Aktuelles

Windows 11 Umfrage

Wenn Windows 11 erscheint, werde ich:

  • bei Windows 10 bleiben.

    Stimmen: 105 34,4%
  • von Windows 10 auf Windows 11 upgraden.

    Stimmen: 102 33,4%
  • Windows 11 neu installieren.

    Stimmen: 98 32,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    305
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.475
Ort
Lübeck
Du meinst vor Schreck?
Wäre ja normal auch kein Problem, da man über den Grub das Windows booten kann. Nur findet der Bitlocker das nicht so witzig. :d
 
G

Gelöschtes Mitglied 318100

Guest
Ich habe Heute Desktop und Laptop zu Windows 11 aufgerüstet.
Es macht einen soliden Eindruck, besser als frühere Windows Versionen.
 

SOLDIER

Enthusiast
Mitglied seit
04.12.2004
Beiträge
3.906
Ort
In der Schweiz
Also das Büro System läuft schon mit Win 11 um es aus zu probieren Papi hat es Gratis bekommen schon vor einem Monat. Hatte schice probs mit Drucker.
Ich selbst warte noch die ersten updates ab um zu sehen wa geht hab da kein Stress.

mfg
 

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
2.093
G

Gelöschtes Mitglied 318100

Guest
@sledhammer Ein paar Windows 7 Menüs findet man auch bei Windows 11, neu ist der Verzicht auf eine 32 bit Version.
 
G

Gelöschtes Mitglied 333042

Guest
Ihr und euer Windows 7. Dabei war Vista das neue. Super ausgestattet mit allem. Leider waren die PCs und Laptops damals nicht so weit. Treiber am Anfang ein Graus von den Herstellern.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
2.093
Da hat Nvidia den Treibersupport wie angekündigt jetzt für Windows 7, 8, 8.1 doch eingestellt.
"Für Windows 7 wurde der Support eingestellt. Der letzte Treiber hier ist der 472.12" Bei AMD kommt auch nichts mehr neues, seit 22. Juni 2021.

Bisher gefällt mir Windows 11:d Asus Essence STX II Soundkarte geht mit UNi-Xonar-STXII-11.5-v1.80b-r3 Treiber.

Dabei hatte ich noch Windows 7 neu gemacht mit allen Updates, frisch installiert gehabt, wegen dieser SHA-2 Meldung.:heul:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Wotan

Der Dahar-Meister!
Mitglied seit
22.05.2007
Beiträge
2.253
Ort
Asgard und Berlin
So jetzt läuft Windows 11 Pro auf mein PC und mein Surface pro 2 jeweils mit TPM 1.2 aber nicht gültiger CPU , auf mein Laptop ASUS K93SV und Acer Aspire V3- 772G jeweils ohne TPM und ohne gültiger CPU. Verstehe also den Blödsinn nicht, wie so Microsoft das nicht einfach auf jeder Hardware zulässt auf die auch Windows 10 läuft. Auf meinen Acer Aspire V3- 772G läuft das Windows 11 gefühlt sogar schneller als Windows 10. Alle konnten auch die neuen Updates für Windows 11 installieren. Auf allen Computern läuft Classic Shell als Startmenü und die alte Windows 7 Sidebar mit den Gadgets
 

Chris909

Enthusiast
Mitglied seit
23.02.2008
Beiträge
167
Habe nun auf einem 4 Jahre alten XMG Notebook W11 als Inplace Upgrade installiert. Bis auf die CPU (i7-6700HQ 7. Gen) war das System kompatibel. Einfach die ISO runtergeladen, Setup.exe gestartet und etwas später die Kompatibilitäts Warnung angenommen. Keine weiteren tweaks notwendig. Läuft einwandfrei bis auf ein kleines Problem:

Manchmal öffnet sich das Start Menü nicht. Ich kann dann nur via Rechtsklick drauf klicken oder die anderen Apps in der Taskbar starten, danach funktioniert es manchmal wieder. Irgendwie nervig. Weiß jemand Rat?
 
G

Gelöschtes Mitglied 318100

Guest
Das war einer der Gründe warum ich Windows 11 wieder entfernt habe.
Bei mir wollte das Startmenü auch nicht mehr klappen, ich warte auf den Upgrade Pfad.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.299
Wie immer werde ich erst recht spät upgraden. Also eigentlich erst, wenn der Support für Windows 10 allmählich ausläuft.

Gefühlt hab ich erst vor wenigen Monaten von Win7 auf Win10 gewechselt und hab keine Lust auf "schon wieder" was neues.
Abgesehen davon warte ich erstmal ab, ob die "Windows-Regel" das man bedenkenlos jede zweite Windows-Version eh überspringen kann weiter gültig bleibt... ergo ich gar nicht von Win10 zu Win11 wechseln werde, sondern (wenn überhaupt noch) von Win10 direkt zu Win12.

Aber da meine Windows10-Installation eh nur noch für Spiele da ist, die unter Linux mit Proton nicht (gut) laufen, hoffe ich eigentlich eher drauf, das der Proton-Support in den nächsten Jahren noch besser wird, bzw. sich auch die Spiele mehr danach richten (z.B. auch Anti-Cheat-Software mit Proton laufen wird), so das Windows 10 "schon" mein letztes Windows gewesen sein wird.
 

XibariS

Experte
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
1.493
Ort
D:\RLP\COC
Das Hin und Her um TPM (mal 2.0, mal 1.2) und um Secure Boot (erst optional, dann doch notwendig) hält mich vom Upgrade erst einmal ab.

Dienstlich nutze ich ein Surface Pro 7, das hat einen TPM-Chip und wäre damit sofort "out of the box" mit Windows 11 kompatibel. Um ein produktiv genutztes Notebook zu updaten ist es mir definitiv noch zu früh.

Deshalb läuft Windows 11 bei mir aktuell nur in einer VM in VirtualBox auf meinem Main-System (Ryzen 2700) und direkt installiert auf dem Bastel-PC in der Werkstatt (Core i5-3350P). Beide Installationen laufen stabil und zügig, für beide musste ich aber auch die TPM- und Secure Boot-Voraussetzung umgehen, weil VirtualBox jedenfalls bisher kein TPM emulieren kann und im Test-PC kein TPM-Chip steckt. Wie Windows 11 ohne TPM-Chip auf eine leere SSD installiert werden kann weiß ich noch nicht, deshalb war es in beiden Fällen ein In-Place-Upgrade nach der Anleitung von Deskmodder.

Ich bin gerade dabei herauszufinden, ob durch das Aushebeln irgendwelche Probleme entstehen und welche. Wenn die sich als lösbar oder von mir aus als annehmbar herausstellen, mache ich mich an die anderen Systeme, alles selbst zusammengebaute Desktops, die auch keinen TPM-Chip haben. Ja, könnte ich nachrüsten, den Gegenwert für die Kosten von 15.- Euro pro ausgestatteten PC sehe ich aber aktuell nicht, es geht auch ohne Bitlocker usw.
 

Sassicaia

Urgestein
Mitglied seit
24.07.2007
Beiträge
4.750
Ort
Ruine Trimburg
Neuinstallation auf einem unabhängigen System. Falls was unrund läuft, buche ich das als Erfahrung für später, wenn das System produktiv genutzt wird.
Bisher läuft es jedoch sehr geschmeidig, fügt sich ohne erkennbare bugs in die Netzwerkumgebung ein und scheint bisher absolut fehlerfrei mit Office 2019.
Das hat MS besser hinbekommen als zum Start von Win10.
 

Weltherrscher

Experte
Mitglied seit
28.04.2008
Beiträge
578
Gut zu sehen, dass ich mit den Startmenu-Ausfällen nicht allein bin.
Werde dann wohl doch ne saubere Neuinstallation ansetzen, soll ja regnen in der nächsten Zeit... =)
 

Smatter

Urgestein
Mitglied seit
29.12.2010
Beiträge
18.923
Ort
Bundesland des Pferdes :)
Moin, habe nun auch Windows 11 als NeuInstallation auf meinem kleinen Office Q920. Bis dato keine probleme oder Treiberfehlfunktion, obwohl es eben nicht ein aktueller Prozessor ist (4590T).

Also, kann auch mal ohne Probleme laufen, ein neues BS.....
 

ItsFun

Urgestein
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.248
Ort
Weimar | 🇩🇪
Ich habe vor ca. 2 Wochen auf meinem Alienware M17 R3 (Modell 2020) vom vorinstallierten Windows 10 Home auf Windows 11 Home geupdatet. (Inplace-Upgrade)
Absolut keine Probleme! Alle Treiber wurden problemlos migriert, alle Programme laufen Fehlerfrei. Das System ist sau schnell. (y)

Habe C: hinterher bereinigt, also auch den Windows.old gelöscht, wodurch ca. 20 GB frei wurden.
 
G

Gelöschtes Mitglied 333042

Guest
Genauso habe ich es bei meinem Legiln 5 Pro gemacht. Läuft wie ne Eins.
Heute Abrnd kommt ja noch der L3 Csche Fix und gut ist.
 

ExXoN

Legende
Mitglied seit
18.04.2004
Beiträge
7.634
Ort
Rodgau bei Ffm
Will hier nicht extra nen Thread aufmachen. Wenn ich upgraden will:
Hab ein MSI X570 Gaming Edge wifi und default Settings. Dort ist unter Advanced/Windows os configuration noch CSM eingestellt was ich ja auf UEFI umstellen muss.

Bei Boot steht bei “Boot Mode select“ - Legacy+UEFI
Muss ich das rein auf UEFI umstellen oder ist Legacy+UEFI auch ok?
 
G

Gelöschtes Mitglied 333042

Guest
Frage mich warum gestern nicht der Ryzen Fix kam wie angekündigt.
 

Alucreed

Profi
Mitglied seit
13.07.2019
Beiträge
130
Bin von Win 11 erstmal wieder auf Windows 10. Da sind paar Ungereimtheiten bezüglich Ryzen Performance und paar andere Dinge das ich erst in 6 Monaten nochmal schaue.
 

Shihatsu

Enthusiast
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.318
Weiterhin mein Linux genießen und den Tag verfluchen an dem es auf dem Arbeitslaptop ankommt.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.475
Ort
Lübeck
Bist du Veganer?
 

Weltherrscher

Experte
Mitglied seit
28.04.2008
Beiträge
578
Alos, ich kann bestätigen, dass eine saubere Neuinstallation die Probleme mit dem sporadisch nicht funktionierenden Startmenu löst. :wall:
 

n0ti

Enthusiast
Mitglied seit
30.04.2010
Beiträge
8.152
Ort
Neuruppin
Habe alles frisch installiert, und alles läuft wie es soll, bin zufrieden.
 

Caddie2908

Profi
Mitglied seit
04.11.2020
Beiträge
172
Hab vor drei Tagen Windows 11 aufgespielt und muss sagen, dass es echt erfrischend läuft. Alles sehr clean, sieht schick aus und bislang kann ich keinen Leistungsabfall in Games oder so beklagen. Sieht nach einem wirklich runden Launch aus. Dazu noch die integrierte Gamepass-App (Ultimate-Abo bis Anfang 2024 und ohnehin noch viel zu viel zu Zocken) ... so lässt es sich aushalten.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
So, habe jetzt via Upgrade entgültig auf W11 umgestellt und kann nur schreiben: Läuft 100% bugfree! (y)

Startmenü wie unter W10 (OpenShell Tool), Taskleiste wie unter W10 (dank WinAero) und Rechtsklick-Menü auch 1:1 identisch wie unter W10 (dank paar Registry Tweaks).
Im Grunde genommen läuft das nun wie ein optisch aktuallisiertes W10, halt nur mit den (kommenden) Features von W11.

edit: Was mich persönlich jetzt noch stört, ist die zusätzliche Datumsanzeige unter der Uhrzeit in der Taskleiste. Dies macht die Taskleiste leider breiter und ich habe bisher noch nicht heraus gefunden, wie man diese canceln kann. Aber egal, dass ist schon meckern auf hohen Niveau und vieleicht bessert MS das ja mal nach. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
UPDATE:

Nachdem ich eigentlich mit Windows 11 hoch zufrieden war und alle von mir verwendeten Tools wirklich einwandfrei funktionierten muss ich, nun meine Meinung ändern.

Ich habe die letzten 2 Tage damit verbracht verschiedene Games via Origin, Steam und Ubisoft anzuspielen und dabei teils extreme Bugs erlebt.
Gerade mit älteren Spielen wie CoD MW4 (remastered), CoD BlackOps 3, MoH Warfighter und JustCause 4 hat Windows 11 bei mir massive Probleme.
Entweder starten die Games via Steam erst gar nicht oder nur sehr kurz und schließen sich dann plötzlich wieder. Alle aktuellen W11 Updates sind aufgespielt.

Seit heute wieder unter W10 gegen getestet, alle Games die unter W11 buggen funktionieren unter W10 einwandfrei.

Auch hatte ich aus heiteren Himmel schon 2x einen GreenScreen Neustart unter W11 im Desktopbetrieb ohne das irgend eine Last anlag oder Anwendungen geöffnet waren:

win1.png

win2.png


..scheinbar muss MS noch einiges an W11 herum feilen bis das bugfree läuft oder der Sheduler kommt generell nicht so gut mit CPUs zurecht, egal ob AMD oder Intel, die nicht das Hybriddesign Alder Lake besitzen.
 

ToppaHarley

Experte
Mitglied seit
11.08.2020
Beiträge
1.152
Ort
@Home
Sollte klappen...
 

Ähnliche Themen

Oben Unten