Aktuelles

Regallautsprecher gesucht

Tante

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2008
Beiträge
661
Ort
554xx
Hallo,
ich suche ein Paar gebrauche Regallautsprecher. Ausgeben würde ich so 150€ - 200€.
Sollen für Musik und Spiele sein, werden über einen AV-Receiver anbetrieben. Sollen nächstes Jahr durch einen Sub erweitert werden.

Nach was ich kann ich da Ausschau halten?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tante

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2008
Beiträge
661
Ort
554xx
Naja, ein bisschen hochwertiger darfs schon sein!
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
58.759

towatai

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2006
Beiträge
2.546
Ort
Osterholz-Scharmbeck
was macht "hochwertig" für dich aus? die sind super verarbeitet und klingen, für ihre größe und den preis, ausgesprochen gut! vom preis nicht blenden lassen. immerhin suchste regallautsprecher und die werden sich im klang, aufgrund der größe, alle nicht wirklich um welten unterscheiden. onkyo ist n renomierter hersteller.
 
Zuletzt bearbeitet:

CH4F

Experte
Mitglied seit
18.02.2011
Beiträge
5.701
Ort
Bad Godesberg
System
Laptop
HP Zbook 15u G6
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 5 1600 @ 3,8 GHz
Mainboard
Asus Strix B350-F Gaming
Kühler
BQ Dark Rock Pro 3
Speicher
Ballistix LT Sport 2400 2x8GB CL16
Grafikprozessor
MSI RX480 Gaming X
Display
HP X27i
SSD
SanDisk Ultra 3D 2TB
Gehäuse
Nanoxia Deep Silence 1
Netzteil
Enermax Revolution X't II 550W
Keyboard
Corsair Strafe RGB
Mouse
Roccat Kone Pure Owl-Eye
Betriebssystem
W10
Also DAS halte ich für ein Gerücht. Alleine Membranfläche macht da ne Menge aus... Die von Madz vorgeschlagenen TL 155 sind schon eine Klasse für sich und absolut nicht vergleichbar zu den Onkyo LS. Für den Preis... Ich würd zuschlagen, wenn die größer wären und ich keine A.R.E.S. SL 100 hätte :fresse2:

Übrigens gibts grad Arcus TS 45 zum Knallerpreis.
Wenn die nicht zu weit weg stehen... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tante

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2008
Beiträge
661
Ort
554xx
Hallo,
PLZ wäre 55494.

Danke für deine Vorschläge, sind aber ein bisschen zu groß. Sie sollen hinter einem Monitor an der Wand plaziert werden. Dachte so um die 40cm maximal hoch.
 

Tante

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2008
Beiträge
661
Ort
554xx
Wie siehts auch DIY, zum Beispiel die SB18? Hat die schon mal jemand gehört?
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
58.759
Die sollen wirklich klasse sein. Wenn du kannst würde ich die bauen.
 

eppic

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2008
Beiträge
2.455
Ort
im Osten (TF)
Wenn gebrauchte Lautsprecher oder Bastelorgien nichts für dich sind, solltest du dir auf alle Fälle mal die Magnat Quantum 603 angucken.
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
58.759
Nein, lieber die KEF C3. Die spielen deutlich darüber.
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
58.759
Präziser, klarer. detaillierter. Aber bei dem Mehrpreis darf man es auch erwarten.
 

h!dden

Semiprofi
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
3.181
Ort
FFM
Ja, ich fand die KEF C Serie nicht so toll, da hat aber sicherlich jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht.

Wenn Selbstbau in Frage kommt, würde ich die SB18 aber aufjedenfall vorziehen.
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
58.759
Ja, ich fand die KEF C Serie nicht so toll, da hat aber sicherlich jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht.

Wenn Selbstbau in Frage kommt, würde ich die SB18 aber aufjedenfall vorziehen.
Man muss es immer in Relation zum Preis sehen. Die Sb 18 würde ich aber auch vorziehen.
 

Tante

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2008
Beiträge
661
Ort
554xx
Eine C3 gibts für 99€.
Aber die SB18 sollten doch schon klar besser sein, oder?
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
58.759
Auf jeden Fall. Udo spricht vom Faktor 4-5 gegenüber Fertigware.
 

h!dden

Semiprofi
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
3.181
Ort
FFM
Auf jeden Fall. Udo spricht vom Faktor 4-5 gegenüber Fertigware.
Mit solchen Aussagen wäre ich immer vorsichtig. Die Materialkosten der SB 18 liegen mit Holz bei ~ 300 Euro, mit fertigen Zuschnitten von SpeakerSpace bei ~ 400 Euro. Ein Pärchen Adam A5X bekommt man als B-Ware für ~ 560 Euro (Hörzone). Hierbei entfällt sowohl der Zusammenbau als auch die Anschaffung eines Verstärkers.

Hier mal ein recht "neutraler" Vergleich zwischen SB 18, Neumann und Adam Audio. Die Ergebnisse zwischen der Neumann und der Adam Audio kann ich bestätigen, zur SB 18 fehlt mir ein direkter Vergleich. Studiotechnik im Wohnzimmer (1) - Monitore Adam Artist 5 und Neumann KH 120A im Test - Review Erfahrungen | Sypke.de
 

KilkennY

Semiprofi
Mitglied seit
20.02.2007
Beiträge
1.071
Ich schmeiss mal die JBL Control One Pro in den Raum. Habe das Paar seit ca. einem Monat an einem Yamaha laufen und bin sehr begeistert. Die beiden schaffen es locker das Zimmer (25qm) mit Klang zu füllen und brauchen (bei Musik) für mein Empfinden keinen zusätzlichen Subwoofer. Ich benutze sie in erster Linie für Musikwiedergabe. Ab und zu wird dann doch mal die Glotze angemacht und auch hier schlagen sich die beiden sehr gut. Gerade bei der Stimmwiedergabe glänzen sie.
 

Tante

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2008
Beiträge
661
Ort
554xx
Also es werden die SB18. Hab heute das Holz bestellt. Multiplex in 21mm Stärke, fertig zugeschnitten für 52€ incl. Versand.
Mit dem Finish bin ich mir noch nicht ganz einig, aber wahrscheinlich werd ich sie mit schwarzem Dekorwachs behandeln.
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
58.759
Na dann bin ich mal gespannt. Woher hast du den Zuschnitt?
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
58.759
Interessante Seite, günstiger Preis. Kannte ich noch nicht. Haben dir dir auch gleich die Schallwand gefräst?
 
Oben Unten