Aktuelles

[Sammelthread] Samsung 8Gbit DDR4 C-Die K4A8G085WC Overclocking - Ergebnisse im Startbeitrag!

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
35.067
Ort
Nehr'esham
System
Desktop System
Endlos-Baustelle
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K, 4790K, 3770K, QX6700, A10-8750/5800K/5750M/4600M, A8-3870K, A6-3670K, R-464L
Mainboard
M11G, Z97XSOCF, Z77XUP5TH, Z77CROWNU1D, BlackOps, IX48GT3, F2A88XUP4, F2A85XUP4, A75UD4H, F1A75FS1r2
Kühler
HR-22, Silver Arrow IB-E, TRUE Black, Mega Shadow, Orochi
Speicher
G.SKILL, Corsair, Mushkin & Co
Display
5K, 4K, 2K
Netzteil
80plus Platinum
Was können Samsung 8Gbit DDR4 C-Die (K4A8G085WC)?

Hier könnte ihr über eure Erfahrungen mit Samsung 8Gbit DDR4 C-Die basierten Speichern berichten.
Ich werde die Ergebnisse im Startbeitrag sammeln, bis sich ein solides Bild abzeichnet.



F.A.Q.

Q: Was sind "C-Die"?
A: Die logische nächste Die Revision nach den allseits beliebten "B-Die". Die korrekte Bezeichnung lautet K4A8G085WC (x8) / K4A8G045WC (x4). Das PDF Datenblatt findet ihr hier:

Q: Auf welchen Modulen kann ich C-Die finden?
A: Bisher gibt es dazu noch keine umfassenden Informationen. Die Retail-Hersteller scheinen bisher aber weitestgehend einen Bogen um den IC zu machen. Zu finden sind sie natürlich aber auf den Original Samsung Modulen mit folgenden Teilenummern:
M378A5244CB0-CRC | 4GB DDR4-2400 17-17-17 1.20V | 1Rx16 | Preisvergleich
M378A5244CB0-CTD | 4GB DDR4-2666 19-19-19 1.20V | 1Rx16 | Preisvergleich
M378A5244CB0-CTDD0 | 4GB DDR4-2666 ??-??-?? 1.20V | 1Rx16 | Preisvergleich
M378A1K43CB2-CRC | 8GB DDR4-2400 17-17-17 1.20V | 1Rx8 | Preisvergleich
M378A1K43CB2-CRCD0 | 8GB DDR4-2400 16-17-17 1.20V | 1Rx8 | Preisvergleich
M378A1K43CB2-CTD | 8GB DDR4-2666 19-19-19 1.20V | 1Rx8 | Preisvergleich
M378A2K43CB1-CPB | 16GB DDR4-2133 15-15-15 1.20V | 2Rx8 | Preisvergleich
M378A2K43CB1-CRC | 16GB DDR4-2400 17-17-17 1.20V | 2Rx8 | Preisvergleich
M378A2K43CB1-CTD | 16GB DDR4-2666 19-19-19 1.20V | 2Rx8 | Preisvergleich
Q: Welches OC Potenzial kann ich von den original Samsung Modulen erwarten?
A: Naturgemäß gibt es bei solchen praktisch ungebinnten Sticks von Modul zu Modul große Unterschiede. 8GB Module scheinen aber allgemein einen sehr hohen Takt von über DDR4-4000 zu schaffen, wobei die möglichen Timings und die benötigte Spannung variieren. Bei 16GB Module scheint das Taktlimit etwas niedriger zu liegen, jedoch sollten auch mit diesen DDR4-3600 möglich sein. Auf AMD liegen die erreichbaren Frequenzen mit DDR4-3200/3466 allgemein zwar geringer, werden in den meisten Fällen aber wohl ohnehin noch immer durch den Speichercontroller der CPU limitiert. Ausgehend von den getesteten Modulen skaliert die CAS Latenz mit der Vdimm, aber die tRCD und tRP haben harte Walls bei bestimmten Frequenzen.



OC-Ergebnisse aus der Community

Samsung C-DIE
Hab jetzt mal selber mal die Samsung C-Die OEM geholt.
Die M378A1K43CB2-CRC DDR4 2400 CL17

Also bei mir laufen sie mit DDR4 3200 CL16-18-18 und DDR4 3800 CL19-21-21 bei 1,35V.

Anhang anzeigen 432615 Anhang anzeigen 432616 Anhang anzeigen 432617

P.S. Ich hab mir noch nicht die Mühe gemacht wirklich ins Detail zu optimieren, tRFC ist pro 266 MHZ um 47 zu erhöhen. Der Rest ist Auto bei den Subtimmings, da das Asrock da schon entspannt fährt.

Update: Bei 3800 CL18-21-21 ist erstmal Schluss. Das das aber stabil ist glaub ich eher weniger. Niedrigere Timing sind erstmal nicht drin auch mehr Spannung bringt da nix. Bis jetzt war alles über 1,35V Useless

Anhang anzeigen 432618Anhang anzeigen 432618

Update2: Hab die 4000 stabil geknackt, vorher bei Prime instant Fehler geschmissen. Nach langen Probieren heute die Lösung gefunden. Es lag vor allem an der tWR, die musste noch auf 24 hoch und die VCCIO musste etwas höher.



Speicher brauchen doch etwas mehr 1,4V.Aber es ist stabil. Also 57k Read 58k Write und 50k Copy im Schnitt. Bei Farcry Primal 1280x720 very low Settings bin ich von 193FPS(DDR3800) auf 201(DDR4000) gestiegen.

Update 3: Hier nochmal optimierte Timing und vor allem 100% stabil. Bin jetzt mal nicht nach den schwankenden AIDA64 gegangen sondern nach LinX und FarCry Primal. Konnte mich von 383-385GFlop´s auf 406-407 steigern. Die Werte sind mit Cache auf 45 nicht wie im Screen auf 47 da geht er bis 409GFlop´s hoch. Durch die veränderten Sub Timings konnte ich andere Subtimings wieder niedriger setzen. Der Screen ist Durchschnittswert geht bis über 58k Read über 59k Write und über 51,5k Copy hoch.



Speicherspannung anliegend real 1,44V. Boot und Benchbar bin ich jetzt bis 4100 gekommen. Mir ist aufgefallen das beim Prime AVX/FMA3 durch den erhöhten Speicherdurchsatz im Bereich zwischen 32k und 120k die CPU ganz leicht wärmer und scheint stärker belastet zu werden. Die Werte sind bei 5,1Ghz mit AVX Offset 2 und mit Offset 1.

FarCry Primal

DDR3800 CL19-21-21-39 Standard Subs 5,1/5Ghz(AVX) machen 193 Frames.
DDR4000 CL19-23-23-39 leicht optimierte Subs 5,1/5Ghz(AVX) machen 201 Frames
DDR4000 CL19-23-23-39 straffe Subs 5,1/4,9Ghz(AVX) machen 209 Frames.

Also von DDR3800 auf DDR4000 optimiert satte 8,3% mehr Leistung, wobei auch grade die Min Frames steigen. Graka 980TI
Nachdem ich, RAM-Noob, das Statement von Phoenix 2000 nochmal richtig gelesen habe, macht es schon ein bisschen mehr Sinn.
Zitat:
"Ich hab mir noch nicht die Mühe gemacht wirklich ins Detail zu optimieren, tRFC pro 266 MHZ um 47 erhöhen."

Wenn man keine Ahnung hat sollte man die tRFC Erhöhung also auf jeden Fall beachten. :d

Mit 1.35V machen sie jetzt 3800Mhz bei 18-21-21-36 :bigok:
Nach einigen Tests bin ich also fast bei den gleichen Werten gelandet wie Phoenix2000.

Das Ganze habe ich wie bisher ein paar Minuten in Prime laufen lassen und anschließend in meinen präferierten Spielen getestet (Battlefield 1, PUBG, Borderlands: The Pre Sequel) und es läuft bisher alles butterweich und ohne Abstürze. Wird natürlich noch ein paar Tage dauern bis man sagen kann dass es zu 100% stable ist, aber für das Geld bin ich aktuell sehr zufrieden!

Anhang anzeigen 434253
Testsystem:

Intel Core i7-7700K (45x42)
ASUS ROG Maximus IX Apex (Bios 0906)
Windows 8.1​

Mein Fazit nach den ersten Tests:

Samsung 8Gbit C-Die sind eine komplett andere Baustelle als Samsung 8GBit B-Die. Man tut gut daran, sie nicht wie B-Die zu behandeln. Der Takt skaliert hauptsächlich mit den Timings und geringfügig mit der Spannung. Einige der primären Timings wie tRCD und tRP haben relativ harte Walls bei bestimmten Frequenzen und reagieren praktisch gar nicht auf Spannung. Insgesamt sind die beiden getestete 8GB Module daher eher für Intel Plattformen interessant, wo sie einen sehr hohen Takt ähnlich dem von Retail B-Dies erreichen, jedoch ohne das Potenzial die Haupttimings mit höheren Spannungen fast beliebig verschärfen zu können.​

Meine bisherigen Ergebnisse:

2x8GB Samsung M378A1K43CB2-CRC (1Rx8, K4A8G045WC)



2x16GB Samsung M378A2K43CB1-CRC (2Rx8, K4A8G045WC)

TaktTimingsVdimmSuperPi 32MIntel XTUASUS ROG Realbench 2.56TaktTimingsVdimmSuperPi 32M
DDR4-320017-17-17-31 1T1.17VDDR4-320016-18-18-36 1T1.28V
DDR4-346617-19-19-36 1T1.23VDDR4-346616-19-19-36 1T1.36V
DDR4-360017-20-20-37 1T1.34V
DDR4-373318-20-20-38 1T1.23VDDR4-373319-21-21-38 1T1.30V
DDR4-386618-21-21-38 1T1.28V
DDR4-400019-22-22-39 1T1.28V
DDR4-413319-23-23-41 2T1.34V

Hier die Ergebnisse noch mal sortiert nach dem Performance-Rating aus meinen User Reviews:



Die Benchmark Scores dienen zur zum Vergleich der OC-Ergebnisse untereinander (keine Performance-Tweaks).
Hier also wie versprochen ein erster Test von C-die unter Ryzen

Ich hab frisch vier DR Riegel à 16GB reinbekommen (M378A2K43CB1-CRC), die zwei besten zu einem Kit kombiniert und mal geschaut was geht. Mit einem niedrigen MEMCLK hab ich mich gar nicht erst aufgehalten sondern gleich mit 3333 MT/s begonnen. DDR4-3333 ist die natürliche Grenze für Dual Rank Module unter Ryzen.

Wie emi schon geschrieben hat, lassen sich die Hauptimings auch nicht durch ein Plus an Spannung unter einen bestimmten Wert drücken. Lediglich die CL skaliert etwas mit der Spannung.
Bei 3333 MT/s ist das untere Limit für tRCD und tRP 19 Takte. Bis 1.35v ist nur tCL = 18 möglich, ab 1.365v dann auch tCL = 16.

Die Subtimings lassen sich fast alle auf die von B-die gewohnten niedrigen Werte drücken. Lediglich tRDRDSCL/tWRWRSCL (4) und tRFC (550) müssen relativ hoch angesetzt werden. Das ist aber typisch für Samsungs OEM Module, denn mit den B-die Riegeln war das nicht anders.

Erstaunlicherweise läuft das Kit bei nur 1.365v klaglos mit Command Rate = 1T, ohne dass ich den Gear Down Modus (disabled) zuschalten muss. Für mich ein Novum für DR Module @DDR4-3333. Das macht viel von dem Verlust durch die etwas schlechteren Timings wieder wett.

Samsung C-die Dual Rank @DDR4-3333 @1.365v *stabil*



Damit lässt Samsung sogar mit ihren OEM Modulen die Konkurrenz um Hynix und Micron (auf Retail Kits) im Regen stehen.

Auch DDR4-3400 ist mit diesen Einstellungen und etwas mehr Spannung (1.385v) AIDA benchstable. Erhöht man die Spannung werden die Fehler im Stresstest immer weniger. Es fehlt nicht viel zu 24/7 Stabilität, aber der IMC des Ryzen lässt das wie schon mit B-die einfach nicht zu.

Es zeigt sich aber auch wieder mit den C-die, dass Himmel und Hölle bei den OEM Modulen von Samsung nicht weit auseinander liegen. Die beiden anderen Riegel scheinen nach kurzem Antesten ziemliche Gurken zu sein.

Weitere Tests folgen (z.B. @3200 MT/s und max. boot). Später auch mit Single Rank C-die.
Im großen und ganzen harmonieren die RAMs ziemlich gut mit der AMD Plattform :)

AMD Ryzen 7 2700X
ASUS ROG Strix B450-I Gaming
2x Samsung M378A1K43CB2-CRC

DDR4-3200
CL16-18-16-30 1T
DDR4-3400
CL16-19-16-30 1T
DDR4-3600
CL18-19-18-32 1T
DDR4-3800
CL18-21-18-34 1T


Mehr Infos im WWW

 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Phoenix2000

Well-known member
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
4.131
Samsung C-DIE
Hab jetzt mal selber mal die Samsung C-Die OEM geholt.
Die M378A1K43CB2-CRC DDR4 2400 CL17

Also bei mir laufen sie mit DDR4 3200 CL16-18-18 und DDR4 3800 CL19-21-21 bei 1,35V.
Also bis DDR4 3900 gehen sie aber da müsste ich mehr an den Subtimmings schrauben bei 1,35V.
Ich lass im 24/7 die 3800 laufen da haben sie noch genug Luft.
1.jpg
2.jpg
3.jpg
1,35V ganz nackt ohne Kühlung find ich erstmal genug.
Timmings spielen aber definitive mehr ne Rolle.
Die B-Die sind 20nm die C-Die 18nm, da sollte eigtl. noch ein klein wenig gehen.
Von Hause aus sollen die ja für 3333MT/s ausgelegt sein von daher muss ja etwas Potential da sein.
Aber Timings und Settings sind halt schon wichtig. Das Asrock Board macht es einen aber relative Einfach.

Man findet so gut wie nix über C-Die ausser beim AMD Lager, sie sind gebraucht ne gute günstige Alternative, sofern man es auslotet oder nen "Easy Board" hat.
Im direkten Vergleich 8700K@5Ghz: Asus Maximus x Apex, 2x16GB B-Die DDR4-3600Mhz CL15-15-15 und Asrock Extrem 4 C-Die DDR4-3800 CL19-21-21
Ist das Asrock im Cinebench, AIDA(bis auf Kopierdurchsatz) und 3Dmark schneller.
Man muss aber auch sagen das das Apex ansich "langsamer" zu sein scheint.

P.S. Ich hab mir noch nicht die Mühe gemacht wirklich ins Detail zu optimieren, tRFC ist pro 266 MHZ um 47 zu erhöhen.Der Rest ist Auto bei den Subtimmings, da das Asrock da schon entspannt fährt.
Also die Werte können sich sehen lassen, vor allem bei 110,- gebraucht bei Ebay.
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
35.067
Ort
Nehr'esham
System
Desktop System
Endlos-Baustelle
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K, 4790K, 3770K, QX6700, A10-8750/5800K/5750M/4600M, A8-3870K, A6-3670K, R-464L
Mainboard
M11G, Z97XSOCF, Z77XUP5TH, Z77CROWNU1D, BlackOps, IX48GT3, F2A88XUP4, F2A85XUP4, A75UD4H, F1A75FS1r2
Kühler
HR-22, Silver Arrow IB-E, TRUE Black, Mega Shadow, Orochi
Speicher
G.SKILL, Corsair, Mushkin & Co
Display
5K, 4K, 2K
Netzteil
80plus Platinum
Man muss aber auch sagen das das Apex ansich "langsamer" zu sein scheint.
Das Apex ist für hohen Takt optimiert und besitzt darüber hinaus eine Menge Performance-Stellschrauben. Richtig konfiguriert sollte es eigentlich immer schneller sein. Ich kann aber mit keinen Vergleichswerten von einem MXA dienen, habe nur den Z270 Vorgänger hier.
 

Phoenix2000

Well-known member
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
4.131
Er hat das Board mit nur 2 Dimm Sockel und dafür das SSD Modul.
Von den Einstellungen bietet es mehr. Allerdings kann ich auch nur aus der Ferne nur anleiten das ist ne das selbe wie davor zu sitzen.
Und ich kenn auch nicht jeden Einstellungsparameter.
Egal welche Speichersettings derzeit ist es im 3DMark einfach mal fast 1000Punkte im Physik Score langsamer.
ca.21300-21500 zu ca. 22300-22400 Asrock.
Wir sind da noch am Suchen woran das liegt.

- - - Updated - - -

Bei 3800 CL18-21-21 ist erstmal Schluss.
Das das aber stabil ist glaub ich eher weniger
Niedrigere Timing sind erstmal nicht drin auch mehr Spannung bringt da nix.
Bis jetzt war alles über 1,35V Useless

4.jpg4.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

curious

Member
Mitglied seit
20.02.2003
Beiträge
613
Auf Rot werden die relativ sicher nicht so gut gehen xD
Hab vor ein paar Monaten ein Dual Rank Kit unter Ryzen getestet und bin immerhin auf 3333-18-19-19 (2x M378A2K43CB1-CRC) bei moderater Spannung gekommen. Bei den Subtimings musste ich allerdings ziemlich Federn lassen. Mit hoher Spannung haben die Riegel so gut wie gar nicht skaliert. Muß wohl an der Platine liegen.
Im Vergleich dazu bin ich zuvor mit einem DR B-die Kit nur auf 3066-16-18-18 (2xM378A2K43BB1-CPB) gekommen. Zu dem Zeitpunkt hab ich aber Dual Rank Module noch nicht so gut beherrscht wie jetzt.
Ich hab hier auch noch jeweils ein SR B- und C-die Kit herumliegen 2x M378A1K43BB2-CRC und 2x M378A1K43CB2-CRC), die ich eigenlich schon längst vergleichen wollte. Aktuell kämpfe ich aber mit dem miserablen IMC meines neuen Ryzen 5 2600. Der ist so schlecht, dass ich damit nicht testen mag.

Die Retail-Hersteller scheinen bisher aber weitestgehend einen Bogen um den IC zu machen.
Ich glaube nicht, dass Samsung den Retailern C-die überhaupt anbietet. Ansonsten wären mit Sicherheit längst Kits auf dem Markt, denn schlecht sind die ICs nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

curious

Member
Mitglied seit
20.02.2003
Beiträge
613
Hab emi meine beiden C-die Kits und ein B-die Kit zum Testen und Vergleichen geschickt:

2x M378A2K43CB1-CRC
2x M378A1K43CB2-CRC
2x M378A1K43BB2-CRC

Sobald ich sie zurück habe, teste ich das Ganze auch nochmal ausgiebig unter Ryzen.
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
35.067
Ort
Nehr'esham
System
Desktop System
Endlos-Baustelle
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K, 4790K, 3770K, QX6700, A10-8750/5800K/5750M/4600M, A8-3870K, A6-3670K, R-464L
Mainboard
M11G, Z97XSOCF, Z77XUP5TH, Z77CROWNU1D, BlackOps, IX48GT3, F2A88XUP4, F2A85XUP4, A75UD4H, F1A75FS1r2
Kühler
HR-22, Silver Arrow IB-E, TRUE Black, Mega Shadow, Orochi
Speicher
G.SKILL, Corsair, Mushkin & Co
Display
5K, 4K, 2K
Netzteil
80plus Platinum
Liegen hier schon bereit für Tests auf dem Apex. Wenn du sie nicht sofort wieder haben willst, kann ich sie auch noch mal mit meinem 2400G auf dem Mortar testen. Das würde aber noch etwas dauern, da ich das Board leider mit einem alten BIOS wieder zurück bekommen habe und erst das Updateproblem lösen muss.
 

Phoenix2000

Well-known member
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
4.131
M378A1K43CB2-CRC
So ich bin mal wieder zum Testen gekommen.
Also Resume ist erstmal.
3800Mhz ist Primestabil lief knapp 4h NonAVX 8-4096 mit FTT und 2h AVX.memtest läuft.
3866Mhz ist nicht stabil bei Prime.
3900Mhz da drosselt schon der Speicher in den Benchmarks.
Alles über 3900 Dienstverweigerung
Von der Spannung her hat bis 1,36V was gebracht darüber nicht mehr.
Prime Screens werde ich noch nachreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

zephyr

Active member
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
1.936
Ort
D:\NRW\Cologne
Samsung C-DIE
Hab jetzt mal selber mal die Samsung C-Die OEM geholt.
Die M378A1K43CB2-CRC DDR4 2400 CL17

Also bei mir laufen sie mit DDR4 3200 CL16-18-18 und DDR4 3800 CL19-21-21 bei 1,35V.
Also bis DDR4 3900 gehen sie aber da müsste ich mehr an den Subtimmings schrauben bei 1,35V.
Ich lass im 24/7 die 3800 laufen da haben sie noch genug Luft.
Anhang anzeigen 432610
Anhang anzeigen 432611
Anhang anzeigen 432612

P.S. Ich hab mir noch nicht die Mühe gemacht wirklich ins Detail zu optimieren, tRFC pro 266 MHZ um 47 erhöhen. Der Rest ist Auto bei den Subtimmings, da das Asrock da schon entspannt fährt.
Also die Werte können sich sehen lassen, vor allem bei 110,- gebraucht bei Ebay.
Sie scheinen sehr scharfe Timings zu vertragen, kommt mir zumindest so vor - ich bin mit 2666MHz bei folgenden Werten angelangt: 14-15-15-28
Das ganze bei leicht erhöhter Spannung von 1.25V. Ist das ein gutes Ergebnis?


6ramoc.PNG


Das Kit hat mich übrigens nur 100€ gekostet :d
 
Zuletzt bearbeitet:

Low

Active member
Mitglied seit
02.07.2002
Beiträge
2.624
Ort
Bonn
Ich hatte 2x4gb auf dem 2400g Gigabyte ITX und es lief nicht wirklich mit 3200, da der 2400g etwas zickiger beim Speicher als der Ryzen 1Gen ist. Ich dachte zuerst, dass es ein Spartip sei, aber dem ist nicht so. Der DR Samsung von 2015 lief besser.
 

zephyr

Active member
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
1.936
Ort
D:\NRW\Cologne
Nachdem ich, RAM-Noob, das Statement von Phoenix 2000 nochmal richtig gelesen habe, macht es schon ein bisschen mehr Sinn.
Zitat:
"Ich hab mir noch nicht die Mühe gemacht wirklich ins Detail zu optimieren, tRFC pro 266 MHZ um 47 erhöhen."
später zusätzlich betont:
"Ich hab mir noch nicht die Mühe gemacht wirklich ins Detail zu optimieren, tRFC ist pro 266 MHZ um 47 zu erhöhen"

Wenn man keine Ahnung hat sollte man die tRFC Erhöhung also auf jeden Fall beachten. :d
Dann sind auch 3000MHz drin, und mehr.

3200MHz hat mit verschiedensten Timings ordentlich gebootet, Prime stable (blend) bekomme ich es aber auf Teufel komm raus nicht. Immer wenn ich Prime anhalte, friert der PC ein.

Aktuell versuche ich 2933MHz mit 18-18-18-39 bei 1.35V. Laut HWMonitor werden aber 1.392V ausgeben - Messfehler oder ist das nicht viel zu viel? :eek:
Die RAM Spannung lässt sich bei mir nur in 50mV Schritten erhöhen, also sind 1.36 nicht drin, auf 1.4V will ich eigentlich nicht gehen.
VCCSA Anhebung habe ich nicht gemacht, da das BIOS schon per Auto den recht hohen (?) Wert 1.25V angibt.
Das Ding läuft im OS und Prime, crasht aber in Spielen.

7ramoc.jpg

Edit: Also nachdem ich nochmal ein bisschen Zeit hatte zum rumprobieren, habe ich gemerkt, dass sie doch nochmal für eine Überraschung gut sind.
Mit 1.35V machen sie jetzt 3800Mhz bei 18-21-21-36 :bigok:
Nach einigen Tests bin ich also fast bei den gleichen Werten gelandet wie Phoenix2000.

Das Ganze habe ich wie bisher ein paar Minuten in Prime laufen lassen und anschließend in meinen präferierten Spielen getestet (Battlefield 1, PUBG, Borderlands: The Pre Sequel) und es läuft bisher alles butterweich und ohne Abstürze. Wird natürlich noch ein paar Tage dauern bis man sagen kann dass es zu 100% stable ist, aber für das Geld bin ich aktuell sehr zufrieden!

8ramoc.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
35.067
Ort
Nehr'esham
System
Desktop System
Endlos-Baustelle
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K, 4790K, 3770K, QX6700, A10-8750/5800K/5750M/4600M, A8-3870K, A6-3670K, R-464L
Mainboard
M11G, Z97XSOCF, Z77XUP5TH, Z77CROWNU1D, BlackOps, IX48GT3, F2A88XUP4, F2A85XUP4, A75UD4H, F1A75FS1r2
Kühler
HR-22, Silver Arrow IB-E, TRUE Black, Mega Shadow, Orochi
Speicher
G.SKILL, Corsair, Mushkin & Co
Display
5K, 4K, 2K
Netzteil
80plus Platinum
@Zephyr & Phoenix2000: Kommen keine Screens mehr von euch?

Dann mach ich an der Stelle eben weiter:

https://abload.de/img/e42samsungcdie4133c194mu6m.png

Mein Zwischenergebnis von heute Abend :xmas:

Damit das Ganze benchstable wird, müsste ich noch etwas daran herumschrauben, aber ich will curious Geduld auch nicht überstrapazieren. Immerhin will er seine Module auch irgendwann mal wieder haben... und mit den 16GB Kollegen habe ich noch gar nicht angefangen.

Was ich aber schon mal sagen kann: Samsung 8Gbit C-Die sind eine komplett andere Baustelle als Samsung 8GBit B-Die. Man tut gut daran, sie nicht wie B-Die zu behandeln. Der Takt skaliert hauptsächlich mit den Timings und geringfügig mit der Spannung. Die Timings selbst haben relativ harte Walls bei bestimmten Frequenzen und reagieren praktisch gar nicht auf Spannung. Insgesamt sind die beiden getestete 8GB Module daher eher für Intel Plattformen interessant, wo sie einen sehr hohen Takt ähnlich dem von Retail B-Dies erreichen, jedoch ohne das Potenzial die Timings mit höheren Spannungen verschärfen zu können.

Meine bisherigen Ergebnisse:

2x8GB Samsung M378A1K43CB2-CRC (1Rx8, K4A8G045WC)
TaktTimingsVdimmSuperPi 32MIntel XTUASUS ROG Realbench 2.56
DDR4-320017-17-17-31 1T1.17V
DDR4-346617-19-19-36 1T1.23V
DDR4-373318-20-20-38 1T1.23V
DDR4-386618-21-21-38 1T1.28V
DDR4-400019-22-22-39 1T1.28V
DDR4-413319-23-23-41 ?T??? V?????????
Testsystem:
Intel Core i7-7700K (45x42)
ASUS ROG Maximus IX Apex (B0906)
Windows 8.1

Die Benchmark Scores dienen zur zum Vergleich der OC-Ergebnisse untereinander (keine Performance-Tweaks).
 
Zuletzt bearbeitet:

Phoenix2000

Well-known member
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
4.131
@emissary
Auf jeden Fall super Wert.:coolblue:
Würde sagen mehr als du rausgeholt hast hab ich nirgendwo gesehen.

Also das maximum was ich geschafft hab zu Booten war 4000 aber nicht mal wirklich Bios stabil.
3800 läuft absolut stabil.Benchbar ist bis 3900.
An den Subtimmings hab ich noch etwas rumgeschraubt die gehen etwas straffer ohne grössere Probleme.
Aber das enspannen der Timmings bringt mich nicht im Clock weiter nach oben und auch nicht mehr Spannung.

Kann am Speicher liegen oder aber auch an mein Extrem 4 oder an meinen Einstellungen.
Wenn du noch nen Rat hast immer her damit. Allein die TRFC die du bei 4000 fährst läuft bei mir bei 3800 nicht 24/7 stabil.
Mit deinen Werten läuft der bei mir nicht mal ins Windows bei 3900.

Aber mit deinen Subtimings bin ich besser als mit meinen.TRFC bin musste ich aber höher.
Ich hab die RTL etc. und Widerstände noch nicht in allen wirklich durchgetestet aber leider bietet da das Asrock glaub auch nicht ganz soviel Einstellungen wie dein Board.
@Zephyr
Also ich hab das deswegen mit der TRFC explizit erwähnt da es erstens ausser den Haupt Timmings der wichtigste Wert ist und alles andere glaub den Normal User echt "stresst".
Wenig Einstellen grosser Effekt.Ram Profi bin ich def. keiner und leider findet man dazu auch sehr wenig, da hilft nur rumprobieren.
Aber man sieht das mal einfach wesentlich mehr geht als man im I-Net dazu findet und das ist als Budget Empfehlung nicht schlecht.


Ich glaube nicht das es sich lohnt viel Geld in Speicher zu investieren, da der Mehrgewinn eher gering ist zum Aufpreis.
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
35.067
Ort
Nehr'esham
System
Desktop System
Endlos-Baustelle
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K, 4790K, 3770K, QX6700, A10-8750/5800K/5750M/4600M, A8-3870K, A6-3670K, R-464L
Mainboard
M11G, Z97XSOCF, Z77XUP5TH, Z77CROWNU1D, BlackOps, IX48GT3, F2A88XUP4, F2A85XUP4, A75UD4H, F1A75FS1r2
Kühler
HR-22, Silver Arrow IB-E, TRUE Black, Mega Shadow, Orochi
Speicher
G.SKILL, Corsair, Mushkin & Co
Display
5K, 4K, 2K
Netzteil
80plus Platinum
Aber das enspannen der Timmings bringt mich nicht im Clock weiter nach oben und auch nicht mehr Spannung. Kann am Speicher liegen oder aber auch an mein Extrem 4 oder an meinen Einstellungen.
Das Board wird sicher auch eine Rolle spielen, das Apex ist ja nicht ohne Grund die erste Wahl für Memclocker. Wenn du mit CL19 nicht höher kommst als mit CL18 liegt es wahrscheinlich am Board. Du siehst ja das die beiden Sticks auf dem Apex dafür noch nicht mal eine Spannungserhöhung brauchten.

Wenn die Performance ab einem bestimmten Takt einbricht, liegt es meist daran, dass das Speichertraining des Boards zu failen anfängt. Ähnlich sieht es aus, wenn man sporadisch Overclocking Failed Meldungen beim Systemstart für eigentlich stabile Settings bekommt. Da helfen dann nur noch manuelle Subtimings. Du kannst ruhig meine testen, die sind absichtlich nicht bis an die Kotzgrenze verschärft, damit man sich an Ihnen orientieren kann. Wenn du eine etwas höhere tRFC fahren musst, ist das auch kein Beinbruch, einige der Tertiaries spielen sowieso eine größere Rolle (z.B. tWRWR_sg/dg, bei denen gerade Billigboards häufig @ AUTO failen).

Allein die TRFC die du bei 4000 fährst läuft bei mir bei 3800 nicht 24/7 stabil.
24/7 stable werde ich auch nicht testen, da dafür sowieso jeder seine eigenen Maßstäbe hat und es mir ehrlich gesagt zu zeitaufwändig ist. Aber natürlich auch, weil mir die Sticks nicht gehören und sie nach meinen Tests sowieso wieder an curious zurück gehen ;)

Ich hab die RTL etc. und Widerstände noch nicht in allen wirklich durchgetestet aber leider bietet da das Asrock glaub auch nicht ganz soviel Einstellungen wie dein Board.
Damit die RTLs und IO-L manuell zu konfigurieren tun sich viele Boards schwer. Wenn die regulären Tertiaries aber passen, sollte es nicht nötig sein und dein Board zuverlässig "ordentliche Werte" für diese trainieren.
 

curious

Member
Mitglied seit
20.02.2003
Beiträge
613
Damit das Ganze benchstable wird, müsste ich noch etwas daran herumschrauben, aber ich will curious Geduld auch nicht überstrapazieren. Immerhin will er seine Module auch irgendwann mal wieder haben... und mit den 16GB Kollegen habe ich noch gar nicht angefangen.
Jetzt bist Du schon so weit, da kannst Du die Riegel von mir aus auch noch ein zwei Tage länger testen. ;)

Auf jeden Fall sehr imposante Ergebnisse!
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
35.067
Ort
Nehr'esham
System
Desktop System
Endlos-Baustelle
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K, 4790K, 3770K, QX6700, A10-8750/5800K/5750M/4600M, A8-3870K, A6-3670K, R-464L
Mainboard
M11G, Z97XSOCF, Z77XUP5TH, Z77CROWNU1D, BlackOps, IX48GT3, F2A88XUP4, F2A85XUP4, A75UD4H, F1A75FS1r2
Kühler
HR-22, Silver Arrow IB-E, TRUE Black, Mega Shadow, Orochi
Speicher
G.SKILL, Corsair, Mushkin & Co
Display
5K, 4K, 2K
Netzteil
80plus Platinum
Inzwischen sind die 4133 nun auch schon 32M stable, jetzt muss ich nur noch etwas an der Performance schrauben.

Ich kann aber schon jetzt ganz ehrlich sagen, dass ich sehr positiv überrascht bin von den Modulen/ICs. Ursprünglich hatte ich nicht allzu viel erwartet, aber so täusche ich mich gern.
 

-Nik-

Active member
Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
8.000
Ort
Im Ländle
O, gar nicht mitbekommen das es neue Die gibt :d

Kommen sie an die B- Dies ran, bzw effi Takt .




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
35.067
Ort
Nehr'esham
System
Desktop System
Endlos-Baustelle
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K, 4790K, 3770K, QX6700, A10-8750/5800K/5750M/4600M, A8-3870K, A6-3670K, R-464L
Mainboard
M11G, Z97XSOCF, Z77XUP5TH, Z77CROWNU1D, BlackOps, IX48GT3, F2A88XUP4, F2A85XUP4, A75UD4H, F1A75FS1r2
Kühler
HR-22, Silver Arrow IB-E, TRUE Black, Mega Shadow, Orochi
Speicher
G.SKILL, Corsair, Mushkin & Co
Display
5K, 4K, 2K
Netzteil
80plus Platinum
Wie versprochen, hier auch noch DDR4-4133:





Leider machen die getesten Module bei dem Takt keine Command Rate von 1T mehr mit, Board und CPU könnten es. Deshalb ist der Performance-Gewinn gegenüber DDR4-4000 eher gering.

O, gar nicht mitbekommen das es neue Die gibt :d

Kommen sie an die B- Dies ran, bzw effi Takt.
Es gibt sie schon eine ganze Weile, aber es hat sich bisher nie jemand groß mit den Dingern beschäftigt (soweit ich weis).

Meine Anmerkungen zu den Modulen, basieren auf den beiden von mir getesteten OEM Modulen. Ob das so auch für gebinnten Retails gilt, muss die Zeit zeigen, sobald welche verfügbar sind. In jedem Fall scheint das Potenzial für schärfere Timings auf Kosten der Spannung im Gegensatz zu B-Dies bei den getesteten Modulen nicht vorhanden zu sein. Dafür machen sie einen deutlich höheren Takt mit als die original Samsung B-Dies.


Edit: Startbeitrag aktualisiert
 
Zuletzt bearbeitet:

curious

Member
Mitglied seit
20.02.2003
Beiträge
613
Es gibt sie schon eine ganze Weile, aber es hat sich bisher nie jemand groß mit den Dingern beschäftigt (soweit ich weis).
In russischen OC Foren sind C-die schon länger ein Thema. Ich weiß das von 1usmus. In dieser Liste an OC Ergebnissen unter Zen finden sich z.B. einige C-die.
Dass sie so tief unter dem Radar fliegen, liegt wohl daran, dass Samsung die ICs nicht an Dritthersteller verkauft und das wiederum könnte durchaus mit der schlechten Skalierung der Timings mit der Spannung zusammenhängen.
Durch Deine Ergebnisse erklärt sich mir jetzt auch, warum Spannungserhöhung bei meinem Kurztest des DR Kits so gut wie keinen Effekt gezeigt hat. Ich bin auf der Ryzen Platform im Takt limitiert und wenn die Timings nicht auf Spannung reagieren, tut sich entsprechend auch nicht viel.
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
35.067
Ort
Nehr'esham
System
Desktop System
Endlos-Baustelle
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K, 4790K, 3770K, QX6700, A10-8750/5800K/5750M/4600M, A8-3870K, A6-3670K, R-464L
Mainboard
M11G, Z97XSOCF, Z77XUP5TH, Z77CROWNU1D, BlackOps, IX48GT3, F2A88XUP4, F2A85XUP4, A75UD4H, F1A75FS1r2
Kühler
HR-22, Silver Arrow IB-E, TRUE Black, Mega Shadow, Orochi
Speicher
G.SKILL, Corsair, Mushkin & Co
Display
5K, 4K, 2K
Netzteil
80plus Platinum
In russischen OC Foren sind C-die schon länger ein Thema. Ich weiß das von 1usmus. In dieser Liste an OC Ergebnissen unter Zen finden sich z.B. einige C-die.
Interessant, da gibt es ja auch ein paar Ergebnisse für C-Die @ DDR4-3200 CL16. Also muss ich entweder noch mal ran, oder es gibt noch bessere Module^^
 

Phoenix2000

Well-known member
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
4.131
Welche Speicher echt interessant wären sind die M378A1K43CB2-CRCD0.
Mich würde interessieren ob das schon die 10nm sind die bis 3600 MT/s ausgelegt sind, anstatt 3200MT/S wie die normalen C-Die.

Allein das sie erst seid "kurzem" aufm Markt sind und bei 2400 mit 16-17-17 angegeben sind lässt mehr erwarten.
Sie sind gelistet seit dem 06.04.2018.

Übrigens erfordern deine Subtimmings bei mir etwas mehr Saft auf dem Speicher liege jetzt bei 1,36V anstatt 1,35V
 
Zuletzt bearbeitet:

curious

Member
Mitglied seit
20.02.2003
Beiträge
613
Das dürfte lediglich ein alternatives binning sein. Würden die ICs in einem neuen Fertigungsverfahren hergestellt, würde sich wohl auch zwangsläufig die part number ändern (z.B. K4A8G045WD bzw. M378A1K43DB2).
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
35.067
Ort
Nehr'esham
System
Desktop System
Endlos-Baustelle
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K, 4790K, 3770K, QX6700, A10-8750/5800K/5750M/4600M, A8-3870K, A6-3670K, R-464L
Mainboard
M11G, Z97XSOCF, Z77XUP5TH, Z77CROWNU1D, BlackOps, IX48GT3, F2A88XUP4, F2A85XUP4, A75UD4H, F1A75FS1r2
Kühler
HR-22, Silver Arrow IB-E, TRUE Black, Mega Shadow, Orochi
Speicher
G.SKILL, Corsair, Mushkin & Co
Display
5K, 4K, 2K
Netzteil
80plus Platinum
Welche Speicher echt interessant wären sind die M378A1K43CB2-CRCD0.
Mich würde interessieren ob das schon die 10nm sind die bis 3600 MT/s ausgelegt sind, anstatt 3200MT/S wie die normalen C-Die.
Nein, sind sie nicht. Laut Press Release sind Samsung 8Gbit D-Die die ersten 10nm ICs. Wobei die tatsächliche Strukturbreite zwischen 10nm und 19nm liegt, also unter Umständen gar nicht so weit entfernt von den 20nm der Last Gen.

https://news.samsung.com/global/samsung-now-mass-producing-industrys-first-2nd-generation-10-nanometer-class-dram

Übrigens erfordern deine Subtimmings bei mir etwas mehr Saft auf dem Speicher liege jetzt bei 1,36V anstatt 1,35V
Freut mich, dass sie bei dir auch laufen. Hast du auch mal getestet, ob dich meine Settings eine Taktstufe höher bringen?
 

Atlan1980

Active member
Mitglied seit
17.08.2004
Beiträge
1.640
Auf jeden Fall sehr gute Ergebnisse. Auf einem guten PCB und Selektion ist da auf jeden Fall noch Luft. Sie brauchen ja kaum Spannung was auch für die Hersteller besser zu handeln ist.
 

Phoenix2000

Well-known member
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
4.131
Also bei CL 19-21-21 nicht das andere hab ich noch nicht getestet. Bin grad am gucken ob ich die 3900 damit stabil kriege.Ich kann ja mal 21-23-23 damit testen.TRFC hab ich erstmal auf 724 gesetzt.
Also mit deinen 4133 Subtimmings kann ich 19-22-22-39 t1 laufen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
35.067
Ort
Nehr'esham
System
Desktop System
Endlos-Baustelle
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K, 4790K, 3770K, QX6700, A10-8750/5800K/5750M/4600M, A8-3870K, A6-3670K, R-464L
Mainboard
M11G, Z97XSOCF, Z77XUP5TH, Z77CROWNU1D, BlackOps, IX48GT3, F2A88XUP4, F2A85XUP4, A75UD4H, F1A75FS1r2
Kühler
HR-22, Silver Arrow IB-E, TRUE Black, Mega Shadow, Orochi
Speicher
G.SKILL, Corsair, Mushkin & Co
Display
5K, 4K, 2K
Netzteil
80plus Platinum
Falls noch ein paar neue Screenshots dabei herum kommen, aktualisiere ich auch gern deinen Eintrag im Startbeitrag noch mal.

Bei mir geht es jetzt mit 2x16GB weiter (M378A2K43CB1-CRC).
 

Phoenix2000

Well-known member
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
4.131
Mach ich morgen.Was mir aufgefallen ist das Aidia64 ab und zu Ausreißer hat.
Normal liegt Write zwischen 57k und 60k, eher 57k.
dram3.jpg
Ich hab da auch noch nix optimiert und die TRC erstmal hoch gesetzt, kann dir aber schon jetzt sagen das 1,35V dafür nicht reichen.Bin auf 1,39V gegangen.
68K wären zu schön zumal der 8700k bei 40k rum liegt^^.

Ein Dankeschön für deine Subtimmings...:hail:
Hab nochmal etwas rumgeschraubt und die Subtimmings konnte ich noch tiefer als bei dir setzen.Ich machen morgen die screens.
Im Write lieg ich jetzt ziemlich stabil immer bei 59K
 
Zuletzt bearbeitet:

curious

Member
Mitglied seit
20.02.2003
Beiträge
613
Die Ausreißer kannst Du minimieren, indem Du im abgesicherten Modus von Windows testet.

EDIT: das gilt für die Latenz, RD und WR. Die Copy Werte schwanken zumindest unter Ryzen immer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Phoenix2000

Well-known member
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
4.131
Der ist eh nur nach direkten Neustart und sofortigen testen.Aber jetzt erstmal g8n.
 

Phoenix2000

Well-known member
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
4.131
Meine Latenz und Kopie Werte schwanken nu wenig um die 43ns und 51k Copy, sofern natürlich auch kaum Background Prozesse laufen.
Umso Instabiler es ist umso mehr schwanken bei mir meist die Werte.Stabilere Bench Werte sind für mich so nen bisschen Indikator das es stabil laufen könnte.

Aber mal ganz ehrlich DDR4 4000 (auch wenn mit 19-22-22 T1 )mit diesem Speicher hätte ich wirklich nicht erwartet, wo ich den gekauft habe.
 
Oben Unten