2080ti
Display
4-eckig
SSD
2tb Samsung 970 Evo
Gehäuse
Define zu alt
Netzteil
Asus Thor
Skalierung nach unten ist immer möglich, wenn auch nicht immer optimal und immer kostentreibend.
Bei nur 10 + 2 GB Vram wird es wieder mipmaps geben?
Wird sich zeigen wie stark dieses schwächste Glied Auswirkungen auf die leistungsstärkeren Konsolen hat.
Na, ich glaube nicht, dass dort das schwächste Glied ist.
Hab bisher noch kein Spiel gehabt, dass mehr als 8gb vram belegt hat (davon sicher nur 4-6 benutzt). Wobei natürlich der Systemspeicher durchaus auch mal auf 25gb hochgehen kann. Da die Konsolen das teilen müssen, kann das natürlich interessantes Management werden. Ein limitierender Faktor ist es aber eher nicht.
 

sking

Enthusiast
Mitglied seit
01.07.2006
Beiträge
3.243
Ort
Berlin
Naja da Microsoft ja ihr streaming Dienst mit xbox Pass packt, ist die Frage ob die Konsole soviel Power braucht, wenn halt der content auf die Box gestreamt wird, kann ja trotzdem da dann ein 4 k stream bekommen, und die lokale rechen Power bräuchte man dann ja nur z. B. Bei alten 360 games und bei games die von der xbox one Generation nicht gestreamt werden darf / soll durch den publisher bestimmt. Und dafür reicht dann die rechen Power dann ja aus...
 

Powl

Experte
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.251
Skalierung nach unten ist immer möglich, wenn auch nicht immer optimal und immer kostentreibend.
Bei nur 10 + 2 GB Vram wird es wieder mipmaps geben?
Wird sich zeigen wie stark dieses schwächste Glied Auswirkungen auf die leistungsstärkeren Konsolen hat.
Mipmaps wirds sowieso geben. Die machen aus technischer Sicht quasi immer Sinn, selbst bei industriellem Rendering auf ner Quadro RTX8000.
 

Tech Enthusiast

Experte
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
1.856
System
Desktop System
PC
Laptop
Surface
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9-9900K
Mainboard
Gigabyte Aorus Master
Kühler
Noctua NH D15
Speicher
32gb - Vengence 3200
Grafikprozessor
Strix 2080ti
Display
4-eckig
SSD
2tb Samsung 970 Evo
Gehäuse
Define zu alt
Netzteil
Asus Thor
Die Idee, dass hier eine reine Streamingbox auftaucht, ist auch valide.

Damit haben wir also schon zwei Möglichkeiten, die die 4TFlops Sache erklären würden.
1. Eine Handheld (F)HD Konsole.
2. Eine Streamingbox

Allgemein empfinde ich Microsoft in einer sehr starken Situation, aus dreierlei Winkeln sogar.
* Die Rohleistung der Konsole ist höher, also wird da alles tendenziell besser laufen.

* Spiele können für Windows / PC und Konsolen gekauft werden, ohne doppelt zu zahlen.

* Sie haben einen Gamestreaming Dienst, der solide läuft.
* Sie haben eine riesige Auswahl an Spielen, die sie ohne Verluste streamen können. (Stadia muss ja nochmal Geld abgreifen von den Kunden, MS nicht!)
* Mit Azure haben sie eine eigene Cloudplatform, mit der sie zu Selbstkosten das Streaming pushen können.

Wenn sie ihre Karten perfekt ausspielen, dann ist Microsoft die einzige Firma, die Gamestreaming relevant machen kann.
Die Latenzprobleme bleiben, aber jeder könnte seine Windows / XBOX - Games einfach streamen, ohne dass sie damit Verlust machen, oder man neu kaufen muss.
Kein anderer Anbieter kann das aktuell liefern!

Natürlich müssen sie die Karten auch so ausspielen, aber ich sehe wenig Optionen für Sony da mitzuhalten, was die schieren Vorteile der XBOX Platform angeht. Gamer haben dramatische Vorteile und Flexibilität da. Nativ auf Konsole, gestreamed über die Cloud, oder nativ am PC. Ein Spielkauf kann theoretisch alle drei Optionen freischalten. Ohne die XBOX würde man ein spiel 3x kaufen müssen, wenn man diese Flexibilität möchte.

Bin echt gespannt, ob sie das so umsetzen. Seit der PS2 habe ich keine Konsole mehr für "echtes" gaming gekauft. Hier wäre ein Punkt erreicht, bei dem MS das wieder ändern könnte für mich.
Die Vorteile von "auf der Couch zocken" sehe ich nämlich durchaus. Ich bin nur nicht bereit auf so viel Qualität und FPS zu verzichten, oder doppelt zu zahlen für die Flexibilität.
 
Oben Unten