Aktuelles

[Projekt] Workstation Tuning - Stage 1!

java4ever

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
155
Moin,

Jetzt geht es endlich los. Eine der Workstations wird getunt.

Ist-Zustand:
Threadripper 1950X, 64GB DDR4-3200 CL14, Zenith Extreme, Radeon VII
im
Corsair Obsidian 900D

Plan ist, perspektivisch auf TR3 aufzurüsten. TR3 ist allerdings noch so unanständig teuer (vor allem die Mobos), dass das erstmal noch warten muss.
Da TR3 mit seinen 280W TDP allerdings in meinen Augen nicht sinnvoll unter Luft zu betreiben ist, muss eine Wakü her.
Zum Glück sind TR4 und sTRX mechanisch identisch, sodass ich die den CPU Block nach dem Upgrade weiter benutzen kann.

Erstmal wird nur der TR unter Wasser gesetzt, für die Radeon VII lohnt sich das nicht.


Genereller Plan:
Auslegung der Wakü zukunftssicher, evtl. irgendwann mit externem Radi (MORA oder sogar airplex gigant).

Konkreter Plan:
Das wichtigste zuerst: Der CPU Block wird ein Watercool HEATKILLER IV PRO
Radi wird vorerst ein einzelner HWLabs GTX420 mit Noctua 6x NF-A14 Chromax im Push-Pull Betrieb, montiert im Deckel
Dazu gesellen sich 2x AQ D5 Next, beim Top habe ich mich noch nicht entschieden, wird aber vermutlich das von AQ, da es billiger als das Watercool Top ist
Der CPU Block wird mit CPC NS6 Schnellverbindern angeschlossen, das sollte das Upgrade von CPU + MoBo einfacher machen. Außerdem hab ich Lust auf die "industrielle" Optik.

Sonstiges Zubehör:
AGB: aqualis XT 450 ml mit Nanobeschichtung, Füllstandsmessung und Beleuchtungsmöglichkeit
AGB wird mittels der 120mm D5 Halterung am Festplattenkäfig befestigt.
Schläuche: EK ZMT 16/10
Fittings: Barrow
Steuerung: aquaero 6XT, Splitty 9 für den Radi, 2x Calitemp, 1x aquabus X4


Generell zum Layout:
Radi kommt in den Deckel, AGB wird an den Festplattenkäfigen festgemacht, die Pumpen kommen in den Sockel.

Dinge, über die ich mir noch Gedanken machen muss:
Befestigung des T5 Tops am Gehäuse: Shoggy dazwischen? Befestigung via Klett oder Bohren?
Integration von Möglichkeiten zum Ablassen und Befüllen, ggf. Kugelhahn?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

java4ever

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
155
So.
Heute kam dann schon der erste Teil des Materials:
1598620140205.png

1598620157692.png

1598620165791.png

1598620170394.png


Die CPC QDCs sind schon sehr groß.
 

AG1M

Experte
Mitglied seit
19.04.2012
Beiträge
4.075
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel 8700k @ 5 Ghz Core / 5 Ghz Cache
Mainboard
MSI MPG Z390I GAMING EDGE AC
Kühler
CPU & GPU @ MO-RA3 420 WaKü
Speicher
2x16 GB G.Skill DDR4 @ 3800 CL16
Grafikprozessor
EVGA GTX 1070 @ 2050 Mhz / 4500 Mhz
Display
AOC Agon AG241QX (WQHD @ 144 Hz)
SSD
1.5 TB PCIe NVMe SSDs
Soundkarte
M-Audio Micro DAC
Gehäuse
Ncase M1 v5
Netzteil
Corsair SF450 450W
Keyboard
Ducky MIYA Pro Panda Edition
Mouse
Logitech G305 + Artisan FX Hien L MID Mousepad
Betriebssystem
Windows 10 Pro 1909 x64
Sonstiges
DSLR: Nikon D3300
Internet
▼ 250 Mbit ▲ 25 Mbit
Guten Abend,

verwendet du keine Dichtungsringe zusätzlich? Kannt du die G1/2 Adapter noch höher schrauben oder ist an der Stelle schluss? Willst du direkt auf den CPU Block die Schnelltrenner samt Adapter anbringen, oder was genau ist dein Plan?

Ich frage nur weil ich die gleiche Kombi im Einsatz habe und noch extra Dichtungsringe zwischen Adapter und dem NS6 gelegt habe:

Zwischenablage00.png
 

java4ever

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
155
Dichtungsringe sind bestellt, aber noch nicht da...

Generell sollten die aber eigentlich nicht nötig sein. Meiner Recherche zufolge (Ich hab keine Ahnung von dem Kram), sind Konische BSPT Außengewinde (wie sie an den CPC NS6 dran sind) zusammen mit zylindrischen G Innengewinden selbstdichtend (zusammen mit Teflonband)...

Die Schnelltrenner kommen an den CPU Block, allerdings noch mit einem Schlauchstück dazwischen. Dann muss ich beim Zusammenstecken nicht aufs Board drücken und kann zudem die Tropfmenge einfacher auffangen.
 

AG1M

Experte
Mitglied seit
19.04.2012
Beiträge
4.075
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel 8700k @ 5 Ghz Core / 5 Ghz Cache
Mainboard
MSI MPG Z390I GAMING EDGE AC
Kühler
CPU & GPU @ MO-RA3 420 WaKü
Speicher
2x16 GB G.Skill DDR4 @ 3800 CL16
Grafikprozessor
EVGA GTX 1070 @ 2050 Mhz / 4500 Mhz
Display
AOC Agon AG241QX (WQHD @ 144 Hz)
SSD
1.5 TB PCIe NVMe SSDs
Soundkarte
M-Audio Micro DAC
Gehäuse
Ncase M1 v5
Netzteil
Corsair SF450 450W
Keyboard
Ducky MIYA Pro Panda Edition
Mouse
Logitech G305 + Artisan FX Hien L MID Mousepad
Betriebssystem
Windows 10 Pro 1909 x64
Sonstiges
DSLR: Nikon D3300
Internet
▼ 250 Mbit ▲ 25 Mbit
Das hatte ich auch gelesen das es eigentlich auch Dicht sein sollte, wollte aber komplett auf Nummer sicher gehen, daher noch die O-Ringe zusätzlich. Für dein Vorhaben wären die CPC NS6 Schnelltrenner mit Tülle kompakter und einfacher gewesen, da kannst du die Adapter + Fitting komplett einsparen. Aber bin gespannt wie es weitergeht. (y)
 

java4ever

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
155
Ich traue Schlauchtüllen nicht. Ich weiß, die Drücke in der Wasserkühlung sind gering, trotzdem hab ich dabei ein ungutes Gefühl, weswegen ich konsistent an allen Anschlüssen auf dieselben Kompressionsfittings setzen möchte...

Heute wird das Gehäuse ausgemessen, die Planung finalisiert und der Rest an Komponenten bestellt.
 

AG1M

Experte
Mitglied seit
19.04.2012
Beiträge
4.075
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel 8700k @ 5 Ghz Core / 5 Ghz Cache
Mainboard
MSI MPG Z390I GAMING EDGE AC
Kühler
CPU & GPU @ MO-RA3 420 WaKü
Speicher
2x16 GB G.Skill DDR4 @ 3800 CL16
Grafikprozessor
EVGA GTX 1070 @ 2050 Mhz / 4500 Mhz
Display
AOC Agon AG241QX (WQHD @ 144 Hz)
SSD
1.5 TB PCIe NVMe SSDs
Soundkarte
M-Audio Micro DAC
Gehäuse
Ncase M1 v5
Netzteil
Corsair SF450 450W
Keyboard
Ducky MIYA Pro Panda Edition
Mouse
Logitech G305 + Artisan FX Hien L MID Mousepad
Betriebssystem
Windows 10 Pro 1909 x64
Sonstiges
DSLR: Nikon D3300
Internet
▼ 250 Mbit ▲ 25 Mbit
Verstehe deine Bedenken, hab ja auch die NS6 mit 12,7mm Tülle im Einsatz, habe dort 16/10 EK ZMT Schlauch drauf gemacht, als Erfahrungswert - ich habe einige Minuten benötigt um den Schlauch wieder herunter (!) zu bekommen das sitzt so extrem fest, nur mit hohem Kraftaufwand bekommt man das wieder auseinander.
 

java4ever

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
155
Das mit dem Bestellen der Teile hat irgendwie noch nicht so geklappt.

Wo ich was bestelle ist jetzt finalisiert, nur muss ich bei den Kabeln nochmal überlegen, das ist ne Menge und ich möchte Nachbestellen vermeiden.

Planänderung:

D5 Next -> D5 PWM. Sehe keinen Mehrwert in den D5 Next für mich.
Dafür: high flow LT -> high flow NEXT, die Messung der Leitfähigkeit reizt mich ja schon.
SPLITTY9 -> SPLITTY9 Active, für's gute Gewissen

Die Pumpe werde ich direkt am Gehäuse festmachen (armes Gehäuse, wird bald durchbohrt!), die Silikonentkoppler sollten ein Shoggy Sandwich unnötig machen.

Meine Überlegung zwecks Verkabelung sieht folgendermaßen aus:

Der USB HUB, die beiden Pumpen, das aquaero, die beiden SPLITTYs brauchen Strom

Die beiden Pumpen und die beiden SPLITTYs brauchen Tacho / PWM vom aqualis

Die Radi Lüfter brauchen PWM vom einen Splitty
Die restlichen Lüfter brauchen PWM vom anderen Splitty
Das Mainboard braucht Tacho vom aquaero

Der Flow Next, die Calitemps und der aqualis XT und das Real Time Clock Modul brauchen aquabus

Front Panel, aquaero, Flow Next brauchen USB

...da kommt schon einges zusammen
 

java4ever

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
155
Die Planung zwecks Signalverteilung ist jetzt soweit abgeschlossen.
Ich warte noch auf Rückmeldung von aquacomputer zwecks Länge der beiliegenden Kabel einiger Komponenten, und dann kann ich endlich alles bestellen...
 

java4ever

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
155
Jetzt ist endlich alles bestellt... Eine kleine Übersicht:

1599695079839.png


EDIT:
aquatuning hat verschickt, sollte heute noch kommen. Mindfactory kommt dann morgen, bzw. hole ich am Montag dann von der Post ab.
Watercool hat noch nicht verschickt, obwohl alles lagernd ist. aquacomputer dürfte aufgrund des high flow next noch etwas dauern...

EDIT2:
MF ist da, aquatuning liegt beim Shop zur Abholung, Watercool hat verschickt.

Jetzt muss ich mir allerdings noch einen Schlosser o.Ä. suchen, bevor ich weitermachen kann...
 
Zuletzt bearbeitet:

java4ever

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
155
Der Watercool Kram ist eben gekommen.
Fehlt also nur noch die aquacomputer Bestellung mit dem Dual D5 Top, dem high flow next und div. Kabeln...

Leider machen mir die CPC Kupplungen mit den BSPT 1/2 Gewinden noch etwas Kummer.
Mit Teflonband kriege ich das nicht 100% dicht. Beim Drucktest mit 0.5Bar und Wasser drückt sich ein bisschen was raus...

Habe jetzt noch Loctite 5331 bestellt, wenn es damit nicht geht, dann weiß ich auch nicht.
 

Kazuja

Semiprofi
Mitglied seit
29.05.2017
Beiträge
777
Ort
Süddeutschland
wie hast du das Teflonband dran, richtig angewendet.
Musste bei mir ein Manometer aufgrund unterschiedlicher Gewinde auch mit Teflonband abdichten, hat auch erst am 3ten versuch gepasst.

Grüße Kazuja
 

java4ever

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
155
Habe es mit 1, 2 und 3 Lagen probiert. 4 ließ sich nicht mehr wirklich draufschrauben. Ich kann da ja auch nicht unendlich viel Gewalt ausüben, da das eine ein Kunststoffgewinde ist.

Jeweils mehrere Versuche. Wurde zwar gegen Ende besser, aber nach einigen Minuten hatte sich trotzdem noch ein kleines bisschen rausgedrückt...

Bleiben wir gespannt, ob das mit dem Loctite dann besser funktioniert.

Zum Thema Dichtungen:
1600173208995.png


Weiter kriege ich die Adapter auch gar nicht auf die Kupplungen draufgeschraubt...

Der ZMT Schlauch ist relativ störrisch:
1600173963731.png


Weiter kriege ich das Fitting ohne exzessive Gewalt auch nicht zugeschraubt. Da am Fitting nichts ausgetreten ist würde ich sagen das reicht. Oder wie seht ihr das?


Damit das nicht im Quatschthread untergeht:

Ich werde das Halteblech des aqualis XT modifizieren.
Wie eingangs geschrieben soll der aqualis an einer 120mm Lüfterhalterung befestigt werden.

Möglich macht das vor allem der 120mm Adapter für die D5 von aquacomputer.

D5 Stuff 1.png

D5 Stuff 2.png

D5 Stuff 3.png


Das ist jetzt Rev. 1 von gestern Abend. Ich werde mich da später nochmal dransetzen. Ggf. gibt es noch zwei weitere Löcher für die inneren Löcher der D5 Halterung.

Habe auch schon mit aquacomputer gesprochen: Wenn sich das als praktikabel erweist, wird das evtl. als Modifikation dann von Werk aus schon vorgenommen...
 
Zuletzt bearbeitet:

AG1M

Experte
Mitglied seit
19.04.2012
Beiträge
4.075
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel 8700k @ 5 Ghz Core / 5 Ghz Cache
Mainboard
MSI MPG Z390I GAMING EDGE AC
Kühler
CPU & GPU @ MO-RA3 420 WaKü
Speicher
2x16 GB G.Skill DDR4 @ 3800 CL16
Grafikprozessor
EVGA GTX 1070 @ 2050 Mhz / 4500 Mhz
Display
AOC Agon AG241QX (WQHD @ 144 Hz)
SSD
1.5 TB PCIe NVMe SSDs
Soundkarte
M-Audio Micro DAC
Gehäuse
Ncase M1 v5
Netzteil
Corsair SF450 450W
Keyboard
Ducky MIYA Pro Panda Edition
Mouse
Logitech G305 + Artisan FX Hien L MID Mousepad
Betriebssystem
Windows 10 Pro 1909 x64
Sonstiges
DSLR: Nikon D3300
Internet
▼ 250 Mbit ▲ 25 Mbit
Zum Thema Dichtungen:
Anhang anzeigen 530883
Weiter kriege ich die Adapter auch gar nicht auf die Kupplungen draufgeschraubt...
Hatte daher die Tüllen Variante empfohlen, alternativ passen die Reduziernippel perfekt und komplett auf die NS6 mit G1/2 Gewinde: https://www.landefeld.de/artikel/de/reduziernippel-g-38-ag-g-12-ig-messing-vernickelt/RN 3812 MSV gibt es auch als G1/2 auf G1/4 Variante, dazu noch ein G1/2 O-Ring und alles ist dicht, habe ich seit einigen Monaten so im Einsatz.

Der ZMT Schlauch ist relativ störrisch:
Anhang anzeigen 530890
Weiter kriege ich das Fitting ohne exzessive Gewalt auch nicht zugeschraubt. Da am Fitting nichts ausgetreten ist würde ich sagen das reicht. Oder wie seht ihr das?
Schieb den Schlauch nicht komplett drauf, lass etwa 1mm am Ende frei und schraub dann das Fitting zu, sollte dann komplett abschließen.
 

java4ever

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
155
Hatte daher die Tüllen Variante empfohlen, alternativ passen die Reduziernippel perfekt und komplett auf die NS6 mit G1/2 Gewinde: https://www.landefeld.de/artikel/de/reduziernippel-g-38-ag-g-12-ig-messing-vernickelt/RN 3812 MSV gibt es auch als G1/2 auf G1/4 Variante, dazu noch ein G1/2 O-Ring und alles ist dicht, habe ich seit einigen Monaten so im Einsatz.
Ja, genau die habe ich, allerdings als IG/IG Variante: https://www.landefeld.de/artikel/de/muffe-g-12-g-14-messing-vernickelt/MU 1214 MSV
Warum sich die NS6 da nicht vollständig reinschrauben lassen entzieht sich weiterhin meiner Kenntnis...

Schieb den Schlauch nicht komplett drauf, lass etwa 1mm am Ende frei und schraub dann das Fitting zu, sollte dann komplett abschließen.
Geht zwar dann ganz zu, allerdings auch nur mit viel Gewalt, aka Rohrzange...
 

Germanium

Semiprofi
Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
423
Ort
Ludwigshafen am Rhein
System
Desktop System
Hauptrechner
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen Threadripper 3960X
Mainboard
Asus ROG Strix TRX40-XE Gaming
Kühler
Custom-Wakü
Speicher
Corsair Vengeance LPX 64GB DDR4-3000
Grafikprozessor
Nvidia GeForce RTX 2080 Ti Founders Edition
Display
LG 27UL850-W
SSD
5x Samsung 970 Evo Plus 2TB, davon 4 als RAID 0 --> 8 TB als Systemlaufwerk (NVMe only)
Opt. Laufwerk
Asus BW-16D1HT Blu-ray-Brenner
Soundkarte
Asus Essence STX II
Gehäuse
be quiet! Pure Base 600 (schwarz)
Netzteil
be quiet! Derk Power Pro 11 (1200W)
Keyboard
Logitech G915 Lightspeed
Mouse
Logitech G502 Lightspeed
Betriebssystem
Windows 10 Pro (64-Bit)
Webbrowser
Mozilla Firefox
Barrow und ZMT - diese Hassliebe kenne ich auch zu Genüge. Wesentlich einfacher lassen sie sich draufschrauben, wenn man als Schmiermittel Glycerol nimmt. Da braucht's auch keine Rohrzange. :)
 

java4ever

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
155
Ich habe gerade eine Dichtheitsprüfung der CPC Kupplungen + Adapter durchgeführt.
Nach Befüllung mit Wasser (um Lecks einfach festzustellen) wurde die Konstruktion mit 0.5 Bar Druck beaufschlagt und für 20 Minuten ruhen gelassen. Ich konnte keinen Austritt von Flüssigkeit oder Druckverlust feststellen.

Barrow und ZMT - diese Hassliebe kenne ich auch zu Genüge. Wesentlich einfacher lassen sie sich draufschrauben, wenn man als Schmiermittel Glycerol nimmt. Da braucht's auch keine Rohrzange. :)
Danke für den Tip, ich möchte es allerdings erstmal mit 60° warmem Wasser probieren, bevor ich da anfange mit Schmiermitteln rumzusauen :fresse2:
 

Germanium

Semiprofi
Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
423
Ort
Ludwigshafen am Rhein
System
Desktop System
Hauptrechner
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen Threadripper 3960X
Mainboard
Asus ROG Strix TRX40-XE Gaming
Kühler
Custom-Wakü
Speicher
Corsair Vengeance LPX 64GB DDR4-3000
Grafikprozessor
Nvidia GeForce RTX 2080 Ti Founders Edition
Display
LG 27UL850-W
SSD
5x Samsung 970 Evo Plus 2TB, davon 4 als RAID 0 --> 8 TB als Systemlaufwerk (NVMe only)
Opt. Laufwerk
Asus BW-16D1HT Blu-ray-Brenner
Soundkarte
Asus Essence STX II
Gehäuse
be quiet! Pure Base 600 (schwarz)
Netzteil
be quiet! Derk Power Pro 11 (1200W)
Keyboard
Logitech G915 Lightspeed
Mouse
Logitech G502 Lightspeed
Betriebssystem
Windows 10 Pro (64-Bit)
Webbrowser
Mozilla Firefox
Glycerol kann einfach mit einem feuchen Tuch abgewischt werden. Ist ja auch kein Öl. ;) Außerdem wird das Abschrauben vereinfacht, da Gycerol nicht eintrocknet.
 

java4ever

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
155
Vorhin für Sie getestet:

60° warmes Wasser + ZMT + Barrow Fitting funktioniert. So kann ich mir zumindest noch eine ungeplante Anschaffung im Rahmen dieses Projekts sparen...
 

java4ever

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
12.01.2018
Beiträge
155
Heute sind noch passende UNC6-32 Zylinderkopfschrauben mitsamt Unterlegscheiben eingetrudelt, um die D5 Halterung am Festplattenkäfig zu befestigen.

Natürlich hab ich keinen 100% passenden Bit dafür, aber was solls. Wofür hat man denn Kombizangen :fresse2:
 
Oben Unten