Aktuelles

Skylake und 14 nm am Limit: Der Intel Core i9-9900KS im Test

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
31.881
Ich werde die Benchmarks auch noch einmal mit den Intel Specs machen, wenn ich denn weiß was nun genau die Spezifikationen sind. Tau scheint ja zweierlei festgelegt zu sein.
 

Nozomu

Active member
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
6.121
Kann man den Troll user Holzmann nicht endlich bannen? Merkt niemand ausser mir seine ausnahmslos passiv-aggressive Art und das "Guerilla Marketing" zwischen jeder Zeile?
Wer das Wort Troll im Mund nimmt ist meistens der größte Troll des Forums.
 
Zuletzt bearbeitet:

Medi Terraner

Member
Mitglied seit
26.09.2014
Beiträge
985
Richtig passive-aggressive unser Holzmann... Selten so gelacht. Es ist eher so in diesem Forum, dass nur die eigene Meinung zählt und die einzige richtige ist. Vorallem bei Fanboys. Aus beiden Lagern!
 

Abraxaz

Member
Mitglied seit
18.06.2013
Beiträge
909
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel i9 9900KS
Mainboard
Asus ROG Strix Z390-E Gaming
Kühler
Corsair H115i RGB Platinum @Noctua Industrial
Speicher
G.Skill Trident Z RGB 32GB 3200Mhz CL14
Grafikprozessor
Gigabyte GeForce RTX 2080 Ti Xtreme Waterforce 11G @Noctua Industrial
Display
LG 38GL950G-B + Asus ROG Strix XG438Q
SSD
Samsung 970 Evo Plus 1TB + Samsung 970 Evo 250GB
Soundkarte
Creative Soundblaster AE-9
Gehäuse
Corsair Crystal 570X RGB Mirror Black TG
Netzteil
Seasonic Prime Ultra Titan 850W
Keyboard
Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile Rapidfire
Mouse
Razer Naga Trinity
Betriebssystem
Win10
Sonstiges
Beyerdynamic 1770 Pro + Beyerdynamic FoX
Mein 9900KS läuft ganz genau so wie der von Trill, kann seine Ergebnisse daher nur unterstreichen! Danke Trill, dass du dir die Mühe dafür gemacht hast!
 
Zuletzt bearbeitet:

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
31.881
Fairerweise muss man aber auch sagen: Nicht jeder schaut sich eben an, wie er den Core i9-9900KS sparsamer auf 5 GHz bringt. Einstecken, BIOS-Defaults und los. Aber das darf natürlich für so ein Produkt nicht die Maßgabe sein ;)
 

Trill

Active member
Mitglied seit
03.07.2012
Beiträge
2.865
Ort
NRW
Sehr schön @Don, auch für das Nachtragen der Sicherheitsfixes in Hardware, thanks!
 

Goldeneye007

Dönertier
Mitglied seit
03.12.2006
Beiträge
1.650
Ort
Eppstein
Was mich total freut, ist dass der 9900KS so gut verfügbar zu sein scheint. Bisher ja immer noch lieferbar.
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
31.881
Special Edition heißt auch nichts mehr. Einigen Online-Händlern zufolge müssten alleine für Deutschland in der ersten Runde mehreren hundert Prozessoren im Channel sein.

Sehr schön @Don, auch für das Nachtragen der Sicherheitsfixes in Hardware, thanks!
Wir sind nicht die ignoranten Bezahl-Fahnenträge von AMD, NVIDIA, Intel und Co., wie immer gerne gesagt wird. Wenn man uns vernünftige Kritik in einem normalen Ton vorträgt, können wir darauf auf reagieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
8.921
Ort
Exil
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i9-9900KS @ 5.2 GHz
Mainboard
Gigabyte Z370 Aorus Gaming 5
Kühler
Watercool Heatkiller IV + MO-RA3
Speicher
Corsair 32GB DDR4-3600 Dominator RGB
Grafikprozessor
Inno3D GeForce 2080 Ti @ 2.1 GHz
Display
AOC Agon AG352UCG6 Black Edition
SSD
Samsung 970 Evo Plus 2TB + Intel 660p 2TB
Optisches Laufwerk
LG GGC-H20L CD/DVD/HD-DVD/Blu-Ray
Soundkarte
Asus Essence STX
Gehäuse
Phanteks Enthoo Primo
Netzteil
Corsair AX1200i Platinum
Keyboard
Corsair K70 RGB Rapidfire MK.2 Low Profile
Mouse
Mionix Naos 7000
Naja bei einem einzigen Händler (Caseking) und das zu teuer. Könnte besser sein. Bin mal gespannt, was für eine "Limitierung" das am Ende sein soll.
 

Goldeneye007

Dönertier
Mitglied seit
03.12.2006
Beiträge
1.650
Ort
Eppstein
Naja bei einem einzigen Händler (Caseking) und das zu teuer. Könnte besser sein. Bin mal gespannt, was für eine "Limitierung" das am Ende sein soll.
- Also bei Alternate und Caseking.
- Er ist nicht zu teuer für mein Empfinden.
- Das Binning des 9900KS spricht für sich. Da braucht man nicht mehr gespannt sein.
 

fortunes

Well-known member
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
10.906
Ort
RheinMain
Immerhin hat Intel gezeigt, dass sie mit einem besseren Binning den 14nm-Prozess noch weiter ausreizen können. Aber der relative Verbrauch für 5GHz und mehr übersteigt doch langsam Bereiche, die man als "normal" ansieht. Der 9900K hat die 95W gerade so unter Vollast eingehalten - der 9900KS braucht die 127W-TDP-Klasse.

Welches Binning packt dann Intel für seine 10-Kern-14nm-Desktop-CPUs bei wie viel TDP aus?
 

Infi88

Member
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
404
Ich hab zwar ne gute Kühlung hätte aber nicht gedacht das Intel so trollt und den so bringt, die Pentium Extreme Zeiten sind zurück :o.

Für spezielle Spiele-Titel und Anwendungen noch ok, speziell die pretestet Dinger sind schon reizvoll, allerdings trotz allem ne Notnagel CPU, wobei man nur hoffen kann das Intel sich reinhängt und bald etwas seriöses am Start hat, das Ding ist ein Monster.

Gewohnt guter Test, Undervolting wäre noch cool, aber die Sache mit dem Turbo hat natürlich Vorrang, und immer beachten die Load-Line Calibration ist bei ASRock und ASUS immer umgekehrt Andreas ;).
 

SANY

Active member
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
2.752
System
Desktop System
Gaming PC
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i5-8600K @5 GHz allcore
Mainboard
MSI Z370 Tomahawk
Kühler
Custom Wakü, EK Velocity, Phanteks Glacier, HeatkillerTube, D5,420er Radi extern, 240er Radi intern
Speicher
32 GB G.Skill Trident Z RGB, DDR4-3600, Samsung B-Die
Grafikprozessor
ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC
Display
ASUS ROG Swift PG279Q, IPS 165 Hz; Zweitmonitor: AOC G2590VXQ, TN 75 Hz
SSD
NVMe: Samsung SSD 970 EVO 250GB, Corsair Force Series MP510 960GB; SSD: Samsung SSD 860 EVO 500GB
Gehäuse
Phanteks Eclipse P600S Anthracite Gray
Netzteil
ASUS ROG-THOR-850P, Platinum 850W
Keyboard
Logitech G610 Orion, Cherry MX Brown
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
^^Laut diesem Leak, natürlich mit Vorsicht zu genießen, hat der 10 Kerner voraussichtlich eine TDP von 105W, macht aber auch nur 4,6GHz Allcore, hat auch keine IGP.

https://5images.cgames.de/images/gamestar/279/intel-comet-lake-lineup-leak-bildquelle-sohachi726_6072634.jpg
Dieser Leak ist schon alt und ist mittlerweile bekannt, dass es ein Fake ist. Der neue Sockel der kommt ist LGA1200 und nicht 1159 und, dass Intel alle Modelle (auch alle i3 und i5) mit HT ausstattet ist eher nicht zu erwarten.
Die TDP Angabe ist hier auch falsch, denn diese wird 125W betragen.
Kurz gesagt: auf die Folie würde ich mich kein Stück verlassen.

Comet Lake-S mit zehn Kernen und LGA1200 für Anfang 2020 wohl bestätigt - Hardwareluxx
 
Zuletzt bearbeitet:

fortunes

Well-known member
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
10.906
Ort
RheinMain
Vom Prinzip her sind die 10-Kerner für uns egal.

Ein bezahlbarer 9900KS ohne HT und ohne IGP wäre für Gamer die nonplusultra Lösung. -6- Cores mit HT oder -8- Cores ohne HT reichen für Gaming derzeit vollkommen aus, danach zählen nur noch Takt und IPC. Wenn Intel also einen 9700KSF mit 5GHz Allcore bei 105W für 400€ bringen würde, hätte AMD ein echtes Problem.

Aber Intels derzeitige Produktpalette ist leider unausgewogen.
 

m@tti

ModaretorLuxus LuxxerHardware Hans-Peter
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
29.803
Ort
Hoywoy(heimat)
der KS ist doch bezahlbar. xD
wenn man bedenkt, dass der 9900K bei Erscheinen genauso viel gekostet hat.

hab bei meinem 9900K auch Ht deaktiviert und merke in meinem Anwendungsbereich keinen Unterschied. Zocke ja auch nur mit der Kiste. ;)
Aber wenn es dann mal relevant wird, kann ich es einfach wieder aktivieren.
 

Shevchen

Well-known member
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
1.681
Ein bezahlbarer 9900KS ohne HT und ohne IGP wäre für Gamer die nonplusultra Lösung. -6- Cores mit HT oder -8- Cores ohne HT reichen für Gaming derzeit vollkommen aus, danach zählen nur noch Takt und IPC.
Ich glubsch hier grad so auf Cyberpunk und stell mir vor, in der Stadt gibt dann mal eben 100 NPCs auf einem belebten Platz. 8 Kerne sind okay für derzeitige Spiele. Wie das in Zukunft aussieht und was sich die Entwickler für die Skalierung so alles ausdenken ist noch unbekannt.
 

Scream88

Active member
Mitglied seit
21.02.2010
Beiträge
1.165
Ort
Tönisvorst
Mein 8700k @5 GHz und rtx 2080ti habe ich beide auf 100% Auslastung in Battlefield 5.

Bin Mal gespannt wie es mit meinen 9900ks läuft, der soll Montag ankommen.

Gesendet von meinem Pixel 3 mit Tapatalk
 

Shevchen

Well-known member
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
1.681
Intel erst gestern zur Notwendigkeit nach mehr als acht Kernen: Core Scaling and Gaming Performance — How Many Cores Do You Need?
Danke. :) Bei AC:O scheint so bei ~10-12 Kernen das Ende der Sinnhaftigkeit erreicht zu werden, während Ashes fröhlich weiterskaliert (auch wenn die Gewinne immer kleiner werden)
Ich hoffe ja, die Studios machen die Spiele mit steigender Kern-Anzahl etwas... lebendiger. Bisher ist die Anzahl der NPCs und allgemein der interaktiven Objekte in Spielwelten doch eher... moderat.
 

Goldeneye007

Dönertier
Mitglied seit
03.12.2006
Beiträge
1.650
Ort
Eppstein
Mein 8700k @5 GHz und rtx 2080ti habe ich beide auf 100% Auslastung in Battlefield 5.

Bin Mal gespannt wie es mit meinen 9900ks läuft, der soll Montag ankommen.

Gesendet von meinem Pixel 3 mit Tapatalk
Mein 6700K und meine 2080ti laufen auch auf Anschlag in BF5, die Grafikkarte hat ein paar Prozente Luft, aber nicht so dramatisch, dass ich jetzt schon wechseln würde. Ich möchte so gerne sehen, was der 4900X und der 10900K abliefern, das sich mich noch zum Warten entschieden habe.
 

fortunes

Well-known member
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
10.906
Ort
RheinMain
Intel erst gestern zur Notwendigkeit nach mehr als acht Kernen: Core Scaling and Gaming Performance — How Many Cores Do You Need?
Das Problem ist nur, dass da keine HT/SMT-CPUs berücksichtigt werden.

Es würde daher Sinn machen, wie ich schon schrieb, wenn Intel Gamer-CPUs auf den Markt wirft - besonders hoch taktend, kein HT/SMT, und dem Preis angepasste Taktraten, möglichst günstig für Gamer und gegen Konkurrenz.

Bspw. ein 9650KSF mit 5GHz AllCore für 250€ und ein 9750KSF mit 5GHz Allcore für 400€. Dadurch könnte man die Gamer und alle die wirklich nur brachiale IPC brauchen, an Intel binden.

Aber an sowas denkt Intel nicht.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.605
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand mit XPX Eisblock Kühler AM4
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10

Tzk

Well-known member
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
12.564
Ort
Koblenz
Vom Prinzip her sind die 10-Kerner für uns egal.

Ein bezahlbarer 9900KS ohne HT und ohne IGP wäre für Gamer die nonplusultra Lösung. -6- Cores mit HT oder -8- Cores ohne HT reichen für Gaming derzeit vollkommen aus, danach zählen nur noch Takt und IPC.
Wäre das dann nicht quasi ein 9700KF mit mehr Takt? Kein SMT, keine IGP, Multi offen und 8 Kerne. Was den 10-Kerner angeht, da denke ich das er keinen wirklichen Platz am Markt hat. Gamer bleiben vorerst beim 9900K(S) weil 8 Kerne ausreichen und alle anderen greifen zum 3900X oder 3950X und folglich zu AMD. Die 2 Kerne extra des 10900K und weniger Takt ggü 9900K(S) nützt halt keinem was.
 

meckswell

Active member
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
8.363
Ht wurde deshalb deaktiviert, um die Skalierung eindeutig den Kernen zuweisen zu können. Und der Takt auf 4Ghz gelocked um die Turboeinflüsse rauszunehemn, Test wurde ja mit 9900K gemacht.
 
Oben Unten