Aktuelles
  • Es ist wieder Zeit für unsere jährliche Hardware-Umfrage mit der European Hardware Association. In diesem Jahr verlosen wir unter allen Teilnehmern ein 1.500 Euro-Notebook Eurer Wahl. Wir würden uns über eine breite Teilnahme freuen - Danke!

Thinkpad E495 oder T495 oder doch ProBook 455r G6

tujay

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2008
Beiträge
1.024
Ort
Hamburg
Hallo zusammen,
ich lese nun seit 2 Monaten zum Projekt "Neues Notebook". Ich habe aktuell ein 7 Jahre altes 13" Samsung Notebook. Es rennt auch noch recht gut nur sind nun 2 Punkte akut die zum Neukauf drängen. 1. Die kleine Klappe vom LAN Anschluss ist weg ;) 2. Habe ich nun seit 2 Monaten einen 32" Monitor im Homeoffice stehen. Da machen 1080p einfach keinen Spaß mehr.

Ich suche nach 14" mit Ryzen 3 oder 5 CPU. 256GB SSD reichen. Alles andere wird extern bzw. via Cloud gelöst. 16GB Ram dürfen es gerne sein.

Was für das E495 spricht:
  • Der Preis
  • Der Notebookcheck Testbericht und die weitläufigen Usermeinungen
Was gegen das E495 spricht:
  • keine Tastaturbeleuchtung (MUSS nicht, ist schon nice to have)
  • Nicht die Möglichkeit RAM im Dual Channel zu konfigurieren.

Nach diesen "negativ Aspekten" komme ich also direkt zum T495.
Was für das T495 spricht:
  • Tastaturbeleuchtung
  • Dual Channel RAM konfig

Die Frage ist halt, ob der doch schon recht üppige Aufpreis diese beiden Kriterien Wert ist!? Eine Frage zum T495 hätte ich an die Experten noch. Ich habe hier noch son "altes" T450 oder so rumfliegen. Das sind ja richtige "Klopper"!! Ist das noch immer so oder ist es "optisch" schon wie ein E-Modell!?

Ich habe vor 2 Monaten schon über ein Mini Desktop PC nachgedacht. Dazu gibts hier auch einen Thread. Aber das Thema habe ich abgehakt. Es soll ein Notebook mit USB-C Dock werden. Hier wäre die Frage, ob man dabei immer zwingend auf den Hersteller des Notebooks zurückgreifen sollte!?

Das ProBook 455r G6 steht so nebenbei im Raum. Da bin ich aber doch sehr unsicher und kann dies eigentlich nicht mal begründen ;)

Ich freue mich sehr über Eure Meinungen!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
21.541
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Xeon 1230v3
Mainboard
AsRock B85M Pro4
Kühler
Scythe Shuriken
Speicher
16GB DDR3
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Sandisk Ulta Plus 240GB, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
LG BR RW
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Silverstone Grandia GD05
Netzteil
BQ Straight Power E9 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom
Warum kein Probook 445 g6?
 

Alpha11

Well-known member
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
11.905


nimmt man da und da gibts von HP auch noch 50€ zurück.

Ist mindestens so gut wie das E495 und ist billiger und hat ne beleuchtete Tastatur!


Würde Ich da als Docking Station nehmen.
 

Ape11

Banned
Mitglied seit
05.12.2010
Beiträge
6.330
Die Frage ist halt, ob der doch schon recht üppige Aufpreis diese beiden Kriterien Wert ist!? Eine Frage zum T495 hätte ich an die Experten noch. Ich habe hier noch son "altes" T450 oder so rumfliegen. Das sind ja richtige "Klopper"!! Ist das noch immer so oder ist es "optisch" schon wie ein E-Modell!?
Du hast ein T450 und willst ein neues Notebook? Der reicht doch locker mehrere Jahre. Etwas wirklich dünneres kriegst du mit T495, T490s oder X1 Carbon. Wenn Upgrade wegen Kompaktheit, dann richtig.
 

HicoN

Active member
Mitglied seit
28.02.2019
Beiträge
229
Du hast ein T450 und willst ein neues Notebook? Der reicht doch locker mehrere Jahre. Etwas wirklich dünneres kriegst du mit T495, T490s oder X1 Carbon. Wenn Upgrade wegen Kompaktheit, dann richtig.
Die t450 Reihe gibt's doch schon seit locker über 10 Jahren. Wenn er ein 00er Gerät mit altem dual Core sein eigen nennt kann man doch wohl nachvollziehen warum er es nicht mehr benutzt. Oben im Post hat er doch auch geschrieben des er von einem Samsung Gerät kommt.

Zur Sache:

So klobig wie damals sind die natürlich nicht mehr, aber über die sonstige Optik kann man sich streiten. Äußerlich sieht man ihnen auf jeden Fall an das sie für den Unternehmenseinsatz konzipiert wurden. Der große Pluspunkt ist das sie die Steuerung per Poweball beibehalten haben, dem HP fehlt das beispielsweise, Hardwaretechnisch aber leider etwas älter. Ich glaube die letzte Gen ist von 2015 und von daher kann man da nicht mehr guten Gewissens eine Kaufempfehlung aussprechen.
 

Alpha11

Well-known member
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
11.905

Das T450 ist ziemlich jenau 5 Jahre alt und die Kisten werden fast immer nur rund 1 Jahr gebaut!!!

T495 und T490 sind natürlich auch Txxx-Modelle!!!

Wie man auf die absolut krude Idee kommen kann ein NB Modell könnte 5 Jahre gebaut werden wird immer dein Geheimnis bleiben...

Rund 1,5 Jahre sind da Maximum und zugleich selten!
 

tujay

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2008
Beiträge
1.024
Ort
Hamburg
Also ich bin mir nicht 100% sicher, dass es ein T450 ist. Momentan liegt es bei meinem Schwager. Es hat aber eine blaue Entertaste und über den F-Tasten noch so viel Laut/Leister Quatsch etc. Es dürfte so 2014 sein afaik. Es aber ein RICHTIGER KLOPPER in meinen Augen ;)

Das 445R G6 sieht schick aus. Bekomme ich da ohne zu großen Aufwand noch nen RAM Riegel rein, sodass ich dann auf insgesamt 16GB komme?
 

tujay

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2008
Beiträge
1.024
Ort
Hamburg
Ja, sollte ich hinbekommen. Nun habe ich offensichtlich die Qual der Wahl. Notebookcheck schreibt, dass man zwingend darauf achten soll, dass der RAM im DualChannel arbeitet und bemägelt quasi im selben Atemzug, dass die Wartungsmöglichkeiten eher nicht so dolle sind ;) Daher die Frage.
 

Alpha11

Well-known member
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
11.905
1. Dual Channel bringt da mindestens 30% mehr Grafikleistung.

Für surfen, Office und HD Videos gucken ist das aber absolut irrelevant, da reichen 8GB auch Single Channel sowas von dicke und man merkt absolut keinen Unterschied!

Nur für z.B. zocken ist das da relevant.

2. Notebookcheck schreibt natürlich auch Müll, abhängig vom jeweiligen Verfasser!


Damit gibts da z.B. keinerlei Prob beim Entfernen der Bodenplatte!
 
Zuletzt bearbeitet:

tujay

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2008
Beiträge
1.024
Ort
Hamburg
Ok, danke für die Info. Ich habe eben noch gesehen, dass das Bemängeln dem 455r galt. Scheint beim 445r kein Problem zu sein.

Nun fallen mir grad noch folgende Punkte ein. Diese sind vermutlich sowohl für Thinkpad oder auch Probook wichtig. Sind wahrscheinlich absolute Laien-Fragen, aber was solls ;)

1. Plan ist ja die Kiste - welche es dann auch immer wird - zuhause im Homeoffice via USB-C Dock an nem 32" ViewSonic zu nutzen. Muss das Notebook dazu aufgeklappt sein?
2. Wie ist es heutzutage mit Dauerstrom wenn man zuhause am Schreibtisch ist. Kann man das ohne bedenken machen, oder sollte man lieber immer die Akkuzyklen nutzen?
3. SO-DIMM mit 2400 müsste ich mir besorgen, oder!?
4. Kann ich - theoretisch - die SSD ausbauen und zB durch eine EVO 970 ersetzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

tujay

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2008
Beiträge
1.024
Ort
Hamburg
Möchte hier nochmal anschließen. Heute sollte nun das Probook 445r G6 mit DHL den Weg zu mir finden. Ich bin schon fast ein bisschen aufgeregt. Dockingstation habe ich jetzt noch nicht bestellt. Es soll dann aber am Ende wohl die HP eigene werden.

Kann ich eigentlich zunächst auch ein USB-C auf Displayport Kabel nehmen um den Laptop am 32" Monitor anzuschließen oder macht das keinen Sinn?

@Alpha11... Hast Du vllt ne explizite 8GB RAM Riegel Empfehlung oder ist es im Prinzip egal?
 

Alpha11

Well-known member
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
11.905

würde Ich da nehmen.


läuft da normalerweise immer und auch mit 60Hz.
 

tujay

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2008
Beiträge
1.024
Ort
Hamburg
Ok. Kabel ist bestellt. Ich danke Dir. Habe es eben ausgepackt. Haptik und Optik sind schon mal Mega !!
Lade mir jetzt mal ein neues Image runter und werde es dann installieren. Halte idR nichts von vorinstallierten Windows Versionen!

Ich werde am Wochenende mal einen - spereraten - ersten Eindruck verfassen. Vielleicht hilft dies dann mal anderen bei Ihrer Wahl des passenden Geräts!
 

Alpha11

Well-known member
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
11.905


Mit dem HP Support Assistant solltest du dann das neueste Bios flashen und die Treiber auf den neuesten Stand bringen!

Das Biosupdate in absolut keinem Fall unterbrechen und die Kiste muß dabei immer am Stromnetz angeschlossen sein!!!


Bei der W10 Installation solltest du natürlich definitiv alle Partitionen auf der SSD löschen und jenau eine neu anlegen!
 
Zuletzt bearbeitet:

tujay

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2008
Beiträge
1.024
Ort
Hamburg
Steh grad auf dem Schlauch. Windows installieren dann den Assistant installieren !?
 

Alpha11

Well-known member
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
11.905
Jenau!!!

Das ist natürlich ein Windows Prog und mit dem kannst du ohne W10 vorher installiert zu haben natürlich definitiv nix anfangen und auch nicht installieren!
 

tujay

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2008
Beiträge
1.024
Ort
Hamburg
Ist einleuchtend. Das mit dem BIOS hat mich erst nur kurz verwirrt 😂😂
 

Alpha11

Well-known member
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
11.905
Und bei der W10 Installation muß da natürlich definitiv kein Key eingegeben werden, der W10 Pro Key befindet sich da im Bios!
 
Oben Unten