Aktuelles

[User-Review] nerdytec Couchmaster Cycon² (Black)

mod666

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2008
Beiträge
1.477
Hallo liebes Hardwareluxx Forum,

ich hatte das Glück zum Lesertest für den nerdytec CouchMaster Cycon² ausgewählt zu werden.

Der Couchmaster Cycon² ist eine ergonomische Lösung von nerdytec um mit Maus und Tastatur auf dem Sofa am TV spielen oder arbeiten zu können. Statt Maus und Tastatur kann auf der Ablage auch direkt ein Notebook genutzt werden. Dabei gibt es 3 Varianten, die sich nur farblich unterscheiden (Fusion Grey, Black, Cypunk Limited Edition).

1. Unboxing

Der Couchmaster wurde in einem überraschend kleinen Karton mit den Maßen 88 x 42 x 11 cm geliefert, welcher den Schriftzug nerdytec Cycon² trägt. Die kleinen Packmaße sind möglich, da nerdytec die beiden Kissen vakuumverpackt und damit deutlich Platz eingespart wird. Mauspad, Kabel & Maustasche sind einzeln und platzsparend im Karton verpackt. Der Cycon² ist selber nochmal in einem extra Pappkarton verpackt, ebenso wie das Netzteil. Die 2 Anleitungsseiten lagen dem Karton bei.




1.JPG

Der Karton mit dem gesamten Zubehör. Darunter lag noch der Extrakarton mit dem Cycon².

2.JPG

Der gesamte Inhalt des Pakets. Es soll laut Nerdytec bis zu 24 h dauern bis sich das Schaumstoff nach dem Öffnen der Vakuumverpackung entfaltet. Zusätzlich kann man den Stoff mit einem Bügeleisen bügeln, damit alles geglättet ist. Da ich kein Bügeleisen zur Hand hatte, musste ich darauf verzichten. Die Kissen waren bereits nach wenigen Minuten komplett entfaltet und konnten direkt genutzt werden. Ich konnte auch danach keine weitere Veränderung der Kissen feststellen.

3.JPG


Der Karton mit dem Cycon². Die obere graue Leiste hatte noch eine Schutzfolie, die unten grauen Flächen links und rechts sind angeraut.

4.JPG
5.JPG


Die Unterseite des Cycon² mit und ohne die Magnetplatten, welche mit je einer Schraube noch fixiert sind. Nach dem Aufschrauben und dem Abnehmen der Magnetplatten hat man Zugriff auf die 2 Kammern. Im Mittelsteg befinden sich links und rechts jeweils 2 USB Anschlüsse und auf der linken Seite der USB-A sowie der Netzteilanschluss. Im Mittelsteg befindet sich unten ein Tunnel um die beiden Kammern miteinander zu verbinden.


2. Ausstattung und Verarbeitung

Der Lieferumfang besteht aus Auflage, Maustasche, Mauspad, USB Hub Anschlusskabel (0,8 m), USB 3.0 Verlängerung (5 m), Netzteil, Klettband zum Fixieren der Tastatur, einer (englischen) Installationsanleitung sowie den 2 Kissen.

Die englische gehaltene Anleitung besteht aus insgesamt 4 Seiten, wobei 2 Seiten bebildert sind, die 3. Seite eine FAQ Seite ist und auf der 4. Seite die Garantiebedingungen abgedruckt sind.

Die Couchmaster Auflage hat die Maße 82 x 33 x 3 cm, die Kissen 60 x 20 x 16 cm. Der Abstand zwischen den Kissen beträgt 75 cm.

Alle Teile des Couchmasters machen einen hochwertigen Eindruck, auf der Unterseite sind die 2 Abdeckplatten sowohl magnetisch, aber auch zusätzlich mit je einer Schraube gesichert. Zum Entfernen benötigt man einen Schraubendreher. Man kann die Schrauben nach dem Verkabeln weglassen. Die Magnetkraft ist stark genug, um die Platten an der Auflage zu halten. Für zusätzliche Sicherheit kann man die Schrauben aber auch nur per Hand eindrehen, dann braucht man kein Werkzeug, um sie später wieder zu entfernen, falls das mal nötig sein sollte.

Wenn man die 2 Abdeckplatten abgeschraubt hat, hat man Zugriff auf die 4 innenliegenden USB 3.0 Ports (2 links, 2 rechts) sowie den Kombi-Anschluss für Netzteil und die USB-B Buchse für den Anschluss des Couchmasters am PC. Auf der Oberseite sind zudem noch 2 weitere USB-Ports vorhanden, einer der beiden Ports ist ein Schnell-Ladeport. Das Netzteil kann man auch weglassen, dies wird nur benötigt, wenn man den Schnell-Ladeport nutzen möchte.

3. Anschluss der Peripherie & Bedienung

Der Anschluss der Peripherie ist kinderleicht, man verlegt die Kabel nach seinen Vorlieben im inneren des Gehäuses. Die linke und rechte Kammer ist durch einen Tunnel im Mittelsteg verbunden durch die man die Kabel ebenfalls verlegen kann. Das Netzteil und das USB 3.0 Anschluss Kabel haben im inneren des Couchmasters einzelne Steckeranschlüsse im Mittelsteg, außen bilden sie einen Kombi Stecker an denen die 5m USB-Verlängerung sowie das Netzteil angeschlossen werden. Am PC wird der Couchmaster dann per USB-Kabel angeschlossen und ist natürlich Plug & Play.

Das Mauspad hat auf der Unterseite eine Klebefläche und kann auf dem Couchmaster festgeklebt werden, man kann den Couchmaster aber auch ohne das Pad benutzen, dies funktioniert ebenfalls wunderbar.

6.JPG
7.JPG



Die Verkabelung kann je nach eigenen Wünschen durchgeführt werden. Wenn man die Kabel nicht gescheit verlegt sollte man aber für die Magnetplatten die Schrauben verwenden, so dass auf den Platten nicht zu viel Last aufliegt und diese sich sonst lösen könnten.

8.JPG
9.JPG


Das 5m USB Kabel sollte mehr als ausreichend sein, das Netzteilkabel hat ebenfalls eine ausreichende Länge. Mit einer USB Verlängerung könnte man die Distanz zum Rechner aber noch erweitern.

Die Oberfläche wird mit der Logitech G213, dem Mauspad und der Logitech G300 gut ausgefüllt, kleiner dürfte der Cycon² tatsächlich nicht sein.

10.JPG
11-1.jpg


Tastatur und Maus fertig verkabelt. Die Kissen haben eine gute Höhe, damit man genug Platz zum Sitzen und bedienen von Tastatur und Maus hat.

12.JPG
13.JPG


Auch mit einem Notebook lässt sich der Cycon² nutzen. Damit lässt es sich deutlich angenehmer Arbeiten als direkt mit dem Notebook auf dem Schoß.

4. Haptik

Die Kissen sind angenehm weich und können auch als Armablage genutzt werden, der Couchmaster fühlt sich hochwertig an und bietet ausreichend Platz für Tastatur & Maus oder alternativ als Ablage für ein Notebook (getestet mit einem Dell Latitude 5570). Durch die raue Oberfläche des Couchmasters sieht man allerdings schnell Fingerabdrücke. Die Kissen haben eine angenehme Höhe, so dass die Ablage nicht auf den Beinen aufliegt und darunter noch genug Platz ist. Man kann den Couchmaster auch ohne die Kissen nutzen, dies ist aber deutlich unangenehmer, da die Ablage direkt auf den Beinen aufliegt.

5. Fazit

Die Verarbeitung des Cycon² ist insgesamt sehr gut, sowohl die Kissen als auch die Ablage selbst sind ordentlich verarbeitet und machen einen hochwertigen Eindruck. Der Aufbau ist gut durchdacht, wenn man Tastatur und Maus nur mit dem Couchmaster nutzen will. Was mir am Couchmaster nicht gefällt, ist dass die Kabel fest verlegt sind und man somit eine 2. Maus + Tastatur benötigt, wenn man zwischendurch am Schreibtisch arbeiten will und nicht ständig die Verkabelung am Couchmaster neu machen möchte. Den Couchmaster auch auf dem Schreibtisch zu nutzen hat sich für mich als nicht praktikabel herausgestellt, da durch den Couchmaster Tastatur und Maus zu hoch auf dem Schreibtisch liegen, womit ich nicht gut arbeiten konnte. Theoretisch könnte man aber von den innen liegenden USB-Ports USB-Verlängerungen nach außen legen, Maus und Tastatur dort anschließend und die Kabel dann im Gehäuse verstecken, somit könnte man Maus und Tastatur einfach ausstecken ohne jedes Mal dies über die Abdeckplatten auf der Unterseite tun zu müssen.

Man kann zwar eine Tasche für die Maus anbringen, aber die Tastatur liegt nur oben auf. Man kann den recht großen Couchmaster also mal nicht eben in die Ecke stellen, sondern braucht immer eine Ablagefläche (entweder auf einen Schrank, oder auf einen Tisch, was dann wieder Platz wegnimmt). Wenn es noch eine Art Netz gäbe oder Gummibänder, die man um den Couchmaster spannen könnte, um die Tastatur zu fixieren wäre das sehr praktisch und wäre noch ein weiterer Pluspunkt.

Kommen wir zum Preis: Im nerdytec Shop ist der Couchmaster aktuell für 164,90€ (zzgl. Versand) zu haben. Wenn man bedenkt, dass der Couchmaster aus 2 Kissen, einer Plastikunterlage und einem USB Hub besteht ist er zu teuer. Für den Preis würde ich den Couchmaster nicht kaufen, dafür sitze ich zu selten auf der Couch und zocke oder arbeite direkt am großen TV damit sich dies lohnt. Für Enthusiasten ist dies aber sicherlich eine gute Lösung.

Wenn man auf die Kissen verzichten kann wäre eine Alternative der nerdytec Couchmaster Lapboard², der die gleiche Ablagefläche hat und ebenfalls 6 USB Anschlüsse. Nur auf den zu vernachlässigenden Kombi Netzteil/USB Anschluss muss man dort auch verzichten. Dafür ruft nerdytec aktuell 99€ (zzgl. Versand) auf.
 

Anhänge

  • 11.JPG
    11.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 10
Oben Unten