Aktuelles

Qualcomm soll Server-SoC-Sparte einstellen (Update)

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
2.689
Dem aktuellen Sparkurs von Qualcomm sollen offenbar die Server-Prozessoren auf Basis der ARM-Architektur zum Opfer fallen – dies berichtet Bloomberg. Seit Jahren sollen entsprechende Prozessoren zur veritablen Konkurrenz für Intel, AMD und Co werden und auch wenn sich kürzlich wieder ein kleiner Aufschwung verbuchen lässt, so liegt der Marktanteil offenbar weit unter dem, was Qualcomm als lohnend erachtet. Angesichts des hohen Umsatzanteils der mobilen SoCs wäre die Entscheidung zur Einstellung des...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

smalM

Active member
Mitglied seit
30.04.2008
Beiträge
1.354
Ort
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Im Gegensatz zu Qualcomms aktuellen Mobil-SoCs besitzt Falkor eine eigenentwickelte Microarchitektur. Vielleicht will Qualcomm das Know-how aus der Falkorentwicklung in seine Mobil-SoCs einbringen?
Auch wenn Samsung Mobile den Einsatz des Exynos 9810 ziemlich versemmelt hat, am Design von Samsung Semi lag's eher nicht und Qualcomm muß sehen, ob ARM-Standarddesign sich weiterhin besser entwickelt als die Fähigkeiten von Samsung Mobile den Exynos angemessen einzusetzen. Außerdem wird bspw. HiSilicon immer schneller im Umsetzen von neuen ARM-Standarddesigns, sodaß da die Konkurrenzsituation immer schärfer wird.
Und das alles vor dem Hintergrund, daß man mit der Abschaltung von CDMA den ungenierten Griff in die Taschen der Mobilbranche verlieren wird.
 
Oben Unten