Aktuelles

Tjunction Temp bei Frostbite 3080

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
24.422
Ort
50.969
Bitte wo ist den das Problem wie vom Support gewünscht mal die Werte mit Furmark zu reporten?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MewtoX

Inventar
Mitglied seit
29.12.2007
Beiträge
7.939
Stephan ganz ehrlich, gebt den Leuten hier eine Freigabe und lasst euch die SN der Karten geben welche betroffen sind, dann können die User selbst Alphacool kontaktieren oder Pads tauschen..

Mfg.
 

tim_s007

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
24.06.2007
Beiträge
455
Ort
Essen
Bitte wo ist den das Problem wie vom Support gewünscht mal die Werte mit Furmark zu reporten?
Ganz einfach, die Karte geht innerhalb von einer Minute auf 108 °C und keine Ende in Sicht und ich hab nicht einmal 4k Auflösung genommen sondern nur 2560 im Fenster. Wenn ich die
"abfackel" ist es das gewesen gehst DU für mich zu Alternate und machst denen klar mir mal eine Ersatzkarte zu schicken, die nicht lieferbar ist ? und uns Betroffenen hier ist deine Aussage auch
keine Hilfe ....
 

tim_s007

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
24.06.2007
Beiträge
455
Ort
Essen
Glaub ich ja auch, aber es ist alternativlos, wenn die Fratze geht gibt es aktuell keinen Ersatz, bei normaler Lieferzeit würde ich die durchglühen wenn die das von mir verlangen.
und wie ich schrieb, ich habe ja schweren Herzens den Furmark kurz angeschmissen ... zumindest ist meine ja noch besser als die von fire113, er muss ja schon runter mit Takt und
Powerlimit ...
 

Anhänge

  • Test_002_Furmark.jpg
    Test_002_Furmark.jpg
    547,4 KB · Aufrufe: 13

The Game

Enthusiast
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
1.029
Der Speicher sollte sich eigentlich bei ca 110°C runtertakten, sodass es zu keinem Defekt kommt. Problem ist die große Toleranz seitens NVIDIA was GPU und Platine angeht. Alphacool hat sehr genaue, fast schon zu genaue Kühler produziert, wodurch der Kontakt zur GPU bzw. Ram nicht optimal ist. Dickere Wärmeleitpads würde bei den meisten Karten Abhilfe schaffen.

Was man so ließt bezweifle ich das es für euch zu einer zufriedenstellenden Lösung seitens INNO3D kommt, aber ich drücke euch die Daumen.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
24.422
Ort
50.969
Ja ist doch ein guter Beleg, würde ich so mal an den Support senden...
 

schnopsnosn

Enthusiast
Mitglied seit
07.02.2006
Beiträge
246
Bitte wo ist den das Problem wie vom Support gewünscht mal die Werte mit Furmark zu reporten?
Das Problem liegt darin, dass es einfach Schikane und Hinhaltetaktik ist, den Kunden zum Testen per Powervirus zu bringen, wenn die Temperaturn schon im normalen Betrieb über den von Stephan hier genannten Grenzwerten sowie selbst denen der luftgekühlten 3090 mit rückseitig bestücktem PCB liegen.

Erschwerend kommt hier noch das ganze eigentlich lächerliche Hickhack bzgl. der TBP der Karten, wo es nicht mal ein Update fürs verbuggte(ich unterstelle hier jetzt mal nicht Absicht) VBIOS geben wird.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
24.422
Ort
50.969
Ok @INNO3DStephan ist ja dran und wartet bestimmt noch auf Rückmeldung wird sich dann melden...
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
16.925
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Problem ist die große Toleranz seitens NVIDIA was GPU und Platine angeht. Alphacool hat sehr genaue, fast schon zu genaue Kühler produziert, wodurch der Kontakt zur GPU bzw. Ram nicht optimal ist.
So groß sind die Toleranzen da nun auch wieder nicht. Zumal es beim VRAM mit passenden Wärmeleitpads absolut keine Probleme gibt, selbst wenn da 0,1mm Unterschied wäre zwischen den Karten. Hier wurde einfach Mist gebaut bei den Pads.
 

schnopsnosn

Enthusiast
Mitglied seit
07.02.2006
Beiträge
246
Korrekt, die "großen Toleranzen" beziehen sich eigentlich rein auf den Die an sich und *nicht* auf den VRAM, löst sich normalerweise auch einfach von selbst da die Pads an sich normalerweise ein bisschen dicker ausgewählt damit man auch ein gewisses Maß an Anpressdruck bekommt, noch dazu bekommts auch jeder andere Hersteller gebacken ohne solche eklatanten Probleme. Das hat gar nichts mit "zu genau gefertigt" zu tun.

@Holzmann Du könntest dir auch die Rückmeldungen zu den von mir genannten Problematiken anschauen um die Stimmung hierzu zu verstehen. Ich hab mit meiner Karte die Probleme nicht dank Heatkiller und 390W VBIOS(das selbst auf 100% die eingestellten 370W zieht und nicht wie das Inno3D BIOS 340-350W ;) ), aber ich kann die anderen Nutzer durchaus sehr gut verstehen. Stephan kann natürlich auch nicht viel tun, da die Entscheidungsgewalt nunmal in Asien liegt, muss sich halt aufgrund seiner Position aber die berechtigte Kritik anhören und ist hoffentlich in der Lage hier in Zukunft etwas Bewegung in den Laden zu bringen.
 

fire113

Neuling
Mitglied seit
18.01.2021
Beiträge
10
...wenn da nicht gescheites bei rauskommt, war es für mich das erste und letzte Produkt von Inno3D!
Zum Laden gehen bringt nicht wirklich was, schau mal was die Karten jetzt kosten und da hab ich nicht wirklich Bock noch mal 300€ mehr zu bezahlen. Meine Glaskugel ist auch grad in Reparatur, daher kein Plan wann wieder die Karten am Start sein werden und auf dem Postweg nach Asien könnte dann doch etwas länger dauern, zu lange!
 
Oben Unten