Aktuelles

[Sammelthread] Raspberry Pi

sno0k

Experte
Mitglied seit
17.10.2011
Beiträge
1.050
Ort
Hamburg
Schau dir mal emby mit box sets Plugin an. Das sollte es auch bei Filmreihen hinbekommen.

Emby-plugin gibt es auch für Kodi.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

HardwareFreaky

Urgestein
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
13.326
Ort
Dortmund
Gibt es Gründe für den Wechsel?
Ich hab kodi und da läuft eigentlich alles was ich brauch. Plex kenn ich nicht daher würde mich der Grund wieso du gewechselt hast interessieren.

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
 

Daniel N

Enthusiast
Mitglied seit
20.02.2009
Beiträge
5.203
Ort
Bremen
Plex ist Serverbasiert und schiebt die Daten an die Clients.
OpenElec, bzw. Kodi ist Clientbasiert, als wen ndu 3 Rechner hast und auf jedem lokal ein anderes Benutzerprofil.
 

HardwareFreaky

Urgestein
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
13.326
Ort
Dortmund
Also habe genau 3 Rechner und alle sind mit kodi ausgestattet. Datenbank und Filme sind auf ein Server der im Keller steht. Sehe da jetzt kein großen Unterschied.

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
 

hugoLOST

Enthusiast
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
6.109
Ort
Wuppertal
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I9 9900K@4,8GHz
Mainboard
Asus ROG Strix Z390-F
Kühler
Be-uiet Silentloop 360mm Custom
Speicher
16GB Corsair DDR4 3200MHz CL16@3400Mhz
Grafikprozessor
Asus ROG Strix RTX2070 Advanced
SSD
Samsung EVO 970
Gehäuse
Coolermaster Mastercase MC600P
Netzteil
Coolermaster Silent Gold 800W
Wir haben hier 2 PCs, 3 Laptops und zwei Tablets.

Zwei der Laptops sind schon etwas älter und spielen die Filme nicht ohne Transcodieren ba genauso die zwei Tablets spielen die Filme nicht nativ ab. DAs übernimmt dann der Plex server. So bekommt jedes Abspielgerät die datei so das er sie abspielen kann.
 

Muffel2k

Semiprofi
Mitglied seit
19.10.2003
Beiträge
1.459
Ort
Schweiz
Also die Thematik mit der "Herr der Ringe Reihe" funktioniert auf Umwegen. Wenn man auf dem Plex Server den Filmen eine Collection zuordnet so hat man unter dem Punkt "Filme" auf dem Client die Möglichkeit nach "Collections" zu filtern und kriegt die entsprechenden Collections auch angezeigt. Nicht ganz das was ich gesucht habe aber völlig in Ordnung. (unter Rasplex)

ACHTUNG:
Plex ordnet teilweise sehr merkwürdige Collections zu, besser noch mal kontrollieren :)
 

HardwareFreaky

Urgestein
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
13.326
Ort
Dortmund
Wir haben hier 2 PCs, 3 Laptops und zwei Tablets.

Zwei der Laptops sind schon etwas älter und spielen die Filme nicht ohne Transcodieren ba genauso die zwei Tablets spielen die Filme nicht nativ ab. DAs übernimmt dann der Plex server. So bekommt jedes Abspielgerät die datei so das er sie abspielen kann.
Das ist interessant da ich evtl. Demnächst mein Server verstärken will. Wie läuft das wenn 2 Clienten mit zu wenig Power eine untouched bluray abspielen wollen geht das dann auch mit plex??


Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
 

hugoLOST

Enthusiast
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
6.109
Ort
Wuppertal
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I9 9900K@4,8GHz
Mainboard
Asus ROG Strix Z390-F
Kühler
Be-uiet Silentloop 360mm Custom
Speicher
16GB Corsair DDR4 3200MHz CL16@3400Mhz
Grafikprozessor
Asus ROG Strix RTX2070 Advanced
SSD
Samsung EVO 970
Gehäuse
Coolermaster Mastercase MC600P
Netzteil
Coolermaster Silent Gold 800W
Je nachdem wie schnell der Server ist. Ich bekomme beim transcodieren von einer Datei mein 4790k ausgelastet. 5 Filme gleichzeitig ist aber auch kein Problem bei unter 30% CPU last.

Gesendet von meinem XT1032 mit Tapatalk
 

Muffel2k

Semiprofi
Mitglied seit
19.10.2003
Beiträge
1.459
Ort
Schweiz
Wenn wir schon beim Thema Plex sind:
Wenn ich ausschliesslich mit Plex Apps auf den Clients arbeite kann ich doch den Plex Media Server internen DLNA Server ausmachen, oder? Den brauche ich doch nur wenn ich ohne App darauf zugreifen möchte (und dafür gäbe es noch die Samba Freigabe von Openmediavault, oder?)
 

hugoLOST

Enthusiast
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
6.109
Ort
Wuppertal
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I9 9900K@4,8GHz
Mainboard
Asus ROG Strix Z390-F
Kühler
Be-uiet Silentloop 360mm Custom
Speicher
16GB Corsair DDR4 3200MHz CL16@3400Mhz
Grafikprozessor
Asus ROG Strix RTX2070 Advanced
SSD
Samsung EVO 970
Gehäuse
Coolermaster Mastercase MC600P
Netzteil
Coolermaster Silent Gold 800W
Kannst dlna ausmachen wenn du nur per plex client auf den Server zugreifst

Gesendet von meinem XT1032 mit Tapatalk
 

audianer

Experte
Mitglied seit
05.11.2010
Beiträge
3.377
Ort
Alpenvorland
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Xeon 1231v3 @3,8GHz
Mainboard
ASRock B85M Pro4
Kühler
Cooler Master Hyper 212
Speicher
12GB DDR3 1600MHz
Grafikprozessor
Powercolor R290 4GB UV
Display
24" Samsung LED FHD
SSD
500GB Samsung SSD
Netzteil
Cugar A450
Betriebssystem
W10
Hey^^

Mein Setup:
Raspberry Pi 1 OC 1GHz
TP Link WLAN Stick
64GB -SD Karte

Hab Raspian drauf und via Samba ein Netzwerklaufwerk freigegeben.

Schreiben 1MB/s
Lesen 2MB/s

Was mache ich falsch?!
 

Saldek

Neuling
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
11
Ich habe auch eine Frage: auf Arbeit im Foyer möchte ich gerne einen normalen TV hängen, auf dem PR-Videos laufen, Monatsangebote, Stellenangebote usw. Das ganze soll nahtlos in einer Endlosschleife laufen (also nicht nur Slides, sondern verschiedene Medien). Eine Netzwerkdose wäre an der Wand verfügbar. Ich dachte dafür an einen Raspberry Pi, der hinter dem TV klebt. Eignet sich LibreOffice dafür? Gibt es eine bessere Variante das ganze umzusetzen?

Das Firmennetzwerk basiert auf "Windows Server 2013". Kann ich den Pi (Raspian). einfach ins Netzwerk hängen und die Präsentationen "Remote" aufspielen? Notfalls würde auch ein USB-Stick funktionieren.
 

n0dder

Semiprofi
Mitglied seit
08.11.2015
Beiträge
1.170
mach deine inhalte auf eine website und lass diese dann im vollbildmodus darstellen. fertisch.
 

VirtuGuy

Semiprofi
Mitglied seit
21.12.2015
Beiträge
607
Ich habe auch eine Frage: auf Arbeit im Foyer möchte ich gerne einen normalen TV hängen, auf dem PR-Videos laufen, Monatsangebote, Stellenangebote usw. Das ganze soll nahtlos in einer Endlosschleife laufen (also nicht nur Slides, sondern verschiedene Medien). Eine Netzwerkdose wäre an der Wand verfügbar. Ich dachte dafür an einen Raspberry Pi, der hinter dem TV klebt. Eignet sich LibreOffice dafür? Gibt es eine bessere Variante das ganze umzusetzen?

Das Firmennetzwerk basiert auf "Windows Server 2013". Kann ich den Pi (Raspian). einfach ins Netzwerk hängen und die Präsentationen "Remote" aufspielen? Notfalls würde auch ein USB-Stick funktionieren.

Im Grunde geht es auch mit LibreOffice, wobei du schon ein wenig Basteln musst da kein Live Update möglich ist.

Für den PI gibt es diverse Digital Signage Lösungen => RPi Projects/Digital Signage - eLinux.org
 

Daniel N

Enthusiast
Mitglied seit
20.02.2009
Beiträge
5.203
Ort
Bremen
Mein Raspberry ärgert mich....
Folgender Aufbau:
Plex Server läuft auf Zyxel NSA 325 V2.
Verbindung: LAN zum Gbit Switch, LAN zur Fritzbox (7362SL GBit Port), WLAN durch eine Decke zum Raspberry 1 mit Rasplex (Kein Plan grad was für n WLAN Stick da drin ist). 1080p Filme laufen nicht flüssig.
Nun hab ich eine 7240 Fritzbox als Repeater daneben gestellt und den RPi da ran gehängt. Kaum eine Verbesserung, laut Benutzeroberfläche sind die Boxen aber mit über 100Mbit verbunden -.-

Jemand ne Idee? Kabel ziehen geht leider nicht.
 

Daniel N

Enthusiast
Mitglied seit
20.02.2009
Beiträge
5.203
Ort
Bremen
In der alten Wohnung (sind grad umgezogen) lief es auch über WLAN durch eine Wand. Bin mir aber nicht mehr sicher, ob ich das NAS direkt an der Fritzbox hatte oder auch am Switch.
 

Daniel N

Enthusiast
Mitglied seit
20.02.2009
Beiträge
5.203
Ort
Bremen
Hab jetzt mal versuchsweise das NAS direkt an die erste Fritzbox gehängt.
Von da per WLAN durch die Decke zum RPi ist es weiter katastrophal.
Mit der zweiten Fritzbox als Repeater und dann per Kabel zum RPi ist es minimal besser, aber trotzdem hat es nach 4 min angefangen zu ruckeln.
Ich werd wohl doch irgendwie ein Kabel ziehen müssen, oder auf AC WLAN umsteigen :(
 

mru

Semiprofi
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
8.041
Ort
nicht weit von hier
AC WLAN ist nur auf kurze Strecken schneller.
Vielleicht ist Dein Problem "Störer". Ich benutze wifi analyzer auf meinem Handy. Damit kann ich die Signalstärke sehen, und wieviele andere auf der Frequenz sitzen.
 

moritz31

Neuling
Mitglied seit
15.04.2013
Beiträge
513
Ort
Rüsselsheim
Hat jemand hier schon Erfahrung mit pimatic und co? Fühle mich gerade an der Anzahl der Möglichkeiten erschlagen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.254
Ort
Im sonnigen Süden
Mache mich grade an einem Raspberry Zero zu schaffen und möchte gern meine raspicam anschließen.
Kennt jemand eine gute Bezugsquelle für diese Adapterkabel?
Oder muss man wirklich direkt aus der UK importieren?
 

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.051
hatte meine gleich in UK mit dem Pi zusammen bestellt aber du kommst auch hier nicht wirklich günstiger dran als für 4-5€ + Versand
und in UK kostet es 4 + 4 £ also zirka 10,xx€
Wäre nur mit Pi zusammen günstiger gewesen für 4 + 4 + 4 = 12 £ also zirka 15,xx€
 
Zuletzt bearbeitet:

Daniel N

Enthusiast
Mitglied seit
20.02.2009
Beiträge
5.203
Ort
Bremen
Hat der neue Zero nicht direkt den Anschluss dafür? Wäre sicher einfacher sich dann einfach einen neuen zu holen. Kostet bei Pi Hut ja nichts ;)
 

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
4.051
und von dem dafür notwendigen Adapterkabel reden wir auch gerade denn der Anschluss ich nicht der gleiche wie beim 0815 Pi
 
Oben Unten