Aktuelles

Test: AMD Radeon HD 7770 und 7750

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
31.924
<p><strong><img style="float: left; margin: 10px;" alt="radeon-7770-logo" src="/images/stories/galleries/reviews/2012/radeon-7700/radeon-7770-logo.jpg" width="100" height="100" />Die Radeon-HD-7900-Serie ist mit den beiden Modellen Radeon HD 7970 und 7950 vorerst abgeschlossen und auch zur Radeon-HD-7800-Serie erwarten wir in naher Zukunft erste Meldungen, doch zunächst konzentriert sich AMD auf den Massenmarkt und präsentiert am heutigen Tage die AMD Radeon HD 7770 und 7750. Lange wurde darüber gerätselt, ob AMD die GCN-Architektur in alle Marktsegmente einführen oder ein weiteres Rebranding vornehmen wird. Nun ist klar, von der kleinsten Einsteiger-Karte bis hin zum High-End-Modell setzt AMD alles auf die GCN-Architektur und die 28-nm-Fertigung. Wir haben uns die beiden...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/grafikkarten/21382-test-amd-radeon-hd-7770-und-7750.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Sheena

Active member
Mitglied seit
26.02.2008
Beiträge
2.400
Ort
Solingen
Schade, wird doch nicht meine Karte. Der Stromverbrauch ist genial - die Lautstärke dagegen standard. Aber die gebotene Leistung für den Preis von 160 Euro ist einfach viel zuniedrig. Eine 6870 ist deutlich schneller und kostet dazu noch weniger. Für ~100Euro wäre die HD7770 bestimmt ganz nett, aber nicht für 160 Euro.
Das finde ich vorallem im Hinblick auf die HD7850 schade, d.h. nämlich sie wird auch ein ganzes Stück teurer als es zuerst angekündigt wurde.. Muss ich wohl doch zu einer 6870 greifen.
 

bawder

Well-known member
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.078
erste tests sind da, aber von der leistung gehts nicht wirklich voran.
 

Katsche

Hardwarejunkie
Mitglied seit
06.02.2006
Beiträge
3.142
Ort
Münster (Westf)
erste tests sind da, aber von der leistung gehts nicht wirklich voran.
Und der Preis ist ein Witz...
Teurer als 6870, aber langsamer als 6850...

Ich ahne Böses für die 7800er, tolle Karten, aber viel zu teuer... Ich will doch keine 6000er mehr kaufen... :(

- Katsche - gesendet von meinem HTC Desire S
 

Bunghole Beavis

Active member
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
5.070
Ort
Wittelsbacher Land
Ein kastierter Chip zu überteuerten Preis den AMD präsentiert. Bei der Bandbreite kann allerdings auch keine große Leistung erwartet werden. Niveau liegt auf einer 5770 (+10%) was vom hohen Takt der HD7770 kommt. Mit OC gehts Richtung 6850.

Einzig die Leistungsaufnahme ist ok. 25% unter Last weniger wie die 5770. Mehr wie 100 Euro inklusive Versand würde ich für die Karte nagelneu nicht ausgeben wollen. Dort wird sie sich ab April vermutlich auch tummeln, wenn Nvidia AMD kontert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bunghole Beavis

Active member
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
5.070
Ort
Wittelsbacher Land
Wenn die 7870 und 7850, die 6970 und 6950 leistungsmäßig nicht verdrängen und für 250 Euro und 300 Euro kommen. Kann man diese getrost übergehen. Für mich müssten sich die Karten im Bereich 150 Euro respektive 200 Euro einpendeln.
 

Mondrial

Active member
Mitglied seit
20.12.2005
Beiträge
9.005
Ort
Großenhain/Jena
Die Karten liegen performancetechnisch vor den eigenen Vorgängern(HD67*0) und der Konkurrenz in Form der GTX 550 Ti, verbrauchen dabei aber nur etwas mehr als die Hälfte an Strom.

Was gibts da also an an den UVPs won 159 und 109€ auszusetzen, wenn die Karten noch nichtmal gelistet sind und die Konkurrenz noch fehlt?
 

erwingage

Active member
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
1.913
Ort
bei Dresden(Sachsen)
Für was braucht man solche Karten?
Das Preis/Leistungverhältniss ist ja null Punkte wert.
Kann man damit überhaupt irgend ein Spiel zocken?
 

drakrochma

Well-known member
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
4.319
Ort
Mainz-KH
Naja, da hatte ich etwas mehr erwartet.
Schade das im Test nicht noch ne 5770 mit gelaufen ist.
Die dürfte den ein oder anderen interessieren der aufrüsten will und eben nur ne 5770 hat.
Aber der Test zeigt ja schon das man eher auf ne 6870 als auf ne 7770 umsteigen sollte.
 

boxleitnerb

Active member
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.539
Die Karten liegen performancetechnisch vor den eigenen Vorgängern(HD67*0) und der Konkurrenz in Form der GTX 550 Ti, verbrauchen dabei aber nur etwas mehr als die Hälfte an Strom.

Was gibts da also an an den UVPs won 159 und 109€ auszusetzen, wenn die Karten noch nichtmal gelistet sind und die Konkurrenz noch fehlt?
Na dann rechne mal vor, wieviele Jahre du Furmark auf den Karten laufen lassen musst, bis du die Preisdifferenz wieder reingeholt hast. Der Preis ist pure Fantasie. Wer die Karten kauft solange noch die 6000er verfügbar sind, dem ist nicht zu helfen.
 

Winni71

Active member
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
1.260
Na dann rechne mal vor, wieviele Jahre du Furmark auf den Karten laufen lassen musst, bis du die Preisdifferenz wieder reingeholt hast. Der Preis ist pure Fantasie. Wer die Karten kauft solange noch die 6000er verfügbar sind, dem ist nicht zu helfen.
Da hat sich AMD mit den sehr niedrigen Preisen der Vorgängergenerationen ein Eigentor geschossen. Und die 6000er werden wohl noch lange verfügbar sein (es gibt ja sogar noch 5000er).
Eine 7770 würde ich für 120-130 nehmen, daß die aber in absehbarer Zeit so günstig werden, glaube ich nicht. Dazu ist der Launchpreis einfach zu hoch angesetzt, d.h. AMD will die Kartenpreise anscheinend bewußt hochhalten.
 

DSL Cowboy

Active member
Mitglied seit
21.08.2005
Beiträge
5.728
Ort
Landkreis Leipzig
sehe den sinn solcher karten nicht. will man gamen braucht man heute mindestens die leistung einer 6850. und will man strom sparen kann man auch gleich auf onboard oder cpugpu lösungen greifen. die 77er serie enttäuscht von der 3d leistung und vorallem dem preis. daraus kannman schon ableiten das die 78er wohl auch eher langweilig werden und (wenn überhaupt) gerade mal so an die 68er und 69er rankommen, wohl jedoch überteuert. schade, dann waren nur die 79er ein schritt nach vorne aber zu was für preisen ^^

dann wird wohl die 68er und 69er serie noch ein zweites jahr der preis/leistungs sieger bleiben. wär hätte das gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Papalagi

Member
Mitglied seit
23.05.2011
Beiträge
127
Boxleitnerd, wenn man bedenkt, dass die 5770 zur Einfuehrung auch 150€ gekostet hat, die 7770 nirgends zu kaufen ist, muss ich feststellen, dass du wohl keine Ahnung hast. Ich denke mir gerade, dass so ein Forum nicht der richtige Ort fuer dich ist. Seit 5 Jahren angemeldet, fast 4000 Beitraege und solch einen unueberlegten Bloedsinn schreiben laesst mich das denken.

Natuerlich ist der Preis noch zu hoch, aber in ein paar Wochen wird der Markt allles regeln und die Karte wird wie warme Broetchen ueber die Theke gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
19.08.2010
Beiträge
736
Ach, ich könnte mir schon vorstellen eine 7770 zu kaufen, wenn sie sich den 100€ noch etwas annähert. Da ich nicht mehr besondes viel spiele, habe ich keine Lust 200+€ für eine GraKa auszugeben und begnüge mich zur Not auch mit 720p. Dafür muss die Karte aber leise und sparsam sein.
 

Mondrial

Active member
Mitglied seit
20.12.2005
Beiträge
9.005
Ort
Großenhain/Jena
Hmm wie kommt AMD nur auf die Idee, für ähnliche Leistung bei deutlich geringerem Verbrauch etwas mehr Geld zu verlangen...:rolleyes:

Laut der Präsentationsfolie war die HD5770 eine der erfolgreichstens DX11 Karten. Scheinbar haben die Karten in dieser Performance-Kategorie ja doch ihre Daseinsberechtigung.
 
Zuletzt bearbeitet:

boxleitnerb

Active member
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.539
Boxleitnerd, wenn man bedenkt, dass die 5770 zur Einfuehrung auch 150€ gekostet hat, die 7770 nirgends zu kaufen ist, muss ich feststellen, dass du wohl keine Ahnung hast. Ich denke mir gerade, dass so ein Forum nicht der richtige Ort fuer dich ist. Seit 5 Jahren angemeldet, fast 4000 Beitraege und solch einen unueberlegten Bloedsinn schreiben laesst mich das denken.

Natuerlich ist der Preis noch zu hoch, aber in ein paar Wochen wird der Markt allles regeln und die Karte wird wie warme Broetchen ueber die Theke gehen.
Mit dem Beitrag zeigst du doch nur, dass du unverschämt und arrogant sein kannst, nichts weiter. Jedes Review kommt zu dem Schluss, dass der MSRP klar zu hoch ist. Ich stehe mit der Meinung also nicht alleine da. Die 6850 ging bei 150 Euro los - das ist weniger als der MSRP der 7770, die langsamer ist. Danke fürs Zuhören. Wenn die Preise sich deutlich (!) unterhalb des MSRP einpendeln - was sie zweifelsohne müssen - sind die Karten einen Blick wert. Aber nicht zum MSRP. So und jetzt geh woanders trollen.

@Mondrial
Ja, das frage ich mich auch. Auf deine Rechnung warten wir immer noch. Sparsamkeit ist nur dann ein beachtenswerter Bonus, wenn der absolute Unterschied wirklich deutlich ist und sonst kein starkes Gegenargument da ist, in diesem Fall der Preis. Wären die Preise annähernd gleich z.B. zur 6850 kann man sicherlich mit dem Verbrauch ankommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Winni71

Active member
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
1.260
Hmm wie kommt AMD nur auf die Idee, für ähnliche Leistung bei deutlich geringerem Verbrauch etwas mehr Geld zu verlangen...:rolleyes:
Etwas mehr ist gut, die 6850 hat ähnliche (na ja sogar bessere) Leistung und ist ca. 50 Euro günstiger, das sind in den Preisregionen Welten.
Aber gut, die Karte ist neu am Markt, das ist dann der Preis, den der Early Adopter zahlt.
Ich warte mal noch, was die Konkurrenz von Nvidia macht, wollte meine 8800GTX auch langsam mal ablösen ;)
 

Pirate85

Active member
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.505
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q1
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM durch Kryonaut ersetzt]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geschliffen]
Mainboard
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
Kühler
Noctua NH-L9i [geschliffen] + AM4 Kit
Speicher
G.Skill FlareX 2*8Gb DDR4 3600 CL15 [Heatspreader entfernt]
Grafikprozessor
AMD Sapphire RX 5700 XT Referenz
Display
LG 27GL850-B 2560x1440 @120Hz
SSD
System: Corsair MP600 500Gb M.2 | Progs: Samsung 960 Pro 2Tb M.2 | Daten: Samsung 850 Evo 4Tb SATA
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [M3 Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Logitech G213
Mouse
Logitech MX518 2019 Edition
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Sennheiser Game One
Für was braucht man solche Karten?
Das Preis/Leistungverhältniss ist ja null Punkte wert.
Kann man damit überhaupt irgend ein Spiel zocken?
Dummes rumgelaber von jemanden der keine ahnung hat... schaue mal auf meinen rechner... ich zocke damit definitiv alles was du auf deinem auch zocken tust, nur mit weniger verbrauch (ins blaue geraten weil via app online - zumindest trifft das auf 80% der Leute zu)

Es gibt dummerweise mittlerweile ein anderes extrem zu den Oc-Freaks - die Undervolter/Underclocker... oder die HTPC Riege (in der es auch Gaming HTPCs gibt)

Für die ist so ne Karte genial, zocken kann man damit ALLES was momentan draußen ist - und das ohne Probleme plus guter Qualität.

Der Preis ist zu hoch angesetzt? ist klar :rolleyes: - nur wo stand denn die 5770 wo sie rauskam hm? Bitte mal die Luft anhalten und den Kopf einschalten...

Einfach mal abwarten wo man rauskommt wenn die Karte breit verfügbar ist und Konkurrenz vorhanden ist.

Meine 550 ti (970 MHz) wird auf jeden Fall von der 7770 ohne Schwierigkeiten platt gemacht und das bei so wie es aussieht bis zu 40% weniger verbrauch :eek:

So... jetzt bin ich erstmal Test lesen...



getippt auf meinem Defy (@1,2Ghz + CM7.1) mit der HardwareLuxx-App :hail:
 
Zuletzt bearbeitet:

boxleitnerb

Active member
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.539
Die 5770 ist aber 2 Generationen und einen Fertigungsprozessschritt alt. Nur mal so...und wie gesagt - 6850@150 Euro bei Launch. So gesehen also ein klarer Rückschritt.

Verstehe nicht, wie hier manche die Preise verteidigen können. Wo ist das P/L-Bewusstsein der Radeon-Käufer geblieben? Ganz ehrliche Frage. Kommt mir vor, als wird hier primär Rot verteidigt statt nachgedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Winni71

Active member
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
1.260
Der Preis ist zu hoch angesetzt? ist klar :rolleyes: - nur wo stand denn die 5770 wo sie rauskam hm? Bitte mal die Luft anhalten und den Kopf einschalten...
Grad mal gekuckt, 5770 von ASUS kam zu 144,- raus ;) von daher würde ich schon sagen, daß die 7770 nicht besser dasteht (aber auch nicht so viel schlechter)
 

Azagoth

Member
Mitglied seit
09.02.2012
Beiträge
32
Die 5770 war damals mit 140 € angedacht und lag leistungsmäßig hinter der 4870, die damals 115 € gekostet hat. Also gleiches Bild wie heute. Bitte wieder abregen...

Die alte Technik wird abverkauft, für neue wird ein Early-Adopter-Aufschlag verlangt. War schon immer so und wird auch immer so bleiben. Man schaue sich die allgemeingültige Preiskurve, die in der Marktwirtschaft für technische Produkte angelegt wird, an.

Im Moment bekommt man also eine 7770 zu einem ähnlichen Anfangspreis wie die 5770, für mehr Leistung (15-20%) unter weniger Leistungsaufnahme. Also kein Rückschritt. Dazu kommt noch Inflation von ca. 5%...
 

G3cko

Active member
Mitglied seit
06.05.2005
Beiträge
3.176
Die 5770 gab es 2009!!! für 140€. Nun soll man also im Jahre 2012 für 10% Mehrleistung 160€ auf den Tisch legen. Achja sparsam ist sie! Das wird auch das einzige Argument sein wenn der frustrierte MM-Kunde zum Verkäufer geht und sich beschwert warum den sein Spiel genauso beschissen läuft wie auf seiner ur-alten 5770!

Mehr als 80€ ist die 7770 im Leben nicht wert!!! Wer was anderes glaubt hat den Schuss noch nicht gehört.
 

Pirate85

Active member
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.505
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q1
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM durch Kryonaut ersetzt]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geschliffen]
Mainboard
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
Kühler
Noctua NH-L9i [geschliffen] + AM4 Kit
Speicher
G.Skill FlareX 2*8Gb DDR4 3600 CL15 [Heatspreader entfernt]
Grafikprozessor
AMD Sapphire RX 5700 XT Referenz
Display
LG 27GL850-B 2560x1440 @120Hz
SSD
System: Corsair MP600 500Gb M.2 | Progs: Samsung 960 Pro 2Tb M.2 | Daten: Samsung 850 Evo 4Tb SATA
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [M3 Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Logitech G213
Mouse
Logitech MX518 2019 Edition
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Sennheiser Game One
Warum war es denn Preis/Leistungstechnisch so? Weil man nvidia nicht schlagen konnte. AMD ist auch nur eine Firma und nicht die Wohlfahrt!
Frage mich eher wann das in den Köpfen mal ankommt. AMD muss auch Geld verdienen, das kommt aber nicht davon indem man dauernd im kleinen Gang fährt... :rolleyes:

Es gibt keine Konkurrenz und damit sind die Preise hoch. Wenn Konkurrenz da ist fallen sie... ganz normal.
In der Enthusiast-Klasse bezahlt man auch hunderte von Euro für 10% mehr Leistung... und? Wen interessiert das?
So gilt das auch für [g]htpcs - wer hat die meiste Leistung gemessen am Verbrauch... darum geht es, dafür wird auch bezahlt.
 

Mondrial

Active member
Mitglied seit
20.12.2005
Beiträge
9.005
Ort
Großenhain/Jena
Etwas mehr ist gut, die 6850 hat ähnliche (na ja sogar bessere) Leistung und ist ca. 50 Euro günstiger, das sind in den Preisregionen Welten.
Aber gut, die Karte ist neu am Markt, das ist dann der Preis, den der Early Adopter zahlt.
Ich warte mal noch, was die Konkurrenz von Nvidia macht, wollte meine 8800GTX auch langsam mal ablösen ;)
Richtig, die HD 77*0 kommen erst auf den Markt, die endgültigen Preise und eventuelle Konkurrenz sind also abzuwarten.
 

ashantus

Active member
Mitglied seit
27.01.2005
Beiträge
2.301
Die Karten sind der totale Flop.

Den Vorteil der 7770 mit dem geringernen Stromverbrauch erhält sie v.a. durch die 28 nm Architektur.

Eine 5770/6770 in 28 nm produziert hätte vermutlich die gleiche Leistung (mit 10% gehobenen Takt) und den gleichen Stromverbrauch. (sind ja auch 1 Mrd statt 1,5 Mrd zur neuen Serie)

Daß eine 7700 preislich auf dem selben Niveau liegt wie eine GTX460/560, leistungstechnisch aber deutlich schlechter ausfällt, macht die Karte endgültig zum Flop.
AMD hätte die 5770 in 28nm bauen können und 2 Jahre Entwicklungskosten für die neue Architektur gespart.

Mit diesem Testergebnis offenbart sich der Grund, warum bei AMD dermaßen viele Führungskräfte gefeuert wurden. u.a. der Technische Leiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Azagoth

Member
Mitglied seit
09.02.2012
Beiträge
32
für 85 € bekommst grade mal ne 6770, die 20% lahmer ist und weitaus mehr schluckt... Also absoluter Blödsinn zum Start


Ein Preis von 90-110 € ist nach einem halben Jahr bis Jahr realistisch. Der wird auch kommen, wenn der Early-Adopter-Aufschlag weg ist. Dann hat man den gleichen Preis einer 5770/6770 mit 20% mehr Leistung und weniger Leistungsaufnahme.

Man kann die Preisstruktur eines 2 Jahre alten Produkts nicht mit dem technisch neuen vergleichen. Hier wird meistens der Abschöpfungspreis angesetzt. D.h. sukzessive Preisminderung bei hohem Anfangspreis. Im Moment ist die 6770er auf ihrem niedrigsten Stand, die 7770er auf ihrem höchsten. Genau wie damals 5770 gg 4870. Die Produktzyklen überschneiden sich also. Der Vorteil ist, dass die alten Produkte über den Preis verkauft werden. Die neuen über ihre Exklusivität. Ist im Elektronikgeschäft üblich.



"3.1 Abschöpfungsstrategie (Skimming-pricing)
Bei der Strategie der Marktabschöpfung - dem Skimming-pricing – wird ein Produkt mit einem hohen Preis am Markt eingeführt. Ist die Nachfrage der kleinen Zielgruppe, die den hohen Preis zu zahlen bereit ist, gedeckt, wird der Preis schrittweise gesenkt. Damit wird in jedem Marktsegment der größtmögliche Umsatz abgeschöpft.

Wird mit dem hohen Einführungspreis zunächst eine kleine Zielgruppe angesprochen, so sinkt deren Exklusivität im Zuge der Preissenkungen. Entsprechend kann die Distribution, die beispielsweise zunächst nur über Fachgeschäfte erfolgt, auf andere Vertriebsformen ausgedehnt werden.

