[Sammelthread] Sinn und Unsinn von ECC im Heimserver (mit Bezug auf Unraid/OVM/ESXi/Proxmox/Truenas)

hithunter

Experte
Mitglied seit
13.06.2017
Beiträge
938
Das sind nicht 2 Systeme, sondern z.Zt. 13. Bei denen ohne ECC stürzt nicht immer einer ab, sondern unterschiedliche. Und Speicher OC o.ä. gibt es da sowieso nicht.
Sehe es einfach nicht so ernst, denn von den meisten Menschen die den Nutzen von ECC in Frage stellen, haben viele keine ausreichende Erfahrung. Um Erfahrung zum sammeln muss man schon mit sehr vielen Systemen zu tun haben und vor allem auch mit viel Speicher.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

myBerg

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2008
Beiträge
340
ich denke du solltest mal lesen was "on die Ecc" bei DDr5 ist und das dies so garnix mit ECC im sinne von Fehlerkorrektur im OS zu tun hat
DDR5 hat "on die ECC" weil der Speicher bei den frequenzen selbst Fehler erzeugen kann ...
:)
Hat jemand Infos dazu? Link?

Was meinst du mit "Fehlerkorrektur im OS"? Das OS ist daran doch funktional gar nicht beteiligt. Nur Status auslesen / Monitoring.

Bei dem was ich bisher gelesen habe stand zu on-die-ecc sinngemäß, es ist wie normales ECC aber ohne Absicherung des Transportwegs. Was ich auch durchaus plausibel finde.

Das bei DDR5 aufgrund höherer Frequenzen und auch größeren Speichermengen die Fehlerwahrscheinlichkeit steigt und man mit Redundanz gegensteuert leuchtet mir auch ein. Es stellt sich aber die Frage, wieviel Redundanz? So dass eine Fehlerwahrscheinlichkeit wie bei DDR4 ECC erreicht wird? Ich hoffe es.
 

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
5.388
Zu dem on Die ECC hab ich leider immernoch keine Infos. Es gibt allerdings auch reg. ECC DDR5 für Server: Link
Daraus schließe ich, dass on Die ECC "echtes" ECC nicht ersetzen kann. Ist aber nur ne Vermutung.
 

pumuckel

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2002
Beiträge
7.724
Ort
Bayern
Hat jemand Infos dazu? Link?

Was meinst du mit "Fehlerkorrektur im OS"? Das OS ist daran doch funktional gar nicht beteiligt. Nur Status auslesen / Monitoring.

Bei dem was ich bisher gelesen habe stand zu on-die-ecc sinngemäß, es ist wie normales ECC aber ohne Absicherung des Transportwegs. Was ich auch durchaus plausibel finde.

Das bei DDR5 aufgrund höherer Frequenzen und auch größeren Speichermengen die Fehlerwahrscheinlichkeit steigt und man mit Redundanz gegensteuert leuchtet mir auch ein. Es stellt sich aber die Frage, wieviel Redundanz? So dass eine Fehlerwahrscheinlichkeit wie bei DDR4 ECC erreicht wird? Ich hoffe es.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten