Aktuelles

Unterschiede bei Seagate Festplatten

medicc

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
18
Hi, ich mal wieder,

habe mir heute mal einen Überblick über den HDD-Markt verschafft. Teilweise bin ich da auch nicht durchgestiegen, wie z.B. hier:

Was ist der Unterschied zwischen der Seagate ST4000VNZ08 und der ST4000VN008? Ich konnte soweit keine Unterschiede feststellen. (Ich schicke hier zwar Links von Amazon, doch gekauft habe und werde ich dort keine Festplatte)

Genauso bei den Barracuda HDDs:
ST4000DMZ04 und ST4000DM004

vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen? Vielen Dank.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Firebl

[online]-Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
1.867
Ort
Hochheim am Main
System
Laptop
DELL Latitude E5400
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen R9-3900X
Mainboard
MSI MEG X570 Godlike
Kühler
Watercool Heatkiller IV Pro Black-Copper AM4
Speicher
Corsair Vengeance RGB Pro 64 GB DDR4-3600
Grafikprozessor
Zotac GeForce RTX2080TI Arctic Storm
Display
DELL UltraSharp U4919DW+ DELL P2419H
SSD
2x BarraCuda 510 512GB NVME
HDD
paar mehr
Soundkarte
FIIO K3
Gehäuse
Corsair Obsidian 1000D
Netzteil
Corsair RM1000i
Keyboard
Cherry G81-3000
Mouse
Logitech MX518 Legendary
Internet
▼ 250 MBit ▲ 40 MBit
Auf der Seagate Website finde ich keine Informationen zu diesen "Z"-Modellen. Hier liegt vermutlich ein Fehler vor oder es sind ganz spezielle Laufwerke, welche Seagate an OEMs ausgeliefert hat für ein bestimmtes Produkt. Bei OEM-Ware gibt es dann auch keine Garantie.
 

medicc

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
18
Auf der Seagate Website finde ich keine Informationen zu diesen "Z"-Modellen. Hier liegt vermutlich ein Fehler vor oder es sind ganz spezielle Laufwerke, welche Seagate an OEMs ausgeliefert hat für ein bestimmtes Produkt. Bei OEM-Ware gibt es dann auch keine Garantie.
Wie gut, habe mal nachgeguckt, habe nur Non-Z Laufwerke mit Garantie. Kann man die Garantie verlängern lassen?

ich habe z.B. eine IronWolf Mitte Juli gekauft bei Alternate (würdet ihr da auch eure Festplatten kaufen, also wegen Verpackung?), Garantie ist aber „nur“ bis Juni 2023, also kann ich die manuell nachkorrigieren lassen
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
2.977
System
Laptop
P775TM1G
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i9-9900k
Mainboard
Schenker Z370
Kühler
Luftkühlung
Speicher
16 GB DDR4 2933
Grafikprozessor
GTX 1070
Display
17 Zoll Full HD
SSD
Crucial 500 GB
Soundkarte
Soundblaster Pro Gaming 360
Gehäuse
Clevo
Keyboard
RGB
Mouse
Logitech G903
Betriebssystem
Windows 1ß
Webbrowser
Firefox
Ja kannst du. Einfach Seagate anschreiben, habe ich schon paar mal gemacht. Bei einer meiner Exos 16 TB haben sie die Garantie leider falsch geändert. Habe die deswegen schon angeschrieben, bis jetzt aber keine Rückantwort. Sollten die auf 2025 ändern, haben sie aber warscheinlich ausversehen auf 2020 geändert.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

kandamir

Semiprofi
Mitglied seit
19.03.2018
Beiträge
100
System
Desktop System
Heimserver
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Xeon E3-1225v6 4x 3.30GHz
Mainboard
Supermicro X11SSH-LN4F Intel C236 So.1151 Dual Channel DDR4 mATX Retail
Speicher
2x Kingston ValueRAM 16GB, 2400MHz, DDR4, ECC, CL17, DIMM
SSD
M2 SSD Corsair MP500
HDD
4x SEAGATE IronWolf Pro 4TB
Gehäuse
Inter-Tech 4U-4408
Netzteil
Cooler Master V Series V550 modular 550 Watt
Betriebssystem
VMware ESXi 6.5 / Napp-It
Ich hänge mich mal hier dran, wenn unerwünscht, dann bitte kurze Info und ich mach was eigenes auf...

Ich hatte bei Mindfactory eine Barracuda Pro 10TB (ST10000DM0004) bestellt. Erwartung: die kommt mit 5 Jahren Herstellergarantie. Garantieprüfung bei Seagate hat dann ergeben: keine Herstellergarantie, Produkt aus einer externen Platte / OEM Platte bekommen. Ich solle beim Händler den Austausch verlangen. Mindfactory wollte sich dann rausreden, dass sie die Garantie ja gar nicht versprochen hätten, ich konnte aber aus der Artikelbeschreibung nachweisen, dass sie eine „5-Jahres-Unterstützung“ bewerben, womit sie die Herstellergarantie suggerieren. Also sollte ich eine RMA aufmachen und die Pkatte zurückschicken. Nach Rücksendung kam dann eine „Kulanzgutschrift“ abzgl. Portokosten für die Rücksendung, da sie nicht sicherstellen könnten, dass ich den beworbenen Artikel bekommen würde. Also mal frech einseitig einen Kaufvertrag aufgekündigt und mir die Rücksendekosten aufgehalst. An den 5 Euro werde ich nicht sterben, aber das Verhalten von Mindfactory ist schon rotzfrech. Insofern ist Midfactory für mich keine Option mehr.

Aber meine eigentliche Frage ist: wo kann ich denn guten Gewissens die Platte bestellen und sichergehen, dass ich kein OEM Produkt bekomme? Die 5 Jahre Garantie sind mir schon wichtig. Ähnliches Problem hatte ich schonmal mit IronWolf Pro Platten und NBB, aber da hab ich am Ende bekommen was ich wollte (auch mit Hängen und Würgen).
 

RedMoon

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
697
Ort
50°48'49.1"N 2°28'29.1"W
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i7-7700K
Speicher
32GB
Grafikprozessor
GeForce RTX 280TI
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Edge
Internet
▼ 500 ▲ 50
Amazon! Zumindest gibt es dort keine Diskussionen, wenn etwas falsches kommt, es eine Fälschung ist, oder der Inhalt aus Steinen besteht.
 

kandamir

Semiprofi
Mitglied seit
19.03.2018
Beiträge
100
System
Desktop System
Heimserver
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Xeon E3-1225v6 4x 3.30GHz
Mainboard
Supermicro X11SSH-LN4F Intel C236 So.1151 Dual Channel DDR4 mATX Retail
Speicher
2x Kingston ValueRAM 16GB, 2400MHz, DDR4, ECC, CL17, DIMM
SSD
M2 SSD Corsair MP500
HDD
4x SEAGATE IronWolf Pro 4TB
Gehäuse
Inter-Tech 4U-4408
Netzteil
Cooler Master V Series V550 modular 550 Watt
Betriebssystem
VMware ESXi 6.5 / Napp-It
Ja, tatsächlich. Amazon schreibt sogar explizit 5 Jahre Herstellergarantie bei Verkauf durch Amazon. Natürlich mit entsprechendem Preisaufschlag (287 statt knapp 250 Euro bei den Günstigsten Geizhals Anbietern). Naja, die Garantiemwill auch finanziert sein...
Danke für Deine Rückmeldung!

ja, noch ein Edit: Dort ist die Platte auch nur über den Marketplace erhältlich, also nix mit sicher keine OEM Platte...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
2.977
System
Laptop
P775TM1G
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i9-9900k
Mainboard
Schenker Z370
Kühler
Luftkühlung
Speicher
16 GB DDR4 2933
Grafikprozessor
GTX 1070
Display
17 Zoll Full HD
SSD
Crucial 500 GB
Soundkarte
Soundblaster Pro Gaming 360
Gehäuse
Clevo
Keyboard
RGB
Mouse
Logitech G903
Betriebssystem
Windows 1ß
Webbrowser
Firefox
Das ist sehr eigenartig. Normal schreibst Mindfactory auf die Rechnung die Seriennummer der Platte, so kannst du die sogesehen garnicht verarschen. :)
Ich habe bei beiden schon bestellt und keine Probleme gehabt. Mal warn sie bei Amazon gut verpackt, mal schlecht. Bei Mindfatory genau gleich.
 
Zuletzt bearbeitet:

kandamir

Semiprofi
Mitglied seit
19.03.2018
Beiträge
100
System
Desktop System
Heimserver
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Xeon E3-1225v6 4x 3.30GHz
Mainboard
Supermicro X11SSH-LN4F Intel C236 So.1151 Dual Channel DDR4 mATX Retail
Speicher
2x Kingston ValueRAM 16GB, 2400MHz, DDR4, ECC, CL17, DIMM
SSD
M2 SSD Corsair MP500
HDD
4x SEAGATE IronWolf Pro 4TB
Gehäuse
Inter-Tech 4U-4408
Netzteil
Cooler Master V Series V550 modular 550 Watt
Betriebssystem
VMware ESXi 6.5 / Napp-It
Nee, ich glaube, Du verstehst mich falsch. Mindfactory hat mir eine Platte geschickt. Bei der wollte ich prüfen, ob sie doe versprochenen 5 Jahre Garantie hat. Die Snr. kann man auch gut durch die Antistatikverpackung ablesen. Die Platte hatte keine Herstellergarantie, weil sie eine OEM Platte ist. Da gibt Seagate keine Herstellergarantie. Also Platte originalverpackt zurück geschickt. Mindfactory behauptet auch nicht, ich hätte eine andere Platte zurück geschickt, sondern sie treten einseitig vom Vertrag zurück, weil sie plötzlich nicht sicherstellen können, dass ich nicht wieder ne OEM Platte ohne Herstellergarantie bekomme. Und sie berechnen mir auch noch die Rücksendekosten, da ich angeblich widerrufen hätte. Hab ich aber nicht. Ich hab reklamiert und hätte am liebsten von denen das beworbene und erworbene Produkt. Mit 5 Jahren Herstellergarantie. Streite ich mich jetzt noch um 5 Euro Versandkosten? Nur wenn ich morgen Lust auf Diskussionen habe... Und tatsächlich scheint es de facto kaum möglich zu sein, die Platte nicht als OEM Platte zu bekommen... :cry:
 

Falo999

Semiprofi
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
598
Ist leider sehr weit verbreitet.
Vor ca. 2 Jahren haben ich auch von Mindfactory eine 12 TB WD Gold gekauft und habe dann nach Lieferung die S/N beim WD Garantiecheck eingegeben.
Ergebnis war das laut Garantie Check die HDD nicht für mein Geographisches Gebiet vorgesehen war und deshalb WD selber keinerlei Garantie mir gegenüber einräumt.

Dann bei MF darüber beschwert und 3 Tage später hatte ich eine weitere WD Gold bekommen bei der war dann der Granatiecheck in Ordnung.

Laut den Forum sind auch eigentlich alle großen Versender betroffen selbst Alternate mit ihren Apothekenpreisen.
 

Firebl

[online]-Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
1.867
Ort
Hochheim am Main
System
Laptop
DELL Latitude E5400
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen R9-3900X
Mainboard
MSI MEG X570 Godlike
Kühler
Watercool Heatkiller IV Pro Black-Copper AM4
Speicher
Corsair Vengeance RGB Pro 64 GB DDR4-3600
Grafikprozessor
Zotac GeForce RTX2080TI Arctic Storm
Display
DELL UltraSharp U4919DW+ DELL P2419H
SSD
2x BarraCuda 510 512GB NVME
HDD
paar mehr
Soundkarte
FIIO K3
Gehäuse
Corsair Obsidian 1000D
Netzteil
Corsair RM1000i
Keyboard
Cherry G81-3000
Mouse
Logitech MX518 Legendary
Internet
▼ 250 MBit ▲ 40 MBit
Für Festplatten eignen sich Ladengeschäfte der Geschäfte. Seit dem mir bei Amazon mal vor sieben Jahren zwei WD30EFRX nackig aus einem Paket entgegen gefallen sind, nehme ich die 60km zu Alternate in Linden gerne in kauf.
Toshiba verpackt Festplatten selbst in Retailverpackungen mit idealen Polsterungen. Hoffentlich machen das mal bald alle Hersteller
 

medicc

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
18
Also ich habe bisher immer bei Alternate bestellt, kamen in guter Verpackung und mit den versprochenen 3 Jahren Garantie (2x4TB IronWolf hatte ich bestellt, davor schonmal 1x4TB BarraCuda Pro)

Hattet ihr ähnliche Erfahrungen mit Alternate oder ist da bei euch scjonmal was schiefgegangen?
 

Falo999

Semiprofi
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
598
Die letze Alternate meldung wegen OEM die ich auf der schnell gefunden habe ist 2,5 Jahre alt:

Allerdings melden inzwischen kaum noch User die gefundenen OEM Platten weil es für die Stammuser einfach automatisch dazu gehört die Garantie zu überprüfen weil eigentlich schon wirklich jeder Händler schonmal betroffen war.

Es gibt zu dem Thema hier 2 große Threads mit je über 40 Seiten aber die letzten Jahre wird das immer weniger:
 

kandamir

Semiprofi
Mitglied seit
19.03.2018
Beiträge
100
System
Desktop System
Heimserver
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Xeon E3-1225v6 4x 3.30GHz
Mainboard
Supermicro X11SSH-LN4F Intel C236 So.1151 Dual Channel DDR4 mATX Retail
Speicher
2x Kingston ValueRAM 16GB, 2400MHz, DDR4, ECC, CL17, DIMM
SSD
M2 SSD Corsair MP500
HDD
4x SEAGATE IronWolf Pro 4TB
Gehäuse
Inter-Tech 4U-4408
Netzteil
Cooler Master V Series V550 modular 550 Watt
Betriebssystem
VMware ESXi 6.5 / Napp-It
So, habe per Mail bei Jacob.de angefragt und dort hat man mir versichert, dass die Platte 5 Jahre Garantie hat. Also bestellt, auch wenn sie da 30 Euro teurer ist als beim günstigsten Anbieter Mindfactory. Aber die Garantie ist mir wichtiger... Jetzt bin ich gespannt, ob sie die Aussage auch einhalten...
 

kandamir

Semiprofi
Mitglied seit
19.03.2018
Beiträge
100
System
Desktop System
Heimserver
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Xeon E3-1225v6 4x 3.30GHz
Mainboard
Supermicro X11SSH-LN4F Intel C236 So.1151 Dual Channel DDR4 mATX Retail
Speicher
2x Kingston ValueRAM 16GB, 2400MHz, DDR4, ECC, CL17, DIMM
SSD
M2 SSD Corsair MP500
HDD
4x SEAGATE IronWolf Pro 4TB
Gehäuse
Inter-Tech 4U-4408
Netzteil
Cooler Master V Series V550 modular 550 Watt
Betriebssystem
VMware ESXi 6.5 / Napp-It
@Luxxiator: Ja, so sehe ich das auch. Wobei MF ja eigentlich auch offizieller Seagate Händler ist und die OEM Platten gar nicht verscheuern dürfte, wenn ich das recht verstanden habe. Dann versteckt man sich gerne hinter dem Großhändler, von dem man die Ware bezogen hat...
Naja, mal schauen, was kommt...
 

Falo999

Semiprofi
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
598
Das stimmt so natürlich nicht auch bei MF bekommt man normalerweise auch 'richtige' Festplatten also keine OEM oder für die falsche Region gedachte Festplatten.

Nur trotzdem kommt das halt immer wieder vor, aber wenn sowas passiert machen die Versender eigentlich auch keine Probleme mit einen Umtausch oder Rücknahme.

Wichtig ist halt nur das man als Kunde wirklich die Garantie überprüft.
 

kandamir

Semiprofi
Mitglied seit
19.03.2018
Beiträge
100
System
Desktop System
Heimserver
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Xeon E3-1225v6 4x 3.30GHz
Mainboard
Supermicro X11SSH-LN4F Intel C236 So.1151 Dual Channel DDR4 mATX Retail
Speicher
2x Kingston ValueRAM 16GB, 2400MHz, DDR4, ECC, CL17, DIMM
SSD
M2 SSD Corsair MP500
HDD
4x SEAGATE IronWolf Pro 4TB
Gehäuse
Inter-Tech 4U-4408
Netzteil
Cooler Master V Series V550 modular 550 Watt
Betriebssystem
VMware ESXi 6.5 / Napp-It
@Luxxiator: Ja, das weiß ich, daher wusste ich ja, dass die von MF geliefert Platte eine OEM Platte war.

@Falo999: So sicher war MF sich aber nicht, sonst hätten sie mir ja locker einfach eine andere Platte (eine mit Herstellergarantie) schicken können. Sprich: sie haben Platten aus unterschiedlichen Quellen (sagten sie mir auch am Telefon) und wissen nicht immer, was sie bekommen Dass sie den Original Seagate Werbetext von „5-Jahres-Herstellergarantie“ auf „5-Jahres-Unterstützung“ werte ich so, dass sie sich dessen durchaus bewusst sind und daher das Wort Garantie vermeiden wollen und sich somit im Zweifel rausreden können. Ist halt insgesamt ne echte Krux, dass OEM-Platten und Retailplatten nicht klar gekennzeichnet werden...
 

kandamir

Semiprofi
Mitglied seit
19.03.2018
Beiträge
100
System
Desktop System
Heimserver
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Xeon E3-1225v6 4x 3.30GHz
Mainboard
Supermicro X11SSH-LN4F Intel C236 So.1151 Dual Channel DDR4 mATX Retail
Speicher
2x Kingston ValueRAM 16GB, 2400MHz, DDR4, ECC, CL17, DIMM
SSD
M2 SSD Corsair MP500
HDD
4x SEAGATE IronWolf Pro 4TB
Gehäuse
Inter-Tech 4U-4408
Netzteil
Cooler Master V Series V550 modular 550 Watt
Betriebssystem
VMware ESXi 6.5 / Napp-It
Naja, das ist eine ziemlich vereinfachte Aussage. Denn ich habe zwischenzeitlich diverse Läden antelefoniert bzw. per Mail nachgefragt: auch die höherpreisigen Läden hatten nur OEM Ware. Jacob war der erste Laden, der Retailware hatte. Der Preis ist keine eindeutige Kennzeichnung.
 
Oben Unten