Aktuelles

Ryzen-4000-Serie: AMD stellt Renoir mit Zen 2 und Vega-Grafik vor

blackrider

Member
Mitglied seit
14.11.2005
Beiträge
401
blackrider
Ich gehe davon aus, dass du Zen mit Ryzen verwechselst.
Zen 1 ist Ryzen 1000
Zen 1+ ist Ryzen 2000 und die Ryzen 2000 APUs sind eine MIschung aus Zen1 und Zen1+ aber in 14nm
Zen 2 ist Ryzen 3000 und die Ryzen 3000 APUs sind Zen1+ in 12nm

Der hier vorgestellte Renoir ist sogar eine leicht verbesserte Zen 2 Architektur mit Vega GPU in 7nm
Eine kommende APU mit Zen3 Architektur und Navi GPU wird nicht vor 2021 kommen.
Danke.
Genau das meine ich.
"Der hier vorgestellte Renoir ist sogar eine leicht verbesserte Zen 2 Architektur mit Vega GPU in 7nm"
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

fortunes

Well-known member
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
10.983
Ort
RheinMain
Letztlich ist Renoir aber kein klassischer Ryzen3000 mit APU.

Wenn man den DIE-Shots Glauben schenkt, fehlt ja die I/O-Einheit. Zen2 ist also für die APUs wieder einen Schritt weiter "optimiert" worden.

Ob diese Optimierung nun die APUs alleine betrifft oder schon in Ryzen4000 einfließt, wird man sehen.
 

s3sebastian

New member
Mitglied seit
03.10.2007
Beiträge
2
Werde mir mit den 4000er-Ryzen-Modellen auch mal ein neues Notebook kaufen, das auf dem ich gerade schreibe hat noch einen Core2Duo (aus 2007, läuft mit SSD 4GB-RAM aber dennoch relativ gut mit Debian). Werde aber wahrscheinlich noch etwas warten müssen, da bei brandneuen Chips oft die Linux-Kompatibilität noch nicht wirklich gegeben ist.
Hoffentlich gibt es mehr Modelle mit brauchbarer RAM-Konfiguration. Bei den aktuellen Ryzen-Notebooks sind oft 4GB verlötet + 1 Slot mit 4GB-Modul, so dass man es nicht einmal sinnvoll aufrüsten kann.

(Übrigens mein erster Beitrag hier, obwohl mein Account schon über zwölf Jahre alt ist, lese sonst nur und habe jetzt wegen des Adventskalendergewinnspiels mal wie Login-Daten wieder herausgesucht, lol)
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
15.253
Ort
Exil
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand 360er und 280er Radi mit XPX pro Eisblock Kühler mit AM4-Kit
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Also Linux wird wohl auf Zen2 laufen, haben viele schon laufen. ;)
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
19.946
Hoffentlich gibt es mehr Modelle mit brauchbarer RAM-Konfiguration. Bei den aktuellen Ryzen-Notebooks sind oft 4GB verlötet + 1 Slot mit 4GB-Modul, so dass man es nicht einmal sinnvoll aufrüsten kann.
Hoffentlich, dann das Problem ist, dass die DDR4-3200 oder LPDDR4-4266 unterstützen, also entweder oder, aber wie üblich nicht gemischt. Die Performance vor allem der IGPU wird mit LPDDR4-4266 besser sein, aber LPDDR4 gibt es nur aufgelötet und nicht als Riegel zum Nachrüsten.
 

Tigerfox

Active member
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
3.361
Ort
Bad Bentheim
System
Desktop System
i5-4670K
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i5-4670K
Mainboard
Gigabyte GA-Z87X-UD3H @F11c
Kühler
Thermalright HR-02 Macho Rev.B.
Speicher
4x8GB G.SKill TridentX DDR-2800 (F3-2800C12Q-32GTXDG)
Grafikprozessor
Gigabyte GeForce 670 OC (GV-N670OC-2GD)
Display
Dell U2410
SSD
WD Black SN750 2TB
HDD
2xSeagate IronWolf 8TB (ST8000VN004, ST8000VN0022), WD40EZRX, 2xWD30EZRX
Optisches Laufwerk
LiteOn iHES208
Soundkarte
Creative SoundBlaster X-Fi Elite
Gehäuse
Lancool K9X
Netzteil
be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W)
Keyboard
QPAD MK-50
Mouse
Logitech G400
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox x64
Verlöteter RAM breitet sich aber auch bei Intel wie eine Seuche aus. Wenn es wenigstens 8GB wären, aber ne, meist nur 4GB. Damit laufen dann auch maximal 8GB im Dualchannel, der rest im Singlechannel.
Muss denn sowas sein, nur um noch ein Zehntel mm einzusparen? Die RAM-Riegel-Hersteller werden sich auch bedanken.
 

s3sebastian

New member
Mitglied seit
03.10.2007
Beiträge
2
Also Linux wird wohl auf Zen2 laufen, haben viele schon laufen. ;)
Die CPU selbst ist natürlich nicht das Problem, aber im Gegensatz zu Desktop-Rechnern kommt bei einem Notebook ja eine komplett neue Peripherie mit (iGPU, diverse Controller im Chipsatz) wofür man die Treiber braucht. Hatte schon mehrfach das Problem, dann muss man paar Wochen warten bis sich die Lage verbessert.

Hoffentlich, dann das Problem ist, dass die DDR4-3200 oder LPDDR4-4266 unterstützen, also entweder oder, aber wie üblich nicht gemischt. Die Performance vor allem der IGPU wird mit LPDDR4-4266 besser sein, aber LPDDR4 gibt es nur aufgelötet und nicht als Riegel zum Nachrüsten.
Nachrüsten mit der Heißluftlötstation. 😛
 

DTX xxx

Well-known member
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.418
Hoffentlich gibt es mehr Modelle mit brauchbarer RAM-Konfiguration. Bei den aktuellen Ryzen-Notebooks sind oft 4GB verlötet + 1 Slot mit 4GB-Modul, so dass man es nicht einmal sinnvoll aufrüsten kann.
Bei Intel bekommt man jetzt schon LPDDR3/4 mit 4 oder 8GB RAM. Natürlich nur ein Modul und natürlich nicht erweiterbar.
Diese 1 Modul verlötet, dann auch noch nur 4GB ist weder AMD spezifisch, noch Intel spezifisch, sondern die Hersteller der mobilen Geräte bauen solche Teile.
Auch bei Intels neuesten Core 1000 Genration findet man viele verlötete 4GB Module.
Ich würde mir auch nicht so ein Teil für knapp 600€ kaufen.
Es geht auch noch teurer mit 4GB verlöötet.
Insofern Augen auf beim Einkauf. Das ist eben Gang und Gäbe.
Wir leben nicht in einer Welt in der es allen gut geht, sondern in einer Welt des quantitativen Wachstums.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
15.253
Ort
Exil
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand 360er und 280er Radi mit XPX pro Eisblock Kühler mit AM4-Kit
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Das sie auf am4 laufen. ;)
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
19.946
Nichts, außer das sie wohl erst Monate nach den mobilen Versionen kommen dürften und man LPDDR4 im Desktop vergessen kann, da es ja keine entsprechenden Riegel gibt.
 

Mo3Jo3

Active member
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
1.571
Ort
ganz im Westen
Renoir iGPU CUs 59% schneller als RavenRidge CUs. +28% 3dMark Score bei gleicher CU Anzahl?!
 

fortunes

Well-known member
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
10.983
Ort
RheinMain
Naja, erstmal abwarten. Am Ende ist die GPU von Renoir genau so viel "schneller" wie vom 2400G auf den 3400G.
 
Oben Unten