Aktuelles

Ryzen 5 3600XT + RX 6800XT bottleneck?

x22HADOUKEN

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
11
Mahlzeit,

habe mich auf Empfehlung bei euch registriert weil ich mit meinem Latein am Ende bin.
Habe bereits diverse Foren durchforstet, allerdings sind die neuen Karten anscheinend so rar gesät das es nicht so viele Erfahrungsberichte gibt in Verbindung mit unterschiedlicher Hardware.
Habe seit 5 Tagen eine Sapphire RX 6800 XT Nitro+. Bin umgestiegen von einer 1080Ti allerdings blieb der erwartete Leistungsschub aus.
Windows wurde neu aufgesetzt, Treiber in verschiedenen Versionen mehrmals via DDU deinstalliert und neu installiert.
Ob stock, undervolted, overclocked, völlig egal, die Karte bleibt unter meinen Erwartungen und unter dem was man so im Internet in diversen Benchmarks sieht.
Erstmal zu meinem Setup:

Ryzen 5 3600XT + NZXT X63 AiO Wasserkühlung
Asus ROG STRIX B550-A Gaming
16GB Corsair Vengeance RGB Pro 2x8GB Dual Channel (16-18-18-36) 3200Mhz
500GB Samsung SSD 860 Evo
1TB SanDisk Ultra II SSD
Corsair CX650M
27" 165hz 1440p Asus Monitor (kein FreeSync)


Die Frage die ich mir jetzt stelle ist ob mein CPU hier ein "bottleneck" darstellt.
Alle Spiele werden in 1440p getestet, ausgenommen CS:GO:

Warzone (Battle Royal): 110-120fps, sehr konstante FPS. Einstellungen spielen keine Rolle. Ob low oder high, mit oder ohne Raytracing. Mit 1080ti etwa gleich viel FPS erzielt.
CS:GO 5on5 Matchmaking: Dust2 - 200-400fps, Cache - 140-400fps, Inferno - 200-400fps. Fps sind auf 400 "gelockt", sehr CPU lastig. Allerdings mit der 1080Ti vorher wesentlicher höhere MinFps, vorallem auf Cache.
Apex Legends: 110-300fps. 110fps im Dropship, während des Spiels irgendwo zwischen 130 im freien und 300 in Gebäuden.
Destiny 2: 40-120fps. Destiny ist zur Zeit generell wohl eine Vollkatastrophe, bin mir also nicht so sicher ob es wirklich direkt an AMD liegt oder am Entwickler.
Battlefield 5: 100-120fps. Auch hier spielen die Einstellungen so gut wie keine Rolle. Allerdings ist die Performance auf DX12 besser aber auch mit Rucklern die ersten 5-6 Minuten versehen.


In diversen Reviews werden weitaus höhere Werte erreicht, mit natürlich auch neueren CPUs.
Bei CoD habe ich mir auch die Frametimes von CPU und GPU anzeigen lassen und verfolgt während des Spiels.
Die CPU hat fast durchgehend eine Frametime von 8-9 während die GPU immer bei 3-5 hängt.
Daraus lässt sich ja schließen das die CPU max. 111-125fps schafft, während die GPU 200-333fps schaffen würde.
Leider finde ich keine Möglichkeit mir die Frametime via Afterburner in anderen Spielen anzeigen zu lassen. Dort wird nur die Frametime von der GPU angezeigt.

Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen?
Würde ein CPU Upgrade auf einen 5600x oder sogar 5800x, vor allem mit eventuellen Performanceschub in Verbindung mit SAM, Abhilfe schaffen?
Gibt es vielleicht eine Einstellung im BIOS die ich noch übersehen habe?
Sind eventuell Unverträglichkeiten mit den Series 3000 CPUs bekannt? Gerade bei reddit und im AMD Forum schreiben ein paar Leute über schwache Performance in Verbindung mit diversen 3000er CPUs.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.389
Ort
Minden/Lübbecke
Das kann schon sein das die CPU Bottleneckt, vor allem in deinen genannten Games die auch ziemlich auf die CPU drücken. Das du allerdings, gerade in 1440p, keinen Leistungsschub hast finde ich dann doch etwas seltsam. Auch deine FPS sind in Warzone und BF5 doch recht niedrig. In Warzone komme ich auf deutlich mehr FPS, ebenso in BF5 (wobei das auch von der Map abhängt).

Hast du mal geschaut ob deine Cpu und der Ram auch wirklich richtig takten?
 

x22HADOUKEN

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
11
Der CPU taktet durchgängig auf 4,5Ghz.
Der RAM ist via DOCP übertaktet und es werden auch mit diversen Programmen 3200Mhz angezeigt. Was mich dort allerdings wundert ist das alle Programme "nur" 1597Mhz anzeigen obwohl im BIOS 1600Mhz hinterlegt sind.
Alle Spiele die ich angegeben habe sind natürlich auch in den höchsten Einstellungen eingestellt.
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.389
Ort
Minden/Lübbecke
Die 3mhz sind vollkommen latte.
Also Taktraten passen. Allgemein kommen mir die FPS dennoch zu niedrig vor. Teste mal Benchmarks und poste deine Punktzahlen, so kann man zumindest sehen ob deine Hardware ihre Leistung erbringt
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
27.172
Ort
50.969
Hast du die Auslastung deiner GPU mal kontrolliert?
 

x22HADOUKEN

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
11
Ich hab mal ein Screenshot von einem Log von Afterburner von einer Runde Apex Legends eingefügt.
Die Auslastung der GPU schwankt sehr stark. Selbst wenn ich den min. Takt auf 2200Mhz festlege.
Bei Superposition erreiche ich 14662 Punkte, GPU overclocked und undervolted.
 

Anhänge

  • log.jpg
    log.jpg
    166,4 KB · Aufrufe: 89

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.389
Ort
Minden/Lübbecke
Schwankungen der Auslastung sind aber völlig normal, gerade bei einer so starken Karte.
Die 110 FPS in BF5, sind die das Maximum das du hast und schwanken diese auch von Karte zu Karte? In Operation Underground z.B. sind 110-120FPS keine Seltenheit, selbst mitm stark übertakteten 10900k droppt das auch schonmal auf 130fps auf dieser Map wenn der Server voll ist.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
27.172
Ort
50.969
Ich hab mal ein Screenshot von einem Log von Afterburner von einer Runde Apex Legends eingefügt.
Die Auslastung der GPU schwankt sehr stark. Selbst wenn ich den min. Takt auf 2200Mhz festlege.
Bei Superposition erreiche ich 14662 Punkte, GPU overclocked und undervolted.

Ich würde sagen, dass die Leistung soweit passt, mach mal bitte noch einen Time Spy run und zeige den GPU und CPU Score.
 
Zuletzt bearbeitet:

x22HADOUKEN

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
11
TimeSpy hat 15344 Punkte erbracht.
18845 GPU Score, 7475 CPU Score.
Witzig ist, das mir dort eine "estimated game performance" von 175+ FPS in BF5 angezeigt wird :unsure:
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.389
Ort
Minden/Lübbecke
Die GPU wird das auch schaffen, nur die CPU nicht. Schafft aber keine CPU durchgängig in Eroberung aufm vollen Server, die Illusion darf man sich nicht machen
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
27.172
Ort
50.969

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.389
Ort
Minden/Lübbecke
Dann hilft nur Ram Overclocking und du hast deine 20% Mehr FPS in BF5 und anderen CPU intensiven Games :)
 

x22HADOUKEN

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
11
Habe bereits probiert mit dem 1usmus DRAM Calculator noch etwas aus dem RAM raus zu kitzeln. Allerdings gibt es dort kein 550er Chipsatz zur Auswahl.
Ich weiß natürlich nicht inwiefern das eine Rolle spielt allerdings lief der RAM in keinem Benchmark oder Spiel stabil mit den SAFE Werten.
Ist es denn möglich einen mit 3200Mhz deklarierten RAM auf 3600Mhz zu bringen? Oder ist das generell nicht möglich ohne übertriebene Spannung zu fahren?
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.389
Ort
Minden/Lübbecke
Lass die 3200mhz und gehe an die Haupt und Subtimings, die machen den großen Unterschied.
Mal zum Vergleich bei mir. Mit Standardwerten (3200CL14) im Vergleich zu meinem OC (3600CL16 und FAST Preset aus Dram Calculator) habe ich in Hitman statt 108 FPS nun 135 an einer bestimmten Szene im Spiel. BF habe ich auch statt ca 130FPS nun 160-180. Der Unterschied kam aber erst durch die FAST Subtimings, der Rest hat vorher so gut wie nix gebracht.

Also lasse lieber deine 3200mhz und pumpe die Reserven in die Subtimings
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
27.172
Ort
50.969
Ist es denn möglich einen mit 3200Mhz deklarierten RAM auf 3600Mhz zu bringen? Oder ist das generell nicht möglich ohne übertriebene Spannung zu fahren?

Mit deinem Corsair Kit eher nicht sind wohl keine Samsung b-Dies drauf, probieren kann man es aber mit schlechten timings bringt das aber auch nicht viel.

Wenn du mehr Leistung willst rate ich dir eine CPU der 5000er Generation zu nehmen und ein besseres Ram Kit.
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.389
Ort
Minden/Lübbecke
Je ne, wozu? Wenn er seine Subtimings schafft ordentlich zu straffen hat er annähernd Zen3 Leistung. Ich würds zumindest vorher versuchen :)
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
27.172
Ort
50.969

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.389
Ort
Minden/Lübbecke
Hast du meinen Beitrag oben gelesen? Ich habe 15-20% mehr Leistung. Was ist die IPC Differenz zwischen Zen2 und Zen3? :)

Ich sagte ja auch annähernd. Meistens wird Zen3 immernoch schneller sein, aber nicht mehr soviel als das sich nen Umstieg lohnt
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich probiere mich mal rein zu fuchsen in die Geschichte.
Melde mich dann wenn sich was ergeben hat, oder auch nicht. :d

Nice, bin gespannt. Wie gesagt, lasse die 3200 und versuche so straffe Subtimings zu erreichen wie möglich :)
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
27.172
Ort
50.969
Hast du meinen Beitrag oben gelesen? Ich habe 15-20% mehr Leistung. Was ist die IPC Differenz zwischen Zen2 und Zen3?

OK ich verstehe was du meinst aber profitiert Zen3 nicht auch noch von schnellem Ram?
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.389
Ort
Minden/Lübbecke
Das ist die Frage, mit Sicherheit. Aber inwiefern kannst du mir doch bestimmt sagen? :)
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
27.172
Ort
50.969
Wenn man sich das anschaut, etwa 15-20%
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.389
Ort
Minden/Lübbecke
Donnerwetter, ok. Aber na gut, we braucht mehr CPU Power als Zen3 stock? :fresse:
Es ging ja jetzt auch eher darum, aus der CPU des TEs noch was rauszukitzeln :)
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
27.172
Ort
50.969
Aber der TE hat auch gefragt, ob eine neue CPU sich lohnen würde, muss er halt jetzt selber abschätzen, Infos sind ja jetzt alle da. ;)
 

x22HADOUKEN

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
11
So habe das Tool noch mal ausgepackt und den RAM manuell übertaktet.
Timings sind jetzt alle noch besser und wurden mit dem FAST setting erstellt.
Modern Warfare: 140fps im Mittel jetzt. Knapp 30% Steigerung also, Top!
Apex Legends: 150-160fps war das niedrigste was ich sehen konnte. Also definitiv auch eine große Steigerung!
Battlefield 5: 145fps war das niedrigste was ich sehen konnte. Auch sehr gute Performance jetzt bis auf gelegentliche Ruckler. Könnte am Spiel selber liegen vermute ich.
CS:GO: Leider unverändert aber ich meine auch gelesen zu haben das RDNA2 sich nicht verträgt mit DirectX9 Spielen. Mit der 1080Ti hatte ich hier wesentlich bessere FPS.
Destiny 2: Bleibt eine Vollkatastrophe. Fps immer noch weit unter 100. Keine Verbesserung aber wie gesagt gibt es derzeit ein bekanntes Problem mit allen High-End Systemen. Ob da mein System jetzt auch genau rein fällt lässt sich nur schwierig sagen.

EDIT: Hab noch mal TimeSpy durchlaufen lassen. Habe 15750(+406) Punkte jetzt reicht, 18930 GPU und 7864(+290) Punkte.
 
Zuletzt bearbeitet:

kingofwienx

Semiprofi
Mitglied seit
26.11.2020
Beiträge
150
Für CS:GO z.B benötigst du eine neue CPU alleine der Umstieg von Ryzen 3000 auf 5000 bringen hier 50% mehr FPS, also wenn du 400 Hattest sind es dann 600+
ich komme meistens auf 700 mit einem 5900X Deine CPU ist auch für Warzone um mehr FPS zu erreichen einfach zu langsam, du bist im CPU Limit, Arbeitsspeicher optimieren unnöte Programme die im Hintergrund laufen per task manager beenden.

Grafikkarten Schwankungen von Takt sind normal da die Grafikkarte ja nicht mal die volle Leistung wegen des Bottlnecks bringen kann
Kann dir sagen das du in etwa 180FPS mit nem 5000er Haben wirst in Warzone, im Gulag sind waren es bei mir 265 FPS in etwa, bzw in fast allen Games 50 FPs mehr erreichen wirst, kannst auch diverse Benchmarks dazu ansehen :)
außer in CPU Lastigen Games ala CS:GO da wirst du eine Steigerung von 50% erleben


Die Aussagen oben beziehen sich zwischen den normalen Ryzen mit und ohne X nicht auf die XT Varianten



habe einen 5900X, aber wir können gerne mit den gleichen Settings mal vergleiche machen falls du doch aufrüsten willst
 
Zuletzt bearbeitet:

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.389
Ort
Minden/Lübbecke
Ja nice!
Aber bzgl. Warzone: Von 110-120 auf 140 sind nicht ganz 40%,da musste nochmal nachrechnen :fresse:. 40% kann auch nicht sein, so hoch kannst du den ram gar nicht takten.

Aber sag ich doch, ist doch schon satt mehr Performance :)
 

Squall2010

Enthusiast
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
2.915
Ort
NRW
140-110*100/110=~27,3%

Also wenig ist es nicht.
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.389
Ort
Minden/Lübbecke
27% sind 27% und nicht 40%. Wollts ja nur anmerken. Wie gesagt, ich bekomme auch teilweise knapp 30% mehr Leistung.
Aber das sind dann schon eher Sonderfälle. In der Regel beträgt die Mehrleistung zwischen 15 und 25%, was auch schon geil ist

@x22HADOUKEN : Wenn BF5 ruckelt Shadercache löschen oder Origin neustarten. Gerade bei mir auch, andauernd Zwischenruckler. Ein Origin Neustart und lüppt wieder. Kp wie die das bei BF5 schaffen, Tagelang läufts ohne einen Ruckler und dann aus heiterem Himmel locker 10-15 Ruckler in der Runde. Mit beiden Varianten konnte ich das Problem in den Griff bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

x22HADOUKEN

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
09.02.2021
Beiträge
11
Shadercache hab ich schon probiert zu löschen. Origin Neustart auch.
Auf DX12 immer wieder kurze Ruckler und auf DX11 hab ich nicht mal 100fps.
Spiel ist selbstverständlich auf der SSD installiert.
 
Oben Unten