Aktuelles

Teamgroup zeigt DDR5-4800 Module für den Desktop-Einsatz

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
40.335
teamgroup-2019.jpg
So langsam aber sicher trauen sich immer mehr Hersteller aus der Deckung und sprechen über die nächste Generation des Arbeitsspeicher. Bereits im Dezember 2020 gab Teamgroup eine kleine Vorschau, nennt nun aber konkretere Details. Teamgroup hat also ein erstes Speicherkit für den Desktop vorgestellt. Der ELITE U-DIMM DDR5 wird als DDR5-4800 erscheinen und soll Latenzen von CL40-40-40-77 vorzuweisen haben. Die Spannung für den Betrieb des Speichers liegt bei 1,1 V. Bei 2.400 MHz wird eine Transferrate von 38.400 MB/s (PC5 38400) erreicht. Das Speicherkit hat eine Kapazität von 2x 16 GB.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

BenQ90

Enthusiast
Mitglied seit
16.05.2010
Beiträge
849
Bevor man irgendwelche Bilder zeigt, wäre erstmal der Preis interessant. Ggf. kann man sich das angucken der Bilder dann sparen
 

United

Enthusiast
Mitglied seit
01.08.2006
Beiträge
37
Laut CB bei 400 US $ für 32 GB DDR 5 4800, Timing bei Timings von CL40-40-40-77 (je 16 GB Riegel)

Würde gerne mal wissen wie die bei nem Test gegen DDR4 abschneiden der bessere Latenzen hat. Aber ist ja auch alles noch sehr früh
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
33.919
Teamgroup nennt eine UVP von 399,99 Euro. Preislich lässt sich das etwas schwierig vergleichen. Nehme ich ein "Einsteiger"-Kit DDR4-3200, lande ich für 2x 16 GB bei 150 Euro.
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.241
Ich denke, für den Mainstream wird dies nicht vor 2023/24 interessant sein, zumal die Hardware komplett getauscht werden muss. Bis dahin müsste man auch recht tief in die Tasche greifen, weil die Entwicklungskosten abgedeckt und der DDR 6 Standard vorfinanziert sein muss. Was wohl ein TB an Speicher kosten würde, bzw. ein 64 - 256 GB Riegel?
 

Phoenix2000

Legende
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
6.934
Teamgroup nennt eine UVP von 399,99 Euro. Preislich lässt sich das etwas schwierig vergleichen. Nehme ich ein "Einsteiger"-Kit DDR4-3200, lande ich für 2x 16 GB bei 150 Euro.
Dafür das das grade mal 4800CL40 ist der preis ganz schön fett.Ich denke mal unter 6400 kann man sich generell DDR5 klemmen.
So ab 8000 Aufwärts wird es dann bestimmt langsam interessant, da lassen sich dann die 9-10000 bestimmt irgendwann knacken^^
Wenn ich mich nicht täusche wäre das dann quasi von der realen Frequenz wo wir jetzt so liegen 4600-etwas über 5000, also entspricht ja DDR5 4800 doch glaube eher DDR4 2400 125,- von der Taktfrequenz ^^

Dafür dann 400,- ist doch etwas zuviel des guten :ROFLMAO:
 
Mitglied seit
01.09.2017
Beiträge
174
 

DonBongJohn

Profi
Mitglied seit
09.01.2018
Beiträge
111
Ich denke, für den Mainstream wird dies nicht vor 2023/24 interessant sein, zumal die Hardware komplett getauscht werden muss. Bis dahin müsste man auch recht tief in die Tasche greifen, weil die Entwicklungskosten abgedeckt und der DDR 6 Standard vorfinanziert sein muss. Was wohl ein TB an Speicher kosten würde, bzw. ein 64 - 256 GB Riegel?

Häng nochmal zwei Jahre dran bis auch der große Mainstream daran Interesse hat mit einem Budget von vielleicht 500€ für Mobo, CPU und Ram.
Ich mache mir da gar keinen Druck, ich warte einfach bis der Ryzen 5800x auf 250€ droppt (oder eine neue Variante kommt) und bin dann womöglich noch die nächsten 6 Jahre wunschlos glücklich und habe mehr als genug Power zum Zocken. :) Interessant wird natürlich wie Ryzen dann in Zukunft auf DDR5 skaliert, bei Intel klappern glaube ich schon die Knie wenn die nicht mal wirklich bald aus den Latschen kommen.
 

Whatsen

Neuling
Mitglied seit
28.06.2021
Beiträge
9
Vermutlich wird es genauso wie bei DDR4 ablaufen und der Übergang findet in den nächsten 2-3 Jahren nach Erscheinen statt.

Dennoch bin ich schon gespannt was damit alles möglich sein wird und in wieweit CPUs davon profitieren können.

Dabei fällt mir ein: Gibt es noch aktive Entwicklungen an einem Memristor? Für mich wäre das der nächste große Sprung in der Entwicklung des Speichers. Wer hätte nicht gerne Festplattenspeicher mit der Geschwindigkeit von Arbeitsspeicher. Das ganze dann mit DirectStorage verbunden. 😁
 

Sir Diablo

Enthusiast
Mitglied seit
20.12.2003
Beiträge
3.929
Ort
Karlsruhe

Ähnliche Themen

Oben Unten