Aktuelles

Solid State Drive (SSD) (Part 4|2)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

schweiger

Banned
Mitglied seit
29.10.2008
Beiträge
410
ok sorry, ich dachte es sin dunterschiedlich Leute unterwegs, die vielleicht was wissen könnten. Ich nehms wieder raus hier
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

AristoChat

Semiprofi
Mitglied seit
05.08.2004
Beiträge
1.807
Schweiger ich werde die Sache verfolgen aber du musst screenshots und beweisen was du sagst.

Deine Aussagen interessieren viele Leute ;)
 

- Chaos -

Semiprofi
Mitglied seit
05.10.2006
Beiträge
2.014
Lohnt sich der Aufpreis von Mtron Mobi zu Mtron Pro? (Jeweils SATA2, 2.5", 16GB)

Und sollen die SSDs zufällig in nächster Zeit günstiger werden?
 

M.D. Geist

Enthusiast
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
2.536
spätestens wenn die hersteller neue produkte rausbringen (bei mtron ~q1 2009) werden die alten billiger
 

Bloomfield

Enthusiast
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
1.170
Lohnt sich der Aufpreis von Mtron Mobi zu Mtron Pro? (Jeweils SATA2, 2.5", 16GB)

Und sollen die SSDs zufällig in nächster Zeit günstiger werden?

Die mobi hat 3 jahre garantie und die pro 5 jahre. Die pro ist auch etwas schneller.

Die preise sind sogar wieder gestiegen. Die 7500pro mit 32GB kostet bei winkom 495 euro. Ich hab für meine 450 euro bezahlt. Hab sogar 14 euro wieder zurück bekommen :d
 

rebecmeer

Neuling
Mitglied seit
26.07.2008
Beiträge
292
MemoRight wird die aktuelle Modellreihe eher ablösen denke ich.
Somit sollte man nicht mit Preissenkungen rechnen.
Dies könnte nur durch einen starken Euro passieren, was ich aber nicht sehe.
Vermute mal das die MTrons noch viel teurer werden.

Ende November wird. es noch mal Vorführ GTs geben.
Wahrscheinlich 2 x 32 GB und eine 64 GB.
Die könnten dann noch etwas günstiger sein als die sehr
guten Konditionen für Forumsmitglieder.

Bei Interesse wie immer eine PN an mich.
 

Bloomfield

Enthusiast
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
1.170
Grund gütiger. Die 32 3,5" GT kostet aktuell 699:eek: steine beim deutschen händler.

Die war schon mal bei 539 steinen. Das ist echt krass.
 

rebecmeer

Neuling
Mitglied seit
26.07.2008
Beiträge
292
War sogar bei 122,xx € der $.

529,00 € war bisher der tiefste Preis.
 

logitech!

Urgestein
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
11.732
hi,

soll man keine mlcs kaufen oder doch lieber slcs ?

gehen die mlcs so leicht kaputt bzw sind so anfällig ?

bitte klärt mich auf, is fürn kollegen
 

TeraPro

Neuling
Mitglied seit
19.02.2003
Beiträge
468
Ort
irgendwo
HI

So habe mir 2 Supet Talent OX gekauft. Leider sind die noch nicht da kommen aber nächste woche. Werde dann auch mal Tests fahren im Raid 0.

Nun habe ich noch ein Problem gefunden, wie kriege ich die in einen 3.5" Festplattenkäfgi? wie macht Ihr das, gibt es da irgendwelche adapter oder so?

Danke für eure auskunft.
 

Kabelmaster

Semiprofi
Mitglied seit
23.06.2006
Beiträge
1.583
Du kannst die normalen Adapter von 2,5 auf 3,5" verwenden, dies es für Notebookplatten gibt.

MfG Kabelmaster
 

TeraPro

Neuling
Mitglied seit
19.02.2003
Beiträge
468
Ort
irgendwo
hi

das genau such eich ja. ich brauch aber nur was zum einbauen nicht zum anschliesen denn die SSD habe ja normale SATA anschlüsse.
Wo find eich sowas??
 

logitech!

Urgestein
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
11.732
oder welche 32 gb SLC SDD ist denn gut, aber kostet net zu viel ?
 

TeraPro

Neuling
Mitglied seit
19.02.2003
Beiträge
468
Ort
irgendwo
hi

danke das ist aber leider nicht das was ich suche. Gibt es denn nicht so eine art einbau Rahmen um eine 2.5" in einen 3.5" Schacht einzubauen??
 

crysel

Enthusiast
Mitglied seit
11.12.2005
Beiträge
4.093
Scythe Quiet Drive 2,5'' ;) Hab ich heute verbaut. Ist zwar eigentlich zum Dämmen gedacht, aber wen juckts, hauptsache es passt.
 

Wynter

Semiprofi
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
1.280
Ort
NRW
hi

danke das ist aber leider nicht das was ich suche. Gibt es denn nicht so eine art einbau Rahmen um eine 2.5" in einen 3.5" Schacht einzubauen??

http://www.google.de/products?hl=de...a=X&oi=product_result_group&resnum=1&ct=title

Ist genauso wie die Teile für 3.5" im 5.25" Schacht.

Ich habe mir bei Pearl was geholt (PX3014-307) aber so wirklich das gelbe vom Ei
ist es nicht. Meine beiden Mobis sind da zwar irgendwie drin, schrauben ging gar
nicht, und jetzt steht das Teil irgendwie in 'nem Coolermaster Käfig.

Jemand hatte noch ein Gerät für 5.25", in das vier 2.5" HDD's passten aber die
Verarbeitung war mehr als mies. :(
 

Kabelmaster

Semiprofi
Mitglied seit
23.06.2006
Beiträge
1.583
Ich habe genau solche Schienen und die passen bisher sehr gut. Ich habe sie bei Norsk-It bestellt.

MfG Kabelmaster
 

Katao

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
2.173
Ort
Freistaat Bayern
ich hab mir für meine mobis ein Raidsonic Stardom und einen einbaurahmen für 5,25 auf 3,5 Zoll geholt

passt perfekt und sieht sehr gut aus ;)

http://geizhals.at/deutschland/a289922.html


andere Frage:

nachdem so langsam die Intel SSD´s verfügbar sind, würde mich mal interessieren, wie die anderen "guten" Hersteller weitermachen...
sprich wie siehts bei Mtron und Memoright mit High-End SSD´s aus ?
denn alles was die bis jetzt haben, reißt ja wirklich keinen mehr vom Hocker...

kommt da dieses Jahr noch was, oder bleibt einem da nur Intel übrig ?
 
Zuletzt bearbeitet:

KGB44

Enthusiast
Mitglied seit
28.10.2004
Beiträge
1.729
Ort
Starnberg
Irgendwie habe ich das Gefühl als wollte man hier nicht richtig helfen. Auf der einen Seite sind hier viele sogenannte "Experten" zum Thema "SSD" unterwegs, auf der anderen Seite werden viele Fragen aber nicht beantwortet. Auch ein kurzes und knappes "Das und Das musst du kaufen um Glücklich zu sein" bekommt man nicht.

Also nun nochmal die allgemein (für viele sehr wichtige Frage - u.a. auch für mich!)

WAS für eine SSD-HDD sollte man sich kaufen, welche:

1) günstig ist
2) nicht direkt kaputt geht
3) ein deutliches Leistungsplus gegenüber normalen HDDs erzeugt

Vielleicht könnte man dem Threadersteller auch einen kleinen "Kaufguide" erstellen.
 

Katao

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
2.173
Ort
Freistaat Bayern
wenn du deinen ersten Punkt vergisst, kann man drüber reden

aber zur Zeit ist es einfach so, dass die wirklich guten Teile einfach richtig Geld kosten - und das wird sich so schnell auch nicht ändern.
 

KRambo

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2005
Beiträge
5.587
Ort
Vlbg, Austria
WAS für eine SSD-HDD sollte man sich kaufen...
Warum? Das wurde doch schon so viele Mal gesagt dass es schon fast wie ne Leier ist. Günstig und gut schließt sich bei SSD schonmal grundsätzlich aus. Dann bleiben nur noch Hersteller wie Mtron und Memoright übrig, die zwar was kosten, dafür hat man aber auch was gutes. Bei den Intel MLC's wird momentan noch getestet, ich habe selber eine aber hab noch nix drauf installiert weil ich bisher noch keine Zeit dafür hatte.

Reicht das als Antwort? :)
 

KGB44

Enthusiast
Mitglied seit
28.10.2004
Beiträge
1.729
Ort
Starnberg
Das würde bedeuten dass die SSDs von OCZ o.ä. mit z.B. 64 GB oder 128 GB nix taugen?
 

logitech!

Urgestein
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
11.732
lohnt es sich eigentlich mehr, 2 x 16gb "schlechte" SSDs zu holen ( SLC ) im raid0

oder eine sehr gute teuere SSD ( 32 gb )

was kostet denn da so ein raid controller ? oder macht das des mainbord ?
 

z1erer

Semiprofi
Mitglied seit
07.08.2003
Beiträge
11.760
Ort
München
schlechte SLC SSDs?? :hmm:
Zwei im RAID0 sind mit einem anständigen Controller schon besser, wird aber auch teurer sein und ob das jetzt noch sinnvoll ist 16GB SSDs zu kaufen?
Da kommst da kommst dann auch auf einige Hundert Euro, das rentiert sich doch gar nicht. Da würd ich noch eher eine Intel 80GB kaufen.
________________


Die sind scheinbar neu? Weis jemand ob die was taugen?
http://preisvergleich.hardwareluxx.de/deutschland/a377829.html

Hat jemand Benchmarks zu der hier?
http://preisvergleich.hardwareluxx.de/deutschland/a375341.html

Ich würd mir gern eine SSD fürs MacBook kaufen, sollte dann aber schon 128GB sein. Aber nicht zu teuer. Ein Schrott solls natürlich auch nicht sein, dann kauf ich lieber keine. Aber ich will auch nicht für die SSD mehr zahlen als das ganze MacBook gekostet hat ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

rebecmeer

Neuling
Mitglied seit
26.07.2008
Beiträge
292
Leute gebt Euch mal die Mühe und kämpft Euch durch die Freds.

Ihr könnt nicht erwarten das die Cracks hier ständig das Gleiche schreiben sollen.

Wenn Ihr keine Kohle habt, dann bleibt lieber bei einer schnellen HD.
Für den Hausgebrauch sind sie gaR nicht so übel.

Wer sich den absoluten Kick leisten kann.kauft sich richtig teure SSDs.
Das heißt pro Gigabyte ca. 15 € - 25 €

Wer vom Niederhein oder aus dem Ruhrpott kommt hat die Möglichkeit sich am
18.11.2008 bei einem Vortrag über SSDs in Neuss - Meerbusch zu informieren.

Der Abend ist auf Mac Plattformen mit OS X ausgelegt.

Weitere Informationen gibt es hier:

http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=404776

Eine Anmeldung über MacUser ist zwingend erforderlich!
 

Karl Heinz

Neuling
Mitglied seit
24.10.2008
Beiträge
75
Ramdisk

Hallo,

habe mal eine RAMDISK mit 1 GB erstellt und HD Tune laufen lassen:

Average 3015.7 MB/Sec

An diese Werte kommt eigentlich nichts mehr ran und die sind schon im System eingebaut...

G

KH

 

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.353
Ort
Radeberg (Bierstadt)
nur das du damit eine heftige CPU auslastung hast, die sich bei spielen z.B. durch kurze ruckler bemerkbar machen kann, oder beim Video codieren das ganze system etwas in die knie zwingt. und du kannst kein Windows auf ein Ramdrive instalieren. und auslagerungsdatei da drauf verlegen hat auch recht wenig sinn, den die würde so oder so in den speicher geschrieben werden wenn man die auslagerungsdatei gänzlich deaktiviert xD
dazu kommt noch, das nach einem systemneustart, geschweigeden pc ausschalten und wieder anschalten, alle daten darauf weg sind, wenn man die nicht vorher auf festplatte gesichert hat *blubb*

also ramdrive ist nur bedingt zu gebrauchen sag ich mal.


so, nochmal für die allgemeinheit zwecks Gute & Günstige SSDs

das beste was man wohl im moment machen kann ist sich entweder zwei MTron Mobi MSD 3000 mit 16GB zu holen (wenn man die noch bekommt; die 3500er haben weniger IO Leistung xD) und die ins raid0 zu nehmen, da hat man auch 32GB mit ~170MB/s lesegeschwindigkeit.

Eine MTron SSD alleine beschleunigt schon das ganze system deutlichst(!!!) also sehr stark spürbar im vergleich zu einer normalen 7200U/Min SATA HDD. aber da hat man halt nur 16GB, also nur für WinXP zu gebrauchen.

oder man hat reichlich kohle und leistet sich eine Memoright GT SSD mit 32GB, oder wenigstens die MTron MSP 7500 mit 32GB - fals man kein RAID0 haben möchte. die dinger sind aleine auch sehr schnell, kosten aber ganz schön etwas.


Beim RAID0 ist aber zu beachten, das es am besten kommt mit einem Hardware Raidcontroller, also der einen eigenen Prozessor + Speicher hat.
zu Empfehlen ist da der Areca ARC-1210 Raidcontroller - kostet halt auch nochmal ein gutes sümmchen Geld, was sich aber durchaus lohnt, den erst daran ziehen die SSDs richtig los.

fals man doch auf Onboard "fake" Raid controller setzen will (die alles vom CPU berechnen lassen den man aufs Board steckt, also im endeffekt nur software RAID's sind), liegt die empfehlung bei einem Board mit Nvidia NForce Chipsatz, da ziehen die SSDs auch ganz prächtig.
Auch wenn man die SSD alleine betreiben will, also kein RAID0, so empfehle ich persönlich einen NForce chipsatz.
die MTron SSDs funktionieren zwar auch an einem Intel Chipsatz (ICH), doch kann es da immernoch zu einer leistungseinbuse kommen, also das die SSD da nicht ganz so schnell arbeitet wie an anderen chipsätzen/controllern, - auch im RAID0

aber man wird immer etwas CPU auslastung haben bei einem raid0 an einem onboard raid controller...sollte man sich immer vor augen halten.

Stripesize beim RAID0 würd ich auf 8-16KB nehmen, da habe ich zumindest die beste erahrung mit gemacht (wenn man das system darauf instalieren will)


Klar, es gibt auch MLC SSDs, die haben aber alle (mit der neuen Intel SSD wirds noch getestet) eine schreibschwäche wenn man viele kleine daten zum schreiben hat. die haben zwar eine super leseperformance (wenn die einen linear read machen sollen; bei einem random read brechen die auch ganz schön ein teilweise) aber wenn man viele kleine daten da drauf schreibt brechen die höllischst ein, liegen dan terilweise sogar nur im KB/s bereich wenns ums schreiben geht, und legen auch gerne mal das komplette system lahm für eine sekunde, also man kann dann nichtmal mehr die Maus bewegen xD
also ein Windows würde ich darauf nicht installieren, wird auch generell nicht empfohlen. Windows systeme fühlen sich wohler auf einer SLC SSD.
 
Zuletzt bearbeitet:

rebecmeer

Neuling
Mitglied seit
26.07.2008
Beiträge
292
Kleine Anmerkung:

MemoRight vertragen sich bestens mit den Intel Ichs und als
Raidcontroller sind hier die Adaptec zu bevorzugen.

Ansonsten ein schöner Beitrag.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten