Aktuelles

Trotz Support-Ende: Windows 7 weiterhin beliebt

Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
547
Ort
FCNiederbayern
Würde da nicht drauf wetten wollen wenn mal 8.1 keinen Support mehr bekommt. Der hat ja den Defender der aber wie MSE aufgebaut ist. Da wird sich bestimmt was tun.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DragonTear

Well-known member
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
12.952
Ort
Im sonnigen Süden
Wundert mich auch fast nicht ;

Vorgestern erst für eine Bekannte ein Win10 fertig gemacht ..und ka wielange ich gebraucht hab, bis ich es "sicher" hatte, Apps gekillt, Services eingestellt, Cortana tot, Updates deaktiviert, Kleinkram eignestellt...
Du bist stolz drauf ein weiteres, potentielles Botnetz Opfer eingerichtet zu haben?!
 

Interrex

Member
Mitglied seit
12.01.2010
Beiträge
290
Also ich habe mal als Neugier mal selbst geschaut was unterstützt wird. Das Ergebnis war ernüchternd. Warum ganze 5 spiele gibt es nicht aus meiner Sammlung. Von den rund 35 games die ich habe. Habe noch 2 Spiele nicht geschaut. Gehe aber mal davon aus das die ebenfalls nicht in der liste sind. Und von den in der Liste nicht sind, zocke ich ein Spiel aktiuelel aktiv. 2 Spiele gehen fehlerhaft.
somit sind 7 sogar schon 7 Spiele meiner Sammlung die ich vergessen kann.
habe aktuell Windows 7 x64 bit professional. Habe schon windows 10 versucht und bin sogar schon alleine nur durch das ganze und performance her nicht begeistert. Somit kommt Windows 10 nicht für mich in Frage. War wohlgemerkt 1902 Version gewesen. Also recht aktuell. Wenn das gut sein soll, dann bin ich ja echt ent@uscht. Und bei Linux ohne Proton, da geht dann wohl garkeine meiner Spiele mehr, denn ich hasse steam. Und habe auch kein steam Account. Somit habe ich ganz einfach Pech gehabt. Für mich gibt es nichts zu holen oder zu gewinnen. Ich stecke somit fest. Habe ja auch keine steam Spiele in dem Sinne. Somit habe ich leider keine Option. Auch der erste Versuch unter Windows 7, Windows XP zu simulieren ging völlig schief.
es lädt zwar, aber wenn es 15 Minuten brauch um die Maus von a nach b zu bewegen, dann ist es vorbei, da sehe ich also ebenfalls null Chancen.
welche die behaupten, dann simulierte es, haben hier echt keine Ahnung das es nicht geht.
für mich hat jedenfalls der Tag mit Abschaltung null relevante. Warum weil ich mich nicht zum umrüsten bewege, mir egal also.


Ich frage mich wie lange noch die Treiber Unterstützung nach Windows 7 Ablauf dann sein wird. Soweit mir bekannt noch 1 Jahr nach dem Ablauf von Windows 7. Also sprich ab da wird es somit keine neuen gpu Treiber mehr geben für Windows 7.das wird mich nicht davon abhalten Windows 7 weiter zu verwenden.
Es sei dir gesagt, dass du nicht der Einzige bist der nun "feststeckt", wenn Linux oder gar diese Spionageschleuder Win 10 keine Alternativen sind. Problem No. 1 ist, dass es für neue Hardware (CPUs) einfach keine Win 7 Treiber gibt. Nein, versteht mich nicht falsch, ich unterstelle MS nicht, sich gegen die User verschworen zu haben ;)

- - - Updated - - -

Wundert mich auch fast nicht ;

Vorgestern erst für eine Bekannte ein Win10 fertig gemacht ..und ka wielange ich gebraucht hab, bis ich es "sicher" hatte, Apps gekillt, Services eingestellt, Cortana tot, Updates deaktiviert, Kleinkram eignestellt...

In der Zeit hätte ich glaube ich locker 4x Win7 fertig machen können.

Und vor einer Woche erst einen Freund gehabt der von Win10 wieder auf Win7 zurück ist..
100%ig sicher ist ein Win 10 nie. Selbst IT-Experten schaffen es nicht, alle Spionagedienste vollständig zu deaktivieren, das ist ein Fakt. Und es reicht nicht so etwas wie Cortana nur zu deaktivieren, diese muss vollständig aus dem System geschmissen werden (gelöscht werden).

- - - Updated - - -

Nach dem Januar Patchday ist Schluss mit lustig in Sachen Updates;sowohl für Windows 7 als auch MSE.Firmen dürfen länger hoffen...
Was nützen dir die vielen "aktuellen" Win 10 Updates nach dem Januar 2020, die auch Spionagefunktionen enthalten????
 
Zuletzt bearbeitet:

Latiose

Active member
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
892
Es sei dir gesagt, dass du nicht der Einzige bist der nun "feststeckt", wenn Linux oder gar diese Spionageschleuder Win 10 keine Alternativen sind. Problem No. 1 ist, dass es für neue Hardware (CPUs) einfach keine Win 7 Treiber gibt. Nein, versteht mich nicht falsch, ich unterstelle MS nicht, sich gegen die User verschworen zu haben ;)
Also bezüglich Hardware,bei sowas wie Mainboard und CPU der neueren Gernation die bald kommen werden,da gebe ich dir völlg recht.Aber seien wir mal ehrlich,ich habe mehr als genug CPU Power.Mit einem i9 9980xe da wird man länger noch was davon haben.Wie schnell der Rzyen 3950x ist,weis ich halt noch nicht.Aber wie gesagt,bei Spielen ist da sowieso in nächster Zeit keine Massiv höhere Anforderung zu rechnen.Bei Anwendung,wer sie nicht hat,wir halt auch langfristig nicht einen höhere Anforderung haben.Also ich habe einen eingeschränkten Einsatz.H264 mit nicht den höchsten Settings.Würde ich nicht zwei gleichzeitig starten und Umwandeln lassen,sähe es mau aus mit so vielen Kernen,sie wirklich nutzen zu können.
Es gibt ja auch keine neueren CPUS die Massiv in Leistung steigern.Also solange nicht mit der selben Anzahl an Kernen nicht Massiv an mehrleistung dazu kommt,lohnt es sich auch nicht mehr.Noch höheren CPU Takt heißt mehr Abwärme.ALso muss der Takt gleich bleiben.Da erwarte ich keine 60 und mehr % an Leistungssteigerung.Auch nicht bei der nächsten Generation.
Und bei AMD wird die nächste Generation auch keine 50 und mehr % an mehrleistung kriegen.

Also bei GPU sieht es anders aus.Vielleicht hat man ja Glück und die GTX 3080 bzw 3080 ti wird noch von Windows 7 Unterstüzt.Das sehe ich ja dann,wenn man da kein Windows 7 Treiber mehr angeboten wird,das war es das.

Warum ich von den nachfolgern schreibe,nun die Leistungssteigerung wäre zu wenig.Ich habe ein Spiel das massive FPS Schwankungen hat,trotz das ich bei Borderland 3 auf mehr oder weniger Mittlere Details gegangen bin.Und ne gtx 1060 ist ja nicht schwach.Allerdings stören mich diese Schwankungen von 100 fps auf teilweise 40-45 fps wirklich.Mit der gtx 1080 ti oder sowas hätte ich dann da dann zwar 75 minimum fps.Allerdings die Maximalen sowie durchschnitts fps steigen nicht mehr an.
Ob das wegen einem Spiel das so schlecht Optimiert wurde überhaupt lohnt,ist halt ne andere Sache.Zudem wären es 400-500 €,was ja nicht ohne ist.

Bei der gtx 1050 ti habe ich bei Borderland 3 sogar auf 720p runter gestellt.Selbst alle Optimierungen am Treiber usw,haben da keine 100 % abhilfe geschaffen.Selbst auf minimale Settings gibt es bei Borderland 3 und mit ner gtx 1080 ti gibt es noch immer massive Fps schwankungen.
Darum warte ich ab,vielleicht steigt die mittel klasse der GPU so weit in sachen leistung an,das sie mit ner gtx 1070 oder 1070 ti oder der gleichen mithalten kann und dabei der Preis noch angemessen ist.Oder bis dahin die Gebrauchten GPU Preise weiter fallen werden.
Mehr kann ich somit nicht machen.Sollte dann die 30xx serie dann nur noch Windows 10 vorbehalten werden,ist das für mich auch kein Weltuntergang.

Denn neue Spiele sind bei mir nicht in Sicht und geplant ist auch nix.Somit gibt es für mich erst recht keinen Grund auf WIndows 10 zu wechseln.Keine neue Software an bedarf,bist auf die GPU keine neue Hardware an bedarf.Von WIndows 10 habe ich null vorteile,denn ich wüsste nichts was mir gutes bei Windows 10 bieten würde.Habe auch die ganze Future mir angeschaut.So richtig hat mich nichts vom hocker gehauen.Nicht immer ist Fortschritt was gutes.Nicht immer sind neuere Sachen automatisch besser als die alten sachen.Somit schätze ich ältere Sachen also im moment mehr Wert ein als neuere.
Daran wird sich für mich nichts in Zukunft ändern.Denn ich habe WIndows 10 schon kurz getestet gehabt.Keiner meiner Anwendung wurde schneller.Manche gingen sogar nicht mehr.Will also nicht nach ner alternative suchen.Für mich gibt es keine ,so einfach ist das.
 

Niftu Cal

Member
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
499
Deswegen benutze ich eine Win10 LTSC-Version, da ich leider nicht auf Linux umstellen kann solange ich den Rechner zum arbeiten mit Adobe-Produkten verwenden muß. Win7 kann ich aufgrund der neuen Hardware nicht mehr benutzen, da es dafür keine Treiber gibt, aber auf meinen älteren PCs läuft nachwievor Win7.
So geht es mir auch, an sich ist Windows 10 gar nicht so schlecht. Nur braucht man halt die LTSC. Dabei war ich mit Windows 8.1 nicht unzufrieden. Es gab nur keine Treiber und massig Probleme mit der Hardware, für meine jetztige RX 5700 gäbe es gar keine Treiber mehr. Die Zwangsupdates sind echt eine Schweinerei.

In Sachen Leistung ist es egal welches Windows man benutzt, außer es ist DX12 möglich. Gerade bei AMD gewinnt man da Einiges an Stabilität.
 

ChrisM243

Member
Mitglied seit
03.06.2008
Beiträge
542
Ort
im sonnigen Süden Deutschlands
LTSC schön und gut, aber die regulär zu bekommen ist ein etwas größerer Aufwand und nicht ganz billig, daher wird das für die meisten als Option wegfallen.

Ich hätte auch gerne ein W10 "Lite" ohne aufgezwungene Featureupgrades, ohne Zwangsupdates, komplett ohne Telemetrie und ohne vorinstallierte Bloatware. Das würde ich mir auch ohne weiteres kaufen, aber sowas gibts nur leider nicht...
 
Oben Unten