Aktuelles

[Sammelthread] Raspberry Pi

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

flix0r

Neuling
Mitglied seit
19.06.2008
Beiträge
85
Ort
Aachen
Der beagle bone kann kein 1080p und xbmc auf allwinner kann man vergessen(hab selbst nen mele a1000).
Hardware decoding auf den arm systemen ist leider momentan eine sehr schwierige sache da man viel auf die hersteller angewiesen ist und diese da kein gesteigertes interesse zeigen...

Gesendet von meinem Dell Streak mit der Hardwareluxx App
 

dogma2k

Enthusiast
Mitglied seit
25.12.2006
Beiträge
478
Ort
Berlin
Ich weiß gar nicht warum immer alle sagen das der Pi nicht mit großen dateien oder mit DTS "umgehen" kann. Ich hatte mir vor langer zeit einen 256MB Rev. B bestellt gehabt. Denn habe ich in das Schlafzimmer gestellt LAN Kabel dran, SMB mit dem Server hergestellt und los ging es. Das Teil leicht übertaktet DTS= keine problme mit puffern oder anderes, große MKV's (41 GB Der Hobbit) = keine problem. Seit neusten Live-TV = Alle SD und 90% der HD Sender ohne probleme. Also für den preis kann er extrem viel und wenn leute schreiben große mkv und DTS geht nicht oder nur bedingt. Sollte man evtl. die einstellungen überprüfen.

So :P
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Terror

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2004
Beiträge
1.149
yepp, dann poste doch mal deine Einstellungen, damit wir sie übernehmen können. :)
 

HansWursT619

Enthusiast
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
7.789
Ort
Osnabrück
Leute, also mal ehrlich, mittlerweile gibt es schon sehr viele alternativen zum Pi. Pi ist ganz witzig, mehr aber auch nicht.
Aber keine die so gut von den XBMC Jungs unterstützt werden und nicht auf Android basieren.

Kenne zumindest keine. Oder gibts was?

@dogma2k
Wie können die Teile so unterschiedlich laufen? :(
Was war für ne Software drauf?
 
Zuletzt bearbeitet:

pointX

Neuling
Mitglied seit
14.12.2009
Beiträge
382
Ort
BaWü
Seit neusten Live-TV = Alle SD und 90% der HD Sender ohne probleme.
Wie läuft bei dir TV auf dem Pi ?
Per Live-Stream ? Oder per externer Settop-Box ? Wenn ja, wie greift der Pi dann darauf zu ? Oder mit einem DVB-C/S USB-Stick am Pi direkt, wenn ja welcher ?
Welche Software kommt dabei zum Einsatz ?

Hast du eine mpeg-2 Lizenz gekauft ? HD-Sender sollten ja da durch die GPU hardwarebeschleunigt gehen, ich hätte eigentlich eher bei den SD-Sendern Performanceeinbrüche erwartet.

Würde mich sehr interessieren da ich mal mit den Gedanken gespielt habe TV auf dem Pi auszuprobieren, aber bisher noch keine Zeit/Lust hatte zu testen & Hardware in Form von USB-Empfängersticks zu kaufen (und dachte dass der Pi dafür eh ein wenig unterdimensioniert ist ;))
 

dogma2k

Enthusiast
Mitglied seit
25.12.2006
Beiträge
478
Ort
Berlin
arm_freq=830
gpu_freq=375
sdram_freq=400
over_voltage=0
arm_freq_min=700
core_freq_min=250
sdram_freq_min=400
over_voltage_min
decode_MPG2= tragt eure eigende ein
decode_WVC1=tragt eure eigende ein
hdmi_force_edid_audio=1

mehr nicht :)
P.S. Was ich festgestellt habe das man eine SMB freigabe nehmen muss damit alles ohne puffern vn statten geht. Wenn ich die Filme per DLNA Server (Twonky) hinzugefügt habe (glaube unter upnp) kam es immer zu aussetzern egal welche einstellungen man hatte.

P.S.S. hdmi_force_edid_audio=1 heißt Audio passthrough also der Pi muss nicht DTS oder AC3 decodieren sondern das mach bei mir der AVR (kann aber auch ein TV machen). Nur für die die es nicht wissen
 
Zuletzt bearbeitet:

HansWursT619

Enthusiast
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
7.789
Ort
Osnabrück
Ok meine Probleme sind gelöst. Es lag ganz einfach am Netzwerk.
Habe jetzt den Server ins Wohnzimmer geschleppt und an den gleichen Switch angeschlossen an dem das Pi hängt.

Nun laufen auch die 15GB mkv's ohne Probleme. Leider ist das keine Dauerlösung da dort kein Platz für den Server ist.
Auch nen neues Kabel kann ich hier in der Mietwohnung nicht durch die Decke ziehen :-/
 

HansWursT619

Enthusiast
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
7.789
Ort
Osnabrück
Dachte ich mir auch, allerdings bieten die effektiv wohl auch keinen besonders tollen Durchsatz.

Und nen 5GHz WLAN Adapter fürs Pi zu finden ist auch nicht so einfach.
2,4GHz ist hier nämlich völlig überladen.

Allgemein wundert es mich das beim Pi so wenig ankommt über dan LAN Kabel.
Zum Laptop kann ich nämlich mit 8-9MB/s kopieren was kein so schlechter Wert ist.
Wobei das Kabel durchaus schon marode sien kann. Gibts ne Art Benchmark für Ethernet das mir fehlerhafte Pakete anzeigt oderso?
 
Zuletzt bearbeitet:

planter

Semiprofi
Mitglied seit
17.05.2007
Beiträge
1.719
Übrigens läuft die Pi bei mir mit einer NFS Freigabe am besten. SMB macht doch öfters Buffering bei hohen Bitraten. Aber auch unter NFS und Bitraten zwischen 30 u. 40 Mb/s hängt meine Pi recht stark. Mehr geht wohl leider nicht.
 

othu

Neuling
Mitglied seit
07.03.2013
Beiträge
81
Habe am Wochenende meinen Schlafzimmer-TV mit einen Raspberry Pi zum SMART-TV "aufgerüstet" (rasPLEX der auf meinen HP N54L Plexmedia Server zugreift).
Bedienung dank CEC über die TV Fernbedienung ist genau so komfortabel wie beim großen Samsung im Wohnzimmer, ich bin schwer begeistert!

Nur mit dem WLAN wollte es nicht so, alles ab HD Film war nicht oder nur ruckeln abzuspielen, mit LAN Kabel läuft es aber prima.
Der Raspberry Pi bekommt seinen Strom direkt aus der USB Buchse des TV und bootet wenn der Fernseher eingeschaltet wird,
bzw. geht aus wenn man den TV abschaltet.

Besser geht es kaum. Für die Profis hier sicher keine neue Erkenntnis, aber für Neueinsteiger vielleicht interessant.



Nun habe ich einen "EDIMAX EW-7811UN Wlan 802.11b/g/n nano USB Adapter" und einen "Ansmann Dual-USB-Lader mit Micro-USB Ladegerät"
über/zu viel bestellt und würde das beides zusammen für 12Euro inkl. Versand im Polsterumschlag abgeben wenn jemand Interesse hat.
Beides "neu", erst am Freitag von reichelt.de geliefert, zurückschicken geht nicht weil ich die Verpackungen schon entsorgt habe...

Grüße
othu
 

Daunti

Experte
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
3.895
Ort
Dromund Kaas
Hy Leute,
nachdem ich ein Pi bestellt habe für meinen Fernseher hatte
ich die Idee unser Küchenradio (Sowas) auch durch ein Pi zu ersetzen. Nur für Musik bzw. Hörbücher.
Ich dachte daran, dass ich eine kleine Box baue in den das Pi und die Lautsprecher reinkommen.
Aber nun das Problem. Die Steuerung. Gibt es kleine Touchscreens um 4" rum die am Pi laufen?
Die Musik soll von einem Server kommen und über smb abgerufen werden. Welche Software? XBMC? Ein XBMC Skin der auf kleine
Bildschirme optimiert ist?

Geht das?
 

keibertz

Semiprofi
Mitglied seit
23.09.2012
Beiträge
1.354
Einen extra XBMC Skin der auf 4" Bildschirme optimiert ist gibt es glaube ich nicht. Wobei ich auch noch nicht versucht habe es auf einem so kleinem Bildschirm zu steuern. Stelle ich mir aber wenig spaßig vor.

Allerdings kannst du die XBMC Steuerung einfach über ein Addon mit jedem beliebigem Android oder Apple Device (Smartphone, Tablet) erledigen. Siehe dazu MyXBMC – XBMC steuern mit App, Tastatur oder Fernbedienung

Nur ist wohl XBMC nicht die optimalste Software wenn es um Musik geht. Welche anderen Alternativen auf dem Pi für Musik bestehen kann ich dir aber nicht sagen. Vielleicht läuft darauf auch die Logitech Squeezer Software. Diese soll für Musik wohl um einiges besser sein, habe ich aber selbst noch nicht getestet. Weder auf dem Pi noch auf einem anderem Gerät ... daher habe ich auch keine Ahnung wie man diese am besten steuern kann und wie sie sich auf einem so kleinem Bildschirm verhält.
 
Zuletzt bearbeitet:

Daunti

Experte
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
3.895
Ort
Dromund Kaas
Wobei ich auch noch nicht versucht habe es auf einem so kleinem Bildschirm zu steuern. Stelle ich mir aber wenig spaßig vor.
Ich hab XBMC auf meinem HTC One getestet is nicht toll auf der größe.

Per Handy steuern, weiß ich, aber das soll es ja nicht sein.

Und gibt es Bildschirme dafür oder kann ich einfach einen ausm alten Handy nehmen.
Also HTC Desire HD Bildschirm oder so?
 

BastiM

Enthusiast
Mitglied seit
19.01.2006
Beiträge
1.209
Ort
Tetenhusen
System
Desktop System
Silencium
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 2700x
Mainboard
MSI B450m Tomahawk MAX
Kühler
Noctua NH-D15S
Speicher
G.SKILL RipJaws V Schwarz 32GB DDR4-3200 CL16
Grafikprozessor
Powercolor Radeon RX580 @ Morpheus II
Display
AOC Q2770
SSD
Cruical M4 256 GB
Netzteil
BeQuiet DarkPower 450W
Betriebssystem
Windows 10
Einen Bildschirm aus einen Smartphone kannst du mit Sicherheit nicht nehmen, da dir der passende Controller fehlt. Denn im Smartphone wird das Display ja nicht über hdmi oder so angeschlossen. Du brauchst einen kleines Display mit HDMI oder USB. Allerdings ist mir kein Display bekannt, was HDMI, 4'' und Touch bietet. Du könntest auf so ein Display zurückgreifen, müsstest die Ansteuerung aber selbst übernehmen und einen kleinen Controller bzw. Shiftregister dafür bauen.

Alternativ kann ich dir diesen Thread empfehlen, so ließe sich sehr leicht und sehr günstig ein LCD mit Touch realisieren am PI, allerdings in 12''.
 
Zuletzt bearbeitet:

flix0r

Neuling
Mitglied seit
19.06.2008
Beiträge
85
Ort
Aachen
Wenn es nur um musik/audio geht wäre nen blick auf MPD(music player daemon) lohnenswert.
Steuerung könnte man über handy machen oder hardwaretasten(vllt. gibts nen usb "keyboard" nur mit play, pause, skip und so weiter)

Gesendet von meinem Dell Streak mit der Hardwareluxx App
 

Daunti

Experte
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
3.895
Ort
Dromund Kaas
Ja wäre eine Idee. Dann nur nen Bildschirm ohne Touch und eben diese Tasten.

Ich hab aber leider keine Ahnung vom Proggen wie ich das einrichten könnte nur Design Ideen hätte ich.

Vorne Alu, verchromte Knöpfe (4 Wege Taste mit Ok Button, Standart Playertasten)
Rest aus Blech mit Carbon Folie überzogen und in der Front ein 4 Zoll Bildschirm Auflösung um 480x800.

Ok das wird dann doch etwas teurer aber ne nette Planung.
 

flix0r

Neuling
Mitglied seit
19.06.2008
Beiträge
85
Ort
Aachen
ich würd mir nochmal überlegen ob man wirklich nen bildschirm braucht. Ansonsten könnte es ja auch so nen ganz einfacher 8x4 LED Bildschirm sein wie sie in DVD playern etc. drin sind :d
wegen den tasten: man kann auch ne "normale" Fernbedinung nehmen und die über nen kleinen irda empfänger mit dem pi kommunizieren lassen :d

ps: hier hättest du schonmal ne vorlage
Raspberry-Webradio - Mikrocontroller.net
 

Daunti

Experte
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
3.895
Ort
Dromund Kaas
Soll schon alles ordentlicjh anzeigen können von Covern, Titeln her etc

Mindestens wie ne Logitech Squeezebox
 

Daunti

Experte
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
3.895
Ort
Dromund Kaas
Man OpenELEC ist im Menü bei 90% CPU Auslastung und ich bekomme kein Netz per WLAN hin.
Daten alle eingegeben rebootet und trotzdem nichts.

Per LAN geht es.
SD Auflösung keine Probleme.
720p mkvs ebenfalls ohne Probleme (5GB Datei)
1080p jede Minute nachladen (10GB Datei)

Wie bekomme ich das Nachladen bei der 1080p Datei weg?
Sonst gibt es nämlich gar kein ruckeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Daunti

Experte
Mitglied seit
23.01.2012
Beiträge
3.895
Ort
Dromund Kaas
Ich hab trotzdem keinen Plan was ich in der Config.txt ändern muss.

################################################################################
# This file is part of OpenELEC - OpenELEC Mediacenter - Home
# Copyright (C) 2009-2012 Stephan Raue (stephan@openelec.tv)
# Inspired and partly copied from:
# youresuchageek: Howto Raspberry Pi : OpenELEC on Raspberry Pi, get a great XBMC experience on your Raspberry Pi
#
# This Program is free software; you can redistribute it and/or modify
# it under the terms of the GNU General Public License as published by
# the Free Software Foundation; either version 2, or (at your option)
# any later version.
#
# This Program is distributed in the hope that it will be useful,
# but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of
# MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the
# GNU General Public License for more details.
#
# You should have received a copy of the GNU General Public License
# along with OpenELEC.tv; see the file COPYING. If not, write to
# the Free Software Foundation, 51 Franklin Street, Suite 500, Boston, MA 02110, USA.
# The GNU General Public License v3.0 - GNU Project - Free Software Foundation (FSF)
################################################################################
# Bootloader configuration - config.txt
################################################################################

################################################################################
# Memory (System/GPU configuration )
################################################################################

# default GPU memory split (do not change if you do not know what you are doing)
gpu_mem=128

# SDRAM size based GPU memory split, uncomment and setup to override 'gpu_mem'
gpu_mem_256=100
gpu_mem_512=128

################################################################################
# Overclocking settings
# WARNING: Do not change/enable if you do not know what you are doing!
# The System may become unstable or you can have data corruption or
# you can loose your warranty if you set wrong settings
#
# please read: RPiconfig - eLinux.org
################################################################################

# Overclock mode settings.
#
# default recommended values are: arm_freq | core_freq | sdram_freq | over_voltage
# no overclocking : 700 | 250 | 400 | 0
# mode 'Modest' : 800 | 300 | 400 | 0
# mode 'Medium' : 900 | 333 | 450 | 2
# mode 'High' : 950 | 450 | 450 | 6
# mode 'Turbo' : 1000 | 500 | 500 | 6

# arm_freq=700
# core_freq=250
# sdram_freq=400
# over_voltage=0

# set to 'force_turbo=1' to disable dynamic overclocking (you can lose your warranty!)
force_turbo=0

# If you have any data corruption using Turbo Mode and overclocking
# try with this setting uncommented
# If this still fails, try to use Medium mode without "over_voltage=2"
# If it ultimately keeps failing, forget about this until it gets fixed
# Use a more conservative mode that will works fine in any cases:
# initial_turbo=30

################################################################################
# Overscan settings
################################################################################

# Make display smaller to stop text spilling off the screen
# see also Raspberry Pi • View topic - EGL windows not respecting overscan
# overscan_scale=1
# disable_overscan=1

# Adapt overscan values to your needs
# overscan_left=57
# overscan_right=59
# overscan_top=20
# overscan_bottom=20

################################################################################
# various settings see also: RPiconfig - eLinux.org
################################################################################

# Force HDMI even if unplugged or powered off
# hdmi_force_hotplug=1

################################################################################
# License keys to enable GPU hardware decoding for various codecs
# to obtain keys visit the shop at Raspberry Pi Store
################################################################################

# decode_MPG2=0x00000000
# decode_WVC1=0x00000000
# decode_DTS=0x00000000
# decode_DDP=0x00000000

################################################################################
# End of default configuration
# all values below this line were inserted from config.txt.bk (your old config)
# and can be merged with the above values
################################################################################
 

HansWursT619

Enthusiast
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
7.789
Ort
Osnabrück
Habe jetzt nen Netgear WNDA3200 aus England gekauft.
Damit funktioniert tatsächlich 5Ghz.

Allerdings hat das mein Problem nicht gelöst. Ruckelt immer noch bei 1080p :(
Jetzt ist die CPU Auslastung auch dauerhaft bei 100%, was über LAN nicht so ist.

Aber den Server im Wohnzimmer lassen ist keine Option.
Jetzt nochmal 40€ in Powerline Adapter stecken, die dann ggf. auch keine Besserung bringen? :(

Alles in allem hat sich das 30€ Raspberry Pi "Schnäppchen" nicht gelohnt.
Wenn man erst mal in nen stabiles Netzteil, ne Flotte SD KArte, ggf. nen Hub und WLAN Stick investiert hat sind 100€ ganz schnell weg -.-

Aber ne bessere XBMC Hardware hat für das Geld auch keiner auf Lager oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten