Aktuelles

Wie bekomme ich meinen PC stabil nach OCen? (Teil 2)

Dusauber

Active member
Mitglied seit
14.06.2002
Beiträge
6.579
Hallo,

ich benutze Prime um einen X2 240 zu undervolten.
CPU 0 hat 1024k schon nach Test 9 beendet, hingegen CPU 1 Test 10 noch gemacht hat. Ist das ein Fehler? :confused:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Haes

Active member
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
2.676
Ort
Kulturbrauerei
Nein, bedeutet nur , dass dein Kern 1 etwas schlechter ist als Kern 2.

Du muss immer nach dem schlechtesten Glied in der Kette gehen.
 

eSp!s0

Active member
Mitglied seit
09.07.2006
Beiträge
6.080
Die Tests laufen ja immer 15min. Und der macht soviele Durchläufe von demselben Test, wie er in den 15min schafft. Da aber min. einer der beiden Kerne ab und zu ein ganz bisschen vom System ausgelastet wird (Windows braucht ja auch hin und wieder 1% CPU Auslastung oder so), kann dieser Kern in der Zeit nicht so schnell testen wie der andere.
Daraus resultiert dann, dass der Kern, der ab und zu von Win mitbeansprucht wird, einen oder zwei Tests weniger schafft in den 15min.
Das ist völlig normal und bedeutet keine Instabilität.
 

Morpheus2200

Active member
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
Die Tests laufen ja immer 15min. Und der macht soviele Durchläufe von demselben Test, wie er in den 15min schafft. Da aber min. einer der beiden Kerne ab und zu ein ganz bisschen vom System ausgelastet wird (Windows braucht ja auch hin und wieder 1% CPU Auslastung oder so), kann dieser Kern in der Zeit nicht so schnell testen wie der andere.
Daraus resultiert dann, dass der Kern, der ab und zu von Win mitbeansprucht wird, einen oder zwei Tests weniger schafft in den 15min.
Das ist völlig normal und bedeutet keine Instabilität.
Hey, danke für die Aufklärung!
Wann werden endlich mal Bedanke-Buttons an einzelnen In-Thread-Beiträgen eingeführt...

:bigok:
 

Haes

Active member
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
2.676
Ort
Kulturbrauerei
Saubere Antwort, Espiso !

Es ist eigentlich immer Kern 1, der die Arbeit von Win übernehmen muss, falls Kern 2 ausgelastet ist. Wenn beide net ausgelastet sind, werden beide beanspruht und je nach Anwendung auch andere Kerne.
 

eSp!s0

Active member
Mitglied seit
09.07.2006
Beiträge
6.080
Ich habe gerade -50mV GTLs angeschmissen. Morgen habe ich dann alle GTLs von Auto (0) bis -50mV durch. Bin noch unentschlossen, ob ich vieleicht noch bis -60mV, -70mV oder so weiterteste. Normalerweise soll ja ab -50mV abwärts nicht mehr viel passieren.
Und danach habe ich dann ja noch die NB-GTL, um die ich mich kümmern muss :kotz:

Und ich denke auch lieber garnicht noch daran, dass ich für meine 24/7 Settings (500x8) noch garkeine GTLs getestet habe, das kommt auch noch auf mich zu :fresse:

GTLs sind das pure Böse! :teufel:
 

Haes

Active member
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
2.676
Ort
Kulturbrauerei
...

GTLs sind das pure Böse! :teufel:
Auf jeden Fall !

Musst du auch VTT erhöhen und PLL , wenn du die VC runtersetzt?
Ist so bei meinem m2f. Hab hier n 9650, der macht auf dem tr2s 1,26VC 4ghz stable und die konnte ich erstmal mit auto net schaffen , waren 1,28VC.
Durch VTT von 1,21 auf 1,25 konnte + GTL tweaken, konnte ich auf 1,27VC. Mittlerweile VTT 1,29 + GTL tweaken auf 1,26VC und das nur, weil ich die PLL von 1,5 auf 1,52 gesetzt habe. Hab schon damit auch 1,25VC 1+ std small stable, denke, die bekomme ich auch noch hin. nb 1.21V .

Soviel dazu, dass PLL net wichtig ist.

Das Droolige: Multi auf 6 runter FSB 471, macht das Brett bei 1,5pll , 1,21vtt und 1,21nb large/custom klar (3runs ohne fehler hintereinander).

Was ich noch festgestellt habe ist die GAP zwischen den 0/2 und 1/3. Kann auch über die Stabilität entscheiden.
 

eSp!s0

Active member
Mitglied seit
09.07.2006
Beiträge
6.080
Ich habe das mit der VTT oder PLL erhöhen noch nicht probiert, da ich lieber weniger VTT (PLL sollte ja sowieso möglichst auf 1,50V) als weniger VCore habe. VTT sollte man ja 24/7 nicht über 1,35V haben, bei der VCore habe ich (C2D) noch deutlich mehr Luft.

Ich habe jetzt ja nur die GTLs getweaked und am Anfang mit Auto-GTL waren 1,237VCore für die 533x7,5 nicht stabil, Fehler nach einigen Stunden (500x8 braucht nur 1,218V, ist ja gleicher Takt).
Jetzt mit -45mV laufen 1,225VCore über 12Std Custom ohne Fehler.
Ich denke mal mit Auto wäre das nächst höhere über 1,237V stabil gewesen. Dann hätte ich jetzt die VCore um 3 Stufen gesenkt, nur durch die GTLs, das ist doch schonmal was.
PLL lasse ich lieber. Ich würde gerne noch weniger VNB haben, da der Sprung von 1,179V(500x8) auf 1,31V(533x7,5) schon recht groß ist, aber dazu komme ich ja vieleicht mit der NB-GTL noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thermomann

Member
Mitglied seit
19.01.2009
Beiträge
90
jetzt bin ich mal gespannt. 4,2Ghz lauf im Custom Test jetzt seit 3,5h bei 1,256Vcore.
 

eSp!s0

Active member
Mitglied seit
09.07.2006
Beiträge
6.080
1,256V im Bios oder im Windows? 1,256V im Bios wären erstaunlich wenig für 4,2Ghz, dann haste ne gute CPU erwischt.
Meine Angaben sind übrigends immer Bioswerte!
 
Zuletzt bearbeitet:

Thermomann

Member
Mitglied seit
19.01.2009
Beiträge
90
nein im Windows. Bios sind 1,3xxx angegeben, aber nach 4:23h ist leider ein Kern bei den 256k ausgestiegen, der andere lief noch 2h länger bis ich nach Hause kam und den test unterbrach.

Was schließe ich daraus? Mehr vNB? oder mehr VTT? bei Vcore sollte er doch dann eher bei den kleinen Werten ausgestiegen sein...

(fatal Error: Rounding was 16, expected less than 0.4)

zu der Zeit (sollte) der Rechner nichts anderes gemacht haben, ich hatte alle Programme bis auf everest, Rivatuner, Prime und CPU-Z ausgeschaltet, war aber nicht daheim
 

eSp!s0

Active member
Mitglied seit
09.07.2006
Beiträge
6.080
Also ich kann bei mir Anhand der Fehlergröße kaum darauf schließen, welche Spannung ich erhöhen muss. Bei mir steigt er bei den GTLs z.B. (VCore/VTT) auch mal erst bei 1536k aus, obwohl er ja eiegentlich bei kleinen oder mittleren Größen aussteigen müsste.
Bei der VNB habe ich Fehler von 320k bis 4096k(Blendtest), VFSB steigt meistens bei 896k aus und bei der VCore habe ich von 448k bis 4096k alles dabei.
Schwer da auf irgendetwas zu schließen, finde ich.
Deswegen teste ich auch nie Small oder Large, sondern immer direkt Custom 8-4096k.
 
Zuletzt bearbeitet:

Haes

Active member
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
2.676
Ort
Kulturbrauerei
Ich habe mal bei Mersenne geschaut, weil bei mir noch immer ab und zu Prime einfach so sich abschaltet. Erst bleibt es stehen, dann geht die Auslastung aller Kerne gleichzeitig runter (sprich Prime ist off)... dann bekomme ich die Meldung:

Programm reagiert nicht... möchten sie das Microsoft senden... bla bla...

Scheine wohl net alleine da zustehen:
http://www.mersenneforum.org/showthread.php?p=133786#post133786 .

Ich hab den Tipp dort mal befolgt und bei Custom (wenn ich 1min eingebe pro Test und 1600mb fest) , dann habe ich bei großen Längen 320k aufwärts mind 20-30mb mehr Verbrauch als eingestellt ist.

Also 1630mb, etc.

Aber bis jetzt läuft es durch.


E: so, jetzt ein Fehler im Kern 1 bei 128k ... habe jetzt 128 alleine Custom laufen lassen 5 runs hintereinander schon und kein Fehler, jemand einen Tipp VTT/NB/GTLs?
 
Zuletzt bearbeitet:

angoholic

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
4.562
Ort
Gefriertruhe
Erweiterte Systemeigenschaften -> Leistung -> Erweitert -> Virtueller Arbeitsspeicher, dann auf C:\ und Keine Auslagerungsdatei anwählen und mit "Festlegen" bestätigen
 

Haes

Active member
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
2.676
Ort
Kulturbrauerei
nein tritt rnd auf , kann noch net gezielt festlegen... jetzt z.B.im 2. test 1024k... einfach weg

e: hab jetzt V24.14 mit 4 threads erstellt und teste...
 
Zuletzt bearbeitet:

Whitecker007

Active member
Mitglied seit
14.07.2008
Beiträge
19.160
Ey mal eine Frage Ango,ich weiß das es normal ist das manchmal ein kern etwas nachzieht,aber bei mir ist es imho so das es im Custom ab den 640k der 4rte Kern Quasi um 7-8 Schritte zurück liegt da stimmt doch was nich oder?
 

angoholic

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
4.562
Ort
Gefriertruhe
Es war doch dein Vorwurf von neulich an jemanden.. :shot:

Ich mache generell bei Rechnern erst Nur nen nacktes OS drauf,optimiere das,dann Backup und danach primeln.Da zieht nix so arg hinterher,danach erst spiel ich zurück und installiere Produktivprogramme ;)
 

Whitecker007

Active member
Mitglied seit
14.07.2008
Beiträge
19.160
Naja bei meinen anderen Settings zb. kann ich nebenbei sogar Karten spielen,oder im Luxx schreiben,da verzieht nix so extrem voll komisch,ausserden brach ich den Rechner sonst spielen meine nerven verrückt^^
 

Haes

Active member
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
2.676
Ort
Kulturbrauerei
also, ich hatte vorhin auch 25.1 drauf, gleicher mist...

mit 24.14 und 4 threads habe ich rumgespielt... kein shut down seitens den 4x primes und bei zu wenig spannung halt jeweiliger kern ausgestiegen... ich bleibe jetzt bei dem umständlichen 24er (mit den 4 manuellen threads per verknüpfung).

kann man bei der V24 die uhrzeit der iterationen einblenden ?
 

eSp!s0

Active member
Mitglied seit
09.07.2006
Beiträge
6.080
Also die NB-GTL bringt bei mir garnix.
Habe die auf "Auto" minimale stabile VNB um 2 Stufen gesenkt: "Auto" läuft mit Abstand am längsten (1:52h), alles andere bootet nicht oder wirft nach spät 2Minuten Prime nen Fehler raus (1 Ausnahme, die 54Minuten lief).
Habe von -50 bis +50 mV fast alles durch, fehlen nur noch 2 mV-Werte, die aber zu 95% nicht booten werden oder Prime keine Minute überstehen.

Ich nutze die neueste 25.11 :wink:
Edit: Kenne dein Problem nicht, Dualcore hat halt auch Vorteile :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Haes

Active member
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
2.676
Ort
Kulturbrauerei
:wink: hatte ich auch genutzt 25.11 und 25.9, jedoch seitdem ich 45nm Quads nutze (gleiches mobo und ram), steigt einfach so prime aus...

wie gesagt, erst wird das fenster hell (wie aufhänger), cursor wandelt sich in "bearbeite"-anzeige um und dann fliegen mir alle kerne gleichzeitig von 100% last normal 2% typisch win. dann kommt von win... programm meldet sich net zurück bla bla...

ich primel hier schon seit std. mit der 24.14 und 4 threads und keine probleme. entweder steigt n kern (wegen spannung) aus oder net... aber nicht der mist wie bei der 25er.
 

machiavelli1986

Active member
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
2.111
Ort
Basel, Schweiz
mal ne frage, wenn ich von 4gb auf 8gb arbeitsspeicher aufrüste, kann ich dann davon ausgehen das die cpu weiterhin stabil sein wird mit den alten settings? cpu läuft mit bestimmten settings und 4gb seit 6 monaten stabil.
jetzt hab ich nochmals zusätzlich 2x2gb speicher reingepackt. ich frag mich jetzt ob es reicht wenn ich an der vNB,vDimm und evtl. noch den Latenzen rumschraube.
oder muss die ganze Geschichte wie VTT und somit wahrscheinlich auch cpu spannung usw. wieder angepasst werden?

im moment hab ich folgendes getestet.
vNB war bis anhin auf 1.2V. hier hab ich nun von 1.2-1.34V alles probiert, und vDimm war bis anhin auf 1.7 und ich hab bis 1.86 getestet. Jedoch bekam ich mit Memtest nach spätestens 2std einen error.
speicher läuft mit 1393mhz (ungefähr 700mhz, ddr3). Latenzen 7-7-7-20 wie bis anhin.

Mit früheren Biosversionen war es nicht annähernd möglich den PC ohne Bluescreen zu starten mit 4x2gb, somit sind zwei Stunden Memtest mit dem neuen Bios schonmal nicht schlecht. Doch bisschen bin ich schon am verzweifeln, weil wenn bis anhin vNB 1.2 und vdimm 1.7 möglich waren mit 4gb, dann kann ich mir nicht vorstellen das bei 8gb bei vNB mehr wie 1.34 und vdimm 1.86 nötig sind.

Den Performance Level hab ich auf Auto belassen, da dies mit 4gb auch ganz gut geklappt hat. bei 4gb hatte er PL7 genommen, jetzt bei 8gb nimmt er PL8. könnte das zu straff sein?

wäre happy für nen input:-)hatte jetzt paar Monate OC ruhe, jetzt fängts wieder an:-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten