• Hallo Gast, heute Nacht ab ca. 21 Uhr stehen geplante Wartungsarbeiten am Server von Hardwareluxx an. Es könnten kurzzeitige Downtimes entstehen.
    Wer Push Meldungen dazu erhalten möchte folgt uns bei Twitter: https://twitter.com/TechnicianFunky

Prozessor Upgrade auf 5950X oder 5900X oder 5800X3D?

Hightech Pro

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
15.06.2008
Beiträge
1.022
Ort
Göttingen
Ich habe mich nach 10 Jahren mal wieder angemeldet, weil ich mich zwischenden folgenden drei CPUs nicht entscheiden kann:

Razen 9 5950X
Ryzen 9 5900X
Ryzen 7 5800X3D

Aktuell läuft ein Ryzen 7 3700X mit fixen 4Ghz auf allen Kernen bei 1,25v VCore in meinem System.

CPU: AMD Ryzen 7 3700X, 4000Mhz
RAM: G.Skill Trident Z Royal Elite, 64GB, 4000Mhz
MB: Gigabyte VISION DP B550
Video (geplant): nVidia RTX 4090 / 4080
Storage: Seagate FireCuda 530, 2TB

Anwendung:

Primär: Adobe Premiere + Streamlabs
Sekundär: Gaming

Aktuell sind mir die Renderzeiten für 4K Videos deutlich zu lang, gerade wenn es mal schnell gehen muss und die Vorschau ist bei 4K etwas hakelig.

Eigentlich fällt der 5800X3D für mich wegen der scheinbar schlechten OC Einstellungen und der geringen Kerne Zahl eher aus dem Raster.
Der Ryzen 5900X wäre im Cinebench R23 eine Verdoppelung, aber wäre der 5950X es Wert gegenüber den Abstrichen bei Gaming zu dem höheren Preis in Kombination mit einer 4090? Ich habe lange zum Flagschiff tendiert, aber neige jetzt fast eher zum 5900X wegen dem höheren Takt, welchen ich auch gerne wieder bei 4Ghz fix eingestellt sehen möchte, weil ich den ständig schwankenden Boost und die daraus resultierenden miesen Temperaturen ums verrecken nicht mag, zumindest auf dem alten Zen 2 war das eine Katastrophe.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.746
Wie du schon selber geschrieben hast sollte der 5800X3D aus den Raster fallen nicht nur die nur 8 Kerne sondern auch der geringere Takt nehmen den aus den Rennen.

Wenn es dir wirklich um die Renderzeiten geht würde ich auf den 5950 setzen der Aufpreis ist OK und 4 zusätzliche Kerne sind halt zusätzliche Leistung.

Was ich halt überhaupt nicht verstehe warum man eine CPU auf einen festen Takt setzen sollte, und warum ein schwankender Boost takt für schlechtere Temperaturen sorgen soll.

Wichtig ist halt wenn man solche Power Hardware benutzen will ein vernünftiges Airflow Gehäuse und es muß auch nicht der billigste CPU Kühler sein.
Das wird vorallen wichtig wenn du wirklich ne 4080/4090 einsetzen willst.
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
1.667
Ort
Münster/ Osnabrück
Was ich halt überhaupt nicht verstehe warum ..... ein schwankender Boost takt für schlechtere Temperaturen sorgen soll.
Weil AMD für den Boost gerne mal bis zu 1,5v anlegt und das heizt nun mal ordentlich.

1658732212065.png


neige jetzt fast eher zum 5900X wegen dem höheren Takt, welchen ich auch gerne wieder bei 4Ghz fix eingestellt sehen möchte, weil ich den ständig schwankenden Boost und die daraus resultierenden miesen Temperaturen ums verrecken nicht mag, zumindest auf dem alten Zen 2 war das eine Katastrophe.
Ist bei Ryzen 5000 leider ähnlich. Das Problem ist/ war, dass es in Forenkreis fast immer hieß: PBO an, CPU Boost Override +50-200 und Undervolting via Curve Optimizer. Wenig überraschend, dass es allein zum 5900X/ 5950X über 20 Threads gibt, die sich nur mit Temperaturproblemen beschäftigen. UV via CO ist zwar nett, holt aber in der Realität nicht wirklich den großen Vorteil raus.

Ich habe das Thema mal vor einiger Zeit etwas näher untersucht. Kurz gesagt, sobald man die CPU via PBO oberhalb der Specs betreibt, läuft sie alles andere als effizient und heizt wie blöd. Das liegt einfach daran, dass bei einem positiven Takt-Offset verhältnismäßig viel Vcore angelegt wird und dadurch der Verbrauch und die Temperatur in die Höhe schießt. Seit meinem Test damals beitreibe ich meinen 5900X mit negativen Offset, was enorm viel Strom spart und die CPU selbst unter Last sehr kühl laufen lässt.


 

Zyxx

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
2.416
Ich stand mit meinem 3800x vor einem ähnlichen Fragezeichen.
Ich schneide zwar keine Videos, sitze aber schonmal vor ein bis drei VMs und zocke parallel.

Hier ist es der 5900x geworden. Die zusätzlichen Kerne des 5950 wären zwar nice to have gewesen, aber der "Schnapperpreis" von <400€ neu, hat mich beim 5900 zuschlagen lassen.
Dazu kam die Überlegung das im Homeoffice Betrieb eigentlich auch ein Toaster reichen würde, der 5950 maximaler Overkill wäre.
Der 5800x3D hätte mich gereizt, allerdings wurde hier ja leider der Takt für meinen Geschmack zu stark reduziert und "nur" 8 Kerne wären mit den VMs zu wenig gewesen.

Der 5900 werkelt hier nun und tut seine Dienste. Für mich der absolute Sweetspot, zumal er ?wahrscheinlich? kühler bleibt als ein 5950 in meinem Anwendungsfall und daher höher boosten kann, wenn es drauf ankommt.

Der Thread von @Induktor ist ebenso eine Empfehlung. Hier wurde akribisch nachgehalten wie sich die Hardware wo im Sweetspot befindet, wenn es um Strom sparen geht.
 

Hightech Pro

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
15.06.2008
Beiträge
1.022
Ort
Göttingen
Danke für die Antworten soweit. Die Kühlung ist kein Thema, Ich habe 3x 360er Radiatoren in meinem Gehäuse.

Besteht denn die Gefahr, dass einer der 3 Prozessoren eine 4090 / 4080 signifikant ausbremsen könnte, oder ist man mit allen drei CPU's auf der sicheren Seite?
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
47.652
Ort
Hessen\LDK
Kommt in erster Linie auf die Software an und lässt sich spontan so nicht beantworten.
Erst recht nicht, da wir nicht wissen was deine genannten Karten überhaupt an FPS stemmen können.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
46.484
Ort
Ladadi
Danke für die Antworten soweit. Die Kühlung ist kein Thema, Ich habe 3x 360er Radiatoren in meinem Gehäuse.

Besteht denn die Gefahr, dass einer der 3 Prozessoren eine 4090 / 4080 signifikant ausbremsen könnte, oder ist man mit allen drei CPU's auf der sicheren Seite?
ja jede cpu kann jede gpu ausbremsen und jede cpu kann für jede gpu reichen

du denkst aber leider falsch :)

solange die cpu deine gewünschten FPS erreicht ist doch alles in ordnung. denn das ist das einzige was zählt. werden die wunsch fps erreicht oder nicht.

wenn die graka zu stark ist aber die fps sind trotzdem erreicht, dann kannst du dir aussuchen welchen fehler du gemacht hast.

- zu starke gpu gekauft
- fps wunsch zu niedrig
- settings zu niedrig

wenn meine graka nicht ausgelastet ist, ich aber meine wunsch fps z.b. 120 oder 144 wegen dem 144hz monitor halten kann, dann freu ich mich dass ich noch luft nach oben habe für andere spiele. außerdem bleibt die karte dann kühler und leiser
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten