Aktuelles

Ryzen 5900X Defekt

base1900

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2017
Beiträge
32
Jup habe alle 3 Bios Versionen durchprobiert die rauskamen mit Ryzen 5000 support. Und ja CMOS Clear habe ich auch schon häufiger gemacht.
Memtest mal gemacht. Normalerweise würde ich immer sagen die Wahrscheinlichkeit, dass Dinge kaputt sind -> RAM -> Mainboard -> CPU in absteigender Reihenfolge.

Allerdings funktioniert alles bei dir mit dem alten Prozessor. es könnte ja sein, dass das Board bzw. explizit das Strix Gaming E Probleme macht mit dem 5900X aber wie gesagt in anderen Teilen dieses Forums läuft die Kombo ohne Probleme.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

c64user

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2005
Beiträge
2.198
Im Asus Forum haben auch so einige ihre Probleme mit Resets und Bluescreen mit den letzten Bios Versionen für Vermeer.
Bin froh das ich mein Board schnell loswerden konnte, soviel Ärger wie ich damit hatte was schon nicht mehr normal.(Board abgegeben, war soweit ok, aber irgendwo hat es bei allem was ich gemacht habe rumgesponnen, vom Bios zur Soundkarte, bis zum Ram oder Windows Installation.
Hoffe das Du dein Problem schnell gelöst bekommst, würde aber erstmal anderes Board nehmen mit besserem Support :)
 

Turbotimmy

Enthusiast
Mitglied seit
09.06.2010
Beiträge
430
Ort
Ostfreezeland
Zuletzt bearbeitet:

Joker (AC)

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.445
Ort
Zuhause

GodlyD3

Neuling
Mitglied seit
10.11.2020
Beiträge
4
@GodlyD3

Stell mal bitte die PLL-Voltage auf 2,0V und beobachte ob das System damit stabil läuft.

Mein Asus Rog Crosshair VIII Hero mit 5950X ist auch ständig abgeschmiert. Mit 2,0V PLL läuft die Kiste einwandfrei.

Was Du ebenfalls testen kannst: https://www.overclock.net/threads/a...cussion-thread.1728796/page-173#post-28667946
Ich finde die PLL-Voltage nicht bei mir im BIOS gibt es dafür noch andere Bezeichnungen oder worunter die wäre ?
 

Platinvelvet

Semiprofi
Mitglied seit
30.06.2016
Beiträge
33
Hab das Ganze auf einem neuen Asus Strix Gaming - E x570 installiert

Für MSI gibt es seit heute wohl neue BETA Bios Versionen. Evtl. gibt es da bei Asus ja auch schon oder bald etwas neues. Ggf. wartest du noch 1-2 Tage, schaust ob da etwas kommt und es dein Problem fixt.
 

Turbotimmy

Enthusiast
Mitglied seit
09.06.2010
Beiträge
430
Ort
Ostfreezeland
Ich finde die PLL-Voltage nicht bei mir im BIOS gibt es dafür noch andere Bezeichnungen oder worunter die wäre ?

" CPU 1,80V Voltage " müsste es sein. (Bei 01:46 zu sehen)

Danach mit HWinfo64 kontrollieren was unter der Bezeichnung 1.8V PLL angezeigt wird.

 

GodlyD3

Neuling
Mitglied seit
10.11.2020
Beiträge
4
Jup hatte er übernommen hat aber leider nicht die Probleme gefixt. Das Windows an sich freezed für eine Sekunde (Maus Cursor bewegt sich noch) und dann der Neustart. Mit SMT aus sieht das System stabiler aus an sich. Ist aber keine Lösung weil das die Crashes nicht komplett behebt sondern nur verringert und viel Performance flöten geht
 

DonGeilo

Urgestein
Mitglied seit
05.11.2005
Beiträge
12.082
Ort
Hamburg

Ich habe damals für AMD ein Video gemacht wo.man sehen kann wie sich meine Defekte CPU verhält. Habe mehrere Boards getestet und im Endeffekt war sie überall nur mir einer CCD lauffähig. Kannst das ja nochmal probieren. Habe damals über AMD reklamiert weil die Kiefersituation schlecht aussah und ging auch echt fix bei denen.
 

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.019
Ort
Berlin
Im Versandhandel wird in der Regel kein extra Bestand für Gewährleistungsfälle vorgehalten, das wäre unnötig gebundenes Kapital. Gewährleistungsansprüche werden aus dem regulären Bestand bedient, oder über Distributor/Hersteller abgewickelt.

Das mag bei diversen Firmen so sein, ist aber kein Standard. Ich leite meine Abteilung hier und habe immer Ersatzware am Lager.
 

Pöbel

Enthusiast
Mitglied seit
30.12.2006
Beiträge
234
Jo, ich wollte nicht den Eindruck erwecken, dass dies allgemeingültig immer so wäre. Es gibt mit Sicherheit Firmen, die begrenzte Kontingente von häufigen Ersatzteilen separat einlagern und es ist natürlich auch von der Branche abhängig.


Wenn ja, Respekt für dieses kundenfreundliche Verhalten - das muss man sich als Firma jedoch auch leisten können und wollen.
 

base1900

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2017
Beiträge
32
Also nach erneuten Tests gestern Abend, habe ich das System booten können mit dem ram Kit von Crucial und das bei 1.35v dram und 2166MHz.
Das TridentZ Kit bootet auch mit diesen Einstellungen nicht...

Ist vielleicht der IMC einfach Schrott bei meinem Prozessor? - Habe mal bei AMD einen RMA Antrag gestellt. Bei anderen laufen dieselben Kits via XMP oder einfach mit 1.2 V bei 2166Mhz. Habe wahrscheinlich eine Gurke erwischt.
 

Luke_1974

Neuling
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
4
Moin, darf ich hier nochmal nachfragen? Dein 5900x wurd als defekt anerkannt? Ich habe dieselben Symptome, wobei es nichtmal zum Bluescreen kommt, der Rechner startet einfach unregelmäßig neu. Manchmal schon während des Bootvorganges. Ausgeschlossen habe ich Ram, Mainboard, Netzteil und Grafikkarte, dazu habe ich auch diverse Biosversionen ausprobiert. Bin kurz davor den Prozessor zu reklamieren..
 

KurzGedacht

Enthusiast
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
1.714
PS:
Hatte doch geschrieben das bereits etliche CPU einen weg haben...
Findet man auch in anderen Foren
Ja, nur das das sehr unwahrscheinlich ist, da die Dinger vor dem Verkauf getestet werden.
Es ist viel wahrscheinlicher, dass bestimmte Hersteller (hier insbesondere Asus) ihr BIOS vermurkst haben.

Ich würde den Takt mal manuell auf den Basis Takt limitieren. Selbstverständlich nicht als dauerhafte Lösung, sondern nur um zu prüfen, ob die CPU grundsätzlich geht. Ich Wette das Ding kriegt beim Boost zu wenig Strom oder boostet zu stark.
 

Luke_1974

Neuling
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
4
Die Stabilitätsprobleme habe nichts mit der Prozessorlast zu tun. Gestern lief der PC plötzlich 20 Minuten am Stück, da habe ich Prime95 ausprobiert und der allcore boost ging auf 4,5 GHZ ohne abzustürzen. Und dann etwas später, ohne Last und bei niedriger Temperatur steigt ihr wieder ohne Vorwarnung aus. Im Moment passiert es wieder häufiger während oder kurz nach dem Booten. Ich bin mit meinem Latein echt am Ende und habe ja auch alle Komponenten, bis auf den Prozessor, durchgetauscht. XMP Profil natürlich auch nicht geladen..
 

Luke_1974

Neuling
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
4
Sorry, bei solchen Sachen kenne ich mich nicht aus und habe auch eher Angst das ich etwas kaputt mache. Wenn es mit mit Default Sttings nicht läuft, dann ist hier doch etwas kaputt, oder? Ich wüsste auch gar nicht wie ich den PBO und wo ich welche Spannungen ändern sollte. Nutze ein MSI x570 Ace.
 

KurzGedacht

Enthusiast
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
1.714
Wenn es mit mit Default Sttings nicht läuft, dann ist hier doch etwas kaputt, oder?
Kann man so nicht sagen. Die "Default Settings" denken sich die Mainboard Hersteller aus und somit unterscheiden die sich je nach Mainboard und Bios Version durchaus. Das Problem dabei ist, dass die CPUs dabei manchmal schon direkt übertaktet werden und damit außerhalb der Spezifikationen von AMD laufen. Damit wollen sich die Hersteller bei mainboard Tests profilieren und bisweilen geht das eben schief. Für mich klingt es sehr, als ob die CPU beim boosten nicht genug Spannung kriegt. Würde auch erst Mal PBO ausschalten. Kaputt machen kannst du dabei nichts.
 

base1900

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2017
Beiträge
32
Sorry, bei solchen Sachen kenne ich mich nicht aus und habe auch eher Angst das ich etwas kaputt mache. Wenn es mit mit Default Sttings nicht läuft, dann ist hier doch etwas kaputt, oder? Ich wüsste auch gar nicht wie ich den PBO und wo ich welche Spannungen ändern sollte. Nutze ein MSI x570 Ace.
Also ich kann dir nur empfehlen den zurück zu senden. Habe mehrere Mainboards probiert und überall dasselbe. Irgendwas stimmt bei den 5000ern zum Teil nicht. Es gibt mehrere Berichte von diesem Verhalten unabhängig vom Mainboard.

Kumpel von mir hat auch einen 5900X und selbes Mainboard wie ich, sowie selben RAM. Alles läuft out of the Box. Glaube AMD Qualitätssicherung testet wohl nicht genug und man muss auch bedenken, dass das Testen schwerer ist als früher. Der Max Clock wird nur in ganz speziellen Last Szenarien erreicht(manchmal auch im Idle wenn ein Hintergrundprozess los legt). Denke da gibt es einfach viel mehr Möglichkeiten, dass ein Core das nicht immer schafft.

Wenn der RAM nach JEDEC läuft und die CPU das nicht kann: CPU erfüllt nicht die Spezifikationen.
Machst du die RMA über AMD? - AMD hat mir erst nach 1er Woche geantwortet da hab ich 14 Tage wiederruf gemacht. Aber AMD hätte ohne Probleme getauscht. Hab die Mail einen Tag später bekommen. Denke die kennen das Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luke_1974

Neuling
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
4
Moin, danke für deine Antwort, ja, habe AMD RMA und Support kontaktiert. Nutze im Moment meinen alten PC, mal schaun wie lange es dauert..
 

Oldironsides220

Semiprofi
Mitglied seit
28.02.2018
Beiträge
181
Die Stabilitätsprobleme habe nichts mit der Prozessorlast zu tun. Gestern lief der PC plötzlich 20 Minuten am Stück, da habe ich Prime95 ausprobiert und der allcore boost ging auf 4,5 GHZ ohne abzustürzen. Und dann etwas später, ohne Last und bei niedriger Temperatur steigt ihr wieder ohne Vorwarnung aus. Im Moment passiert es wieder häufiger während oder kurz nach dem Booten. Ich bin mit meinem Latein echt am Ende und habe ja auch alle Komponenten, bis auf den Prozessor, durchgetauscht. XMP Profil natürlich auch nicht geladen..
Ich denke wenn er Prime 95 ohne Mucken packt ist Deine CPU zu 99% in Ordnung.

Wie hier bereits schon mehrfach gesagt wurde wird es an der einen oder anderen Stelle bei niedriger Last zu wenig Spannung geben (oder bei kleinen Spitzen nicht schnell genug nachgeregelt) und deshalb instabil....
 

Lel

Enthusiast
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
845
Memtest mal gemacht. Normalerweise würde ich immer sagen die Wahrscheinlichkeit, dass Dinge kaputt sind -> RAM -> Mainboard -> CPU in absteigender Reihenfolge.

Allerdings funktioniert alles bei dir mit dem alten Prozessor. es könnte ja sein, dass das Board bzw. explizit das Strix Gaming E Probleme macht mit dem 5900X aber wie gesagt in anderen Teilen dieses Forums läuft die Kombo ohne Probleme.
Hab Die Selbe Combo, nachdem das letzte Bios drauf war gings. hatte zwischenzeitig im Idle zwar auch 2-3 crash-reboots. ich habe da aber eher die Grafiktreiber im Verdacht.

heute 30 min prime 95 laufen lassen. läuft problemlos bei 60 grad durch
 

base1900

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.08.2017
Beiträge
32
Hab Die Selbe Combo, nachdem das letzte Bios drauf war gings. hatte zwischenzeitig im Idle zwar auch 2-3 crash-reboots. ich habe da aber eher die Grafiktreiber im Verdacht.

heute 30 min prime 95 laufen lassen. läuft problemlos bei 60 grad durch
Dachte ich auch. Meiner lief bei Prime auch sauber weil er da eben nicht in den Boost geht. Wenn der im Idle ab und zu Hochboosted und dann abschmiert ist meiner Meinung nach auch die CPU defekt. Da sie innerhalb der von AMD gepriesenen Specs nicht stabil läuft und die boosttable nicht passt.

Versuche Mal cinebench r20 single threaded test immer wieder zu starten und dann abzubrechen sobald der Test läuft. Dann Boostet die CPU auf max. Wenn er da nach ein paar Mal rebootet liegt's nicht an der gpu.
 
Oben Unten