Aktuelles

[Projekt] DIY mini (fanless)

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
DIY mini (fanless)



Abmessungen BxHxT: 212 x 70 x 257 mm​
Gehäuse: Aluminum computer case cooling 2107 ca. 50€ / 26$+??,
Mini ITX schrieb:
Netzteil 75W inkl. DC-DC: aus Gehäuse LC-Power LC-1340mi ca. 30€
Motherboard: MSI H81I ca. 60€ / MSI H87I-WLAN ca. 90€ / Zotac H87-ITX-WIFI ca. 95€
Intel CPU: Core i3-4330 ca. 105€ / Pentium G3420 ca. 50€ / Core i7-4770S ca. 250€
Ram: 2x2 GB DDR3-1600 ca. 30€
System-SSD: SanDisk Ultra Plus 64GB ca. 50€ / Plextor M5S 128GB ca. 80€
Thin Mini ITX schrieb:
Netzteil: Netzteil 19V/120W ca. 20€
Motherboard (inkl. DC-DC): ASUS Q87T ca. 120€
Motherboard (inkl. DC-ATX): GA-Q87TN/GA-H87TN/GA-B85TN/GA-H81TN ab ca. 80€
Intel CPU: Core i3-4330 ca. 105€ / Pentium G3420 ca. 50€ / Core i7-4770S ca. 250€
Ram: 2x2 GB SO-DIMM ca. 30€
System-SSD: mSATA SSD 64GB ca. 60€ / mSATA SSD 128GB ca. 90€
NUC schrieb:
Barebone inkl. Netzteil, Core™ i3: D34010WYK / WYKH ca. 240€ / 250€, Review
Barebone inkl. Netzteil, Core™ i5: D54250WYK / WYKH ca. 320€ / 320Review
System-SSD: mSATA SSD 64GB ca. 60€ / mSATA SSD 128GB ca. 90€
Ram: 2x2 GB SO-DIMM ca. 30€
Barebone inkl. Netzteil, WLAN, Celeron N2820: DN2820FYKH ca. 125
System-SSD/SSHD: SanDisk Ultra Plus 64GB ca. 50€ / Plextor M5S 128GB ca. 80€ / Seagate SSHD 1TB ca. 80€
Ram: 1xSO-DIMM 4GB ca. 30€
Flexibler Lichtleiter vom NUC-IR Sensor zur Frontplatte: ca. 1€
Heatpipe Coolset: Impactics ca.50€ / DIY mit Biegefeder + Thermaltake Contac 16/Raijintek Themis/Heatpipes/??? ab ca. 15€
Optionen:
ODD: DVD-RW: LiteOn DL-8ATSH ca. 35€ / DVDRW-BDR: Teac BD-W26SS-BM3 ca. 75€
Daten-HDD (2,5", 24/7): Western Digital Red 750GB / 1TB ca. 50€ / 65€
Internal HDMI-CEC Adapter: Pulse-Eight P8-INTCECv2 ca. 30€, Review, Video,
HiFi Gerätefüße: HiFi Gerätefüße ab ca. 5€ / Lian Li SD-02A ca. 5€
ab ca. 270
--
Flann O’Brien schrieb:
Sitting at home with my box of omnium I could do anything, see anything, and know everything with no limit to my powers save that of my own imagination. Perhaps I could use it to extend my imagination. I could destroy, alter and improve the universe at will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
hints/history

Useful Links schrieb:
mit Thin/Mini ITX Board: schrieb:
..leider fehlt für ein ITX-Board ca. 8 mm in der Breite (Internal dimensions: Width 162 mm)..man könnte aber zB. eine Nut in die seitlichen Kühlkörper fräsen/Kühlkörper versetzen/????.
.
Wenn man eine breite, 4mm tiefe Nut etwa im mittleren Drittel in jeden Kühlkörper fräst, bleibt unter dem Mainbord genügend Platz zB. für ein Slot-IN ODD und weitere HDDs.
.
Geeignete Heatpipe Coolsets für verschiedene Motherboards gibt es zB. bei Impactics...das IN-3KB (for Intel) sollte zB. bei allen vorgeschlagenen Thin Mini ITX Boards passen.
.
Es gibt auch lose Heatpipes, aber mit Geschick und passender Biegefeder, kann man zB. den Thermaltake Contac 16/Raijintek Themis/???? umfunktionieren und einiges an Arbeit/Geld sparen..die Lamellen lassen sich leicht entfernen...der Rest ist Handwerk.
.
Ab 20 Stück, gäbe es eine Version mit ausreichender Breite (170 mm) im Innenraum..
frank mo: hi,****,very sorry ,Manufacturers do not accept this proposal until you order 20pcs..
mit NUC: schrieb:
Ein flexibler Lichtleiter könnte vom NUC-IR Sensor zur Frontplatte gehen.
History schrieb:
Payment Success US $52.53
Order Processing Time: 8 Days
.
Your order No.60326******** has been all shipped on 2013.10.23 00:08.
Usually, tracking information is available 2 days after the shipment.
.

.
angekommen am 7.11.2013
There's more to come...stay tuned if you are interested...comments are welcome.
Wer macht mit beim 'Hirngespinst'..hat keiner Bock?

--
Hirngespinste sind ein wichtiger Teil unseres Erbgutes.
[© Pavel Kosorin]
 
Zuletzt bearbeitet:

mru

Active member
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
8.041
Ort
nicht weit von hier
Hab leider keine Zeit. Weißt schon, die anderen drei Projekte die nie fertig werden.

Würde mich aber reizen mit einen DVD slot (nachfräsen) und ein Android mini Dings.
Werde Dich auf jeden Fall im Auge behalten!:lol:
 

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
Interessent mit Werkstatt/Bohrer/Fräse/CNC-Maschine gesucht!

..mit einen DVD slot (nachfräsen) und ein Android mini Dings..
..falls das nicht klappt mit der Nut/Konstruktion/Thin-ITX, kommt ein Haswell-NUC rein..und ein Lichtleiter vom NUC-IR Sensor zur Frontplatte.
.
BTW gibt es das gleiche Gehäuse mit Vorbereitung für den Einbau von HIFI-Komponenten/Verstärker/???..



..für unglaubliche 35$..und hier Aluminum heat sink chassis gibt es das nackte Gehäuse aus dem Startpost, für super schlappe '26,17$'...keine Ahnung ob und für wieviel die nach D liefern. Damit könnte man vielleicht das vermeindliche 'Risiko' um weitere 10-20€ reduzieren.
.
Wie schon einmal erlebt, ändern sich nach einer Bestellung die Versandkosten bei aliexpress..jetzt 8,49$ für 'free shipping' Via China Post Air Mail. Der Gehäusepreis ist unverändert..es kann sein das diese 'free shipping' Angebote, begrenzte Promoaktionen von aliexpress/Versender/???? sind...ich weiss es nicht. Versucht es bei iBUYLA.com wenn die Versandkosten weiter steigen.
.
Interessent/Schlosser/Bastler/Metallbearbeiter/??? mit Werkstatt/Bohrer/Fräse/CNC-Maschine/??? gesucht!
.
Wenn keiner mitmacht, versuche ich es wahrscheinlich in ca. 3-4 Wochen über die Schäffer AG (die auch 'eigenes' Material bearbeitet)...wie 'damals' bei der OMNIBOX™..

.

--
“The Linux philosophy is 'Laugh in the face of danger'. Oops. Wrong One. 'Do it yourself'. Yes, that's it.”
[Linus Torvalds]
 
Zuletzt bearbeitet:

mru

Active member
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
8.041
Ort
nicht weit von hier
....rechtzeitig für das Wochenende!

OT
Würde mal echt gerne wissen was die Pakete/Päckchen 10-15 Tage lang zwischen China Abfertigung und Ausland (=Deutschland) Eingang machen?!?!?
 
Zuletzt bearbeitet:

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
....rechtzeitig für das Wochenende!
:d ja, könnte sogar heute noch klappen.
.
11:30 eben mit DHL angekommen..zahlen musste ich nix. Auf dem rel. kleinen Paket (Gehäuse ist unmontiert) klebte ein grüner Aufkleber 'Von zollamtlicher Behandlung befreit' :d. Jede Menge überzählige Schrauben dabei...ohne Probleme zusammengebaut..

Grössenvergleich schrieb:
..alles wie erwartet bis auf die übel riechenden Gummifüsse, die man schnell entsorgen sollte.
.
Der Plan mit der breiten Nut in den Kühlrippen wird funktionieren...jetzt fehlt mir 'nur' eine Werkstatt mit Fräse, Bohrer, Gewindeschneider..und Übung/Erfahrung mit Sketchup/???
.
@Sketchup/CAD/Designer/???
gibt es irgendwo die Daten für mini ITX/IO-Blende/Boardbefestigung/usw?
.
werde wahrscheinlich den neuen Haswell i3-NUC mit ODD und USB-DVBS2 verbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
suche nur die _CAD-Daten_ für die ITX-Blende mit der Ausschnittgrösse, den Abstand zum MB/zu den Abstandshaltern, die Lage der Bohrungen relativ zu Rückwand usw.
 

mru

Active member
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
8.041
Ort
nicht weit von hier
Omnium
Du kannst die Daten von jedem x-beliebigen m-ATX oder noch größerem mainboard oder tray nehmen. Für mini ITX behälst Du nur die vier Schrauben/Post, das rear I/O, und den ersten expansion slot.
CAD Daten heirfür sollten auf den bekannten "Ablagen" für Google Sketchup zu finden sein.
 

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
Zuletzt bearbeitet:

mru

Active member
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
8.041
Ort
nicht weit von hier
Google ein bißchen. Bis vor ein paar Jahren war das kostenlos!

Ansonsten erinnere mich morgen mittag. Ich schau dann mal auf meinem Arbeitsrechner ob ich die zip habe.
 

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
danke, will lieber noch ein wenig suchen bevor ich da zuviel Zeit investiere...

SketchUp - Download - heise online
Heise Online schrieb:
Um den ersten Satz des Artikels zu zitieren: SEHR einfacher Modeller NUR für Privatanwender. Intuitiv zu bedienen, aber nicht wirklich brauchbar. Das liegt daran, dass es eigentlich gar kein 3D-Programm ist, sondern lediglich auf Basis von 3D-Geomertiedaten Vektorgrafiken auf den Bildschirm malt. Das kann man zwar exportieren, erhält dann aber ein rein trianguliertes (und insofern nicht subdividierbares) Mesh. Insofern kann man's nur brauchen, um schnell malein Häuschen für Google Earth zu generieren, aber für sonst nichts.
..kann ein Schlosser/Werkstatt mit den Daten aus Sketchup Make (kostenlos)/Pro (ca. 400€) etwas anfangen/die notwendigen Arbeiten passgenau ausführen?
 
Zuletzt bearbeitet:

bigdaniel

Well-known member
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.849
Einfach mit sketchup in 2d zeichnen mit nem kostenlosen plugin ins dwg format umwandeln (das geht dann auch mit der kostenlosen version; name des plugin such ich noch)und bei fabtools lasern lassen. Sollte nicht mehr als 20€ inkl. Versand kosten. Kann ich dir auch zeichnen.
 

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
Einfach mit sketchup in 2d zeichnen mit nem kostenlosen plugin ins dwg format umwandeln (das geht dann auch mit der kostenlosen version; name des plugin such ich noch)und bei fabtools lasern lassen. Sollte nicht mehr als 20€ inkl. Versand kosten. Kann ich dir auch zeichnen.
danke für die Infos und Dein Angebot...will's aber erst mal selbst versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TOMillr

Member
Mitglied seit
22.04.2011
Beiträge
233
Hast du zufällig das Gehäuse auch schon irgendwo mit einer schwarzen Front gesehen? Oder vielleicht für ein NUC in noch kleiner?
 

TOMillr

Member
Mitglied seit
22.04.2011
Beiträge
233
..das bald aufschlgende und sicher preiswerte Akasa Tesla gefällt Dir nicht/passt nicht zu Deinen Anforderungen?
Doch, ist eigentlich ein schönes Gehäuse - Problem ist nur, dass ich in der Breite nicht weiter als 21cm gehen kann und das Tesla fällt daher raus.

Vorteil von deinem DIY Gehäuse wäre für mich außerdem der zusätzliche Platz für eine interne TV-Karte, die ich in herkömmlichen NUC-Gehäuse sicher nicht unterbringen könnte.
 

TOMillr

Member
Mitglied seit
22.04.2011
Beiträge
233
Hast du eigentlich eine Werkstatt gefunden, die einem eine passende Backplate oder die Bohrungen für das Mainboard anfertigen kann?
 

TOMillr

Member
Mitglied seit
22.04.2011
Beiträge
233
Hast du dich bei Schäffer mal erkundigt, welche Kosten dann ungefähr auf dich zukommen würden?
 

davidzo

Member
Mitglied seit
18.10.2005
Beiträge
611
Moin Omnium, hast du vielleicht ein Cad-modell vom Haswell Nuc board dass du mit uns teilen würdest? STEP oder IGES wäre großartig.
 

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
nee, leider nicht..
Intel nuc - SketchUp, STL, Other - 3D CAD model - GrabCAD
[Build Complete] 3D printed a case for an Intel NUC based media PC/future Steambox : buildapc
..mehr habe ich nicht gefunden.

Wenn Du sowas https://www.kickstarter.com/project...ol-sweet-topping-for-the-raspberry-p?ref=live für den NUC hinbekommst wäre sehr geil...ein ähnliches Kickstarterprojekt für den NUC würde ich unterstützen/Dir ein Gehäuse abkaufen ;)


und Helado ab 2:10
.
ein ähnliches Projekt https://www.kickstarter.com/project...-a-refined-home-for-the-raspberry-pi?ref=live

 
Zuletzt bearbeitet:

davidzo

Member
Mitglied seit
18.10.2005
Beiträge
611
Da die vorhandenen 3D Modelle sich als unbrauchbar erwiesen haben habe ich das board mal selber digitalisiert.

Hier das Ergebnis: Anhang anzeigen haswell_nuc.ziphaswellnuc.jpg


@Omnium: Was die Backplate-Aussparung und die Mini-ITX Bohrungen im Boden angeht, wende dich doch mal an Anfitec, die sind vll. bereit eine Kleinserie mit diesem Gehäuse zu machen, wenn es ein paar Interessenten gibt.

Manuell geht aber natürlich auch: Würde ich mit Anreißplatte, Höhenreißer und Körner markieren und mit der Standbohrmaschine bohren. Die Backplateaussparung kann man dann über vier Ecklöcher mit der Dekupiersäge machen und mit der Feile die Ecken ergänzen. Vorher natürlich schön abkleben...
 
Zuletzt bearbeitet:

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
:bigok:
davidzo schrieb:
Was die Backplate-Aussparung und die Mini-ITX Bohrungen im Boden angeht, wende dich doch mal an Anfitec..
danke für den Tip...den NUC einzupassen/befestigen in das riesengrosse Gehäuse ist wie Du schon schreibst, kein grosses 'Problem'...wer fräst seitliche Nuten in die Kühlkörper wenn man ein Thin/ITX Board verwenden will? 'Kleinserie' kann man IMO vergessen bei den Preisen/Qualität der Serien Gehäüse (Tranquil, HDPLEX, Akasa, Impactics, Silverstone)...das ist hier nur etwas für Bastler/Individualisten. Spass hätte ich im Moment an einem runden fanless Case im Mac Pro/Helado Style für einen Power NUC/Brix Pro/NUC ;)
.
Hab' das Projekt mit dem chinesischen Gehäuse aufgegeben...gebe ich für 25€ inkl. Versand ab...bei Interesse bitte eine PN.
 
Zuletzt bearbeitet:

Plentman

Active member
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
1.780
Wie genau sind die CAD Daten?
Ich bin am überlegen mir ne nuc mit ne i3 zu kaufen damit ich mein HFX mini ersetzen kann. Will den aber passiv betreiben wie mein HFX und bin am überlegen wir selber was zu bauen wie für den HFX.

Gruß
 

davidzo

Member
Mitglied seit
18.10.2005
Beiträge
611
Genauigkeit: +- 1mm bei den SMDteilen, Ramslot etc. - bei den Bohrlöchern eher +-0.2mm

@Omnium: Ja das Helado mag ich auch, ist aber ne unnötige Materialschlacht. Man braucht eigentlich keine 9-achsige CNC um eine größtenteils rotationssymmetrische Form herzustellen und 70% Zerspanung/Verschnitt wäre auch nicht so mein Fall. Bin an sowas ähnlichem dran, daher die CAD-daten. Es wird auch made in germany aber wohl leider nicht einzeln verfügbar. Bisher habe ich die Mini-ITX Servergehäuse für Protonet entwickelt (protonet.info).

Die Brix sind zwar äußerlich kompatibel aber schon die Platinenmaße stimmen nicht mit dem NUC überein, geschweige denn die i/o Blende. Auch problematisch ist der spezielle SATAanschluss und der fehlende Powerheader - der Onboard-powerschalter ist auf Seite des CPUkühlkörpers und baut sehr hoch (einem Passivkühler im weg). Das diktiert ein wenig wie man das board zu verbauen hat, sowas nervt mich. Daher liebäugle ich mit dem Intel...
 
Zuletzt bearbeitet:

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
70% Zerspanung/Verschnitt wäre auch nicht so mein Fall
gutes Argument...wie wird das Gehäuse/Hülle beim Mac Pro hergestellt..Druckguss/????
Bin an sowas ähnlichem dran..
.
..Daher liebäugle ich mit dem Intel..
:bigok:..NUC ist gut..Thin mini ITX ist imo besser für prof. Einsatz wenn die Grösse kein Kriterium ist..sowas wie der cirrus7 nimbus der zB. in der Höhe skalierbar ist. Auch ein NUC-Gehäuse könnte man auf diese/ähnliche Weise aufbauen..



..und zB. unter dem Board zusätzliche SSD/HDD/ODD/???

Viel Erfolg,
omnium
 
Zuletzt bearbeitet:

nuts

Active member
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
5.573
Als DIY Projekt? Will ja nicht wieder mit den Hirngespinnsten anfangen, aber imho muss man für so einen Aufbau sehr genau arbeiten, da sonst die Kühlleistung erheblich leidet.
 

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
Will ja nicht wieder mit den Hirngespinnsten anfangen...
jaja..geh doch einfach mal davon aus das die Poster hier ihr Handwerk verstehen/Experten sein können und 'sehr genau arbeiten' eine Selbstverständlichkeit ist. Das Zeug für so einen/ähnlichen Aufbau (siehe auch H-Frame mini) mit vielen weiteren Möglichkeiten kann man sich zB. zuschneiden lassen...ideal für Lasercut mit grossen Stückzahlen und wenig Verschnitt.

NFC

--
Pavel Kosorin schrieb:
Hirngespinste sind ein wichtiger Teil unseres Erbgutes.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten