Aktuelles

[Projekt] Worklog zum WD_Black COD-PC Gewinnspiel

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Hallo Community,

wie einige User sicher bemerkt haben wurde mein Bewerbungskonzept bei diesem Gewinnspiel zur reellen Umsetzung auserkoren. Ich bin ziemlich baff gewonnen zu haben. :eek:

Mein Konzept sieht vor das Erscheinungsbild der WD_Black-Speicher aufzugreifen und einen Teil des Gehäuses mit profilierten Platten zu versehen.

1616609202484.png


Je nach dem wie sich mein Zeitbudget verhält werden noch einige Details in die Modifikation integriert. Vorweg möchte ich einen Absatz bei der Ausschreibung dieses Gewinnspiels hervorheben, dieser Aspekt war mir bei der Entscheidung zur Bewerbung relativ wichtig.

hardwareLUXX schrieb:

So gewinnt ihr den Call of Duty-PC, SSDs und Codes für Call of Duty: Black Ops Cold War​


In Zusammenarbeit mit WD_BLACK und Activision könnt ihr nun den idealen Call of Duty-PC in der Preisklasse von 2.500 Euro und noch viele weitere interessante Preise gewinnen. Alles, was dafür zu tun ist: Erklärt uns, wie ihr das System verändern wollt, um daraus eure individuelle Battlestation für die nächsten Gefechte zu machen. Im Optimalfall sind also grundlegende Modding-Skills vorhanden, auch wenn wir hier nicht den immensen Aufwand erwarten, wie er bei unserem großen Modding-Contest betrieben wird.

In einem Zeitraum von vier Wochen nach Erhalt des gewonnen Systems muss der persönliche Call of Duty-PC in unserem Forum präsentiert werden. Ein ausführlicher Worklog-Bericht ist aber nicht nötig. [...]
Link zum Originalartikel.

Mit diesem Worklog versuche ich einige Einblicke zur Entstehung dieses Projektes zu geben, werde allerdings die Priorität ganz klar auf die eigentlichen handwerklichen Arbeiten legen. Wöchentliche Updates kann ich euch nicht versprechen versuche aber so viele Teilschritte als möglich zu zeigen. Voraussichtlich wird das Gesamtsystem um eine Custom-WaKü ergänzt, ob sich das zeitlich für den Gewinnspielablauf ausgeht wird sich zeigen. Der Fokus liegt zunächst auf den im Entwurf gezeigten Außenwänden.

Damit mich niemand steinigt hier noch ein Hinweis, einige Arbeiten wurden direkt nach Bekanntgabe zum 1.Rank begonnen. Da ich bei diesem abgespeckten Contest leider keine Mitstreiter habe, sollte dieses Vorgehen jedoch in Ordnung sein.

Start des Call of Duty-PC Worklogs​

Da gerade unerwartet ein sperriges Paket bei mir eingetroffen ist, wesentlich früher als ich vermutet hatte, beginnt mit dem heutigen Tag dieses Projekt. Demzufolge endet die Deadline am 21.04.2021, zum Glück war ich nicht untätig und habe die ersten groben Problemstellungen bereits gelöst. Erste Bauberichte folgen bald, mal schauen wie ich den Worklogfortschritt dokumentiert bekomme.

Beim Auspacken habe ich zuerst damit gerechnet, dass es sich "lediglich" um das Gehäuse handelt. Es wäre durchaus in Ordnung gewesen mir die interne Hardware erst nach Fertigstellung der Gehäusemodifikation zuzusenden. Im weißen H510 Elite ist tatsächlich jedoch die gesamte Hardware bereits sauber verbaut, bei Gelegenheit mache ich auch gern mal Bilder vom Kabelmanagement. Also richtig großes Lob an das NZXT-Team für die perfekte Arbeit und das mir entgegengebrachte Vertrauen. Auch Western Digital möchte ich auf diesem Weg danken.

Mir war auch nicht wirklich klar, ob die gesamte benötigte Hardware für ein Komplettsystem gestellt wird und so habe ich auf Verdacht noch vorsorglich ein X570 Board bestellt. Ich wollte auf Nummer sicher gehen, damit ich im Zweifel alle Teile parat habe. Verrückterweise habe ich mich, aufgrund der Schnittstellen und sonstigen Merkmale, für das Gigabyte X570 Master entschieden (Anfi-Tec-Set ist auch schon bezahlt aber es sieht momentan nicht danach aus, dass dieses pünktlich ankommt.). Jetzt ratet doch bitte mal, welches Board im Komplettsystem verbaut ist. :ROFLMAO: Mein separates Board habe ich direkt eingetütet und werde es ungeöffnet zurücksenden. Unglaublich wie ich finde, wieviel X570 Boards hätte es zur Auswahl gegeben? :eek:

Wie bereits erwähnt werde ich das Innenleben vorerst unberührt lassen, primär wird das Bewerbungskonzept fertiggestellt und wenn noch genug Zeit vorhanden ist wird weiter verfeinert. Ich bitte zu entschuldigen falls ich mich wiederhole, der Eingangspost wurde bereits im Vorbereitungsforum begonnen. Einen Worklog wollte ich erst starten wenn bei mir wirklich etwas eintrudelt. :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

djrobinson

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2011
Beiträge
1.010
Ort
München Landkreis
[ ABO ] glückwunsch , daß dein gewinn schon eingetrudelt ist.
 

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Danke auch hier nochmal. Ich bin wie gesagt schon fleißig am Arbeiten, in kleinen Teilen aber es geht schon gut voran.

Vor ein paar Tagen habe ich mir erstmal eine Vorrichtung gebaut damit ich meine Oberfräse invertiert benutzen kann. Durch die geplanten Kanäle würde eine normale Verwendung viel aufwändiger.

Oberfräse.JPG
Oberfräse2.JPG.JPG


Oberfräse3.JPG

Als nächstes folgte dann der erste Versuch die Hauptplatte für die große Seitenwand nach meinen Vorstellungen zu bearbeiten. Da das Gehäuse bekannt war konnte ich mir entsprechende Maße schon zusammensuchen.

45er_Ecken.JPG
45er_Ecken2.JPG


45er_Kanten.JPG


Soweit war ich mit dem Ergebnis schon sehr zufrieden. Verwendet wurde übrigens 16 mm MDF was später dann grundiert und lackiert wird. Damit habe ich die Keller-Runde für den Abend beendet.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Am nächsten Tag wagte ich mich an die Kanäle welche ich 5 mm tief einfräste. Ok, lange hat es nicht gedauert bis mir das erste Missgeschick passiert ist. :fresse:

Pfusch.JPG
Pfusch2.JPG


Als das eingeklebte Rundholz angetrocknet war wollte ich erstmal einen Nachbarkanal fräsen. Wie das immer so ist passierte mir ein Fehler beim Maß nehmen und so landete der Nachbarkanal an der falschen Position.

Ausschuß.JPG


Ich überlegte noch mein Konzept abzuändern damit es wieder passt aber das war mir dann ein zu großer Eingriff in meinen Plan. Also Platte abhaken und eine Neue anfangen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Heute trudelte dann tatsächlich schon das komplett montierte System bei mir ein.

Komplettsys.JPG


Ganz makellos hat es das Gehäuse leider nicht zu mir geschafft aber irgendwas ist ja immer. Der Transportschaden scheint wirklich nur optischer Natur zu sein und dabei noch an einer Stelle die zu vernachlässigen ist. Am Versandkarton konnte ich auf Anhieb vorhin keinen Schaden entdecken und die Auspolsterung sah auch sehr gut gemacht aus.

Transportschaden.JPG


Nun gibt es keine Zeit mehr zu verlieren also bin ich vorhin gleich wieder in den Keller gegangen um den zweiten Versuch voranzutreiben.

