[Sammelthread] Star Citizen

Oh mann he, ich han grade gesehen, dass die das FS9 LMG auf 75 Schuss in 3.22 kastrieren wollen. Das ist doch behindert, was soll denn das?

Diese komischen Master Modes mir den reduzierten Geschwindigkeiten find ich auch total behindert. Widerspricht jeder Physik. Ich hoffe echt, dass die da noch was dran ändern, sonst kann man das Dogfighten echt an den Nagel hängen, wenn man überall auf SCM gezwungen wird.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
finde ich persönlich jetzt nicht so schlimm. und wenn es der Balance und Technik zuträglich ist: go for it..

zum Thema Realität sag ich mir, das gleiche wie bei Star wars: es spielt in einem Fantasieuniversum mit Fantasieregeln, die viel cooler sind als die echten ;)
Raumkampf wäre ohne Sound ja total öde. ;=
 
finde ich persönlich jetzt nicht so schlimm. und wenn es der Balance und Technik zuträglich ist: go for it..

zum Thema Realität sag ich mir, das gleiche wie bei Star wars: es spielt in einem Fantasieuniversum mit Fantasieregeln, die viel cooler sind als die echten ;)
Raumkampf wäre ohne Sound ja total öde. ;=
Für mich persönlich wäre es wichtig, dass das Spiel nicht "totbalanciert" wird. Ich erinnere mich hier noch schmerzlich an ganz alte Clanzeiten, wo dann zum Schluss z. B. in FarCry-MP, ich übertreibe jetzt mal etwas, eine Pistole gegen den Raketenwerfer siegte. Es muss bei allen Waffen trotz Simulation (wenn auch nur Fantasie) insoweit "realistisch" bleiben, dass eine Pistole eben nur eine Pistole ist, ein kleines MG nur wenig Schuss hat und nicht so stark ist wie ein mittleres / größeres LMG mit mehr Magazinkapazität und anderer Munition. Hier könnte man meiner Meinung nach sogar ganz gut mit den diversen Munitionstypen agieren, Energie, Projektil-Ballistik, Projektil-Energetisch, Laser etc. pp.
Und genauso sehe ich das mit dem "Schaden nehmen": Dicke Rüstung = mehr Panzerung (schwereres Agieren, schnell außer Puste...) & leichte Rüstung = geringere Panzerung (agiler und fitter...).

Natürlich sind die Ansätze jetzt schon da, auch durch die "Size-Größen" der Schiffswaffen aber es muss am Ende eben so sein, dass, wenn ich (in voller Montur) jemanden im Wald treffe, der nur mit einer Pistole bewaffnet und im "Nachthemd" bekleidet ist, derselbe beim Schusswechsel umfällt wie ein Tourist beim Besuch einer Bahnhofstoilette.

Balancing-Diskussionen sind wahrscheinlich so vielfältig, wie die "richtige Yoga-Technik". Davon gibt es so viele wie Lehrer :fresse:
Ganz gut beobachten lässt und ließ sich das bei Rollenspielen, wo immer versucht wird, dass Spieler eben nicht alle im Endegame gleich eingerüstet sind und die identischen Skills haben aber das ist ein Spiel mit dem Feuer – wobei das Feuer der Langzeitmotivation der Spieler entspricht (meine Meinung). Und der Maßstab sind hier immer die Vielspieler, die "jede" Mechanik des Spiels kennen.
Wo in dem jetzigen Entwicklungsstatus die "Balancing-Ideen" von RSI herkommen, weiß und verstehe ich auch nicht. Entweder rennen mit der FS9 laut Game-Statistik zu viele Leute herum oder bestimmte Spieler fühlen sich in PVP-Areas durch die FS9 zu sehr "bedroht". Das ist nur eine Vermutung. Ich habe ja jetzt viele Tests gemacht, nicht nur Bunker sondern zuletzt immer mal wieder Ghost Hollow, Höhlen etc.
Oder am Ende reicht ein Blick. Einfach mal im Raumhafen oder in der "S-Bahn"schauen, wie andere Spieler so gekleidet sind. Ich sehe meist Spieler, die voll behangen sind: Rucksack mit 2 Waffen dran, davon 1 Sniper. Der Gürtel voller Munition und an den Seiten zig Medpens, zusätzlich noch eine Medgun und das Multitool. Wenn das alles in jeder Mission flöten geht, wenn andere Spieler im Sperrfeuer mit der FS9 alles plätten, ist das natürlich ärgerlich. Aber ich ändere nichts an der Balance, wenn ich dem guten Stück jetzt die Magazinkapazität halbiere, nur damit sie durch den Laderhythmus "näher" an kleinere MGs herankommt. Ob dann wieder die große Magazintrommel vs. das Stabmagazin realisitisch ist/bleibt, steht dann auf einem anderen Blatt Papier. A never ending Story...

"Balancing in Computerspielen" auch der Heilige Gral der digitalen Bespaßungsindustrie genannt – finden wird in wohl niemand, außer vielleicht ein RTL-Experte in einer besonders wichtigen Sondersendung oder jemand von der BLÖD-Zeitung – laut Schlagzeile. Am Ende wird es dann wie immer: Aus dem "Ist" wird ein "Könnte" aber diese "Auflösung" gibts wie immer nach 3 Stunden Sendezeit, unterbrochen durch drölf Werbeblöcke – man man vorher nicht eingeschalfen und mit dem Kopf runter auf den Fliesentisch gesackt ist :fresse:


Mal eine kleine Fantasie-Mär zum Abschluss, die sich so von früher sicherlich auch auf heute portieren ließe:
Alter, da schießen mich am Ghost Hollow jetzt immer Camper mit der Snipers tot. Jetzt bin ich pleite und das Spiel macht keinen Spaß mehr. Ich schreibe jetzt eine bitterböse E-Mail an RSI, was für ein gotgleicher Ruler ich in COD und BF bin, schicke noch ein Foto von meinem Megapenis mit planetengroßen Eiern mit und dann wird Campen verboten. *hehehehehe* Und damit das Balancing passt, kann jede Sniper-Waffe jetzt nur jeweils 1 Schuß laden und man muss jeden Feind mindestens 10x treffen, bevor er weggestorben wurde. Dann haben wir eine "echte" Chance mit unseren kastrierten MGs (wegen denen sich schon andere beschwert haben) und am Ende entspricht der verursachte Schaden von 10 Sniper-Mumpeln eben 10 Magazinen des MGs – beides braucht natürlich identisch lange beim Abfeuern. Dann ist alles fein balanciert. Und damit 2 (oder mehr) gegen 1 nicht unfair wird, skaliert der Server automatisch den Schaden auf die anwesenden Spieler in der jeweiligen Szene. Unsere Welt ist ja jetzt besonders gerecht geworden.
So, was fehlt noch zur Balance... Ach ja: Hinterm Baum verstecken ist nicht, wäre ja auch unfair, wenn sich jemand verstecken könnte und mich dann aus dem Hinterhalt angreift. Also gibt es zukünftig weder in Innen- noch Außenbereichen eine Umgebungsverdeckung von Spielern. Man sieht also immer wo alle sind. Endlich, Balance und Fairness.
Ne, halt. Wenn jetzt jemand mit dem Raumschiff kommt, ist das ja auch wieder unfair. Also: zukünftig können nur Fahr-, Flugzeuge, Raumschiffe, Wasserfahrzeuge und Bodentruppen gleichen Typs gegeneinander kämpfen. Jetzt müsste es fair und balanciert sein. Endlich :) Oder doch nicht?
Balancing ist schön und nichts gegen die anwesenden "Noobs", aber solange "ich" es fair finde, ist es gut :) Weil ich bin ein Vielspieler und habe eeeeewig Zeit und kenne und weiß alles. Wäre ja noch schöner, wenn mich ein Neuling mit einem MG plättet oder Panzer überfährt.
 
Zuletzt bearbeitet:
wobei man sagen muss, die coda verschiesst ja 0.50 Kaliber ;)

1701861253750.jpeg
 
wobei man sagen muss, die coda verschiesst ja 0.50 Kaliber ;)

Anhang anzeigen 945967

Ach herrje, auf solche Detail habe ich noch gar nicht geschaut. Das dürfte wohl kaum durch Rüstungen gehen. Kaliber 0,5 ist mit um die 150m/s wohl eher etwas schneller als ein Luftgewehr (125m/s).
Darüber liegen Handfeuerwaffen z. B. 9mm (~300m/s) und dann die Langläufe im Schnitt mit 900 bis 1200 m/s. darüber liegen glaube ich nur nur spezielle Scharfschützengewehre (mehr Pulver in den Patronen) und Riesenkaliber, mit generell größeren Patronen.

Edit:
Nehmen wir mal das G36 der Deutschen Bundeswehr:
→ G36 Standard mit einer Lauflänge von 480 mm hat eine Mündungsgeschwindkeit von 920 m/s
→ G36C mit einer Lauflänge von 228 mm hat eine Mündungsgeschwindkeit von 750 m/s

Das FS9 (https://starcitizen.tools/FS-9_LMG) ist dagegen eher schwach. Laut Wiki hat es ein Kaliber von 5mm bei einer Mündungsgeschwindigkeit von 550m/s.
Damit ist zwar stärker als eine Handfeuerwaffe 9mm und 45er aber eben deutlich schwächer als ein herkömmliches 7,62mm oder 8mm Gewehr bzw. MG.
Ergo: Es müsste webniger Schaden anrichten.

Edit 2:
P4-AR laut aktuellem Stand selbe Mündungsgeschwindigkeit aber minimal größeres Kaliber (5,56mm) (https://starcitizen.tools/P4-AR_Rifle)
 
Zuletzt bearbeitet:
ist das 0.50er nicht diese Sniper Munition? ;)


hat schon ne ordentliche Treibladung ;)
1701867542472.png


aber das kanns ja nicht sein, da die Pistole und das Magazin ja viel zu klein sind in Star Citizen dafür..

in 500 Jahren gibts wohl andere Bezeichnungen

--

Ekin = 1/2 m * v^2

eventuell verschiesst es einfach ne Mega große Masse ;)

Kleine Kanonenkugeln aus der FS-9 ^^
 

Anhänge

  • 1701867501831.png
    1701867501831.png
    18,3 KB · Aufrufe: 15
Kaliber 0.50 Patronen für Pistolen sind wesentlich kürzer mit entsprechend geringerer Treibladung. Laut Wikipedia wurde diese Munition für die Jagd und das Scheibenschießen entwickelt, was nicht gerade für eine hohe Durchschlagsleistung spricht.

 
ahhh ;) ja dann macht das sinn, die könnte auch in das Trommelmagazin passen.

Aber machen wir uns nix vor, die Patronen werden doch eh aus Alienmaterial bestehen damit der Damagewert in etwa hinkommt


zu den 5mm Patronen des FS-9 gibts im Spectrum sogar eine Diskussion
 
Oh mann he, ich han grade gesehen, dass die das FS9 LMG auf 75 Schuss in 3.22 kastrieren wollen. Das ist doch behindert, was soll denn das?

Diese komischen Master Modes mir den reduzierten Geschwindigkeiten find ich auch total behindert. Widerspricht jeder Physik. Ich hoffe echt, dass die da noch was dran ändern, sonst kann man das Dogfighten echt an den Nagel hängen, wenn man überall auf SCM gezwungen wird.
Finde ich nicht schlimm, halte die FS9 sowieso irgendwie für overpowered. Sie schießt sich im Grunde so stabil wie eine P4, die ja eigentlich viel präziser sein sollte. Oder das FS9 sollte weniger präzise sein, keine Ahnung. Das ganze Waffen-Balancing gehört imho neu ausgearbeitet.

Und auf die Mastermodes freue ich mich ehrlich gesagt, weil ich hier Gameplay über den Realismus stelle. Die meisten "Dogfights" sind doch gar keine Dogfights, sondern ein schnelles aneinander vorbeifliegen und dabei kurz feuern. Wenn beide auf SCM Speed gezwungen werden - weiterhin mit der Möglichkeit, per Afterburner nach Wendemanövern wieder auf SCM zu beschleunigen - , kommt es schon eher zu einem Dogfight. Und dann kann man auch endlich von Skill sprechen.
 
Die haben doch auch Durchschlagskraft, oder?
(für eine Pistole natürlich)
 
Also das FS9 könnte ich mir von der Art so vorstellen, wie die zwei Munitionstypen der Kalschnikows.

AK 47:
Deren Kaliber lautet 7,62 × 39 mm. Der Durchmesser des Geschosses entspricht mit 7,62 mm der gängigen Größe, die Patronen sind aber kürzer als die deutscher oder amerikanischer Pendants. Mündungsgeschwindigkeit 853 m/s bei 415 mm Lauflänge und bei 850 Schuss die Minute.
Laut Wiki hätten in der AK 47 längere Hülsen mit mehr Pulverladung wohl für mehr Unkontrollierbarkeit gesorgt.

