Aktuelles

Rocket Lake-S stellt 14-nm-Abschluss dar - Fertigungsstufen könnten neu benannt werden

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.929
Deine Aussage war, dass solche CPUs nix taugen
Nein, das war nicht meine Aussage und ich verbiete mir dies dort reinzuinterpretieren. Die sind nur dann eben preselektiert und die Perlen wurden dabei rausgenommen, der Rest zurückgeschickt. Das ist ja auch der Grund warum die Leute dies machen. Es ist eben wie die Los aus des Losbude gebraucht zu kaufen, da ist dann auch kein Hauptpreis mehr zu erwarten.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

aerotracks

Enthusiast
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.713
Die sind nur dann eben preselektiert und die Perlen wurden dabei rausgenommen, der Rest zurückgeschickt. Das ist ja auch der Grund warum die Leute dies machen. Es ist eben wie die Los aus des Losbude gebraucht zu kaufen, da ist dann auch kein Hauptpreis mehr zu erwarten.

Dieser Mythos mit Rückläufer CPUs und Rejects ist Käse. Genauso wie dieser VDIMM-ist-schlecht-für-den-IMC Schwachsinn, wird fröhlich ohne jegliches Faktenwissen reproduziert.
In der echten Welt hast du Retouregründe wie: Warum passt der neue 11700k denn nicht auf mein B550 Mainboard? Die Shops sind nicht blöd, die beenden die Geschäftsbeziehung, wenn bestimmte Kunden Verluste produzieren.

Wirtschaftlichkeit vs. Aluhut.

Es ist eben wie die Los aus des Losbude gebraucht zu kaufen, da ist dann auch kein Hauptpreis mehr zu erwarten.

Ok, gehen wir mal auf die Analogie herunter: Mein letztes gebrauchtes Los war ein Hauptpreis.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.929
Warum kommst du nun mit so einem Unsinn wie VDIMM was mit dem Thema nichts zu tun hat? Nur um lächerliche Dinge zu schreiben und diese damit möglichst mit mir zu assozieren? Wenn es also niemanden gibt der mehrere CPUs bestellt um die beste zu selektieren und die anderen zurückzuschicken, dann schreiben die Leute in den Foren also Unsinn die selbst zugegeben haben dies zu machen. Oder war nun das Argument das die in den Outlets auch ungeöffnet und versiegelt sind?
Ich kaufe mir öfters gebrauchte CPUs (z.B. aus dem Alternate Outlet) und teste die dann auf OC.
Aber ist mir auch egal, kauft eure CPUs wo ihr wollt und macht damit was ihr wollt, wir sind ja nun schon weit genug vom Thema abgekommen und sollten nicht noch weiter auf dem Thema der Outlets rumreiten. Ich werden jedenfalls darauf nicht mehr antworten.
 

eS#|vs.

Enthusiast
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
2.742
Die Skalierung endet bei weitem nicht bei 3600Cl15 und da wäre dann der AMD eher die bessere Wahl, da du in der Gesamtperformance dann einfach besser bist, bei Gaming wäre das ca. ausgeglichen aber teurer.
Und auf was beziehst du die Skalierung? Synthetische Benchmarks sind weniger relevant. In Spielen kommt selbst bei 720p nämlich irgendwas innerhalb der Messtoleranz bei rum. Die Unterschiede befinden sich eher bei XMP zu manuell optimiert, aber auch nur dann wenn das Board sehr lasch trainiert. Asrock hat das in der Vergangenheit bspw. besser hinbekommen als viele andere und trainierte schon ohne Eingriff relativ straffe Subs und RTLs.

Kannst mich gerne widerlegen, aber was so meine Erfahrungen mit Z490 waren spielt es wirklich keine große Rolle hinsichtlich fps oder Frametimes ob man jetzt 3600 C16 oder 4600C16 fährt und das selbst bei 720p was noch weit weniger relevant ist als tatsächlich genutzte Auflösungen. Die Unterschiede waren bei Z370/390 noch etwas ausgeprägter, aber jetzt auch nicht so extrem dramatisch.

Damit hier aber nicht nur heiße Luft kommt mal ein paar Frametime Mitschnitte. Selbes CPU Setting, selben Subs nur jeweils den Ramtakt von 3600 C15-16 zu 4400 C17-19 geändert und via Round Trip die RTLs trainieren lassen, alles 720p.





Nur mal zum klarstellen, ich will sicher keinem AMD aufschwatzen, dazu hab ich mit Intel (noch) zu viel Spaß am optimieren und ich weiß auch nicht wo man das aus meinem letzten Post hätte rauslesen wollen. Du hast ne Ausnahme CPU und ein verdammt gutes Kit erwischt. Aber das Thema Ram wird speziell von dir in letzter Zeit völlig überdramatisiert. Gerade zu aktuellen Preisen fährste besser wenn du dir einfach ein gebrauchtes 3200C14 Kit für ~180-200€ kaufst und dann dein Glück versuchst. Da beinahe alle Boards auch Daisy Chain sind, brauchts auch kein Apex und du kannst auf so ziemlich jedem 3800 C15+ laufen lassen. Wenn Board und Kit mehr packt, dann gib ihm. Aber hier 10 Kits und CPUs selektieren ist nicht wirklich nötig. Da vermittelst du einfach ein falsches Bild.

Just my 2 Cents...
 

Phoenix2000

Legende
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
6.925
@eS#|vs.
Die Skalierung hast du bei steigenden Copy und sinkender Latenz in den CPU FPS immer weiter, das meine ich damit.
Siehst du auch gut auch im PCGH forum da haben ma einiges gebencht.

An FPS kriegst du das so oder so nicht umgesetzt da fehlt die Graka Leistung.

Und zu dem Apex etc. Die Frage war ob man damit schneller ist als nen 5800X und dafür brauchst du schon nen bisschen mehr als nen 0815 oc.
Und genau da verliert sich für mich der Sinn, was soll ich jemanden nen Intel schön reden wenn er mit weniger Aufwand und Geld das auch auf nen AMD hinbekommt.

Klar bin ich mit meinen 10900k zufrieden aber im Neukauf ist das für mich einfach keine Empfehlung Wert.
Beim 5800X kann man später noch nen 16Kerner nachschreiben, PCIe 4.0 ist vorhanden und ich brauch kein übelst guten Bin an Speicher und weniger Kühlung.

Zum zocken reicht auch weniger mehr als aus.
Ich hab die letzten Jahre nur Intel gehabt, aber derzeit ist der AMD einfach stark, klar gibt's "Kinderkrankheiten", aber die Leistung ist mehr als nur Top.
Die ist so gut das mir ehrlich gesagt kein wirkliches Argument einfällt was für nen 11900k oder 10900k spricht, außer vielleicht das die allgemeine Unterstützung besser ist und die Teile sehr stabil und zuverlässig sind.

Was man da nun endlich kauft ist ist mehr ne Glaubensfrage als fehlende Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

aerotracks

Enthusiast
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.713
In Spielen kommt selbst bei 720p nämlich irgendwas innerhalb der Messtoleranz bei rum.

Also ich finde, Spiele in 720p und synthetische Benchmarks passen ganz gut in die gleiche Schublade. 95% vom technisch möglichen bekommt man mit einer Midrange CPU egal von welchem Hersteller, günstigem Board, günstigem B-Die Bin und damit einen quick&dirty Wald-und-Wiesen OC. Den praktischen Unterschied in Games von sowas zu einem ultra-selektierten OC Setup CPU+RAM+Board würde ich nicht erkennen.

Übrig bleibt die Debatte, ob wir Luxx sind oder vielleicht im cost-effective-gaming Forum. :shot:
Aber rein zum tweaken sind die 14nm unter Wasser super easy zu kühlen, und zum Benchen machen die Rocket Lake gut Dampf. Persönliches Fazit, der eine random 11700k reicht mir und bleibt.
 

Nelen

Dr. Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
3.854
Ort
Otterndorf
Off-Topic entfernt. Wenn ihr euch die Meinung jenseits vom Thema geigen wollt, nutzt PMs oder tauscht Briefchen aus.
 
Oben Unten