Aktuelles

Tablet mit E-Paper-Display und Zeichenstift auf Kickstarter

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
10.623
kickstarter.jpg
Das chinesische Startup Eewriter beabsichtigt ein Tablet herzustellen, das weder ein OLED- noch ein LC-Display besitzt, sondern mit einem E-Paper-Bildschirm ausgestattet ist. Mit diesem soll es möglich sein, mit Hilfe eines Eingabestifts auf dem Display wie auf Papier zu schreiben. Aufgrund von Wacom-Technik sollen insgesamt 4.096 unterschiedliche Druckstufen und eine Handballen-Erkennung möglich sein. Finanziert werden soll das Projekt durch die Crowdfunding-Seite Kickstarter. Das dortige Finanzierungsziel von 9.000 Euro wurde allerdings bereits um Längen übertroffen. Aktuell liegt der...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
I

inC3ll

Guest
<p><img src="/images/stories/2017/kickstarter.jpg" alt="kickstarter" style="margin: 10px; float: left;">Das chinesische Startup Eewriter beabsichtigt ein Tablet herzustellen, das weder ein OLED- noch ein LC-Display besitzt, sondern mit einem E-Paper-Bildschirm ausgestattet ist. Mit diesem soll es möglich sein, mit Hilfe eines Eingabestifts auf dem Display wie auf Papier zu schreiben. Aufgrund von Wacom-Technik sollen insgesamt 4.096 unterschiedliche Druckstufen und eine Handballen-Erkennung möglich sein. Finanziert werden soll das Projekt durch die Crowdfunding-Seite <a rel="nofollow" href="https://www.kickstarter.com/projects/479880611/e-pad-the-e-ink-android-tablet/faqs">Kickstarter</a>. Das dortige Finanzierungsziel von 9.000 Euro wurde allerdings bereits um Längen übertroffen. Aktuell liegt der...<br /><br /><a href="/index.php/news/consumer-electronics/tablets/49136-tablet-mit-e-paper-display-und-zeichenstift-auf-kickstarter.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>

das gaming hätte man sich in der News sparen können,vorrausgesetzt man hat eine Ahnung was ein e-ink Display ist🙄
 

DDragN

Enthusiast
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
105
Ich glaube mit 422€ weniger als halb so teuer wie das von Sony, aber dennoch zu teuer. Wie jrs77 schon sagte, für das gleiche Geld gibt es bereits ein iPad mit Pencil und das dürfte von den Einsatzmöglichkeiten deutlich besser aufgestellt sein.
 

Gubb3L

Enthusiast
Mitglied seit
18.01.2012
Beiträge
9.548
@DDragN
Fürs gleiche Geld bekommt man beim Ipad schon mehr auch wenn es schwer zu vergleichen ist.
Rein von der verwendeten Technik her ist der Preis in Ordnung. Solche Displays sind leider immer noch recht teuer.
 

eS#|vs.

Enthusiast
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
2.713
Sind die Dinger nicht immer noch stark verzögert und mit geringer Refresehrate? Stell ich mir dann weniger toll vor, ich kann ja schon auf nem Tablet kaum gescheit arbeiten weil es immer ne leichte Verzögerung gibt, wie soll das dann erst mit eInk sein.
 

Tresel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2010
Beiträge
1.198
Ort
Magdeburg
Naja beim vollen Wechsel hast du recht. Aber es können einzelne Dots auch Wechseln. Ist zwar weiterhin nicht mit den ipad vergleichbar, aber wenn man rein die handschriftapps sich ansieht, merkt man dass alle Systeme verzögern.

Ich finde das ja persönlich Quatsch. Klar gibt es die niesche von Personen, die jedes Dokument abspeichern wollen und immer griffbereit haben möchten. Aber die meisten davon arbeiten später nicht damit weiter.
Für gesprächsprotokolle muss man es eh nochmal "leserlich" herrichten. Dann greift man eh zum Tablet oder Laptop.

Hier wird eine sehr kleine niesche angegriffen. *mMn
 

NiceGirlLove

Neuling
Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
1
Wenn Sie ein echter Mann sind. Das wird ein Madchen in 2 Minuten finden
==>> http://sexygirlsworld.ga <<==
 
Oben Unten