Aktuelles

Windows zwingen anderen Driver zu installieren

NomexX

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
146
Ort
Braunschweig
Hi

ich habe ein Proble, Und zwar habe ich OBD Stecker, welche über FTDI laufen.
alles ok, aber windows hat falsche Driver installiert.

Wenn ich über treiberaktualisieren gehe und den Ort des Drivers angebe, wird dann nur gesagt, das der optimalste driver schon verwendet wird.
Deinstallieren + örtliche daten löschen half auch nichts, er nimmt dann sobald ich einstecke, wieder die falschen.

Wie bekomme ich windows dazu, den richtigen zu installieren. Das problem habe ich auch unter windows 7. unter windows 10 habe ich noch nicht probiert.

Danke
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

BillyRay

Neuling
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
682
Ort
Hoch im Norden
Wenn der OBD Stecker im Gerätemanager angezeigt wird, kannst Du den Treiber manuell wählen. Ansonsten den Windows Treiber deinstallieren, dann den OBD Treiber installieren und dann den Stecker anschliessen.
 

NomexX

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
146
Ort
Braunschweig
wie ich schon schrieb:

Wenn ich über treiberaktualisieren gehe und den Ort des Drivers angebe, wird dann nur gesagt, das der optimalste driver schon verwendet wird.
Manuell geht also nicht

EDIT: ich gebe dabei auch den Ort an, wo der driver sein soll. er nimmt ihn aber nicht
 
Zuletzt bearbeitet:

NomexX

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
146
Ort
Braunschweig
Hier mal zwei Bilder.

Einmal wie er falsch erkannt wird an einem PC und einmal, wie er richtig erkannt wurde.
Ich weiß nicht, wie ich dies einmal richtig hin bekommen habe, aber an allen anderen PCs wird er einfach falsch erkannt, er nimmt immer die falschen. egal was ich dem pc sage, er hat ja angeblich die optimalsten driver, welche aber einfach falsch sind
 

Anhänge

Techlogi

Urgestein
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
8.106
Ort
Lübeck
System
Desktop System
Desktop
Laptop
Laptop
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 7 3700X @4.2Ghz allcore
Mainboard
Asus Crosshair VI Hero
Kühler
Boxed / Morpheus + 2x eloop
Speicher
4x8gb Corsair Vengeance LPX 3600 CL18
Grafikprozessor
Radeon 5700XT Ref. @2ghz @1.075v
Display
Dell S3220DGF + U2713HM + 1x U2412M + Panasonic TX-50ASW654
SSD
Samsung 970 Evo 250gb + Sandisk Ultra II 960gb
HDD
n/a
Opt. Laufwerk
n/a
Soundkarte
Asus Xonar DGX
Gehäuse
Antec P182 ohne Midplate
Netzteil
be quiet! Straight Power 10-CM 500W
Keyboard
Logiteh Illuminated
Mouse
Logitech MX518 Refresh
Betriebssystem
Win10 x64 EN
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Aquacomputer Quadro

DFENCE

Experte
Mitglied seit
29.02.2012
Beiträge
455
Ort
Bobenheim Roxheim
Das problem ist ganz einfach eigentlich, und klingt vermutlich erstmal total Banal, aber
@NomexX Du hast ein China Fake und das ist das ganze problem, genauer gesagt gab es ne lange zeit nen haufen Clones und China Fakes von den FTDI Chips,
2014 hat FTDI die Notbremse gezogen und in den Treiberupdates eine abfrage an die Chips integriert, bemerkt der Treiber einen Fake Chip, sperrt er diesen Aus und damit wird der Adapter funktionsunfähig obwohl die Treiber geladen werden, kann das Gerät nicht mehr Initialisiert werden. Mit der WHQL Zertifizierung ist das ganze dann abgerundet weil Windows eben automatisch die WHQL Treiber nimmt egal was du machst. Die einzige Abhilfe die es gibt, du musst die FTDI Treiber runterwerfen, und im Netz nach einem Alten Treiberpack suchen das vor 2014 rausgekommen ist. Es gibt eine Seite im Netz die diesen Treiber noch anbietet. Das problem hatte ich mit nem billigen USB zu RS232 kabel mit Fake FTDI Chip. Evtl muss du noch im Windows deaktivieren das er die neusten Treiber selbst sucht. Also die komplette Update Funktion und co Deaktivieren.

An dem VCP wirds kaum liegen, damit das überhaupt installiert werden kann MUSS erstmal der FTDI Adapter erkannt werden und einen Com Port vergeben, ansonst lässt sich das VCP nicht installieren. Das VCP ist quasi die Brücke vom Com Port zum ODB, ohne Com lässt sich VCP also auch nicht installieren. Ich selbst besitze nen VCI was ziemlich das gleiche ist nur nicht auf VW Beschränkt, aber die Installationsroutine ist exakt die gleiche, ist sie eigentlich bei jeden ODB Adapter, ob VCI, VCP, oder ELM327 der ebenfalls über das RS232 protokoll angesteuert wird.
( VCP = Virtual Com Port, VCI = Virtual Com Interface )

Der haken ist einfach nur, nen 20€ ODB Kabel besitzt eben nen Fake FDTI Chip nen 200€ Kabel eben das Original.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten