Upgrade - Neukauf - Gaming-PC

oldschoolguy

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
23.08.2022
Beiträge
5
Hallo an die Community,

ich wollte gerne meinen aktuellen PC upgraden bzw. eventuell auch komplett neu. Hier ist die Frage was überhaupt sinnvoll weiterverwendet werden könnte.



Nachfolgend der Fragebogen.

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Ja, aktuellere Titel wie Baldurs Gate 3, StarCitizen, ....

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Hobbymäßig

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
kein Overclocking, RGB brauche ich nicht

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
LG 32UN88A +100fps

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
CPU: I7-6700k
GPU: Geforce 1070
Mainboard: Asrock Z170 Xtreme
RAM: Gskill 16 GB DDR4-3200
Sound: Asus Xonar
Gehäuse: NZXT H440
Netzteil: 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
ca. 1500€

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
asap
8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
selbst zusammenbauen

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Also weiterverwenden kannst du da nix von deinem alten Rechner, soviel kann man schon sagen.

Einmal alles neu bitte.
 
Oh, dass mit dem Bildschirm hatte ich jetzt total übersehen :rolleyes2:

Gehäuse/Audio sollte sich doch weiterverwenden lassen

Netzteil mit 500W zu schwach

Was wäre den Empfehlungen für ein Setup, wenn wir den Monitor aussen vor lassen?
 
Was wäre den Empfehlungen für ein Setup, wenn wir den Monitor aussen vor lassen?
Aber es hängt alles vom Monitor ab...?

Grundsätzlich würde ich sagen:
7800x3d
4070 super (ab Februar 2024) bzw. 7800xt
Und den Rest halt nach Budget drumherum.
Kc3000,
32gb RAM usw.
 
Als Monitor würde ich dann so etwas in der Region von GIGABYTE M27Q, 27" nehmen, also 165 HZ
Macht es dann Sinn auf Februar 2024 zu warten, werden die Karten dann vile besser bzw. ist eine große Preissenkung zu erwarten.
Sollte es mindestens ein 750W Netzteil sein, sowie es in den Grundgerüsten steht?
 
Gehäuse/Audio sollte sich doch weiterverwenden lassen
Die Soundkarte hatte ich total übersehen, die kannst du weiter nutzen.

Das Gehäuse kannst du auch weiter verwenden. Mein post war auf die Hardware bezogen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Als Monitor würde ich dann so etwas in der Region von GIGABYTE M27Q, 27" nehmen, also 165 HZ
Macht es dann Sinn auf Februar 2024 zu warten, werden die Karten dann vile besser bzw. ist eine große Preissenkung zu erwarten.
Sollte es mindestens ein 750W Netzteil sein, sowie es in den Grundgerüsten steht?
Ja min 750w macht Sinn.

Warten könnte man immer, da es immer irgendwann günstiger wird und was besseres kommt. Von daher...
 
so habe mal etwas zusammengestellt :-)

Eure Einschätzungen?

Bei RAM habe ich noch keine Ahnung, Empfehlungen?

Gehäuse bleibt das NZXT H440



1702893435351.png
 
warum so einen kühler wenn du doch ein normales gehäuse hast?

der kühler ist für sehr kleine gehäuse gedacht.
 
In dem Gehäuse wäre auch platz für eine nette AIO :fresse:
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh