Seasonic Prime ATX3.0 Netzteile - wann?

Gurkengraeber

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
8.106
Ort
Düsseldorf
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
48.924
Ort
Hessen\LDK
ich weiß jetzt nur, dass die vertex serie in atx 3.0 vorgesehen ist. die gold versionen sind erhältlich, platin folgt mitte des jahres.

ich strecke mal die fühler aus wegen den prime.
 

Gurkengraeber

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
8.106
Ort
Düsseldorf
Cooleo, vielen Dank.

Wenn ich es recht verstanden habe, ersetzen die Vertex aber die Focus Reihe und nicht die Prime?
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
48.924
Ort
Hessen\LDK
ich hatte es so verstanden, dass für atx 3.0 eben diese vertex serie aufgelegt wird.
aber ich bekomme da sicher noch was raus.
 

Gurkengraeber

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
8.106
Ort
Düsseldorf
Ah ok. Da bin ich gespannt. Nochmals danke fürs Nachhorchen. :)
 

ET4000

Profi
Mitglied seit
12.10.2020
Beiträge
353

Gurkengraeber

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
8.106
Ort
Düsseldorf
Die zu dem Zeitpunkt vorgestellten Netzteile waren wohl nur ATX2.X mit 12VHPWR-Steckern und wurden von einigen Seiten falsch als ATX3.0-Geräte bezeichnet.

Werden die echten 3.0 Netzteile denn irgend einen Vorteil gegenüber diesen haben? Also abgesehen vom nativen Anschluss am Netzteil? Ist der ATX 3.0 Standard im Innenleben irgendwo besser als ATX 2.4?

Da ich bereits ein weißes Seasonic 12vhpwr Kabel habe, würde mich der alte Standard ansonsten nicht stören.

Edit: ok, selber mal nachgelesen, da gibt es wohl n paar technische Änderungen. Thema Power Excursions etc... ok, dann warte ich auf echte Prime 3.0 Netzteile.


Will bei Seasonic bleiben, da ich die letzten 10 Jahre damit ausnahmslos sehr gute Erfahrungen gemacht habe.
 

Snake7

Enthusiast
Mitglied seit
05.03.2007
Beiträge
4.291
Verstehe ich.
Schade nur dass die Netzteile alle nur das selbe bieten, wenig "extra Features" wie Display oder Stromverbrauch auslesen.
Klar gibts Asus THOR mit Display, aber da zahlste 100 € für Asus und 100 € für den NAmen Thor oben drauf.
Und die Corsair dinger mit Icue sind mit ihren Klick/klack Geräuschen ein NoGo.
 

Stunrise

Experte
Mitglied seit
26.07.2017
Beiträge
574
Ort
Augsburg
Erfahrungsbericht Seasonic Prime Titanium TX700 Fanless (2020) und RTX 3090.

Seit dem 4K Monitor hatte ich trotz UV 950mv und 100% PT permanent Abschaltungen vom Netzteil, z.B. bei Valorant (ca. 250w) oder Returnal (ca. 350w PT), weil beim Lastwechsel das Netzteil abgeschaltet hat. Unter WQHD ein Jahr lang nie ein einziges Problem! Jetzt kann man sagen "700w für 3090 unterdimensioniert", aber selbst mit 90% PowerTarget plus 900mv UV (~300w) ist der PC dauernd abgestürzt.

Die Lastspitzen beim Lastwechsel der RTX 3090 waren größer, als es die Schutzschaltungen vom Netzteil vertragen haben, obwohl die abgerufene Systemleitung weit unterhalb der 700w vom Netzteil lag, vor allem in Anbetracht von UV+90% PT. Deshalb sind die neuen Grafikkarten auch mit absurd hohen Netzteilanforderungen ausgestattet, man erschlägt die Lastspitzen einfach mit Netzteilen, welche dramatisch überdimensioniert sind, in der Hoffnung das 1kw Netzteil wird die 400w GPU schon irgendwie packen.

Es handelt sich also um eine Art Inkompatibilität bisheriger Netzteile mit modernen Grafikkarten. Deshalb wurde ATX 3.0 eingeführt, welches diese Spikes einheitlich spezifiziert und dafür sorgt, dass das Netzteil nicht mehr derart lächerlich überdimensioniert sein muss. Das Netzteil muss kurzzeitig deutlich höhere Ströme abliefern können, ohne an Spannungsstabilität zu verlieren und gleichzeitig die Schutzschaltungen das auch erlauben.

Ich würde nach dieser Erfahrung bei einem Neukauf im HighEnd Segment auf gar keinen Fall mehr ein Netzteil ohne ATX 3.0 / PCIe 5.0 kaufen und schon gar nicht ein Seasonic Prime.
 

Snake7

Enthusiast
Mitglied seit
05.03.2007
Beiträge
4.291
Naja, jetzt würde ich (wenn möglich) auch auf ein passendes ATX 3.0 Netzteil warten.
Da komen garantiert nahezu allen Big Player dieses Jahr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gurkengraeber

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
8.106
Ort
Düsseldorf
Also ich betreibe mein System mit einem PX-850, da gab es noch nie eine Abschaltung. Und die Strix krieg ich auf über 500W. Der Lüfter springt wenn dann auch komplett unhörbar an. Im LTT Video dazu haben sie ein Seasonic über Spezifikation gefahren und es gab keine Abschaltung.

Möchte mich hier nicht streiten, gibt in jedem Fall auch die faulen Eier im Korb. Aber TX700 sollte keine Probleme mit einer 3090 haben, wenn man es in der Peripherie nicht übertreibt.

Aber wir sind uns insofern einig, dass man bei aktuellem Neukauf eher auf den neuen Standard setzen sollte. :)
 

RobotR

Neuling
Mitglied seit
20.02.2023
Beiträge
23
Ort
Chroma-Keller
Erfahrungsbericht Seasonic Prime Titanium TX700 Fanless (2020) und RTX 3090.
....
Die Lastspitzen beim Lastwechsel der RTX 3090 waren größer, als es die Schutzschaltungen vom Netzteil vertragen haben, obwohl die abgerufene Systemleitung weit unterhalb der 700w vom Netzteil lag, vor allem in Anbetracht von UV+90% PT.
Interessant, ich dachte eigentlich dass die Probleme ab 2020 Geschichte waren. Ich kenn genau das Problem von meinem Prime Titanium 1000. Das NT fährt dauerlast ohne Probleme 1200 Watt und mehr. Aber die Lastwechsel von einer 3090 schafft es nicht.

Das Problem ist hier gar nicht, dass die Netzteile im eigentlichen Sinn "überlastet" werden, die kommen einfach mit den schnellen Wechseln nicht klar. Und dann geht das Teil einfach aus.

Ich konnte auch feststellen, dass es gerne mal passiert wenn man aus einem Game raus oder wieder rein wechselt.

Ich würde mir daher aktuell auch kein ATX 2 Netzteil mehr kaufen, weil man einfach nicht sagen kann, ob die mit den nächsten VGA Generationen noch einwandfrei funktionieren werden. Das ist einfach ein Überraschungsbonbon jetzt. Einfach warten bis genug ATX 3 am Markt, dann sind auch die Preise wieder OK.
 

DriveByFM

Urgestein
Mitglied seit
02.03.2013
Beiträge
3.542
Ort
Hannover
Erfahrungsbericht Seasonic Prime Titanium TX700 Fanless (2020) und RTX 3090.
Teste mal UV mit 0,8V. So läuft es mit meiner 3090 Strix, das TX-700 macht bei mir nur mit der 3090 STRIX faxxen, die 3090 TUF z.b. lief auch stock, ne 3090Ti und 4090 liefen ohne Probleme, aber die haben beide auch schon das verbesserte Design gegen die Stromspitzen.

Ansonsten bin ich mit meinen TX-700 Fanless mehr als zufrieden, hoffe Seasonic baut die Fanless Serie noch weiter aus, weil Lüfter und die Lüftersteuerung verkacken die ja immer, nur das TX-1600 hab ich noch nicht getestet, aber alles andere davor schon, leider nie wirklich zufrieden gewesen. XD
Be Quiet hat bei mir auch verschissen, die sind schon lange nicht mehr leise...
 
Zuletzt bearbeitet:

Stunrise

Experte
Mitglied seit
26.07.2017
Beiträge
574
Ort
Augsburg
@DriveByFM
Ich hab das Teil vor zwei Wochen verkauft (Netzteil 155€ und 12VHPWR Kabel 30€) und mir bei EKL ein verschweißtes BeQuiet Dark Power 13 850w für 190€ gekauft. Mit dem BQ habe ich absolut null Probleme und damit läuft die Karte jetzt mit 950mv UV und 400w PT. Ich sehe nicht ein eine 1600€ Grafikkarte auf 90% Leistung zu fahren, weil das Schrott-Netzteil ungeeignete Schutzschaltungen hat. Das sogar ein 300€ 1000w Netzteil von @RobotR bei einer 400w GPU abschaltet ist dann ein Konstruktionsfehler. Eine normale RTX 3090 hat unter keinen Umständen Spikes auch nur in die Nähe von 1000w und da darf ein Singlerail Netzteil mit 1000w Dauerleistung nicht abschalten.

Deshalb nochmal die Warnung an alle, Finger weg von einem Seasonic Prime ATX 2.4 Netzteil in 2023 - die Chancen stehen gut, dass ihr es bereuen werdet.
 

RobotR

Neuling
Mitglied seit
20.02.2023
Beiträge
23
Ort
Chroma-Keller
Das Problem liegt meiner Meinung nach, wie du schon richtig sagst, nicht in absolut zu hohen Spikes. Ich bin bei meiner Kombi mit dem 1000W nie auch nur in die Nähe der OCP von 1200 gekommen, wo das NT eben auch Dauerlast stundenlang läuft. Ich vermute das Problem einfach in der Step-Size der Lastwechsel, egal ob die jetzt über oder unter 1000W anfallen.

Im Juni 2017 gab es in der ATX Spec Rev 1.4 eine Änderung, welche die einzuhaltende Step Size bei Transienten deutlich erhöht hat nämlich von

1678978231383.png


auf

1678978253148.png


Das ist also grob vergleichbar mit dem was jetzt auch in der ATX3 passiert ist, nur das es damals immer unterhalb der Nennleistung des Netzteils lag und geringer war. Die Änderung wurde aber sicherlich nicht nur aus Spaß gemacht, sondern war für neuere GPUs notwendig.

Wie man da sieht, wurde die V2 von 60 auf 85% angehoben und die V3 und V4 wenn vorhanden auf 80% empfohlen. Jetzt muss man das ganze noch auf Single Rail "uminterpretieren" und kann dann eigentlich mal sagen, das vorher 60% galten und danach 80%-85%.

So ein 60% Wechsel bei einem 1000 Watt NT sind eben nur 600W (z.b. ein Wechsel von 100 auf 700 Watt Last) , bei einem 700W NT sind es nur noch 420 Watt. Ich vermute, dass die alten Plattformen von Seasonic genau daran gescheitert sind. Das ist für mich die einzig logische Erklärung für das Problem. Auch das es nur manche Leute trifft, die dann eben genau so einen PC haben, der das auslöst. z.b. hungrige CPU und ne 3080/3090.

Allerdings war ich davon ausgegangen, das das Problem spätestens dann 1-2 Jahre später mit den neueren Modellen Geschichte war, weil man das angepasst hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

LL88

Enthusiast
Mitglied seit
17.11.2009
Beiträge
19
Deshalb nochmal die Warnung an alle, Finger weg von einem Seasonic Prime ATX 2.4 Netzteil in 2023 - die Chancen stehen gut, dass ihr es bereuen werdet.

Ich finde die Aussage jetzt ein bisschen zu dramatisch.
Ich habe 2 Jahre lang eine 3090 FE mit einem Seasonic Focus PX 750 (die jetzt 3 Jahre alt sein müsste) betrieben. Hab die Karte bei 0.845 V mit 1770 Mhz und die sich je nach Anwendung gerne 320 W gegönnt hat. Zusammen mit einem 5900x der sich auch ganz gerne mal so um die 130 W genehmigt hat, lief die Sache wie am schnürchen hier. Und jetzt hängt das ding sogar an einer 4090 ohne Probleme. Allerdings nur mit UV getestet.

Ich kann diese Kritik nicht ganz nachvollziehen. Man sollte nicht immer alles gleich generalisieren.
Viel leicht waren oder sind die TX700 Fanless nicht das gelbe vom Ei oder du hast ein Sonntagsmodel erwischt.
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
48.924
Ort
Hessen\LDK
bisher konnte ich mit tx-850 und der 3090fe stock in kombination mit einem 5900x noch keine probleme feststellen.
läuft in allen lebenslagen völlig unauffällig.
 

Gurkengraeber

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
8.106
Ort
Düsseldorf
Dito. Wie gesagt, Prime PX-850, und damit ohne Probleme 3080 TUF, 3090 FE und diverse 4090 befeuert.

Will aber trotzdem auf ein ATX3.0 1000+W Netzteil wechseln, aber eher um testen ob ich das Fiepen noch etwas reduzieren kann.
 

LL88

Enthusiast
Mitglied seit
17.11.2009
Beiträge
19
Mich Triggert das auch so ein bisschen aber um ehrlich zu sein Frage ich mich ob ich das wirklich muss. Da ne 4090 Stock mit 450W, für meinem Fall, laufen zu lassen, Blödsinn ist.
Ich hab meine UV mit 0.875 bei 2610 MHz am Laufen.
In 3DMark hat sie so um die 300 +- gezogen. Bei Spielen wie Metro, Cyberpunk, RDR2 lag ich im durchschnitt bei 200W. Das ist schon, im vergleich zur 3090 (die sich gerne mal 300W gegönnt hat) ziemlich Effizient. Und ich hatte nie Probleme damit.
Mit nem 5900X ~130W + 200W und der Restliche krimskrams reichen bei mir die 750W eigentlich locker aus. Aber das Gewissen ist wie nen Tinitus, es hört nicht auf :d.
Ich werd es aber erstmal so belassen und mir nur nen Kabel besorgen.
 

Stunrise

Experte
Mitglied seit
26.07.2017
Beiträge
574
Ort
Augsburg
Wie gesagt lief das TX700 problemlos unter allen Lebenslagen in WQHD mehr als ein Jahr lang, aber mit dem 4K Display gab es sofort nach dem Kauf Ärger. Die Spikes sind demnach in 4K wesentlich ausgeprägter und ein Netzteil kauft man auf lange Sicht. Die Abschaltungen waren auch nicht in jedem Game reproduzierbar, vor allem Benchmarks wie 3DMark haben keinen Ärger gemacht. Den mit Abstand meisten Ärger hat Returnal gemacht, das war reproduzierbar innerhalb von 20 Minuten. Und ich lass meine Karte doch nicht mit 850mv laufen, verliere dabei 10% Leistung und spare mir dafür ein paar Watt an Stromkosten, die 20€ im Jahr sind mir wirklich egal bei den restlichen Preisen, die das Hobby mit sich bringt. Und im Sommer habe ich eine hochwertige Split-Klimaanlage für die Hitze.

Mich hat das Seasonic Netzteil sehr geärgert, ich habe es 2020 als absolutes Premium-Netzteil für 200€ mit Titanium und Fanless für 10 Jahre gekauft, weil eine Grafikkarte mit über 350w für mich ohnehin nicht in Frage kommt und damit die Nennleistung von 700w mir ausreicht. Aber das Netzteil liefert halt keine 700w zuverlässig, sobald die GPU anfängt "zu zappeln". Auch die ganze Thematik mit den neuen Steckern war entäuschend von Seasonic gelöst. Macht ihr was ihr wollt, aber ich würde ein Prime Seasonic jetzt noch weiter verticken, solange der Gebrauchtmarkt noch so hohe Preise hergibt, weil es kein Seasonic Prime ATX 3.0 Netzteil gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gurkengraeber

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
8.106
Ort
Düsseldorf
Wie schon gesagt, Du generalisierst. Ich nutze auch ein 4K Display und in Games alle Regler soweit es geht nach rechts. Dass dies in Deinem Fall zu Instabilität führt ist natürlich blöd, muss aber eben nicht generell so sein.

Sagst es ja selbst, soll jeder machen was er will. Ich nutze jedenfalls mein Netzteil ganz entspannt weiter, bis vielleicht irgendwann ein für mich sinnvoller Nachfolger auf dem Markt ist. Vielleicht bleibt das Setup aber auch bis zum nächsten System Upgrade so wie es ist. :)
 

Stunrise

Experte
Mitglied seit
26.07.2017
Beiträge
574
Ort
Augsburg
Dann spiel mal Returnal - ist ohnehin ein ausgezeichnetes Game! Auch eins der besten PC-Portierungen aus technischer Sicht überhaupt. Unterstützt HDR, DLSS, FSR und sogar XeSS, dazu RT, einen top Benchmark, super detaillierte Settings und Vergleichsbilder in den Settings. Selbst die 8Khz Maus lief fehlerfrei, in 2/3 der Games muss ich die auf 1-2Khz stellen wegen Inkompatibilität. Eine Schande, dass niemand bessere PC-Ports macht, als PlayStation Studios 🙈

Danach wirst du dir ein neues NT kaufen, weil eine RTX 3090 und ein Seasonic Prime das Game in 4K nicht packen ohne dramatisches UV :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Scoty

Enthusiast
Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
4.002
Ort
Österreich
Die BQ NT sind aber auch schrott. Gibt keinen Thread, egal welches Forum wo man die letzten 2 Jahre nicht lesen muss von wegen laute Lüfter, klackern, x-mal getauscht ohne Besserung usw. usv.. Also da kauf ich lieber Seasonic oder Corsair.
 

Retrocloud

Enthusiast
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
3.279
Die BQ NT sind aber auch schrott. Gibt keinen Thread, egal welches Forum wo man die letzten 2 Jahre nicht lesen muss von wegen laute Lüfter, klackern, x-mal getauscht ohne Besserung usw. usv.. Also da kauf ich lieber Seasonic oder Corsair.
Klar steht da mehr in Foren da die Be Quiet bei weitem am meisten gekauft werden in DE
 

Snake7

Enthusiast
Mitglied seit
05.03.2007
Beiträge
4.291
Die BQ NT sind aber auch schrott. Gibt keinen Thread, egal welches Forum wo man die letzten 2 Jahre nicht lesen muss von wegen laute Lüfter, klackern, x-mal getauscht ohne Besserung usw. usv.. Also da kauf ich lieber Seasonic oder Corsair.
Mein Reden,
Aber solange jeder BeQuiete empfiehlt, weil alles kaufen, freut sich natürlich der Hersteller.
 

DaBoon

Enthusiast
Mitglied seit
25.01.2012
Beiträge
221
Leider kann man noch immer keine Vertex-PX kaufen ;/
Infos zwecks genauem Datum hat niemand?
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
48.924
Ort
Hessen\LDK
Sommer lautet die Info die man so hört, genaueres gibt es noch nicht.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten