Aktuelles

Synology DS1621+ mit Ryzen CPU?!?

Mo3Jo3

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.278
Ort
ganz im Westen
Ich habe nicht schlecht gestaunt und bin mal gespannt.
Ein AMD Ryzen V1500B (4c8t @2,2ghz) mit ECC

 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

fdiskc2000

Enthusiast
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
2.117
Ja schon ein paar Tage alt ;-) Klingt spannend, aber:

- wird sich das Synology ordentlich bezahlen lassen.
- bleibt es spannend ob danach mehr mit AMD CPU kommt, evtl. auch kleiner
- kann ich das Ding aktuell so gar nicht einschätzen, was die Geschwindigkeit angeht. Lesen tut es sich gut.
 

Mo3Jo3

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.278
Ort
ganz im Westen
wird sich das Synology ordentlich bezahlen lassen.
Da die CPUs auch schon zwei Jahre alt sind, denke ich die haben die für lau von AMD hinterher geschmissen bekommen.
Gibts sonst irgend ein Produkt mit der CPU?

Meine Vermutung wegen der Geschwindigkeit.... da das noch eine Zen1(+?) CPU ist denke ich, definitiv weniger Singlecoreleistung, als der aktuelle GeminiLake refresh, aber durch HT mehr MC Performance für parallele Workloads.
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.107
Nur 4x 1 Gbit. Da gefällt mir die DS1621xs besser.
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.107
Das finde ich halt blöd. Genau diesen könnte man auch für was anderes nutzen.
 

fdiskc2000

Enthusiast
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
2.117
Habe gesehen es gibt jetzt 2 Youtube Vorstellungen:

iDomix
NASCompares

Scheint ja Leistungstechnisch ein anständiger Weg nach vorn zu sein mit der AMD-CPU. Und dann noch die 32GB RAM.
Der Preis wird sicherlich spürbar über einem Selbstbau liegen, aber dann eben ohne DSM oder mit XPEnology Gefrickel.
Ich finde das Ding recht spannend bisher.
 

Liturgis

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2010
Beiträge
178
Ort
Dortmund
Ein Test in Textform von den Kollegen von Computerbase.

Synology DS1621+ im Test: AMD Ryzen beschleunigt das 6-Bay-SSD-Cache-NAS

Synology DS1621+ im Test: AMD Ryzen beschleunigt das 6-Bay-SSD-Cache-NAS
tl;dr: Der AMD Ryzen in der Synology DS1621+ beschleunigt das NAS im Vergleich zum Vorgänger mit Intel Atom, der DS1618+, deutlich. Mit einem SSD-Cache über die beiden integrierten M.2-Steckplätze ist das NAS am Limit der vier Netzwerkschnittstellen. 10 GbE gibt es bei der DS1621+ nur optional über den PCIe-x8-Slot.
 

underclocker2k4

Mr. Alzheimer
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
19.390
Ort
Bärlin
Ich finde das Ding recht spannend bisher.
Ich finde es extrem unspannend.
Sowas muss man sich mal geben und die Leute bei Synology werden dabei wahrscheinlich nicht mal rot.

Zur Info, der SoC hat 2x 10GBE integriert. Man hätte nur für 10EUR Leiterbahnen und RJ45/SFP Ports setzen müssen.
Aber so kann man schön das lineup einhalten und zusätzlich für >100EUR die separate NIC verkaufen.
Bei sowas könnte ich kotzen. Erst recht bei der Begründung...
 

fdiskc2000

Enthusiast
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
2.117
Zur Info, der SoC hat 2x 10GBE integriert. Man hätte nur für 10EUR Leiterbahnen und RJ45/SFP Ports setzen müssen.
Aber so kann man schön das lineup einhalten und zusätzlich für >100EUR die separate NIC verkaufen.
Bei sowas könnte ich kotzen. Erst recht bei der Begründung...
Als ob das nicht alle anderen die Hardware verkaufen nicht auch machen würden. Aber klar, auch die CPU ohne GPU wäre nicht unsere Wahl gewesen. :devilish:
 

underclocker2k4

Mr. Alzheimer
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
19.390
Ort
Bärlin
Tatsächlich tun das andere Hersteller nicht.
Ein QNAP bekommt es auch hin, für das selbe Geld oder bei den ultrakompakten sogar für weniger.
Die billigen NAS auch stellenweise.

Das ist für mich Kunden schröpfen. Die Funktion ist ja da. Aber es ist halt besser >100EUR mehr zu verdienen als 10EUR.
Und die Begründung passt sehr gut dazu. Sie hätten ja auch sagen können, wir wollen lieber die extra NIC verkaufen. Diese Begründung ist ein Verarschen des Kunden.
Bei einem Atom sowas nachbauen, ok. Aber doch nicht, wenn das die CPU mitbringt.
Man will der "xs" halt keine Konkurrenz machen. Kann man auch sagen, wenn man zu seiner Entscheidung steht...
Und bei der hat man es dem Kunden nicht überlassen. Schließlich ist diese 10GBE NIC auch teil des SoC.
 

fdiskc2000

Enthusiast
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
2.117
Du hast ja recht, bestreite ich nicht. Ich meinte andere Anbieter nutzen eben auch die eine oder andere Möglichkeit um meh Geld einzunehmen. Sei es wie hier durch nicht verwendete Funktionen, oder das überteuerte Verkaufen von Standardkomponenten unter eigenem Label etc.
Man denke nur an die Premium Rollen unter dem neuen MacPro. Das meinte ich damit.

Wir sind uns alle einig, das die Kiste mit Nutzung der integrierten 10Gb NIC und einer CPU mit GPU fürs gleiche Geld nochmal eine Ecke geiler wäre.

Und machen wir uns nichts vor: die DS1621xs+ könnte man auch für weniger als 1700€ verkaufen und dem Kunden was Gutes tun.
 

Mo3Jo3

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.278
Ort
ganz im Westen

und

 

Mo3Jo3

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.278
Ort
ganz im Westen
Ich habe mal Geekbencheinträge verglichen und der Ryzen hat sogar deutlich mehr SC Performance als der aktuelle GeminiLakeRefresh. Das hätte ich nicht gedacht.
Hier mal ein ungefährer Vergleich

J3455 DS918+
SC 1450
MC 3400

C3538 DS1618+
SC 1500
MC 4900

J4125 DS920+
SC 2200
MC 5800

Ryzen V1500B DS1621+
SC 2700
MC 9200

Xeon D-1527 DS1621XS+
SC 3400
MC 10500
 
Zuletzt bearbeitet:

fdiskc2000

Enthusiast
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
2.117
Nicht übel. Deckt sich ja mit dem "Test" von iDomix beim konvertieren von Fotos.
Das geht schon ganz gut.

Der C3538 ist abe rein Atom, kein XEON 8-)
 

Mo3Jo3

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.278
Ort
ganz im Westen
Ohja dachte das wäre ein Xeon. Habsch korrigiert
 

fdiskc2000

Enthusiast
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
2.117
Ohja dachte das wäre ein Xeon. Habsch korrigiert
Macht ja nix. Wollte es nur korrigieren. Sind das eigentlich GeekBench5 Ergebnisse?
Wenn ich da meine Kisten sehe

RS815+ mit Atom C2538
SC 1200
MC 3400

DS716+ mit Intel Celeron N3150
SC 1100
MC 3200

Da hat sich ja nun wirklich einiges getan ... eigentlich muss ich noch nicht aufrüsten .... aber die Zahlen lügen ja nicht :asthanos:

--- Update: anscheinend GB4 Zahlen. Habs mal angepasst.
 
Zuletzt bearbeitet:

fdiskc2000

Enthusiast
Mitglied seit
30.05.2007
Beiträge
2.117
Ne den Geekbench 4 nehmen :-) Da sehen die Zahlen besser aus und daher scheinen auch die Werte zu sein. Kam mir eben auch ziemlich wenig vor im Vergleich.
 

Seelbreaker

Experte
Mitglied seit
28.11.2010
Beiträge
588
Hab ja n IBASE 918 SoC Mainboard mit nem Ryzen V 1605B auf dem ESXI läuft.

Dort habe ich eine Windows 10 VM am laufen welche mir als 3d-Drucker Sklave dient, da ich dort auch mit Autodesk Fusion 360 mal schnell etwas via RDP bearbeiten oder erstellen kann was an nem Rapsberry PI mit Octoprint eher schwierig ist.

Es dauert manchmal etwas länger, je nachdem wieviele andere VMs dadrauf laufen (4 Cores mit Hyperthreading) und die Win10 VM hat 4 vCPUs.

Bin aber mit der CPU Leistung für so nen kleinen Zwerg absolut zufrieden :-)
Hier mal der GB4 aus der VM heraus, falls es jemanden hilft
 

Brokk

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
3.867
Ich finde das Teil interessant. 32 GB mit ECC in einem Nas, theoretisch auch 64 GB.
Als Nas und leichte VM Dauerlauf Platform ist dass bestimmt brauchbar...
 

Mo3Jo3

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.278
Ort
ganz im Westen
@Brokk
Als Dauerläufen bestimmt nett dank der CPU Reserven, aber für Leute die das Teil nur zeitweise mal auslasten, leider ein ziemlich hoher Stromverbrauch. 20W idle ohne HDDs finde ich schon heftig, dafür dass das Ding nichtmal einen PCH besitzt.
 
Oben Unten