Kanäle.JPG
kanäle2.JPG


kanäle3.JPG
kanäle4.JPG


Diesmal habe ich erst gefräst und danach erst die 45°-Kanten gesägt. Hat besser funktioniert als beim ersten Versuch. Die Kanäle und Außenkanten bekommen noch einen Feinschliff. Eigentlich ist mein Plan ja die Platten schwarz zu lackieren. Da das Gehäuse allerdings weiß ist, überlege ich das Konzept evtl. farblich zu invertieren. Könnte eigentlich auch ganz nett aussehen. Ihr könnt gern eure Meinung zu dieser Thematik kundtun. :angel:
 
Zuletzt bearbeitet:

djrobinson

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2011
Beiträge
1.010
Ort
München Landkreis
Ganz makellos hat es das Gehäuse leider nicht zu mir geschafft aber irgendwas ist ja immer. Der Transportschaden scheint wirklich nur optischer Natur zu sein und dabei noch an einer Stelle die zu vernachlässigen ist. Am Versandkarton konnte ich auf Anhieb vorhin keinen Schaden entdecken und die Auspolsterung sah auch sehr gut gemacht aus.
Ein tip: starte das setup mal. Vielleicht hast du noch eine überraschung mehr. :oops:
 

DedSec

Urgestein
Mitglied seit
14.02.2008
Beiträge
8.325
Ort
In der Firewall
So hervorragend wie Du das gemacht hast, wäre es nicht nachvollziehbar, wenn ein anderer den ersten Preis gewonnen hätte.
 

djrobinson

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2011
Beiträge
1.010
Ort
München Landkreis

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Ist doch im Endeffekt egal, Hauptsache es wird etwas brauchbares präsentiert und vernünftig zum Abschluss gebracht. Beim letzten Contest war mir @i2r vorher auch nicht bekannt. ;)

Ich bin gerade aus dem Keller hoch, Bilder reiche ich demnächst nach. Heute wurden Frässpuren rausgeschliffen und erstmal vorgrundiert. Es werden zwar noch Aussparungen eingefräst aber so sind die Flächen erstmal versiegelt.
 

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, zum Glück konnte ich bisher weiteren Ausschuß vermeiden. Heute habe ich mich um die Luftzufuhr der Fronlüfter gekümmert. Damit die Originallöcher nicht komplett verdeckt werden habe ich einen Belüftungskanal in die Rückseite der MDF-Platte gefräst und geschliffen. Die Handvoll Bilder waren in Wirklichkeit gute 3 Stunden Arbeit, jetzt kommt es auf Sorgfalt an damit ich nicht auf Start gesetzt werde. :fresse:

Grundiert.JPG
Biegevorrichtung.JPG


airflow.JPG
airflow2.JPG


airflow4.JPG
airflow3.JPG


Als nächstes folgt dann erstmal der Deckel. Ich muss jetzt wirklich aufpassen nicht abzuschweifen, Ideen sind genügend vorhanden. :wink:
 

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Aus der ersten Seitenwand habe ich in den letzten 2 Stunden die Deckelprofilplatte gesägt. Diesmal wurden die Kanäle ebenfalls mit der Kreissäge gefertigt und dann erstmal grob mit dem Stechbeitel geglättet. Mal schauen was ich die Woche noch schaffe, über das anstehende Osterwochenende werde ich leider keine Zeit haben.

Deckel.JPG
Deckel2.JPG


Deckel3.JPG
 

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Es ist mal wieder an der Zeit für ein Update, leider konnte ich das schöne lange Osterwochenende nicht für dieses Projekt nutzen. Heute müsste auch Projekt-Bergfest sein, 4 Wochen sind wahrlich nicht viel Zeit. :fresse:

Um später eine schöne abgeschrägte und umlaufende Außenkante zu haben wurde je eine Acrylglasplatte für die beiden Profilplatten vorgesehen. Ich hatte noch rotes 3 mm Acrylglas aus einem 10 Jahre alten Projekt rumfliegen. Die wollte ich schon länger mal verarbeiten und da diese später dann lackiert werden ist die Grundfarbe egal. Das Acryl wird mit den originalen Blechen verschraubt, die verwendeten Schrauben werden von außen später nicht mehr sichtbar sein.

