Aktuelles

Spiele abstürze

tomskater

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
8
Guten Tag Community!
Leider bin ich an einem Punkt angelangt bei dem ich mit meinem Latein am Ende bin und nun Eure Hilfe suche!

Das Problem begann soweit ich mich erinnern kann mit dem Win10 creators Update...Im Idle läuft der PC reibungslos sowie auch bei Desktop anwendungen oder Streaming Platformen ect.
Sobald ich aber etwas Spiele stürzt der PC ohne ankündigung ab -> Schwarzer Bildschirm und die Gehäuselüfter drehen auf maximum.
Was ich bisher getan habe :

-Arbeitsspeicher mit Memtest getestet
-Win10 mehrfach neu aufgesetzt sowie automatische updates ausgeschalten um herauszufinden ob es mit dem Creators update in verbindung hängt..leider ohne erfolg
-DDU sämtliche Grafiktreiber runtergeworfen und neu aufgesetzt sowie alle Treiber im System aufgefrischt sowie das BIOS geupdatet
-Habe von 4x8 GB Ram 2x8GB Ram wieder entfernt um vllt einen defekten slot auszuschließen (obwohl memtest keine fehler fand) was zur folge hatte dass der pc für ein paar tage ohn probleme lief und gestern wieder abstürzte...also lag es wahrscheinlich nicht am Ram.

Der PC hat bisher nur einmal eine Minidumb datei angelegt da er NICHT automatisch neu gebootet ist und ich manuel einen reset durchführen musste.
Dabei fiel mir auf dass versch. Treiber im system nicht aktuell waren was nun aber beheboben ist und alles Up-to-date ist.
Auch habe ich die CPU getestet mit Prime95 (2h) und habe unter Last Temperaturen von max 75°C sowie die Grafikkarte mit Furmark 2h getestet und habe konstante 61°C unter Last
Es war mir auch nicht möglich den Fehler zu provozieren mit Prime95+Furmark....

Hier sind die Einzelnen Komponenten aufgelistet

Intel Core I7 6700k (nicht übertaktet)
G-Skill RipjawV 2x8GB (F4-3200C16D-16GVKB) auch nicht mit xmp profil übertaktet
Kühlung ist Corsair H100i V2
Netztweil : Lepa B700M
Grafikkarte: Asus Rog Strix GTX1080ti OC
Festplatten :SanDisk SD8SN8U512G1122 (M.2)
SanDisk SDSSDA240G
SanDisk Ultra II 480GB

Das System wurde auf Stock zurückgesetzt da ich auch annahm es habe etwas mit der Übertaktung zu tun aber es ist nachwievor Vorhanden das Problem...
Ich hoffe mir kann geholfen werden.
LG.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

thx222

Enthusiast
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
342
Mal GameDVR ausschalten und sehen ob es geht...einige hatten probleme damit oder mal in der ereignisanzeige schauen,was vor dem Absturz passiert ist tritt das bei allen Spielen auf oder nur bei bestimmten?
 
Zuletzt bearbeitet:

tomskater

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
8
GAme DVR ist ausgeschalten da ich ja auch kein creators update bei dem dies vorhanden ist momentan installiert habe :)
 

thx222

Enthusiast
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
342
Bf1 hat oft Probleme mit den übertakteten Karten und stürzt ab...mal die Karte runtertakten und probieren...
 

tomskater

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
8
Das Problem besteht ja nicht nur bei BF1 und erstaunlicherweise da sogar noch geringer als bei Beispielsweise GTAV oder Heroes of the Storm sowie The Elder Scrolls online

Screenshot (5).png

Und dieser Gehler in der Ereignisanzeige irritert mich auch sehr...kennt sich damit vllt jemand aus :/?
 

thx222

Enthusiast
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
342
was wird dir im Gerätemanager angezeigt,ist da alles in Lot?
 

tomskater

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
8
was wird dir im Gerätemanager angezeigt,ist da alles in Lot?
Da fiel wie in der Fehler Beschreibung erwähnt auf dass dort ein paar treiber frhlten was ich aber nachgeholt habe und dort alles i.o. ist jetzt :) danke der nachfrage !:)
Momentan teste ich noch einmal meinen ram mit memtest86 um auch wirklich frhler des arbeitsspeichers ausschließen zu können. Dann kann ich ruhigen gewissen ram cpu und gpu abhaken. Bleiben danach nur noch die festplatten... Ps ich muss erwähnen dass gestern wieder the elder scrolls online gg 21 uhr Abstürzte und ich daraufhin erst die fehlenenden treiber zur kentniss nahm. (Irritierenderweise lief das system aber ohne Änderungen mehrere tage stabil vorher)
Jedenfalls hatte ich danach nur noch ca 1 1/2h zum testen und es kam zu bisher keinem weiteren absturz.
Wenn ich heute nochmal Abstürze beim spielen erlebe werde ich mich nochmal melden.
Solange ist erstmal memtest an.
Danke für die Hilfe !!!
 
Zuletzt bearbeitet:

tomskater

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
8
PC ist gerade trotz aller erfolgreichen tests wieder abgestürzt. legte keine DUMB an sondern es wurde nur der Bildschirm schwarz und Alle Lüfter drehten auf max.
Ich verzweifel hier noch...
Der PC stürzt auch NUR während des spielens ab. Beim normalen arbeiten nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

croni-x

Enthusiast
Mitglied seit
28.06.2007
Beiträge
1.756
Ort
Oberbayern
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen R7 2700X
Mainboard
MSI B450M Mortar
Kühler
AquaComputer Cuplex Pro
Speicher
G.Skill RipJaws V DDR4-3600 DIMM
Grafikprozessor
Zotac Gaming RTX 2080 Ti @EKWB
Display
IIYAMA PROLITE X4071UHSU-B1
SSD
Samsung 960 EVO M.2 NVMe 250GB - Crucial MX300 M.2 SATA 1TB
Soundkarte
Creative Soundblaster X G1
Gehäuse
Fractal Design Arc Mini
Netzteil
Bequiet Straight Power 600W
Keyboard
Cherry Evolution MX
Mouse
Zowie EC2-B
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Vivaldi
Internet
▼ 100 MBit ▲ 20 MBit
Netzteil checken...
 

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
7.088
Ort
127.0.0.1
Der PC meiner Cousine war die Tage hier auch vorstellig. Prime und Furmark haben keine Probleme ausgelöst, League of Legends aber schon. Das kann bei dir genau das gleiche sein.
 

thx222

Enthusiast
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
342
takte mal die Grafikkarte runter und schau ob es dann stabil ist... was steht in der Ereignisanzeige kurz vor dem Absturz

PS. ich hatte auch mit Abstürze bei Bf1 zu tun,sonst nie Probleme gehabt...Bf1 war das erste MP was ich gespielt habe,nach langem hin und her rausgefunden das mein Speicher nicht stabil lief (komischerweise mußte ich nur Voltzahl verringern und dann lief es wie sau)vorher nie!!!! Probleme gehabt,will nur damit ausdrücken,dass es nur über das probieren geht,wo der Fehler bei dir ist... du läßt ja den deinen Speicher beim standardtakt,vielleicht die Volt runterstellen...(Speicher beim Memtest ohne Fehler,nur bei Bf1 abgestürzt)
 
Zuletzt bearbeitet:

croni-x

Enthusiast
Mitglied seit
28.06.2007
Beiträge
1.756
Ort
Oberbayern
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen R7 2700X
Mainboard
MSI B450M Mortar
Kühler
AquaComputer Cuplex Pro
Speicher
G.Skill RipJaws V DDR4-3600 DIMM
Grafikprozessor
Zotac Gaming RTX 2080 Ti @EKWB
Display
IIYAMA PROLITE X4071UHSU-B1
SSD
Samsung 960 EVO M.2 NVMe 250GB - Crucial MX300 M.2 SATA 1TB
Soundkarte
Creative Soundblaster X G1
Gehäuse
Fractal Design Arc Mini
Netzteil
Bequiet Straight Power 600W
Keyboard
Cherry Evolution MX
Mouse
Zowie EC2-B
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Vivaldi
Internet
▼ 100 MBit ▲ 20 MBit
Das habe ich doch mittels Prime95 + Furmark...das zieht saft ohne ende und es kam zu keinem Fehler.
Und ? Das ist zwar Volllast, aber entspricht keineswegs normalen Anwendungen.. in normalen Anwendungen kommt es nämlich durchaus sehr oft zu Last-WECHSELN, die einem "langsamen" Netzteil die Puste rauben..
 
Oben Unten