Aktuelles

Samsung SSD 980 PRO im Test: Mehr EVO als PRO

Crusha

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
1.182
Ich habe gestern eine 500er 980 Pro von Amazon bekommen - der Hammer, es war nur die leere Verpackung, diese war bereits geöffnet und die 980 Pro fehlte - ihr könnt mir glauben, dass ich ziemlich dumm aus der Wäsche geschaut habe - bei Amazon angerufen, ich wäre nicht der erste diese Woche, anscheinend zockt bei Amazon im Lager einer die Dinger und versendet die leeren Verpackungen - da biste bedient, Amazon schickt zwar ne Neue raus, ich bin gespannt ob diesmal eine drin ist.

Heftig :eek:
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
2.024
Ort
Serverraum
Nix neues. Hab auch schon vor ein paar Jahren mal ne 2242er für ein T470p bestellt; in der Verpackung waren nur kleine Metallteile im Gewicht einer SSD. Ich bekam zwar das Geld zurück, aber den Frust will man sich nicht antun.
Bei diesen kleinen, leichten und teuren Dingen bin ich vorsichtig geworden, was die Auswahl von Händlern angeht.
 

Schattenluxx

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
3.521
Auswahl von Händlern? Das kann dir mMn. bei allen Händlern passieren, wenn du Pech hast...
 

Trill

Experte
Mitglied seit
03.07.2012
Beiträge
3.200
In meiner Nachlieferung von Amazon war nun zum Glück eine drin :lol:
 

schmutziputzi

Experte
Mitglied seit
31.12.2014
Beiträge
1
Samsung...warum? Ich habe mir aus gutem grund immer die Pro-Modelle gekauft. Und das war MLC. Für mich hat sich das damit erledigt. Schon bei der QVO habe ich mich gewundert, warum die so einen Schrott auf den Markt bringen. Jetzt geht es weiter so. Es war wohl zu langweilig als Marktführer. Naja...ist ja dann bald Geschichte.
 

Dark_angel

Urgestein
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
7.245
Ort
Hessen
Ich habe gestern eine 500er 980 Pro von Amazon bekommen - der Hammer, es war nur die leere Verpackung, diese war bereits geöffnet und die 980 Pro fehlte - ihr könnt mir glauben, dass ich ziemlich dumm aus der Wäsche geschaut habe - bei Amazon angerufen, ich wäre nicht der erste diese Woche, anscheinend zockt bei Amazon im Lager einer die Dinger und versendet die leeren Verpackungen - da biste bedient, Amazon schickt zwar ne Neue raus, ich bin gespannt ob diesmal eine drin ist.
Das muss man doch irgendwie zurückverfolgen können oder haben Sie eventuell sogar Kameras wo drauf man sieht, wer der Verursacher war, andersherum, weis man auch nicht wie die Kontrolle bei der retourware ist, wenn einer eine zurücksendet und er schickt nur den leeren Karton zurück.
 

Tornhoof

Enthusiast
Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
290
Ich habe gestern eine 500er 980 Pro von Amazon bekommen - der Hammer, es war nur die leere Verpackung, diese war bereits geöffnet und die 980 Pro fehlte - ihr könnt mir glauben, dass ich ziemlich dumm aus der Wäsche geschaut habe - bei Amazon angerufen, ich wäre nicht der erste diese Woche, anscheinend zockt bei Amazon im Lager einer die Dinger und versendet die leeren Verpackungen - da biste bedient, Amazon schickt zwar ne Neue raus, ich bin gespannt ob diesmal eine drin ist.
Das ist mir schon bei meiner 970 EVO + vor nem Jahr passiert, auch bei Amazon.
 

BrainSchlumpf

Experte
Mitglied seit
11.06.2013
Beiträge
1.570
Die können normalerweise anhand des Gewichts nachverfolgen wo etwas abhanden gekommen ist. Allerdings wiegt so eine SSD auch nahezu nichts.
 

koffeinjunkie

Experte
Mitglied seit
02.12.2014
Beiträge
2.041
Sorry aber Wirtschaftlichkeit hin oder her, wenn eine Pro keine Pro mehr ist, was hier der Fall ist, dann zahle ich nicht dafür. Ich picke mir für nächstes Jahr jetzt schon Komponenten für eine Neuanschaffung aus und wenn ich schon lese das hier und da wieder gespart wird und man nicht das bekommt was draufsteht, krieg ich einen Wutanfall. Das nervt echt nur noch. Lasst das Teil halt seine 300 oder 400€ kosten aber was draufsteht muss drin sein ohen Rückschritt in der Technik. Die ganzen Firmen schwafeln von Digitaler Zukunft und High End Produkten und dann kommt so ein Scheiß TLC oder Geschwindigkeitseinbrüche, im Alltag nicht überzeugend oder was weiß ich. Das ist doch nicht normal und dafür soll man Geld hinlegen.

Zudem habe ich das Gefühl das hier wie bei den Grafikkarten die Preise (nicht wegen Corona) durch solche Labelirreführung (Pro mit Leistung einer zukünftigen EVO etc.) in die Höhe getrieben werden.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
23.086
Auch wenn ich deinen Unmut prinzipiell nachvollziehen kann, sollte man dabei nicht vergessen, dass die 980 PRO schon (je nach Kapazität deutlich) günstiger als die 970 PRO ist.
 

Scour

Enthusiast
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
1.230
Wer weiß ob man in ein paar Jahren nicht noch froh ist wenn man in der Consumerklasse noch TLC-SSDs findet statt QLC oder gar PLC

Der MLC des Vorgängers war schon ziemlich einzigartig in der Consumerklasse
 

DriveByFM

Enthusiast
Mitglied seit
02.03.2013
Beiträge
1.735
Ort
Hannover
Die 980 Pro ist für mich so lange uninteressant bis es davon 2TB oder 4TB Versionen gibt, was will man bitte mit 250 und 500GB Dingern, die 1TB Variante kann ich noch verstehen. Darunter kann man sich sparen.
 

Scour

Enthusiast
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
1.230
Jeder hat unterschiedliche Anforderungen an die Kapazität.

Wobei es schwer zu verstehen ist dass es noch keine größeren Kapazitäten gibt, 2TB sehe ich schon als eine Standardgröße.
 

koffeinjunkie

Experte
Mitglied seit
02.12.2014
Beiträge
2.041
Das kommt noch dazu das dauernd in niedrigen GB Teichen rumgeschwommen wird und dabei das Sprichtwort "Platz hat man nie genug" getrost immer wieder ignoriert. Sehe ich auch so das in heutigen Zeiten nicht gleich 1,2,4,6,8 oder 10 TB angeboten wird oder noch mehr ist für mich völlig unverständlich. Da kann auch die SSD gerne etwas dicker werden.
 

Scour

Enthusiast
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
1.230
Bei M.2 wird man aber Platzprobleme bei hohen Kapazitäten bekommen. Es sei denn man verwendet QLC.
 

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.843
Ort
ganz im Westen
Bei M.2 wird man aber Platzprobleme bei hohen Kapazitäten bekommen. Es sei denn man verwendet QLC.
auch bei M.2 hat man Platz genug.
1608554164894.png

Intel macht es mit der 905p ja auch vor, mit dem 22110 Formfaktor. Auch nahezu jedes Mainboard ist dafür vorbereitet

edit:
btw
Da sollten 4Tb TLC doch auch möglich sein, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Scour

Enthusiast
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
1.230
Mein Board hat keine 22110-Aufnahme ;)

Außerdem schrieb der Vorgänger von Kapazitäten bis 10TB, da wirds mit 2280 und TLC wirklich sehr schwer.

Ich hab da nur eine A2000 mit 1TB, da ist eine Seite randvoll. Auf der 2. Seite könnte man natürlich mehr unterbringen da man den Platz für den Controller nicht braucht und evtl. keinen DRAM-Chip, aber 4TB geht mit diesen Chips dann nicht.

Mit Erhöhung der Lagen ist natürlich mehr drin.

Trotzdem denke ich dass riesige Kapazitäten wohl häufiger als Einsteiger-SSDs mit QLC zu finden sein werden als Pro-Serien mit übelst hohen Preisen.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
23.086
Neben dem PS5012-E12S, den sowohl die Sabrent wie auch die Corsair MP400 nutzen, kenne ich spontan keinen Consumer-Controller, der überhaupt die 8 TB packt. Und der ist damit bereits am Ende. Ob TLC oder QLC ist ihm jedoch egal.
 

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.843
Ort
ganz im Westen
@MrWahoo
Da wäre noch der Samsung MKX und der SM2267. Jeder der dicken Player hat schon mindestens einen Controller für 8Tb auf dem Markt, obwohl der SM grade erst das Licht erblickt.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
23.086
Stimmt, war blöd ausgedrückt - denn die Modelle dazu fehlen ja noch. :wink:
 

lihp

Neuling
Mitglied seit
23.01.2021
Beiträge
1
> passat3233 schrieb:

> Der Test hinkt etwas, da sich in der Vergangenheit immer zeigte, das die 500MB-Modelle langsamer sind als die 1TB-Modelle.
Und das wird wahrscheinlich auch bei der 980 Pro so sein.
Der Test sollte noch einmal mit der 1TB-Version der 980 Pro wiederholt werden, damit man wirklich vergleichbare Werte bekommt.

Hatte mich selbst ein wenig gewundert, aber wenn Samsung uns das so schickt...

Das. Sorry, aber die 500GB mit den 1TB Varianten so zu vergleichen wirkt etwas unseriös. Spannend wäre, wie die 1TB abschneidet gerade auch im Vergleich mit der 500GB.

Vermutung: Die 1TB liegt deutlich über der 500GB. Die 1TB platziert sich durchgängig im Top-Feld, mindestens in der Nähe der 970Pro. Das grundsätzliche Verhalten ist dennoch gleich. So meine Vermutung.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.953
Keine Ahnung was welchem Benchmark die Seite basiert, aber wenn ich schon lese:
Speicherkapazität (verwendbar) 466 GB 931 GB
Dann weiß ich wes geistes Kind so eine Aufstellung ist. Kurz: Vergiss es! Windows zeigt nämlich zwar GB an, meinst aber GiB und 931GiB sind eben 1TB, es fehlt also kein Byte, im Gegenteil, jeder HDD und SSD hat sogar ein paar Byte mehr als angegeben, denn die International Disk Drive Equipment and Materials Association (IDEMA) hat eindeutig definiert wie viele LBAs eine HDD oder SSD bei einer beworbenen Kapazität haben muss bzw. welche Kapazität bei wie vielen nutzbaren LBAs beworben werden darf.
Bei den für SSDs und HDDs die nicht 4kn Modelle sind, üblichen 512 Byte pro LBA lauten die Formeln:
 

pleuel

Enthusiast
Mitglied seit
25.10.2007
Beiträge
56
Ich habe mir gerade die 980 und die 980pro jeweils 1Tb geholt. die 980 in ein neuen Dell Inspirion 5405 Amd eingebaut. Die pro Version in ein ein paar Jahre altes Asus Rog Maximis Hero mit I7. Hat noch Pcie Gen3 x2-x4 einstellbar. Werte sind bei beiden Vergleichbar lesen wie schreiben ca 3200-3500 M/s Crystalmark 8. Gefühlt ist die pro etwas schneller als die vorherige Corsair Force 510. Werde das gelegentlich noch testen.
 

pleuel

Enthusiast
Mitglied seit
25.10.2007
Beiträge
56
So habe mal nachgeschaut. Ja der Dell hat Pcie 3.0. Daran sieht man letztlich das sich die Pro für Pcie 3.0 nicht lohnt. Deswegen kaufe ich aber kein neues Mainboard, schon gar nicht bei den aktuellen Preisen. Bin ja umgefallen als ich gesehen haben was das aktuelle Rog Maimus Hero kosten soll.
 
Oben Unten