Aktuelles

[Kaufberatung] ....und noch ein DSLR-Einsteiger

Kuzorra

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.416
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
Moin und frohes Neues!

Hab an Silvester mal wieder bestaunt, wie groß der Unterschied zwischen Knipse (TZ7/TZ10) und DSLR ist, ein Freund hat mit seiner 600D wirklich tolle Bilder gemacht.
Da ich am Fotografieren schon Spaß habe, aber seit analogen Zeiten mit selber entwickeln nix mehr außer Standard-Urlaubsfotografie gemacht habe, bruche ich Rat.
Ich bin mal in mich gegangen und brauche am ehesten was für innen ohne Blitz, also eine lichtstarke Festbrennweite, und sonst eher städtische Umgebung, also keinen Mörderzoom und auch keine Sportfotografie.
Budget wollte ich ganz gering halten, aber ich befürchte das wird wohl etwas ausarten ;-)

"Angefasst" habe ich heute mal die aktuellen Einstiegs-Modelle 3300 von Nikon, die 1200D von Canon und die A58 von Sony, liegen mir alle gut in der Hand. Die 100D ist für meine Patschehändchen zu klein, da hab ich kein gutes Gefühl mit. Pentax konnte ich heute auf die Schnelle leider bei keinem Händler (Saturn, Expert, kleiner Elektroladen) finden, die K-50 oder K-500 bieten ja recht viel für kleines Geld.
Präferieren würde ich den Auslöser vorne vor dem Drehrädchen, aber prinzipiell kann ich mich bei gutem Grip an der Kamera mit verschiedenen Anordnungen der ganzen Bedienelemente anfreunden.

Jetzt die großen (üblichen) Fragen:
Gibt es wichtige Besonderheiten/Unterschiede bei den Modellen?
Kit-Optik für den Einstieg?
Lieber direkt den Body plus bessere Linse im Standard-Bereich 18-55mm?

Ich hab schon einiges gelesen, aber ich kann vieles einfach nicht wirklich einschätzen und der Einkaufsguide ist leider nicht mehr ganz up-to-date.
Machen die Bodys große Fortschritte von Modell zu Modell?
Ist eine 3300 deutlich besser als eine 3200 oder 3100?
Kann man bedenkenlos eine Ggebrauchte kaufen?

Für alle Tipps bin ich dankbar!

- - - Updated - - -

Update, gerade Mediamarkt-Werbung gesehen, direkt zuschlagen?
NIKON D 5200+18-55mm VR II schwarz Spiegelreflexkameras kaufen bei Media Markt

- - - Updated - - -

Ganz vergessen....
1. Was willst Du fotografieren?

Innenraum, Stadt, etwas Natur und Sonnenauf-/untergänge

2. Welche Größe soll die Kamera haben?
Bin flexibel, hab mir auch EVIL-Kameras angesehen, aber DSLRs halten sich besser

3. Gibt es besondere Anforderungen oder Ausstattungswünsche?
Schwenkbar wäre nice-to-have, hab ich an der 600D sehr gut gefunden, Touch ist für mich momentan eher ein Gimmick

4. Falls vorhanden: Was war an der alten Kamera (welche?) besonders gut oder eben nicht gut genug?
Die kleine Knipse ist einfach nicht lichtstark genug

5. Hast Du schon Kameras in der engeren Auswahl?
1200D, 600D wegen dem schwenkbaren Screen, 5200 weil Angebot bei MM, Sony A58 oder die Einsteiger von Pentax (die ich leider noch nicht in den Fingern hatte)

6. Wieviel willst Du für die Kamera ohne Zubehör ausgeben?
Die nackte Kamera < 400€. Ich liebäugle mit einem Kit für den Einstieg, Objektiv nachkaufen kann man immer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.278
Also so grundsätzlich gibt es heute keine wirklich schlechten Sensoren mehr. Der Rest außenrum ist ähnlich, alles nicht unbenutzbar, aber halt unterschiedliche Eigenschaften, schnellerer AF, bessere High-ISO-Bildquali, sinnvolle Zusatzfunktionen etc.
Die Unterschiede zwischen den Generationen sind auch nicht weltbewegend, aber da muss man sich eben das einzelne Modell ansehen. Gute Übersichten gibts in den Tests bei DPReview finde ich. Teilweise werden auch ärgerliche Macken der Vorgänger abgestellt, der Vergleich lohnt sich also.
Ich habe meine komplette Ausrüstung gebraucht gekauft und damit absolut keine negative Erfahrung gemacht. Natürlich ist da immer ein gewisses Risiko dabei, aber die Ersparnis ist eben auch nicht von der Hand zu weisen. Gerade, wenn man nicht unbedingt den neuesten Body haben muss.

Soviel zum allgemeinen. Du hast ja schon einen guten Schritt gemacht und ein paar Kameras in die Hand genommen. Technisch würde ich jetzt mal ganz verwegen behaupten, würdest du bei jedem Hersteller glücklich werden, da hätte ich keine Bedenken. Guck dir am besten noch ein paar Tests an und überleg dir, welche Features du gerne hättest. Außerdem finde ich es nicht verkehrt, wenn du im Bekanntenkreis mal schaust, was dort vorhanden ist. Bei Problemen kann vielleicht jemand helfen und man kann auch mal Objektive tauschen. Bei den großen Herstellern wie Canon oder Nikon hast du einen entsprechend gut sortierten Gebrauchtmarkt.
Hast du die Entscheidung DSLR vs. Spiegellose bewusst getroffen? Das wäre auf jeden Fall etwas, was ich mir noch überlegen würde, weil ein kompakteres System viele Vorteile hat. Außerdem stehen sie den DSLR's in der Bildqualität nicht mehr nach.

Lange Rede, kurzer Sinn, ein Body (DSLR oder EVIL), ordentliches Kitobjektiv und noch eine schöne Festbrennweite (ungefähr 50mm äquivalent KB) sollten für den ersten Angriff reichen. Dazu das Zubehör einplanen, wie Tasche/Rucksack, Speicherkarten, Akkus, Filter, Stativ etc.
 

Kuzorra

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.416
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
Danke Kermit,

wenn ich eh mit jeder aktuellen DSLR glücklich werden sollte, und der Preis für Canon/Nikon-Objektive nicht soo riesig weit auseinanderliegt, soll ich dann morgen bei der Mediamarkt-Aktion zuschlagen? Ne 5200 als Kit für 399,- klingt doch mal schwer in Ordnung, nicht wahr?
 

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.278
Ah, deine Ergänzung habe ich erst später gelesen.
Also das Angebot sieht vernünftig aus, aber ich kenne weder die D5200 noch die D5300, deswegen tu ich mir mit einer konkreten Empfehlung schwer. Ich denke aber, deine Anforderungen sollten beide erfüllen und der Preis scheint tatsächlich gut zu sein.
An deiner Stelle würde ich mir nochmal die entsprechenden Tests bei DPReview ansehen und vielleicht noch ein wenig im DSLR-Forum rumstöbern, ohne auf die fundamentalistisch abdriftenden Themen zuviel Aufmerksamkeit zu legen und zuschlagen, wenn da nix völlig negatives steht.
Nikon D5300 Review: Digital Photography Review
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.893
Jetzt die großen (üblichen) Fragen:
Gibt es wichtige Besonderheiten/Unterschiede bei den Modellen?
Kit-Optik für den Einstieg?
Lieber direkt den Body plus bessere Linse im Standard-Bereich 18-55mm?
Die Wahl der Marke ist auch immer so ein wenig ein Glaubenskampf, zumindest für einige. Generell würde ich behaupten, dass sie alle gut sind und die Unterschiede in diesem Bereich eher zu vernachlässigen sind. Die eine hat den besseren Sensor, die andere den besseren AF... einen Favoriten kann man da so ohne weiteres nicht ausmachen, ohne das System nicht insgesamt mit einzubeziehen.

Was die Kit-Objektive angeht, muss man zT aufpassen, da gerissene Händler gerne mal ihre Angebote durch den Verkauf von schlechteren Versionen billiger an den Mann bringen wollen. Lockvogel und so.
Bei Canon gilt für das 18-55: IS II, non-IS III oder IS STM sind die drei Versionen, an denen optisch nicht gespart wurde und die sehr zu empfehlen sind, v.a. letztere.
Bei den anderen Herstellern kenne ich mich leider nicht so aus.

Ob Bundle oder nicht, hängt von deiner Wahl ab. Wenn du sowieso ein Kit kaufen willst, kannst du mit einem Bundle meist etwas sparen.

Ich hab schon einiges gelesen, aber ich kann vieles einfach nicht wirklich einschätzen und der Einkaufsguide ist leider nicht mehr ganz up-to-date.
Machen die Bodys große Fortschritte von Modell zu Modell?
Ist eine 3300 deutlich besser als eine 3200 oder 3100?
Kann man bedenkenlos eine Ggebrauchte kaufen?

Für alle Tipps bin ich dankbar!
Ja, unser Guide ist wirklich nicht mehr das, was er mal war :(
Der Fortschritt ist mal größer, mal kleiner. Manchmal liegt er wirklich nur im Detail, von D3100 zu D3200 war er zumindest wesentlich größer als von D3200 zu D3300.

Gebrauchtkauf geht immer, hab selbst gute Erfahrungen gemacht. Man muss halt aufpassen, wie bei jedem anderen Gebrauchtkauf auch.





Hört sich auf jeden Fall nicht schlecht an! Guter Preis ists allemal!

2. Welche Größe soll die Kamera haben?
Bin flexibel, hab mir auch EVIL-Kameras angesehen, aber DSLRs halten sich besser
Fun Fact: Die Sony ist bereits eine EVIL ;)
 

Kuzorra

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.416
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
Lesenlesenlesen.....ich schwanke eigentlich nur noch zwischen der Nikon 5200 und der Eos 600D.
Sehe ich das richtig, dass Nikon-Objektive im Schnitt doch ein bisschen teurer sind?
Jemand vielleicht einen guten Tipp in Sachen gebrauchte Kamera/Objektive finden? Ich bin gerade (nicht so erfolgreich) auf der Suche....

Danke für den Hinweis mit der Sony! Ist aber nicht dramatisch, da ich mir ja auch eine spiegellose gut vorstellen kann ;-)
 

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.278
Alle Marken findest du im DSLR-Forum, da gibts eigentlich alles gebraucht, was das Herz begehrt. Für Canon kannst noch im Dforum gucken, bei Nikon kenn ich mich nicht aus, was es noch so gibt.
Das Lesen/Lernen geht übrigens erst so richtig los, wenn du die Kamera ausreizen willst, da ist das vorher noch harmlos gegen ;)
Wie schon oben geschrieben, irgendwann wird es arg akademisch und vorher sollte man sich lieber ein Kamera schnappen und damit fotografieren. Das Angebot sieht auf jeden Fall gut aus, gebraucht kommst da kaum günstiger weg, wenn ich mir die Gebrauchtpreisliste von Pöpping so ansehe: Fotoversicherung - http://www.fotoversicherung.com
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
11.983
Also,
sehr gute Fotos macht man mit allen, Montags-Objektive gibt es überall.

Ich würde den Kauf hauptsächlich davon abhängig machen, welche Kamera dir am besten in der Hand liegt, also auf das Gefühl hören. Wenn du dir natürlich schon Folge-Objektive ausgesucht hast, die es nur bei der einen Marke gibt, sieht das freilich anders aus. Kann ich mir aber nicht vorstellen :)


Teuer wird es im Zweifel am Ende immer, ob es dann am Ende 100,- mehr oder weniger sind macht den Kohl wirklich nicht fett. ;) Günstige und oft auch gute Alternative sind die Objektive von Dritt-Herstellern wie Sigma/Tokina/Tamron.


PS: ich bin von DSLR auf Evil umgestiegen, wegen akutem Platzmangel durch Kinder. Der Wanderrucksack hat einfach nicht mehr so viel Luft, zumal auf meinem Rücken auch noch immer jemand mitreist ;)
Ich wusste Fuji baut auch gute Kameras, habe die X-T1 in die Hand genommen und brauchte keinen Test mehr um zu wissen, dass es die sein muss. Habe es noch keine Sekunde bereut.
 
Zuletzt bearbeitet:

NickD

Neuling
Mitglied seit
21.03.2009
Beiträge
594
Ort
Bayreuth
Gebrauchte Sachen gibt es auch bei Calumet (mit Rückgaberecht). Ich habe da schon relativ viel gekauft (Kamera, Objektiv, Blitzgenerator,...).

CALUMET PHOTOGRAPHIC - Calumet Photographic Online Shop

Ich habe fast nur gebrauchtes Equipment, so kann man sich auch mal was eher teures leisten, also meiner Erfahrung nach absolut kein Problem. Meistens findet man bei Calumet das meiste, wenn man von privat gebraucht kauft, muss man halt sicherstellen, dass der Verkäufer seriös ist, also wenn möglich einfach selber abholen oder wenn nicht sollte er zumindest eine gewisse Reputation im entsprechenden Forum besitzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kuzorra

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.416
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
Hmmmm, die X-T1 wär mir jetzt ein wenig zu teuer -.-
Taugt die X-A1 auch was?
Was wäre denn eine gute Einsteiger-Kamera, die so richtig schön evil ist?

- - - Updated - - -

Danke für den Link, da sehe ich aber leider momentan auch nix in meiner Preisklasse, zumindest keine Bodies.
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
11.983
Ich meinte damit nicht, dass du eine Fuji kaufen sollst, sondern dass das Gefühl zählt :)


Ob Evil oder nicht, muss man sich halt überlegen. Für mich persönlich kommt eine Kamera ganz ohne Sucher nicht in Frage. Der OLED Sucher der X-T1 aber ist etwa so gross und hell, da vermisse ich nix.
 

pc*

Urgestein
Mitglied seit
03.06.2006
Beiträge
6.600
Ort
Frankfurt am Main / Nairobi
Von der Bildqualität ist die X-A1 super, das Gehäuse ist aber sehr gewöhnungsbedürftig da es sich sehr plastikmäßig billig anfühlt. Zudem hat sie keinen Sucher. Falls Gebrauchtkauf in Frage kommt schau dir die X-E1 einmal an die wird einem mit rund 250€ nachgeschmissen
 

Kuzorra

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.416
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
Hm, die X-A1 gefällt mir optisch besser als die X-E1, aber da muss ich morgen erstmal schauen, ob/wie ich die "zum Anfassen" finde.

Wo kriegt man die so günstig nachgeschmissen, in der Bucht?
 
Zuletzt bearbeitet:

pc*

Urgestein
Mitglied seit
03.06.2006
Beiträge
6.600
Ort
Frankfurt am Main / Nairobi
Also im DSLR Forum gehts ab 220€ los, auf ebay gibts die vom Händler um 290€. Die X-E1 ist ganz eine andere Klasse von Kamera, der Sucher und die Haptik sind es definitiv wert Gegenüber der X-A1. Ich hatte beide und auch die X100.
 

Kuzorra

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.416
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
Schau ich mir an....

....ich kann aber nicht ausschließen, morgen der Nikon 5200 zu erliegen ;-)
 

Kuzorra

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.416
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
Okay, ist dann doch die Eos 700D als Kit geworden, Menüführung hat mir besser gefallen als bei der Nikon....
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.893
Na denn, auch eine gute Wahl. Viel Spaß damit :wink:
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
11.983
Wenn deine Bilder nix werden kannst du davon ausgehen selbst Schuld zu sein ;)

Viel Spass!
 

Kuzorra

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.416
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
Jo, Danke!

Wühle mich gerade durch das Handbuch, stelle ein und knipse fleißig rum....
Bisher bin ich mit dem Objektiv zufrieden (nur innen querbeet geknipst), hab das IS STM als Kit-Objektiv dabei.
 
Oben Unten