Aktuelles
  • Es ist wieder Zeit für unsere jährliche Hardware-Umfrage mit der European Hardware Association. In diesem Jahr verlosen wir unter allen Teilnehmern ein 1.500 Euro-Notebook Eurer Wahl. Wir würden uns über eine breite Teilnahme freuen - Danke!

[Kaufberatung] Suche Entwickler-Laptop für Linux/Ubuntu/Pop_OS

GreenStorm

Active member
Mitglied seit
30.06.2007
Beiträge
2.998
Ich würde Dir auch vorschlagen mal ein X1 Extreme zu bestellen, ich habe jetzt seit ein paar Wochen eines und bin damit ziemlich zufrieden. Performance ist für alles, was ich so vorhabe echt top, inzwischen sind auch 32GB RAM drin und ein SSD-Slot noch frei. Auch das eine oder andere Spielchen geht gut.
Am Desktop betreibe ich einen WQHD-Bildschirm (nicht wirklich hochauflösend, das hat mein T450s auch gepackt) - aber 4K geht endlich normal (mal im Büro beim Kollegen getestet). Das ging mit dem T450s nicht anständig.

Wichtig: Die externen Bildausgänge sind im Gegensatz zu anderen Geräten an die dGPU - also die 1650er nVidia hardgewired. Üblicherweise ist das andersherum.. d.h. -> externe Bildschirme dran -> nVidia-GPU ist an. Im Desktopbetrieb ist das egal, theoretisch unterwegs auch - das interne Display hängt an der Chipsatz-Grafik. Bis vor Kurzem war das ein Problem, weil die nVidia nicht von allein ausging, man musste sie manuell aus- und wieder einschalten -> war ein Treiberproblem unter Windows.

Unter Linux sollte eigentlich die Kiste top laufen, habe jedenfalls am Rande noch nicht großartig Anderes gehört. Das Ding hat jedenfalls auch einen Artikel im Arch-Wiki: https://wiki.archlinux.org/index.php/Lenovo_ThinkPad_X1_Extreme_(Gen_2)

Wichtig ist nur: mit dem 4K-Screen halbiert man locker die Akkulaufzeit. Wenn Dir das egal ist, ist es ok - ich habe bewusst ein FHD-Display genommen (deshalb) - und ich seh ohnehin nicht gut genug, dass ich was von 4K auf 15.6" hätte - dann skalier' ich am Ende nur die UI auf 200%, dann habe ich auch nix gewonnen :fresse:
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

scrollt

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
10.792
Danke dir! Ich mag einfach hohe dpi, fransige Grafiken, Texte etc sind nicht so meins.

dass mit der Akkulaufzeit ist natürlich übel, aber in meinem Fall nicht so dramatisch. Mein MacBook ist auch nach 2–3 Stunden leer wenn ich arbeite.

ich tendiere derzeit aber zum P53, ich bespreche das morgen mal mit den Kollegen 🙃
 

GreenStorm

Active member
Mitglied seit
30.06.2007
Beiträge
2.998
Die P-Serie ist halt ordentlich schwer - und was für mich durchaus wichtiges Kriterium ist - die dezentrale Tastatur aufgrund des Nummernblocks. Ich bin aber auch phasenweise im Leben ein Road Warrior und bin dann doch viel exklusiv mit der Kiste unterwegs.
Ansonsten freu ich mich für Dich, dass deine Augen noch gut genug sind bei einem FHD-Display fransige Grafiken und Buchstaben wahrzunehmen :fresse:
Die Geräte der P5x-/bzw. P7x-Serie haben natürlich deutlich mehr Power ud mehr Kühlspielraum. Aber mein X1E2 wiegt genausviel wie mein T450s, und bietet daür 4 Kerne und 12 GB RAM mehr. Und mittelklassig-gut Grafikleistung.
 

scrollt

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
10.792
Na ja. 600g mehr in der Fahrradtasche bei ca 100kg Lebendgewicht machen es nicht unbedingt aus 🤪
Am meisten stört mich besagte Tastatur mit numpad. Brauch ich nicht. Aber da ich fast nie direkt am Gerät sitze würde ich mich wohl daran gewöhnen
 

scrollt

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
10.792
Nachdem ich mir schon fast sicher war es mit einem P53 zu versuchen, ist nun das XMG Fusion 15 auf meinem Radar aufgetaucht. Ich hatte keinen Schimmer, dass es sowas wie ein Intel Referenzdesign gibt, das wohl auch noch gut funktioniert.

Hat das jemand und kann was dazu sagen? Reviews etc. hab ich schon gelesen :)
 

scrollt

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
10.792
Noch ein Update: ich werde abwarten. Ich bin eh zu Hause für unbestimmte Zeit, wie viele andere, und kann am PC sitzen. Ich werde mal sehen was AMD macht, die Daten die da die letzten Tage hochgekommen sind, gefallen mir doch sehr.
 

GreenStorm

Active member
Mitglied seit
30.06.2007
Beiträge
2.998
Nachdem ich mir schon fast sicher war es mit einem P53 zu versuchen, ist nun das XMG Fusion 15 auf meinem Radar aufgetaucht. Ich hatte keinen Schimmer, dass es sowas wie ein Intel Referenzdesign gibt, das wohl auch noch gut funktioniert.

Hat das jemand und kann was dazu sagen? Reviews etc. hab ich schon gelesen :)
Die Geräte sind tatsächlich interessant - aber die Fertigungsqualität aufgrund der verwendeten Barebones nur bedingt hochwertig, und nicht unbedingt vergleichbar mit einem Panzer wie einem P53, ZBook oder Precision.

Die Referenzdesigns gibt es quasi von allen Hardwareproduzenten, die quasi als Inspiration für OEMs die massenhaft Teile verbauen gebraucht werden. Dell und Lenovo wären auch nie auf die Idee dieser faltbaren Tablet-PCs gekommen, wenn es da nicht vor ca. einem Jahr ein entsprechendes Intel-Referenzdesign gegeben hätte.
Beispiel etwa hier:
 

scrollt

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
10.792
So, ich krame mal wieder aus... so langsam muss was passieren. Leider kommen die Hersteller (sicher nicht ganz freiwillig ;)) nicht aus dem Quark. Und so verlockend ein 16:10 Dell ist, das kann ja offensichtlich noch Monate dauern :/

Aktueller Favorit ist daher das P53. Wenn es einen gescheiten Sale gibt bevor was besseres neues kommt wird es wohl das werden.
 
Oben Unten