Seagate Firecuda 530 2TB Dram Cache frage

Benjamin1990

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2008
Beiträge
2.612
Hallo!

Ich habe mal eine kleine verständnis frage bezüglich meines Dram Cache meiner M.2 SSD

Und zwar ist mir ca im April/Mai (Kann es nicht mehr genau sagen) Meine 250gb Samsung 980 pro gestorben die als Windows platte gedient hat also habe ich kurzer hand von meiner Seagate 2tb (Dient als reine Gaming/Programm platte) eine 250gb partition erstellt und seit dem darauf windows installiert aber wie läuft das mit dem Cache ab? Wird der jetzt Dynamisch "verteilt" oder ist sowas fest zugewiesen?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Der DRAM Cache wird von SSD Controller für die Verwaltungsdaten, vor allem die Mappingtabelle genutzt und nicht wie bei HDDs als Cache für Nutzerdaten. Da die Mappingtabelle umso größer wird je mehr Kapazität die SSD hat, haben die meisten Modelle auch mehr Cache bei den Versionen mit mehr Kapazität und für eine optimale Datenstruktur einer Mappingtabelle braucht man 1GB RAM Cache pro 1TB Kapazität, wie es Deine SSD ja auch hat.

Abgesehen davon wissen die SSD (wie auch HDDs) nichts von Partitionen, dies ist eine logische Aufteilung von deren Adressraum durch das Betriebssystem und sie wissen auch nicht von Ordnern oder Dateien, sondern stellen eben nur eine Reihe logischer Adressen bereit auf denen geschrieben oder die gelesen werden und was da für Daten stehen, weiß der Controller gar nicht. Von daher kann keine SSD oder HDD ihren Cache für Userdaten irgendeiner Partition zuordnen.
 
Also juckt es meine M.2 null ob nun eine Partition besteht oder nicht verstehe ich das richtig😅?

Und windows bzw die partition greift auf den cache zu?
 
Also juckt es meine M.2 null..
1) Ja.
2) Nein, Controller greift auf den DRAM Cache zu, um schneller zu erfahren, welchen Zellen die jeweiligen Daten zugeordnet sind.
P.S.: oder meinst Du evtl. den pSLC-Cache? - dieser wird dynamisch je nach Gesamtbelegung benutzt, für die SSD existiert also keine harte Trennung der jeweiligen Partitionen.
 
Also juckt es meine M.2 null ob nun eine Partition besteht oder nicht verstehe ich das richtig😅?
massaker hat es schon beantwortet. Die SSD weiß ja nicht mal wie viele Partitionen es auf der SSD gibt und weniger als eine ist praktisch nicht möglich, wen man sie als Systemlaufwerk nutzen will. Ohne Partitionen kann Windows nur USB Laufwerke nutzen, dies nennt sich Superfloppyformat, aber das taugt nicht als Systemlaufwerk für Windows.

Und windows bzw die partition greift auf den cache zu?
Von außen kann man nicht auf den DRAM Cache zugreifen, dies kann nur der Controller der SSD und der legt da eben seine Verwaltungsdaten drauf ab um zu wissen wo im NAND die Daten stehen die man gerade lesen will.
oder meinst Du evtl. den pSLC-Cache? - dieser wird dynamisch je nach Gesamtbelegung benutzt, für die SSD existiert also keine harte Trennung der jeweiligen Partitionen.
Es existiert keinerlei Trennung zwischen Partitionen, weil der Controller eben nichts von Partitionen weiß, die sind eine logische Aufteilung des Adressraums der SSD. Der Controller der SSD bekommt nur Befehle ab einem LBA (der logischen Adresse) X dann die folgenden Y LBAs zu lesen oder zu beschreiben. Was da gelesen oder geschrieben wird, interessiert eine SSD oder HDD nicht, die weiß nicht ob das gerade die Partitionstabelle ist, Metadaten des Filesystems für einen Ordner oder eine Datei oder eben die Daten einer Datei, spielt für SSDs oder HDDs selbst auch überhaupt keine Rolle.
 
Naja mir geht es hauptsächlich darum das die Windows Partition den cache nutzt
 
Mit 2GB DRAM Cache bei 2TB Cache kann der Controller der SSD die ganze Mappingtabelle darin cachen und auf alle Adressen der SSD schnell zugreifen. In dem Sinne nutzt auch die Windows Partition den Cache.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh