Aktuelles

[Übersicht] Ultimative AM4 UEFI/BIOS/AGESA Übersicht

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.254
@Reous
Wie meinst du das mit gebrickt ,was passiert da und ist das was schlechtes oder was gutes und hat die Person etwas das mainbaord geschrottet also Software mäßig?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

UdoG

Experte
Mitglied seit
02.05.2014
Beiträge
2.485
Welche AGESA Version ist mindestens erforderlich, damit der AMD Ryzen 7 5800X3D unterstützt wird - 1.2.0.6b?
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.710
@Latiose
Wenn ich es richtig im Kopf habe: Bios Update lief durch, nach anschließendem Neustart gab es aber nur ein Blackscreen. Flashback war ebenfalls ohne Funktion. Er musste mittels externem Programmer das originale Bios wieder drauf flashen.
 

unifyx

Semiprofi
Mitglied seit
11.03.2022
Beiträge
80
Ort
Lanzarote
@Latiose
Wenn ich es richtig im Kopf habe: Bios Update lief durch, nach anschließendem Neustart gab es aber nur ein Blackscreen. Flashback war ebenfalls ohne Funktion. Er musste mittels externem Programmer das originale Bios wieder drauf flashen.
weisst du vielleicht noch, welche BIOS Version, das Board zerschossen hat?
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.710
Dazu mal @T3mp3sT fragen. Ihn hat es damals erwischt.
 

Krümel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
1.295
Ort
Schleswig-Holstein

eXtremist

Urgestein
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
3.080
Ort
localhost
B550 Unify-X auch (Klick!):

- Update to AMD ComboAm4v2PI 1.2.0.6c
- Support AMD Ryzen 7 5800X3D

A5.Jpg
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.710
CND_CEM schrieb:
AGESA 1.2.0.6c update will start from 400 series and then 300 series. If the 1.2.0.6c schedule is close to 1.2.0.7 schedule, we may skip AGESA 1.2.0.6c and go for AGESA 1.2.0.7 for an efficiency upgrade.

Im schlechtesten Fall bekommen die MSI 300er Boards also erst im Mai ein Update :hmm:



msi.png
 

L!ME

Urgestein
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
2.873
Ort
Bodensee
Ohha also läuft Vermeer x doch mit alten agesa und dann vermutlich ohne Lock?
Jedenfalls suggeriert es die Tabelle
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.710
Die T-Versionen von Gigabyte mit Agesa 1.2.0.3B bieten auch schon Support für Vermeer-X. Mit Lock meinst du die OC Optionen oder was anderes?
 

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
2.486
Ort
421**, wo die U-Bahn an der Decke hängt
Im schlechtesten Fall bekommen die MSI 300er Boards also erst im Mai ein Update :hmm:
Ich finde das alles sehr gut, dass AMD sich da bewegt hat. Wenn ich denke, was Intel damals mit 1151 v1 und v2 gemacht hat und Bios Bastler haben Intel nachgewiesen, dass es durchaus möglich ist neue CPUs in alten Boards zu betreiben. Aber am Ende hat Intel seine Tour durchgedrückt.

Selbst wenn schon AM5 Board rauskommen, werden hoffentlich alle AM4 Boards langfristig mit der letzten AGESA Versionen versorgt sein und wer dann noch frühe AM4 CPUs einsetzt, muss sich halt mit einer älteren Agesa begnügen oder mit 2 Bios Bausteinen hantieren. Ein Hoch auf gesockelten Biosbausteine.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ohha also läuft Vermeer x doch mit alten agesa und dann vermutlich ohne Lock?
Jedenfalls suggeriert es die Tabelle
Afaik läuft der ab Agesa 1.2.0.3 wohl. mangels CPU aber nicht prüfbar ..., warum auch nicht, ist ja ein Vermeer und gehört zu dieser Familie. Das der Support erst mit 1.2.0.6 kam, ist einfach falsch dargestellt, sogar afaik von AMD, und dann durch die MB Hersteller weitergetragen ...
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.710
Ist jetzt auch schon etwas älter aber damit es hier zumindest mal gepostet wurde.
Cezanne ist vermutlich auch hier geblockt.

MSI B350 Tomahawk Bios 1Q3
There is still usb issues on going with this bios and also having problems not being able to update to the newest chipset driver keeps failing trying to find a workaround


Direct Download Link: https://easyupload.io/ai9s74
 

Anhänge

  • msi.png
    msi.png
    22,9 KB · Aufrufe: 95

ultraex2003

Neuling
Mitglied seit
06.01.2022
Beiträge
14
question ? any good with last bios1.2.0.6c or stay to 1.2.0.3.c
 

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
2.486
Ort
421**, wo die U-Bahn an der Decke hängt

CrystalyseR

Profi
Mitglied seit
09.05.2020
Beiträge
69
Ort
Bayern
Welche AGESA Version ist mindestens erforderlich, damit der AMD Ryzen 7 5800X3D unterstützt wird - 1.2.0.6b?

Hier im Forum hab ich etz schon 2..3..4 mal gelesen das es eigtl ab 1.2.0.3 funzen müsste......

Die "X570" aber offiziell was man bei MSI liest, erst ab 1.2.0.6c
Bild_2022-04-05_214143.png


Da ich leider die letzte Woche mit ner Monstergrippe genocked war, bin ich nicht dazu gekommen das BIOS zu testen.
Hat von euch schon jemand "1.2.0.6c"auf nem X570 Gaming Plus o.ä. am laufen und kann etwas dazu sagen?

mfg, Curtis
 
Zuletzt bearbeitet:

oNyX`

Enthusiast
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
2.100
Wow... nach nem halben Jahr mal wieder nen stable BIOS fürs MSI X570 ACE


Download
AMI BIOS7C35v1H 2022-03-28 18.27 MB
  • Beschreibung:
  • - Update to AMD ComboAm4v2PI 1.2.0.6c
  • - Support AMD Ryzen 7 5800X3D

 

Zyxx

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
2.316
@Reous:
Da ich nicht weiß ob es in den Sammler gehört, habe ich dich jetzt einmal angepingt.

Das Gigabyte Aorus x370 gaming 5 bootete bei meiner Verwandtschaft nicht mit BIOS F51 und einem neu erworbenen 5800x, der erst gestern von Alternate kam.
Ich war per Handy dabei. Sämtliche Zwischenschritte mit Firmwareupdates gegangen, der PC lief mit dem bisherigen 1800x auf dem neuesten BIOS.
Fehlercode 4D und kein Weiterkommen mit 5800x. Selbst im Minimalaufbau auf Holztisch. CMOS resets halfen nicht, wurde die 1800x CPU eingebaut war wieder alles in Ordnung.
Die CPU war nicht verkantet.
Lösung der Geschichte?
Wir haben BIOS T51 geflashed was laut GB Website kurz vorher erschien und nen älteres AGESA haben soll. Der PC lief sofort, meckerte allerdings das er das fTPM gerne zurücksetzen würde.
Wenn man danach googled findet man einen Thread im US Gigabyte Forum, wo davon gesprochen wird das F51 von Gigabyte mit 5000er CPUs nicht startet. Gigabyte habe die BIOS Versionen wohl nachträglich umsortiert, weswegen viele x370 User jetzt gegen eine Wand laufen.
Wenn das nicht hier hin gehört, kann ich den Beitrag wieder löschen. Da es aber keinen X370 Sammler für Gigabyte gibt, wollte ich hiermit einmal die Profis um ihre Meinung bitten...
 

Vincy

Urgestein
Mitglied seit
13.09.2007
Beiträge
3.854
Ort
OWL
Funktioniert nur mit T51d! (T = Test-BIOS)
F51d ist für Ryzen 4000G "Renoir".
T51d wurde nachträglich ergänzt und die Bootsperre für Ryzen 5000 "Vermeer" entfernt. Jetzt besteht die nur noch für 5000(G) "Cezanne".
Etwas Geduld und abwarten was in einigen Wochen (Mai) die neue AGESA 1.2.0.7 dann bringt.
Gilt da auch für deren B350 Boards.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zyxx

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
2.316
T51 wurde angeblich nachträglich ergänzt, jo. Zumindest laut meinem erwähnten Forenbeitrag.
Laut Website aber nicht, da ein früheres Erscheinungsdatum als F51.

In den Notes von Gigabyte steht dazu nichts. Im Gegenteil bekommt man den Eindruck dringend F51 benutzen zu müssen, da security fixes und neueres AGESA in F51 wären.
Hat ja auch nur nen paar Stunden gedauert den Fehler zu finden.
Daher mein obiger Text.
 

Vincy

Urgestein
Mitglied seit
13.09.2007
Beiträge
3.854
Ort
OWL
T51d ist vom 14.2.2022.
Mitte Dez war damals eine andere Datei, die wieder zurückgezogen wurde.
Angeblich irrtümlich die Version ohne Bootsperre.

Screenshot 2022-04-13 155128.png

In der CPU-Supportliste ist auch für Vermeer T51d angegeben!

Screenshot 2022-04-13 161542.png

Bitte genaue Dateiangaben.
F51 ist Finalversion, F51d dagegen Betaversion, T51d ist Testversion!
 
Zuletzt bearbeitet:

Zyxx

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
2.316
Ok, ich sehe ein ich habe sowohl bei F51d als auch T51d das d unterschlagen.
Das T51d auf der Website bei Gigabyte sollte vom 12.12.2021 sein, das F51d vom 13.12.2021.

Ich ging in meiner unendlichen Weißheit davon aus das ein neueres BIOS mit dem Hinweis es unbedingt zu installieren da es Security Fixes enthalten würde dasjenige wäre, welches man nimmt.
Zumal ich wusste das T für testing und F für Final steht.
"Nimm das F51d, das steht für Final" gab ich vor nen paar Tagen dazu weiter.

Ich durfte es ja selbst ausbaden und auf Suche gehen, da es nirgends bei Gigabyte ersichtlich ist das ein Finalbios die zuvor eingebaute CPU Unterstütztung klemmt.

Dafür war mein gestriger Post gedacht. Darauf hinzuweisen das hier etwas nicht stimmt und ganz eventuell das nun etwas bekannter wird, oder ein Hinweis hier im Sammler erscheinen kann.
Das das T51(d) entgegen der Gigabyteangaben aktueller ist, schrieb ich ja bereits. Das F51(d) augenscheinlich die CPUs nicht unterstützt, schrieb ich ebenfalls bereits.
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.710
Normalerweise gibt das Datum auf der Support Seite an wann das Bios erstellt wurde, nicht wann es hochgeladen wurde. Im Falle vom T Bios haben sie vermutlich ein älteres Datum gewählt, damit es Agesa technisch sortiert ist. Ändert natürlich nichts daran, dass man als normaler User nicht wirklich durchblickt.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.698
Ort
Lübeck
Moin,

Etwas OT, aber ggf. hilft es dem ein oder anderen.
Letztes Jahr wurde von einem Problem berichtet, dass die WD SN750 mit FW 111130WD über den m.2 Slot am X570/B550-Chipsatz nur mit halber Kraft läuft:
Davon war ich seinerzeit auch betroffen. Durch Zufall habe ich nun raus gefunden, dass das mit neuerem BIOS/AGESA behoben ist, was ich auch an WD zurück gemeldet habe. Das in der News erwähnte FW Update war dafür nicht erforderlich (und lässt sich eh nicht aufspielen... ;)).

bios 2423 - agesa 1.2.0.3c
bios 2423 - agesa 1.2.0.3c.png

bios 2604 - agesa 1.2.0.6b
bios 2604 - agesa 1.2.0.6b.png

Das Problem ist reproduzierbar: Spiele ich das alte Bios auf, ist der Fehler wieder da.
Sollte jemand das gleiche Problem haben, kann er es ja mal gegen testen.
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.254
Eine Frage ist das BIOS also Software Problem oder Hardware ? Ich habe neulich Mal was an einem USB angeschlossen gehabt und schon sprang die Maus egal welche hin und her ohne daß ich je was drauf gemacht hatte. Alles öffnete sich super langsam in Zeitlupe. Kaum steckte ich dies an , war alles wieder in Ordnung gewesen. Dann steckte ich es an einem anderen USB Anschluss und alles im grünen Bereich. Es lag also nicht an der externen Festplatte und sonst auch nix. Im Windows 10 zeigte es mir da keine Fehler dazu an. Also ist das usb Anschluss hin oder kann das von einem BIOS Problem daher rühren ?
 

CrystalyseR

Profi
Mitglied seit
09.05.2020
Beiträge
69
Ort
Bayern
das 1.2.0.6c läuft bis jetzt erstaunlich Problem frei auf meinem MSI x570 Gaming Plus.
Seit dem habe ich mit der RX 5700 XT in kombi mit der AMD 22.4.1 Software keine ständigen abstürtze mehr
> wobei das eine ja nicht viel mit dem anderen zu tun haben sollte oder?

Die Core VID schwankt jetzt recht hoch zwischen 1.47 - 1.50V anstatt wie vorher zwischen 1.40 - 1.50V je nach Lastzustand.....

UPDATE:
so spätschicht aus ^^
  1. Warum hat CPU Core VID (links unten) im idle durschn. bei 1.48V und springt gelegentlich auch bis zum limit von 1.5V?
    (preset vcore&offset+ = 1.2875V +0.1; LLC3; precison boost override x10)
  2. Muss die angaben von vorher korrigieren -> Unter last, sprich wenn zb. R20 läuft ist Core Vid bei +- 1.44V!
  3. Wenn R20 beginnt boosten alle Kerne auf 4.9ghz aber halten das nur wenige sekunden und fall dann auf 4.75ghz bzw 4.725ghz
    (cpu Tdie temp steht zu der Zeit bei 66,7/66,8°C und steigt sehr langsam)

Bild_2022-04-14_024527558.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten