Aktuelles

Windows Terminal: Jetzt doch mit neuen Features

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
4.221
Eigentlich wollte Microsoft keine neuen Funktionen mehr bei der neuen Windows-Kommandozeile vorstellen und gab in der Vergangenheit bereits einen Feature-Freeze bekannt. Jedoch scheint man beim US-amerikanischen Unternehmen nun doch noch den Funktionsumfang der neuen Konsole weiter auszubauen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Murazor

Enthusiast
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
3.156
Ich begrüße es sehr, dass Microsoft die 0815 Kommandozeile erweitert. Ich brauche das bei der arbeit täglich und schon allein, dass ich jetzt Splitten kann, ist wunderbar.
Um das Fenster zu Teilen must [alt]+[shift]+[+] (vertikal) und [alt]+[shift]+[-] (horizontal gedrückt werden.

An das Arbeiten unter z. B. bash mit einem beliebigen Terminal-Emulator unter Linux kommt es dennoch nicht ran. Auch die Konfiguration ist aktuell nocht nervig (über eine JSON Datei). Aber - es wird mit jedem Release besser.
 

Armadillo

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
892
Ort
München
An das Arbeiten unter z. B. bash mit einem beliebigen Terminal-Emulator unter Linux kommt es dennoch nicht ran.
Zusammen mit der WSL kommt das Windows Terminal für mich schon nahezu an das Arbeiten mit einem Linux-Desktop heran. Selbst für den Arbeitseinsatz kann man das mittlerweile nutzen. Ich bin gespannt in welche Richtung sich das noch entwickelt. Die Software hat definitiv Potenzial. :)
 

Murazor

Enthusiast
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
3.156
Zusammen mit der WSL kommt das Windows Terminal für mich schon nahezu an das Arbeiten mit einem Linux-Desktop heran. Selbst für den Arbeitseinsatz kann man das mittlerweile nutzen. Ich bin gespannt in welche Richtung sich das noch entwickelt. Die Software hat definitiv Potenzial. :)
Naja, WSL ist ja Linux. Und ohne installiertes Linux Subsystem hast du auch nichts von den Vorteilen. Ich finde eher, dass Windows den Umgang mit ihrer Konsole verbessern soll.
 

Ape11

Experte
Mitglied seit
05.12.2010
Beiträge
6.330
Nichts, was Tiling WMs nicht schon seit Ewigkeiten können.
 

Armadillo

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
892
Ort
München
Naja, WSL ist ja Linux. Und ohne installiertes Linux Subsystem hast du auch nichts von den Vorteilen. Ich finde eher, dass Windows den Umgang mit ihrer Konsole verbessern soll.
Dass ich damit einen Linux-Desktop ersetzen will hast du gelesen? ;)

Und was meinst du mit Umgang mit ihrer Konsole?
 

Murazor

Enthusiast
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
3.156
Ne, das konnte ich aus deinem Beitrag nicht wirklich rauslesen.

WSL ist für mich kein wirklicher ersatz. Es ist gut für eine integrierte Testumgebung in der ich mein Bash-Script oder die Linuxversion meiner Sofware testen kann ohne es auf einem Remotemaschine ausweichen muss, wo ggf. noch andere arbeiten, Ports blockieren und ich alles umkonfigurieren muss und gucken muss, dass der Webserver, denn ich da starte nicht den gleichen Port nutzt, wie die Testumgebung eines Kollegen. Was bei uns gerne vorkommt, da wir das gleiche Framework nutzen.

Aber einen Ersatz für das lokale Arbeiten mit einer Konsole, hilft mir WSL leider nicht. Angefangen dabei, dass ich ja anfangen müsste z. B. svn, git, psql doppelt zu konfigurieren.

Mit "Umgang mit ihrer Konsole verbessern" tue ich Microsofot wahrscheinlich unrecht, weil ich von Linux komme und die Umstellung nicht machen will oder sie als unnötig kompliziert empfinde. Vermutlich will ich damit sagen, dass Windows cmd/PowerShell mehr Bash sein sollte - was ja irgendwie unsinnig ist. Kleines triviales Beispiel. Ich nutze häufig "tail -f <datei>" oder "tail -f <datei> | grep ERROR" um mir Logouput live anzuschauen. Bei cmd geht das gar nicht erst. In der Zeit vor PowerShell also gar nicht möglich. Mit PowerShell geht das ("Get-Content <datei> -Wait | where { $_ -match "ERROR" }"). Sieht aber weniger leserlich aus und sieht kompliziertes aus. Ich gebe zu, das ist kein Argument ... das bin nur ich, der sagt ich will bash in Windows haben. Cygwin habe ich probiert, hatte aber häufig Performanceprobleme.
 
Oben Unten