Seitenwand1.JPG
Seitenwand2.JPG


Seitenwand3.JPG
Seitenwand4.JPG


Zur Positionierung wurde die Acrylplatte mit doppelseitigem Klebeband auf die Seitenwand geklebt bei montiertem Gehäuse. Zum Test ob die Schraubenköpfe irgendwo kollidieren habe ich das Sandwitch gleich mal probesitzen lassen am Gehäuse.

Acrylhuelle.JPG


Die spätere Aussparung für das I/O-Panel habe ich auch schon begonnen. Wenn mein Plan aufgeht gibt es dort eine kleine Rafinesse. :angel: Die MDF-Profilplatten werden später dann auf die Arylplatten geschraubt und diese dann von der Innenseite der Blechwand. Das Farbkonzept wird dann wie im Urkonzept dunkel. Übrigens habe ich auch noch nichts weiter von meiner Anfi-Tec-Bestellung gehört, der WaKü-Ausbau folgt dann definitiv nach dem Abgabetermin. :wink:
 

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Da ich nicht bei jedem Projekteinsatz daran denke die Kamera einzupacken gehen einige Arbeitsdetails verloren. Heute hatte ich sie wieder dabei:

IOcut.JPG


Für das I/O-Panel habe ich eine Aussparung eingesägt. Diese Stück soll dann abgenommen werden können um an die Schnittstellen zu kommen oder gedrückt um den Power-Button zu betätigen. So der grobe Plan, vielleicht nehme ich auch feine Scharnieren um die Ecke hochzuklappen. Auf jeden Fall ist durch das Sägen zu viel Material für meinen Geschmack verloren gegangen und deshalb habe ich eine neue Ecke angefertigt.

IOcut2.JPG
IOcut3.JPG


Ich hätte selber nicht gedacht, dass mir beim ersten Versuch direkt so ein passiges Teil gelingt. :fresse:

Und heute wurde dann erstmal das Verblendungskonzept für den Deckel vorangetrieben. Die Lochblech-Kanäle werde ich wohl auch an der Seitenwand runterziehen.

Lochblech_top.JPG


Und um den Frühschuss mit der Aussparung auszubügeln habe ich die 3 Zwischenkanäle mit 2mm Alu-Flachprofil ausgekleidet.

Hieb3.JPG
Blende_top2.JPG


Die kurzen Ränder werden dann noch an die Gehrung angepasst.
 

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Heute Mittag konnte ich ein unerwartetes Zeitfenster nutzen. Hier erstmal nur die Bilder, wenn ich mich später noch aufraffen kann schreibe ich gern noch ein paar Zeilen dazu.

Zuerst habe ich die Flachprofile in einigen Feildurchgängen eingepasst. Schon verrückt wie wenig manchmal fehlt damit es passt aber irgendwann hat mans dann.

Blende_top3.JPG


Dann habe ich mich um die erhabenen Stege gekümmert und die Guten bereits abgeklebt. Die linken Beiden musste ich dann nochmal schleifen und letztlich wieder anthrazit lackieren. Der Rest der MDF-Platte wird dann schwarz lackiert. Und ich habe mich für die Position der Dekorschrauben entschieden.

Lochblech_side.JPG
Schrauben.JPG


Zum Test auch gleich mal die Senkung in einem Reststück Alu gesetzt. Nicht ganz trivial mit meinen verfügbaren Mitteln. Das sind übrigens M8 mit einem knapp 16 mm Kopf.

Probesenkung.JPG


Damit der 140er Gehäuselüfter im Deckel auch an Frischluft kommt wurde mit der Oberfräse ein entsprechendes Loch gefräst. So im Nachhinein wäre ein Probestück wohl nicht dumm gewesen, ging letztlich aber auch so echt super.

Fan_top.JPG
airflow_top.JPG


Die Acrylplatte dann gleich mal grundiert und im Anschluss noch eine Vertiefung in den MDF-Deckel gefräst. Ich wüsste gar nicht was ich ohne Oberfräse machen würde.

Base_top.JPG
airflow_top2.JPG


airflow_top3.JPG


Das war ein ziemlich erfolgreicher Tag heute und so langsam sind die Teilkomponenten bereit lackiert zu werden. Eine größere Baustelle wird noch das Bohren der 12 Senkungen werden. Und ich überlege ob ich bei der großen Platte die Zwischenstege ohne Lochblech auch mit Alu-Flachprofilen fülle. Dies hätte den großen Vorteil einer perfekten Oberfläche. Diese ist im MDF erst nach einigen Schleif- und Lackierdurchgängen zu erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Update! (Ich dachte Doppelposts werden automatisch zusammengelegt. :unsure:)
 

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Die heutige Session war durchwachsen aber es kann ja nicht immer alles nach Plan laufen. :fresse:

Aber fangen wir mit der Basisplatte für den Deckel an, diese wurde die Tage anthrazit lackiert und wird nur noch mit den M8-Gewinden für die großen Senkschrauben versehen.

Base_top2.JPG


Dann hatte ich gestern die Bohrungen gesenkt und ich hatte die Hoffnung, dass der abgeklebte Lack besser hält. Als ich das Loch freigelegt hatte sah ich die Misere. Nun gut, ich denke ich werde am Wochenende doch noch Aluflachprofile für die Seitenwand einpassen. Sieht dann auch einheitlicher aus mit der Tiefe der Kanäle.

Fail.JPG


Und heute wollte ich dann nur mal fix die Basisplatte der Seitenwand zum Lackieren vorbereiten. Also noch fix die Aussparung für den Frontradiator fräsen und da war es passiert. Ich habe zwar akribisch die Breite ausgemessen und angezeichnet. Bei der Länge hab ich dann gar nicht mehr geschaut und ohne mir die Position der MDF-Platte nochmal anzuschauen losgefräst. Das 3mm starke Acrylglas lässt sich wirklich super verarbeiten, als ich dann die Profilplatte darunter gelegt habe bekam ich einen kurzen Wutausbruch.

Fail2.JPG
Fail3.JPG


So eine Nachlässigkeit, unglaublich. Nunja, dann habe ich die Rundung rausgefeilt und mir ein Passstück auf die Schnelle fertig gemacht.

Repair.JPG
Repair2.JPG


Das muss ja keine Wissenschaft werden, ist am Ende komplett verdeckt bis auf das kleine Dreieck. Ich gehe mal davon aus, dass nach dem Lackieren kaum noch etwas davon zu sehen sein wird. Vor allem wenn man nichts von dem Pfusch weiß. Und zu guter Letzt habe ich noch die M8-Gewinde in die Arylplatte geschnitten, so wird das Sandwitch schön zusammengehalten.

M8.JPG
M8_2.JPG


Mit dem Aluminium gewinne ich nochmal 2mm, die Schrauben werden dann aber trotzdem noch zu lang sein. Die feile ich dann entsprechend runter damit ich die original Seitenwand nicht noch weiter perforieren muss.

Kleines Fazit nach 3 Wochen Projektverlauf. Das Endresultet wird nicht nach der ganzen Arbeit aussehen, soviel steht fest. Man neigt wirklich immer dazu den Aufwand zu unterschätzen. Das Grundkonzept werde ich definitiv fertigstellen können, dass es so knapp wird hatte ich trotzdem nicht erwartet. Die Schleiferei schluckt sehr viel vom Zeitbudget. Ich bin wirklich froh bereits nach Bekanntgabe der Auserwählten begonnen zu haben.^^
 

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Die letzten 3 Tage stehen nun bevor, die groben Arbeiten sollten soweit abgeschlossen sein und jetzt wird primär noch Lackiert. Der Worklog wird mit dem heutigen Eintrag auch erstmal auf Eis gelegt bis Mittwoch. :p

Zuerst ein Überblick zu den Arbeiten der vergangenen Tage:

Grundiert2.JPG


Ich hatte ziemlich mit mir gehadert, ob ich eines meiner kleinen OLED-Displays einlassen soll und habe vorgestern dann Nägel mit Köpfen gemacht. Das Risiko mir die komplette Deckplatte zu versauen war ziemlich gross. Zum Teil ist die MDF-Wandstärke unterhalb 3 mm.

Bottom_Deckel.JPG
OLED.JPG


Die grobe Aussparung habe ich im 45°-Winkel eingefräst. Dafür hatte ich mir eine temporäre Halterung gebaut. Die Feinabstimmung dann mit Feilen und Stechbeitel. Nachdem die Aussparung im MDF soweit gut aussah habe ich einen kleinen Acrylglas-Streifen eingepasst. Da die Schutzfolie noch drauf ist werde ich selbst auch vom Endresultat überrascht. ;)

Dann Hatte ich bis gestern mit den Alu-Flachprofilen zu tun, echt fieser Aufwand. Dabei hatte ich extra eher auf Untermaß gesägt, damit ich mir Feilarbeit spare aber denkste. Ich musste bei jedem Profil noch ordentlich Einpassen. Auch die ganzen Senkungen waren mit meiner Bohrmaschine, bzw. dem Kegelsenker keine 5 Minuten Aktion.

Grundiert3.JPG
Deckel4.JPG


Seitenwand5.JPG


Und vorhin mussten dann noch die ganzen M8-Schrauben gekürzt werden.

M8_3.JPG
Kuerzen.JPG


Da die Schrauben eigentlich nur eine dekorative Funktion erfüllen hätte ich eigentlich auf ein schön weiches Material setzen können. Ich hatte aber noch so schöne V2A Schräubchen im Schrank und durfte mich mit denen etwas körperlich betätigen. :fresse:

Und zum Abschluss der Sonntagsarbeit habe ich dann schonmal die Lochblechstreifen soweit aufgehübscht.

Lochblech.JPG
Lochblech2.JPG


Also wie gesagt, es gibt keine weiteren Arbeitsfortschritte zu sehen. Ihr dürft genauso gespannt auf das Endergebnis sein wie ich selbst. Bei Fragen, Anregungen oder sonstigen Ergüssen, fühlt euch eingeladen einen Kommentar zu hinterlassen. :wink:
 

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Gute Arbeit, bin auf das Ergebnis gespannt :)
Danke für dein Feedback, ich fühle mich geehrt. Das Gewinnspiel hat auf jeden Fall dafür gesorgt, dass ich richtig Bock auf Modifikationen habe. Gibt es in absehbarer Zeit von dir auch mal wieder eines deiner Meisterstücke? :drool:
 

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Heute ist Finaltag, ich möchte euch aber gerne noch an den letzten Arbeitsschritten teilhaben lassen. Und ich habe es schon wieder getan, Crimpkontakte gelötet. :angel:

Das kleine OLED-Display wird quick and dirty von einem kleinen ATtiny85 gefüttert und dafür habe ich mir 5V DC von einem RGB-Header abgezwackt und ordentlich zur Front verlegt. Das schwarze rechte Kabel mit dem Lüfterstecker steckt auf dem Board und reicht mir 5V und GND nach vorn. Dabei muss man natürlich aufpassen, dass man keinen 12V Header anzapft.

Crimpkontakt2.JPG
OLED2.JPG


OLED3.JPG


Ich habe mir mal den Platz gespart und den Controller direkt mit auf die Display-Platine gelötet. (Genau wie das Löt-Crimpen total amateurhaft :fresse2:)
Das Anschlusskabel habe ich mir mit Kupferlackdraht durch die Front-I/O Blende gefädelt. Alternative wäre das Aufbohren der ganzen Nieten gewesen womit der
Originaldeckel mit dem Gehäuse verbunden ist. Das dreiadrige Kabel am rechten Bildrand wurde durch den Spalt geangelt.

Angeln.JPG
Angeln2.JPG


Letzte Nacht saß ich bis 01:30 Uhr um die letzte Plottdatei zu entwerfen und auszuplotten. Wirklich kein Geschenk mit den schmalen Strukturen aber beim 3. Anlauf hatte es dann funktioniert und ich habe die beiden Teile halbwegs ordentlich unter der Seitenscheibe platzieren können.

Plott.JPG

Beitrag automatisch zusammengeführt:

Und natürlich folgen jetzt noch ein paar Finalbilder (@dbode ). Ich bin kein Fotoexperte aber ich hoffe man kann die Umsetzung des Bewerbungskonzepts so annehmen. Ich persönlich bin ganz zufrieden mit dem Endresultat, perfekt ist es nicht aber für den Zeitansatz kann ich mit ein paar Macken gut leben. Zumal das System mittelfristig eh noch komplett geflutet wird (Kühler für die RTX liegt schon 3 Wochen auf dem Schreibtisch) und da wird nochmal das ein oder andere Detail ausgebessert.

Final.JPG
Final2.JPG


Final3.JPG
Final4.JPG


Final5.JPG
Final6.JPG


Ja ich weiß, die Anzeige auf der Kraken hätte man ruhig noch anpassen können. :fresse: NZXT war zu meiner Überraschung sogar so freundlich und hat bereits ein Win10 vorinstalliert.

Dann freue ich mich auf eure Meinungen und lege jetzt erstmal eine Moddingpause ein. Mein Schlafdefizit durch die abendlichen Kellerbesuche wollen erstmal wieder gutgemacht werden. :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:

djrobinson

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2011
Beiträge
1.010
Ort
München Landkreis
Nichts für ungut, aber das ergebnis geht mit dem eingereichten entwurf und der zugehörigen beschreibung bedingt kongruent.
In den details sind erhebliche lücken.
Wenn ich die statistik der seitenaufrufe ansehe, ist das interesse leider eher zurückhaltend.
 

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Nichts für ungut, aber das ergebnis geht mit dem eingereichten entwurf und der zugehörigen beschreibung bedingt kongruent.
In den details sind erhebliche lücken.
Ich wundere mich bei deinem Kommentar ein wenig, von welchen erheblichen Lücken sprichst du? Und woher kennst du den eingereichten Entwurf? Es gab ja eine interne Bewerbung an die Redaktion. Ich vermute du beziehst dich auf die Schriftzüge/ Decals vom Bewerbungsbild?

Da ich beim Beginn dieses Projekts schon mit entsprechenden Kommentaren gerechnet habe, wurde von mir extra der Spoiler im Startpost eingerichtet. Danke für die konstruktive Kritik. :rolleyes:
 

DedSec

Urgestein
Mitglied seit
14.02.2008
Beiträge
8.325
Ort
In der Firewall
Ich finde, es ist sehr gut gemacht. Mit viel Liebe zum Detail. Einfach erstklassig.
 

Yargen

Experte
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
710
Schönes Ergebnis, schön dass du fertig geworden bist.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mit dem Entwurf nicht so mitgehen kann, sieht halt sehr nach Werbung aus, aber das ist vielleicht nur meine Meinung ^^

Mich würde interessieren, wie du die Platten dann am PC angebracht hast? Sind die aufgeklebt oder festgeschraubt?
Für den Zeitraum den du zur Verfügung hattest ist das Ergebnis doch super, ich bin froh dass du gewonnen hast und ich das Projekt nicht übers Knie brechen musste :P
 

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Sind die aufgeklebt oder festgeschraubt?
Hier hatte ich die Verschraubung gezeigt. Das Acrylglas und die MDF-Platten sind ebenfalls miteinander verschraubt.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mit dem Entwurf nicht so mitgehen kann, sieht halt sehr nach Werbung aus, aber das ist vielleicht nur meine Meinung
Das Entwurfsbild sollte auch nur das Konzept der Profilplatten zeigen. Ich habe an den Grafiken von WD nichts weiter geändert nur so verzerrt. Mir gefällt der minimalistische Ansatz wesentlich besser. Zumal mit den ganzen Kanälen ein Nachempfinden sehr schwierig geworden wäre. Die Beschreibung im Startpost ist nicht ohne Grund etwas vage gehalten. ;)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

ich bin froh dass du gewonnen hast und ich das Projekt nicht übers Knie brechen musste :P
Die ersten beiden Wochen war es noch sehr unbeschwert, auf den letzten Tagen hat es eher genervt auch privat noch unter Druck zu stehen. Und wenn dann das Interesse noch so gering ist wie @djrobinson richtig anmerkte ist man froh durch zu sein. Ich will mich aber keinesfalls beschweren. :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:

Yargen

Experte
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
710
Hm, ich weiß nicht ob das Interesse per se gering war, oder ob das am Entwurf lag. Für dich als Entwurf macht es natürlich total Sinn, sich am Sponsor zu orientieren, aber ich bezweifle dass viele eine emotionale Verbindung zu WD_Black Festplattenkühlern haben :P Daher ist dann halt "nur" noch der handwerkliche Faktor interessant, und da kann man halt relativ wenig zu diskutieren so lange du keinen Pappmarchée Drachen ablieferst ;D

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Emotion mit der größte Faktor ist um sich an etwas zu beteiligen: Was löst es bei mir aus, wenn ich etwas sehe? Das ist bei Kunst ja nicht anders:

 

DedSec

Urgestein
Mitglied seit
14.02.2008
Beiträge
8.325
Ort
In der Firewall
Ich finde es nicht okay, an der zum ausgezeichneten Produkt gewordenen Mühe und Fleiß noch rum zu nölen.
Wenn der Bearbeiter durch seine handwerkliche Kunst von Dritten Vorteile erhalten sollte, sei es ihm von ganzem Herzen gegönnt.
Die Diskussion zum "Entwurf" ist sinnlos, zumal selbiger dem Kritiker nach eigenem Bekunden nicht bekannt ist.
 

legendMOD

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
830
Ort
Leipzig
Für dich als Entwurf macht es natürlich total Sinn, sich am Sponsor zu orientieren, aber ich bezweifle dass viele eine emotionale Verbindung zu WD_Black Festplattenkühlern haben
Das könnte durchaus sein, jedoch steht ja das Relief des eigentlichen Speicher-Designs im Fokus. Also unabhängig von irgendeiner Marke. Ich hatte mir im Verlauf der Bearbeitungszeit vielleicht ein paar mehr Fragen zur Realisierung erhofft aber sei es drum. :angel:
 

ToppaHarley

Experte
Mitglied seit
11.08.2020
Beiträge
1.057
Ort
@Home
Schönes Gesamtergebnis, sauber gearbeitet.

Mir persönlich würde es besser gefallen wenn die "Anbauelemente" über die komplette Fläche vom Deckel und Seitenwand gehen würden.
Plotter ist auch was feines :bigok:

PS.
Wenn ich am Handy im Forum bin, hab ich meistens keine Lust zu tippen... die mini Tastaturen nerven. Jetzt sitz ich am PC und da geht das tippen besser von der Hand.
Hab hier aber immer fleißig reingeschaut.
 

denzop

Profi
Mitglied seit
02.06.2020
Beiträge
150
Das ist ja richtig gut geworden und sieht richtig schniek aus :bigok:
 
Oben Unten