Aufgrund der hohen Gewinnerwartungen werden die Konkurrenten versuchen, möglichst schnell nachzuziehen und das Produkt ebenfalls anzubieten. Die Abschöpfungsstrategie bietet sich daher vornehmlich bei der alleinigen Markteinführung echter Innovationen an, die die Konkurrenz erst mit Zeitverzögerung ebenfalls anbieten kann, da ansonsten die Gefahr der Preisunterbietung besteht.

Vorteile des Skimming-pricing:
• Es werden kurzfristig hohe Gewinne realisiert.
• Der hohe Preis suggeriert hohe Qualität oder gar Exklusivität.
• Preiserhöhungen können vermieden werden; es besteht ein Preisspielraum nach unten.

Mit der Abschöpfungsstrategie werden besonders Produkte der Unterhaltungselektronik (PCs, DVD-Player, Mobiltelefone etc.) in den Markt eingeführt."

http://www.handelswissen.de/data/themen/Marktpositionierung/Preis/Preiskonzepte/Preisstrategie.php
 
Zuletzt bearbeitet:

G3cko

Active member
Mitglied seit
06.05.2005
Beiträge
3.176
Warum war es denn Preis/Leistungstechnisch so? Weil man nvidia nicht schlagen konnte. AMD ist auch nur eine Firma und nicht die Wohlfahrt!
Frage mich eher wann das in den Köpfen mal ankommt. AMD muss auch Geld verdienen, das kommt aber nicht davon indem man dauernd im kleinen Gang fährt... :rolleyes:

Es gibt keine Konkurrenz und damit sind die Preise hoch. Wenn Konkurrenz da ist fallen sie... ganz normal.
In der Enthusiast-Klasse bezahlt man auch hunderte von Euro für 10% mehr Leistung... und? Wen interessiert das?
So gilt das auch für [g]htpcs - wer hat die meiste Leistung gemessen am Verbrauch... darum geht es, dafür wird auch bezahlt.
Glaubst du das eigentlich selbst was du da schreibst? Wir können auch 10 Jahre in 10% Schritten die Leistung steigern und den Preis auf einem Level halten. Nur verkaufen wird man dann nix mehr. Wen interessiert der Verbrauch wenn er eine ähnlich starke Karte hat. Ist ja nicht so das die eine 500W verbrät und die ander 10W. Das bekommst du im Leben nicht eingespart.

Wenn man halt vorherige Generationen zu günstig Angeboten hat, dann muss man eben neue Produkte bieten die das durch Features/ Leistung, etc wieder wett machen. DANN kann man auch höhere Preise fahren! Aber man bietet hier nur etwas besseren Verauch, etwas bessere Leistung. Den Unterschied merkst du weder im Spiel noch auf deiner Stromabrechnung! Das lockt niemanden hinterm Sofa hervor.

Und mal davon ab. Dein grüner Gedanke hinkt etwas wenn man bedenkt was für einen Umweltschaden alter Elektroschrott so produziert.

Und es gibt keine Konkurenz? 6870 für 20€ weniger und mit 40% mehr Leistung! Guten Morgen!
 
Zuletzt bearbeitet:

OT71

Active member
Mitglied seit
02.02.2006
Beiträge
6.195
Für was braucht man solche Karten?
Das Preis/Leistungverhältniss ist ja null Punkte wert.
Kann man damit überhaupt irgend ein Spiel zocken?
was für ein quark :rolleyes:

ich hab im rechner meiner freundin ne HD5750 drin, und selbst da kann ich alles spielen auf einem 19"
vielleicht nicht mit max aa/af....aber das spielt bei dem rechner auch keine rolle.

ein hardcore zocker wird sich bestimmt keine 7770/7750 kaufen....für einen gelegenheitsspieler reicht die leistung.

preise werden sich auf jedenfall noch einpendeln.
 

Azagoth

Member
Mitglied seit
09.02.2012
Beiträge
32
Wie gesagt war das damals bei der 4870 (115 €) zu 5770 (140 €) genauso, und da wurde die 4870 noch nicht einmal leistungsmäßig geschlagen. Der Kassenschlager wurde die 5770 trotzdem.
 
Oben Unten