Das AK 74 ist der Nachfolger der AK 47. Das Kaliber änderte sich auf 5,45 x 39 mm. Die Verringerung des Projektildurchmessers begründet sich angeblich durch die Erfahrungen mit amerikanischen Beutewaffen im Vietnamkrieg (deutlich Rückstoßärmer, nahezu identische Projektilgeschwindigkeit und angeblich geringere Produktionskosten. Die Mündungsgeschwindigkeit stieg minimal auf 900 m/s, bei identischer Lauflänge von 415 mm. Allerdings sank die Feuerrate auf 600 Schuss die Minute.

Ergo, mal als Fantasiebeispiel für die FS9: Da sind die 5mm Projektildurchmesser schon "realistisch". Unterstellt man den Patronen auch noch die amerikanische Hülsenlänge, müsste das gute Stück mit fast 1000 m/s Mündungsgeschwindigkeit feuern. Tut es aber nicht. Ergo müssten die Patronen kürzer als die der Kalaschnikow sein. So ein Mittelding zwischen 9mm Luger und Kaschi. Evtl so um die 25 - 30mm Hülsenlänge.

Die haben doch auch Durchschlagskraft, oder?
(für eine Pistole natürlich)
Ja, aber durch die geringe Hülsenlänge eine eher niedrige Mündungsgeschwindigkeit: ca. 330m/s

Finde ich nicht schlimm, halte die FS9 sowieso irgendwie für overpowered. Sie schießt sich im Grunde so stabil wie eine P4, die ja eigentlich viel präziser sein sollte. Oder das FS9 sollte weniger präzise sein, keine Ahnung. Das ganze Waffen-Balancing gehört imho neu ausgearbeitet.

Nein, das FS9 ist schwerer und hat lt. seinem Fantasie-Setup nur 5mm Projektildurchmesser. Es schießt zudem nur mit 550m/s, das hatte ich weiter oben ja geschrieben, müsste die Hülsenlänge kürzer sein, als die der Kalaschnikow. Das FS9 dürfte daher "in der Realität" kaum Rückstoß haben.

Beim Waffenbalancing kommt ein Punkt zum tragen, der nur im Real Life und nicht digital existiert. Im Real Life spürst du die Vorteile einer leichten, schnellen, wendigen und agilen "P4" im Gegensatz zum "Brummer" FS9. Dieses haptische Empfinden gibt es online nicht, also muss man künstlich "irgendetwas" bzw. "irgendwie" balancieren.

Meine Ideen zum "sinnvollen" Balancieren des FS9 wären:
Waffenträgkeit einführen. Daher dauert es länger, wenn man das FS9 auf die Hand nimmt, es nachlädt und damit Ziele anvisiert, weil es ja viel größer und schwerer ist, als z. B. die P4. Außerdem müsste man damit langsamer laufen können, schwerer in Deckung anlegen können und im Stand so gut wie kaum anlegen können. Ich habe beim Bund mal mit dem MG im Stand geschossen. Zuerstmal hält man das nicht lange und wenn man feuert, dann ist das wie mit einem Duschkopf Wasser in eine Flasche füllen.
Nur so könnte meiner Meinung nach das Handling und die Haptik den Kontrast zu einer deutlich agilieren P4 & Co. digital darstellen. Mit letzterer könnte man in SC im Gegensatz zum FS9 sogar im Anschlag laufen können. Außerdem sind und bleiben beide Waffen lt. aktueller Spezifikation gleich stark, wobei die 150er Magazine der FS9 ohnehin unrealistisch waren. Die Kalaschnikow hat 30 Mumpeln im Stabmagazin, da sind 75 in der Trommel schon realistischer. Richtig realsitisch wären wohl so um die 60 und 20 in der P4. Optional in der P4 längere Stabmagazine mit 30 Schuss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Finde ich nicht schlimm, halte die FS9 sowieso irgendwie für overpowered. Sie schießt sich im Grunde so stabil wie eine P4, die ja eigentlich viel präziser sein sollte. Oder das FS9 sollte weniger präzise sein, keine Ahnung. Das ganze Waffen-Balancing gehört imho neu ausgearbeitet.

Und auf die Mastermodes freue ich mich ehrlich gesagt, weil ich hier Gameplay über den Realismus stelle. Die meisten "Dogfights" sind doch gar keine Dogfights, sondern ein schnelles aneinander vorbeifliegen und dabei kurz feuern. Wenn beide auf SCM Speed gezwungen werden - weiterhin mit der Möglichkeit, per Afterburner nach Wendemanövern wieder auf SCM zu beschleunigen - , kommt es schon eher zu einem Dogfight. Und dann kann man auch endlich von Skill sprechen.
Das seh ich anders. Schnelles aneinander vorbeifliegen ist jousten, das wollen die Devs ja unterbinden. Schau dir mal die Fights der PVP Profis an, das ist fast schon Kunst. Das ist kein schnelles aneinander vorbeifliegen sondern das Flight Model in Perfektion. Dafür brauchts auch ordentlich Skill. Und das ist mein größter Kritikpunkt an Master Modes: Man braucht weit weniger Skill in PVP Fights. Wofür soll ich dann noch Fighten üben, wenn auch irgendein Nap ne Chance gegen mich hat? Dann kann ichs doch gleich lassen. Dazu noch ne Reduzierung von Bichording und Trichording - beides Spielmechaniken, die ich total schön finde. Oder S-Turns fliegen usw. das kannst dir alles sparen. Es wird dann nur noch zählen, wer den schnelleren Pitch hat (alles andere brauchts dann ja effektiv nimmer, den Skill au nimmer).

Aber gut, schauen wir mal wie es wird, wenn se es wirklich ins Live implementieren. Wenn sie die SCM Speeds wenigstens auf 400 oder 500 M/s anheben, dann könnte es ja noch was werden. Im Moment gibts auch grade von den PVP Profis viel Kritik daran, und Yogiklatt hat ja gemeint, es ist noch alles in Entwicklung und wird sich wohl auch noch ändern. Ich hoffe zum Positiven, die momentanen Master Modes sind meiner Meinung nach ne deutliche Verschlechterung.
 
Ooohh, im Discord-Leak-Channel wurde vor ein paar Minuten geschrieben:
"We will be opening up the Tech-Preview channel in 1 hour for Evocati for another 4 hour replication layer playtest. This time with a 3.22 build."

und vor 2 Tagen:
"Planet Tech V5: Planned for Q4 2024. Unknown what will come with it- just that it will be important for Base Building, developed alongside it."

PS: Und heute früh um 6 Uhr:
"EPTU is now open up to Wave 3 testers!"
 
Was das Balacing angeht meine kurze Meinung dazu: es ist eine Alpha, da wird rumgetestet und ausgewertet aber nichts final balanciert. Alles nur eine Momentaufnahme. Also nicht unnötig selbst verrückt deswegen machen. :d
 
Zuletzt bearbeitet:
Ach herrje, auf solche Detail habe ich noch gar nicht geschaut. Das dürfte wohl kaum durch Rüstungen gehen. Kaliber 0,5 ist mit um die 150m/s wohl eher etwas schneller als ein Luftgewehr (125m/s).
Darüber liegen Handfeuerwaffen z. B. 9mm (~300m/s) und dann die Langläufe im Schnitt mit 900 bis 1200 m/s. darüber liegen glaube ich nur nur spezielle Scharfschützengewehre (mehr Pulver in den Patronen) und Riesenkaliber, mit generell größeren Patronen.

Edit:
Nehmen wir mal das G36 der Deutschen Bundeswehr:
→ G36 Standard mit einer Lauflänge von 480 mm hat eine Mündungsgeschwindkeit von 920 m/s
→ G36C mit einer Lauflänge von 228 mm hat eine Mündungsgeschwindkeit von 750 m/s

Das FS9 (https://starcitizen.tools/FS-9_LMG) ist dagegen eher schwach. Laut Wiki hat es ein Kaliber von 5mm bei einer Mündungsgeschwindigkeit von 550m/s.
Damit ist zwar stärker als eine Handfeuerwaffe 9mm und 45er aber eben deutlich schwächer als ein herkömmliches 7,62mm oder 8mm Gewehr bzw. MG.
Ergo: Es müsste webniger Schaden anrichten.

Edit 2:
P4-AR laut aktuellem Stand selbe Mündungsgeschwindigkeit aber minimal größeres Kaliber (5,56mm) (https://starcitizen.tools/P4-AR_Rifle)
also 0.50 ist ein verdammt fettes geschoss.
wie ihr auf die 150m/s kommt ist mir ein rätsel. zumal das ja subsonic wäre und gerade im weltraum bringt subsonic ja nichts...

eine dessert eagle mit 0.50er-mun kommt locker über die schallgeschwindigkeit und hinterlässt aufgrund der masse sehr ordentliche löcher. zumindest in echt...
wenns gewehr patronen in 0.50 sein sollen, einfach mal 50 BMG googeln. die geht durch fast alles durch. :d
 
also 0.50 ist ein verdammt fettes geschoss.
wie ihr auf die 150m/s kommt ist mir ein rätsel. zumal das ja subsonic wäre und gerade im weltraum bringt subsonic ja nichts...

eine dessert eagle mit 0.50er-mun kommt locker über die schallgeschwindigkeit und hinterlässt aufgrund der masse sehr ordentliche löcher. zumindest in echt...
wenns gewehr patronen in 0.50 sein sollen, einfach mal 50 BMG googeln. die geht durch fast alles durch. :d
Stimmt, hier könnte sich ein Missverständnis verstecken. Das Kleinkaliber .22 und .5 vs. das große .50AE (wie z. B. die Desert Eagle nutzt).
 
Auf 400 m/s kommt die Desert Eagle mit .050AE. Noch mehr ist drin wenn man die Patronen manuell wiederlädt.
 
Stimmt, hier könnte sich ein Missverständnis verstecken. Das Kleinkaliber .22 und .5 vs. das große .50AE (wie z. B. die Desert Eagle nutzt).
also da sich diese .22/.5 angaben ja immer auf inch beziehen, wäre ein .5 ja noch immer ein riesen kaliber. sicher dass du nicht was anderes meinst? .22 ist ja kleinkaliber und .223 ist die 08/15 nato patrone.
aber ja, schlussendlich sagt das kaliber nichts über die effektivität einer munition aus, wenn man nicht hülse, ladung, lauf, etc. beachtet.
 
also da sich diese .22/.5 angaben ja immer auf inch beziehen, wäre ein .5 ja noch immer ein riesen kaliber. sicher dass du nicht was anderes meinst? .22 ist ja kleinkaliber und .223 ist die 08/15 nato patrone.
aber ja, schlussendlich sagt das kaliber nichts über die effektivität einer munition aus, wenn man nicht hülse, ladung, lauf, etc. beachtet.
Der Fehler liegt bei mir. Ich bin scheinbar mit dem Kleinkaliberformat durcheinandergekommen. Bin schon Jahrzehnte nicht mehr im Schützenverein und die Zeit bei der Bundeswehr liegt ebenfalls Jahrzehnte hinter mir :fresse:
Das beste Beispiel ist das mit der Kalschnikow-Munition der AK-47 vs. AK-74. Dann Hülsenlänge und Projektildurchmesser plus Lauflänge. So könnte RSI eigentlich eine schöne mathematische Formel draus bauen.
 

Holy! Exterior kommt mega!
 

Holy! Exterior kommt mega!
Ok. Das ist einfach nur geil. :hmm:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das seh ich anders. Schnelles aneinander vorbeifliegen ist jousten, das wollen die Devs ja unterbinden. Schau dir mal die Fights der PVP Profis an, das ist fast schon Kunst. Das ist kein schnelles aneinander vorbeifliegen sondern das Flight Model in Perfektion. Dafür brauchts auch ordentlich Skill. Und das ist mein größter Kritikpunkt an Master Modes: Man braucht weit weniger Skill in PVP Fights. Wofür soll ich dann noch Fighten üben, wenn auch irgendein Nap ne Chance gegen mich hat? Dann kann ichs doch gleich lassen. Dazu noch ne Reduzierung von Bichording und Trichording - beides Spielmechaniken, die ich total schön finde. Oder S-Turns fliegen usw. das kannst dir alles sparen. Es wird dann nur noch zählen, wer den schnelleren Pitch hat (alles andere brauchts dann ja effektiv nimmer, den Skill au nimmer).

Aber gut, schauen wir mal wie es wird, wenn se es wirklich ins Live implementieren. Wenn sie die SCM Speeds wenigstens auf 400 oder 500 M/s anheben, dann könnte es ja noch was werden. Im Moment gibts auch grade von den PVP Profis viel Kritik daran, und Yogiklatt hat ja gemeint, es ist noch alles in Entwicklung und wird sich wohl auch noch ändern. Ich hoffe zum Positiven, die momentanen Master Modes sind meiner Meinung nach ne deutliche Verschlechterung.
Sie bzw. wir werden es ausprobieren. Vielleicht sehe ich es nach der Einführung der MM ja ähnlich wie du. Ausprobieren und schauen, dafür ist die Alpha ja da.
 
 
Geht ja voran :)
Heute Nacht ist gegen 1 Uhr ePTU Wave 4 raus.

Dann habe ich noch gelesen, dass die neuen Wolken wohl erst mit 3.22.x oder spät. mit 3.23 kommen werden.

Da ist so viel Bewegung drinnen. Die Discord-Kanäle sind recht interessant. Da man hier aber näher dran ist, sieht man auch wie schnell und viel kleine Häppchen kommen, Inhalte des ePTU verschoben werden oder gerade im Test sind.

Interessant war es auch zu lesen, was mit und nach dem provozierten Servercrash passierte. Es dauerte wohl 12 bis 15 Minuten, bis der Server wieder online war (solange sollten die Evocati wohl warten). Dann kam der Auto-Reboot und es fehlten wohl "nur" einige Stats. Das das alles parallel läuft ist erstaunlich. Bin wirklich sehr gespannt, wie sich nächsten beiden Wochen verlaufen werden.
3.22; Pyro und Replication Layer / Server Meshing in separaten Testumgebungen.

Wenn das so weitergeht, wird wohl PTU Wave 1 am WE kommen oder Anfang nächste Woche, während sich das ePTU weiter mit "Häppchen" füllt. Dann, vor Weihnachten/Jahreswechsel, könnten die Versuche laufen, die Branches zusammen zu führen. Bin gespannt.
 
Kann ich auch nur bestätigen das in den letzten Wochen/in dem letzten Monat sehr viel Bewegung da war. In recht kurzen Abständen Update/Fixes bekommen.
Auch was Performance angeht bin ich sehr Happy. Spiele aktuell fast täglich 3 h und hatte meinen letzten 30k vor 1-2 Wochen? In diesen 2 Wochen ist das game zwei mal gecrasht was nicht so wild ist da das mit dem Reconnecten immer funktioniert. Grinde aktuell meine Bounty Rep auf das Maximum. Bin jetzt bei den VHRT was mir extrem viel Kohle aktuell einbringt.
 
Die aktuellen Veränderungen beim Mining klingen ganz gut.
"Das Entwicklungsteam hat kürzlich einige Änderungen beim Mining vorgenommen, um das Problem zu lösen, dass die meisten Steine eher mit der Mole abbaubar waren, als mit der Prospektor. Einige Gesteinsarten spawnen jetzt als kleinere, besser handhabbare Gesteine. Dazu gehören Fels-, Gneis-, Obsidian-, Quarzit- und Schiefertypen sowie Asteroiden vom Typ C, Q und S. Im Ergebnis gibt es jetzt geeignetere Gesteine für die Mole eher als Asteroiden denn als Steine auf Planeten." (sinnbildliche Übersetzung :fresse: )

 
So Mädels. Freitag / Morgen ab 20:30 uhr

Wer hat lust und Zeit?
Mir völlig banane was wir machen, aber lasst mal zusammen los xD
 
discord haben ja alle denke ich, eventuell ist sogar 3.22 bis Fr. im PTU
 
discord haben ja alle denke ich, eventuell ist sogar 3.22 bis Fr. im PTU

Bin wie schonmal geschrieben eher TS mensch, aber das ist mir egal am ende :-)
Wenn wir uns irgendwo alle im Discord einfinden genauso ok!

Ich bin allerdings überzeugter PU spieler xD
 
Ich hab frei kann fast den ganzen Freitag 👌😁
 
ist mir auch Recht, hätte ne vulture anzubieten, aber salvaging im PU ist bisher noch Lack abkratzen only oder? Oder wir bemannen eine Carrack und machen Bunker oder kA..

worauf ich auf jeden Fall bock hätte komplett 1-Mann / 2-Mann Jäger und mal im großen Verband KI abschiessen / zur Not wenns im PU nicht klappt auch im Arena Commander (zum warm werden?).
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh