PC Umbau / Aufrüstung - Eure Meinung ist gefragt

Nach vielem Hin und Her hab ich mal neu "Überdacht"

Was Bleibt (Und da lasse ich mich irgendwie nicht abbringen): Asus Mainboard, Lian Li Lüfter und EKWB Ausstattung.
Ich hab mir die Sachen von Corsair, Watercool und Qua Computer angeschaut. Design mäßig ist das einfach nicht meins.

Hier die aktuell Config:
Samsung SSD 980 PRO 2TB, M.2 (MZ-V8P2T0BW)
Samsung SSD 870 EVO 4TB, SATA (MZ-77E4T0B)
Intel Core i7-13700K
G.Skill Trident Z5 RGB Kit 32GB, DDR5-6400, CL32-39-39-102
ASUS TUF RTX 4090 OC
Corsair Premium PCIe 4.0 x16 Extension Cable, 300mm
ASUS ROG Strix Z790-F Gaming WIFI
Lian Li Uni Fan SL120 RGB
Corsair 7000D Airflow schwarz
EK Water Blocks Quantum Line EK-Quantum Velocity² D-RGB
EK Water Blocks Quantum Line EK-Quantum Vector² Strix/TUF RTX 4090
EK Water Blocks Quantum Line EK-Quantum Kinetic TBE 200 D5 PWM
Corsair Professional Series 2022 HX1000i 1000W ATX 2.52 (CP-9020214-EU)



Meinungen???
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Samsung SSD 870 EVO 4TB, SATA (MZ-77E4T0B)
Da würde ich Mal schauen ob sich ne m.2 pcie Alternative finden lässt. Ich meine die KC3000 gibt's in 4tb zu einem vertretbaren Preis. Da gibt's sicher auch noch andere Modelle die ich nicht auf dem Schirm habe.

Und ne Meinung weil du explizit nach gefragt hast:
Bei Asus Mainboards bin ich persönlich dagegen. Die haben in den letzten 2-3 Jahren einfach so viel grundlegende Dinge schlecht gemacht...
Brennende 500€ Boards weil die Qualitätssicherung versagt hat, gerüchteweise falsch verlötete Rambänke die massiv die RAM Kompatibilität eingeschränkt haben (nix bestätigt, aber gibt Indizien bei allen Asus Z690 Boards), und ein aus Kundensicht zweifelhafter Umgang mit diesen Themen.
Dazu die üble technische Umsetzung bei den aktuellen AMD B650 Prime Boards, wo der Wettbewerb zeigt dass das auch ganz anders geht in der gleichen Preisklasse.
Von mir würden die kein Geld bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bzgl. ASUS muss man leider auch sagen, dass deren 4090er aus meiner Sicht aufgrund der massiven (!) Probleme mit fast garantiertem, extrem lauten und nervigen Fiepen und Rasseln unter Last, absolut nicht wasserkühlungstauglich sind. Dazu kannst du dir gerne mal den Thread im GPU-Unterforum ansehen. Die Karten gehen reihenweise zu den Händlern zurück, weil man sie teils noch mehrere Räume nebendran hört. Noch dazu eben auch mal wieder deutlich überteuert und der Support wie immer absurd schlecht. Auch zum Thema Fiepen haben die einem Kunden, der zuvor 2000,-€ und mehr für die Karte hingeblättert hat und das Problem mit einem Video sogar nachgewiesen hat, relativ dreist erklärt, das sei nunmal der aktuelle Stand der Technik. Kein Wort darüber, warum es offenbar bei Gigabyte und insbesondere bei Zotac / Manli als vergleichsweise günstigen Anbietern problemlos ohne Fiepen geht.

Zu den übrigen Komponenten:

Joar, Board = Geld zum Fenster raus für wenig sinnvolle Features, aber dein Geschmack.
Netzteil = Oversized und für ein Nicht ATX 3.0-NT schlicht zu teuer. Da würde ich mich an deiner Stelle im Bereich 750W - 850W nach einem Corsair RMx Shift für ATX 3.0 umsehen.
Und die Samsung Pro ist in mehreren Tests maximal gleich gut, teils schlechter als die Kingston KC3000, obendrein aber teurer...
 
Bzgl. ASUS muss man leider auch sagen, dass deren 4090er aus meiner Sicht aufgrund der massiven (!) Probleme mit fast garantiertem, extrem lauten und nervigen Fiepen und Rasseln unter Last, absolut nicht wasserkühlungstauglich sind. Dazu kannst du dir gerne mal den Thread im GPU-Unterforum ansehen. Die Karten gehen reihenweise zu den Händlern zurück, weil man sie teils noch mehrere Räume nebendran hört. Noch dazu eben auch mal wieder deutlich überteuert und der Support wie immer absurd schlecht. Auch zum Thema Fiepen haben die einem Kunden, der zuvor 2000,-€ und mehr für die Karte hingeblättert hat und das Problem mit einem Video sogar nachgewiesen hat, relativ dreist erklärt, das sei nunmal der aktuelle Stand der Technik. Kein Wort darüber, warum es offenbar bei Gigabyte und insbesondere bei Zotac / Manli als vergleichsweise günstigen Anbietern problemlos ohne Fiepen geht.

Zu den übrigen Komponenten:

Joar, Board = Geld zum Fenster raus für wenig sinnvolle Features, aber dein Geschmack.
Netzteil = Oversized und für ein Nicht ATX 3.0-NT schlicht zu teuer. Da würde ich mich an deiner Stelle im Bereich 750W - 850W nach einem Corsair RMx Shift für ATX 3.0 umsehen.
Und die Samsung Pro ist in mehreren Tests maximal gleich gut, teils schlechter als die Kingston KC3000, obendrein aber teurer...

Ich schaue mir Mal die Tests zu den RTX 4090 Karten an.

Netzteil.....ich denke das ich eher bei 900 Watt rauskomme. Daher die 1000 Watt Variante.

SSD= ich schau mir Mal die Kingston an. In vielen Testberichten ist halt die Samsung mit vorn.

Danke für die Antworten.
 
SSD= ich schau mir Mal die Kingston an. In vielen Testberichten ist halt die Samsung mit vorn.
Die 870 Evo ist halt eine Sata und damit eher 'veraltet' dabei geht es weniger das sie zu langsam ist nur viel möchten halt nicht ihr aufgräumtes Gehäuse durch vermeidbare Sata Laufwerke 'verschandeln' wollen.
Die M2 Laufwerke auf den MB fallen halt überhaupt nicht auf.


Netzteil reichen 850Watt sicherlich.
Du kannst natürlich auch dein altes netzteil weiterverwenden.
 
Wenn ich mit dem Rechner fertig bin hab ich erstmal genug von Hardware-Testberichte lesen und Co! 😅
Das Board wurde jetzt nun doch ausgetauscht und zu einem Gigabyte Aorus Z790 Elite AX - dazu passend eine RT4090 Gaming OC
PSU verlasse ich mich jetzt auf euch und nehme das RMx Shift 850W (hat sich preislich übrigens kaum vom HXi unterschieden)

Die Samsung SSD habe ich auch ausgetauscht auf die Kingston - am Ende sind beide (eine 2Tb und eine 4TB) teuer als die Samsung....aber ja dafür zwei M.2. drin.
Jetzt schaue ich mir mal noch die Corsair Lüfter an.....davon gibt es ja unzählige!o_O
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Lian Li hat für mich ein geiles Design aber gehen anscheinend bei 30db los! 🙈
Noctua hat keine RGB Lüfter - so ein sch****

Hab mir jetzt mal die iCUE SP 120 Elite von Coirsair angeschaut
Wie immer eine Wahl zwischen Cholera und Pest. Die teile sind zwar leise und haben RGB - sind aber nicht die besten was den Durchlauf am Radiator angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Update:

Die iCUE SP 120 Elite scheinen "solider Durchschnitt" zu sein für das was ich brauche.

Ich denke dass ich erstmal damit ran gehe.
Alles kaufen und später nochmal welche nachkaufen für eine Push-Pull-Kombo geht ja immer....je nachdem ob der Platz dann ausreicht.

Dann werde ich wahrscheinlich die nächsten Tage Mal Preise vergleichen und Shoppen gehen......🙈
 
Ja super.
Alles soweit bestellt bei ein paar Shops.

Gesamtpreis ca. 5.300,-€ passt soweit.
Lieferdatum: alles zwischen heute und 30.03. / unbestimmt da doch nicht auf Lager. 🤦🏻‍♂️

Läuft super.
 
oh je, das sind ja leider trübe aussichten.
drücke die daumen, dass es schneller geht.
 
Das Ganze (CPU und GPU) ist Wassergekühlt mit 1x360 und 1x240 Radiatoren
- EK-CoolStream SE 240 (Slim Dual)
- EK-CoolStream SE 360 (Slim Triple)
du willst eine 13700 und eine 4090 mit diesen radis wegkühlen? oder hast du da ein upgrade (sehe da keine neuen radis im text) oder welche zieltemperaturen erwartest du ?

was verstehts du eigentlich unter leise?

um solche hardware leise wegzukühlen, braucht man eher was in richtung mora 3
 
du willst eine 13700 und eine 4090 mit diesen radis wegkühlen? oder hast du da ein upgrade (sehe da keine neuen radis im text) oder welche zieltemperaturen erwartest du ?

was verstehts du eigentlich unter leise?

um solche hardware leise wegzukühlen, braucht man eher was in richtung mora 3
Ja das war der Plan.

Die Leistung sollte passen.
Ich rede von normalen Temperaturen. Nichts um die 20 Grad. 😅

Du wärst der erste der was gegen die Kühlung sagt.

Aktuell kühle ich ja eine 3080 und einen 10900K mit 1x360 und 1x240. Und da drehen die Lüfter bei längeren Gaming schon Mal hoch.
Daher sollten die 3x360 schon was ausmachen.
 
Mal ne andere Frage ohne alles gelesen zu haben.
Mir ist geläufig das man ca 100w pro 120mm Radiatorfläche „gekühlt“ bekommt.
Ergo ist das schon ziemlich knapp bemessen bei dir.
Interessant wäre noch ob die beiden Radiatoren Frischluft von draußen bekommen?
Falls nicht wäre da noch einiges zu holen….
 
Mal ne andere Frage ohne alles gelesen zu haben.
Mir ist geläufig das man ca 100w pro 120mm Radiatorfläche „gekühlt“ bekommt.
Ergo ist das schon ziemlich knapp bemessen bei dir.
Interessant wäre noch ob die beiden Radiatoren Frischluft von draußen bekommen?
Falls nicht wäre da noch einiges zu holen….

Knapp ja, aber wie gesagt geht es nicht anders da für mich ein Mora einfach keine ästhetisch schöne Lösung ist.
Aber mit 3x360 bekomme ich schon einiges Gekühlt.

Was die Frischluft angeht: Das Gehäuse ist ja das Corsair 7000D Airflow.
Macht für mich auf den ersten Blick einen sehr guten.

Wahrscheinlich werde ich folgende Kombi vornehmen:
Vorne - Push nach Innen
Oben - (wenn platz ist Push-Pull nach außen ansonsten) Push nach außen
Side - Pull nach innen (vll aber auch genau anders rum, also Push nach außen)
Back - Push nach außen (nur ein Lüfter)

Ich habe zu allen Seiten genügend Platz so das die Kombination eigentlich egal ist.
Denke aber mit 2x360 nach Innen und der Rest raus sollte es auf jeden fall keinen Stau im Innenraum geben.

Auch hier bin ich wie immer gern für andere Meinungen offen! 😉


P.S.: Die Hardware-Götter waren mir wohlgesinnt. Stand heute kommen Lüfter, Grafikkarte, RAM und Corsair Commander diese Woche noch an. SSD, Mainboard, CPU, PSU und Gehäuse kamen Heute.
Jetzt fehlt dann nur noch eine Info zu den WaKü teilen.
 
Ich würde alles nach drinnen blasen lassen.
Entlüften geht bei nahezu allen Gehäusen von alleine im Zweifel noch 1-2 Gehäuselüfter nach draußen pusten lassen.
Ich habe Temperaturtechnisch sehr gute Erfahrungen machen können mit den LianLi sl 120 v2 als pull und alles nach drinnen
 
Knapp ja, aber wie gesagt geht es nicht anders da für mich ein Mora einfach keine ästhetisch schöne Lösung ist.
Aber mit 3x360 bekomme ich schon einiges Gekühlt.

3x3 ist das aber nicht:

Das Ganze (CPU und GPU) ist Wassergekühlt mit 1x360 und 1x240 Radiatoren
- EK-CoolStream SE 240 (Slim Dual)
- EK-CoolStream SE 360 (Slim Triple)

sondern eher 5x

ein dual und ein triple und dann auch nur slim reichen doch im leben nicht, um 500-600watt wegzukühlen. die lüfter kannste schonmal auf desltageschwindigkeit stellen ^^

nur mal so: mit meinen mora 3 kühle ich ne 9700k mit einer 3090 auf 35°C wassertemperatur mit vernünftiger lärmentwicklung (~500U/min), im sommer dreht das gerne auch mal etwas höher. weis nicht, was für wassertemps du ansteuern willst, aber das wird schon richtung 50°C gehen. für die kühlung der komponenten ist das alles völlig unkritisch, allerdings ist nicht jedes wakü teil unbedingt für 50°C ausgelegt (zb die schläuche).

passen in dein gehäuse nicht mehr radis rein? lüfter sind nett, erhöhen aber nicht die radi fläche.
 
3x3 ist das aber nicht:



sondern eher 5x

ein dual und ein triple und dann auch nur slim reichen doch im leben nicht, um 500-600watt wegzukühlen. die lüfter kannste schonmal auf desltageschwindigkeit stellen ^^

nur mal so: mit meinen mora 3 kühle ich ne 9700k mit einer 3090 auf 35°C wassertemperatur mit vernünftiger lärmentwicklung (~500U/min), im sommer dreht das gerne auch mal etwas höher. weis nicht, was für wassertemps du ansteuern willst, aber das wird schon richtung 50°C gehen. für die kühlung der komponenten ist das alles völlig unkritisch, allerdings ist nicht jedes wakü teil unbedingt für 50°C ausgelegt (zb die schläuche).

passen in dein gehäuse nicht mehr radis rein? lüfter sind nett, erhöhen aber nicht die radi fläche.
Das ist mein alter PC. 😅
Bzw. mein aktueller. Die ursprüngliche Frage war ob ich den aufrüste oder einen neuen baue. Hab mich für neu entschieden. 😉

Der alte hat mit den beiden Radis eine 3080 und einen 10900k gekühlt was mir aber beim Dauergaming doch zu laut würde.

Der neue Rechner hat wie erwähnt ein 7000D Airflow und ich plane drei Radiatoren so wie oben beschrieben.
 
ahh ok. dann wird das passen. 3x3er radis reichen aus. ist ja auch ziemlich das maximum, was man in ein gehäuse vernünftig reinbekommt. habe nur nirgends gelesen, das du nun 9x120er radifläche einbauen willst (zb in der einkaufsliste nicht erwähnt), während ganz oben was von 5x 120er radifläche stand, was auf jeden fall zu wenig ist.

ich wünsche dir viel spaß beim zusammenbau und inbetriebnahme des tollen neuen pc.
 
P_20230315_100512_1_1.jpg


Dieser Moment, wenn du das Monstrum auspackst und froh bist, dass du dich für Wasserkühlung entschieden hast! 😅

(Alter ist das Ding riesig!!!😱😱😱)
 
Viel Spaß mit der 4090. :-)
Ich habe deinen Eingangsthread gelesen und dann die nachfolgenden Postings eher überflogen.

Der Ausgangspunkt war doch, dass die Geräuschkulisse des Rechners im IDLE (bzw. beim Surfen/Office) unangenehm ist, oder?
Ich habe keine Erfahrung mit Wasserkühlung und kann nicht beurteilen inwieweit tatsächlich die Vibration der Pumpe hier verantwortlich sein kann.
Ich weiß "nur", dass es heute überhaupt kein Problem ist einen Gaming-PC im IDLE-Mode luftgekühlt (sogar mit offenem Gehäusedesign aka "Mesh") absolut leise (hier: unhörbar) zu bekommen.

Ich hatte ein ähnliches Problem im Desktop-Betrieb und zwar wurde die Grafikkarte (Geforce GTX970) ohne Last (wie du sagen würdest) so angesteuert, dass ein Spulenfiepen aufgetreten ist.
Nachdem ich in der NVIDIA-Steuerung die Max. Bildfrequenz limitiert hatte (in meinem Fall auf 60 FPS) war Ruhe im Karton. Vorher war es auch im Menü von Spielen etc. sehr nervig gewesen.

Was ich damit sagen will ist, dass manche Komponenten (vor allem Grafikkarte, seltener CPU) aus unterschiedlichen Gründen nicht runtertakten und/oder im IDLE so angesteuert werden, dass sich
Bauteile wie Lüfter oder Spulen einfach "falsch" verhalten. Ursache kann dann immer auch ein Softwareproblem (Treiber, Kompatibilität/Verhalten von Komponenten untereinander) sein.

Falls du noch an der Ursache interessiert bist, dann solltest du nach dem Ausschlussverfahren einzelne Komponenten aus dem System entfernen um die Quelle der störenden Geräuschemission zu ermitteln.
 
Viel Spaß mit der 4090. :-)
Ich habe deinen Eingangsthread gelesen und dann die nachfolgenden Postings eher überflogen.

Der Ausgangspunkt war doch, dass die Geräuschkulisse des Rechners im IDLE (bzw. beim Surfen/Office) unangenehm ist, oder?
Ich habe keine Erfahrung mit Wasserkühlung und kann nicht beurteilen inwieweit tatsächlich die Vibration der Pumpe hier verantwortlich sein kann.
Ich weiß "nur", dass es heute überhaupt kein Problem ist einen Gaming-PC im IDLE-Mode luftgekühlt (sogar mit offenem Gehäusedesign aka "Mesh") absolut leise (hier: unhörbar) zu bekommen.

Ich hatte ein ähnliches Problem im Desktop-Betrieb und zwar wurde die Grafikkarte (Geforce GTX970) ohne Last (wie du sagen würdest) so angesteuert, dass ein Spulenfiepen aufgetreten ist.
Nachdem ich in der NVIDIA-Steuerung die Max. Bildfrequenz limitiert hatte (in meinem Fall auf 60 FPS) war Ruhe im Karton. Vorher war es auch im Menü von Spielen etc. sehr nervig gewesen.

Was ich damit sagen will ist, dass manche Komponenten (vor allem Grafikkarte, seltener CPU) aus unterschiedlichen Gründen nicht runtertakten und/oder im IDLE so angesteuert werden, dass sich
Bauteile wie Lüfter oder Spulen einfach "falsch" verhalten. Ursache kann dann immer auch ein Softwareproblem (Treiber, Kompatibilität/Verhalten von Komponenten untereinander) sein.

Falls du noch an der Ursache interessiert bist, dann solltest du nach dem Ausschlussverfahren einzelne Komponenten aus dem System entfernen um die Quelle der störenden Geräuschemission zu ermitteln.

Danke für den Tipp. Vll liegt es ja an einigen Einstellungen. (XMP kann bei mir auch nicht eingestellt werden.....musste ich manuell machen! 🤷🏻‍♂️)

Der alte Rechner soll ja gern einen neuen Besitzer finden. Dann nehme ich mich dem Thema vll Mal an.
Muss man nur schauen wie schwierig das wird, da die Komponenten ja auch schon wassergekühlt sind. Soft-Tubes habe ich nicht. 😅🙈
 
Kenne mich wie gesagt mit Wasserkühlung nicht aus, aber wenn auf dem Desktop die "Lautheit" auftritt, dann kannst du vielleicht für ein paar Sekunden z. B. die Pumpe vom Strom nehmen, nur um zu schauen, ob das was ändert. Ansonsten die FPS-Beschränkung mal probieren und sollte dies etwas verändern, dann ist es nicht abwegig testweise mal das Netzteil gegen ein anderes zu tauschen. Wie viel Aufwand du investieren möchtest kannst du dann ja selber entscheiden, aber Optionen sich dem Problem zu nähern gibt es sicher genug. ;-)
 
Kurzes Update:
Stand jetzt sollen die restlichen Teile bis Ende der Woche bei mir sein. War Plasma Spenden und hab 60€ bekommen weshalb ich mich entschieden habe noch in einen CPU Contact Frame zu investieren. 😅

da ich am Wochenende meine Kinder habe und danach erstmal bis 31.03. in Urlaub bin wird der Zusammenbau wahrscheinlich erst am 01.04. losgehen.

Melde mich zurück wenn es los geht.😎

In diesem Sinne (und für mich aus gegebenen Anlass):

per audacia ad astra Hüter.
 
Die Hardware Götter waren mir hold!
Gestern kamen fast alle Pakete. Lediglich die Pumpe fehlt noch.

Konnte dann heute soweit alles einbauen.
Kabelmanagement muss ich noch machen! 🙈
Aber das lohnt erst wenn auch die Pumpe drin ist.

Drückt mir die Daumen, dass nach meinem Urlaub alle Teile da sind.....dann kann ich zuende bauen und mich an das Tubing machen.
 

Anhänge

  • P_20230323_175128.jpg
    P_20230323_175128.jpg
    744,8 KB · Aufrufe: 43
  • P_20230323_232236.jpg
    P_20230323_232236.jpg
    825 KB · Aufrufe: 36
  • P_20230323_231513.jpg
    P_20230323_231513.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 43
hast du die gpu vorher mal getestet?
 
hast du die gpu vorher mal getestet?
Ja, alles getestet. Hatte die GPU an einem Rechner vor dem WaKü-Umbau drin. Da funktionierte sie ohne Probleme.
Hab auch vorhin Mal kurz den PC an gemacht und bin ins BIOS gegangen.

Hat auch alles soweit erkannt. Alle Lüfter drehten auch. Musste mich nur beeilen da es ja keine Kühlung gibt.
(Hatte mich extra belesen, dass man das Mal machen kann, solange es nur kurz ist)
 
Hat auch alles soweit erkannt. Alle Lüfter drehten auch. Musste mich nur beeilen da es ja keine Kühlung gibt.
(Hatte mich extra belesen, dass man das Mal machen kann, solange es nur kurz ist)
das ist gar kein problem, wenn die kühlkörper eine gewisse kupfermasse besitzen. gpu und cpu sind beide im idle und erzeugen wenig wärme. die temperaturen kann man bei aktuellen brettern auch im bios einsehen. zum mal eben gucken ob es ein bild gibt und im bios alles erkannt wird, reicht das locker aus. würde windows nicht allzuviel scheiße neu installieren wollen mit nen neuen mainboard, könnte man auch locker ins windows.

das mit den kabeln sieht immer wild aus. man kann sich da echt viel mühe geben, am ende ist es trotzdem ein riesen salat...

es ist immer schade, wenn alles da ist außer 1 teil, weil irgendeiner der lieferanten gepennt hat...
 
das ist gar kein problem, wenn die kühlkörper eine gewisse kupfermasse besitzen. gpu und cpu sind beide im idle und erzeugen wenig wärme. die temperaturen kann man bei aktuellen brettern auch im bios einsehen. zum mal eben gucken ob es ein bild gibt und im bios alles erkannt wird, reicht das locker aus. würde windows nicht allzuviel scheiße neu installieren wollen mit nen neuen mainboard, könnte man auch locker ins windows.

das mit den kabeln sieht immer wild aus. man kann sich da echt viel mühe geben, am ende ist es trotzdem ein riesen salat...

es ist immer schade, wenn alles da ist außer 1 teil, weil irgendeiner der lieferanten gepennt hat...

Da es ein Kompletter "New Build" ist gibt es nicht Mal Windows. 😅

Ja das mit dem Teil ist ärgerlich, zumal ich jetzt erstmal in den Harz fahre und mit meinem Hund Wanderurlaub mache.....sprich wenn ich nach Hause komme noch die ganze Arbeit habe.

Zum Kabelsalat: zum Glück habe ich mich für das 7000D Airflow entschieden.....das hat eine zusätzliche Abdeckung hinten, dass man nie Kabelsalat sieht.😎
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh