Aktuelles

Ryzen Threadripper Pro: WRX80-Chipsatz ist einfach nur ein TRX40

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
6.509
ryzen-threadripper-pro.jpg
Mitte Juli stellte AMD die Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren vor. Diese bringen unter anderem acht Speicherkanäle für DDR4-3200 und bis 128 PCI-Express-4.0-Lanes – im Unterschied zu vier Speicherkanälen und nur 64 Lanes, wie dies für die Standard-Modelle des Ryzen Threadripper der Fall ist.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

blazethelight

Experte
Mitglied seit
17.08.2013
Beiträge
1.329
Ort
Köln - Deutschland
Gab es auch Auskünfte, dass auf dem TRX80 Chipsatz wieder in den Pro Prozessoren ein SOC vorhanden ist, welcher voraussetzt, dass alle Komponenten vom Lieferanten (hier Lenovo) verbaut bleiben müssen um die Sicherheitskette einzuhalten (Root of trust) und daher die Prozessoren nicht auf anderen Motherboards betrieben werden können?
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
33.473
Du spielst auf die Sache mit dem EPYC-Vendor-Lock an?
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
33.473
Also bei den Threadripper-Prozessoren ist nichts dergleichen bekannt – mir zumindest wäre es neu.
 

Phantomias88

Banned
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
8.459
Ort
StuggiTown
Hm, selbst wenn es nur eine TRX40 Chipsatz ist, hat dieser nicht darüber zu Entscheiden wie der SoC seinen RAM Anbindet.
Das sind wohl eher Octa Channel IMC / IO...

Einfach EPIC
 
Oben Unten