Aktuelles

PC Ersatz gesucht

A

azerty

Guest
Hallo zusammen!

Ich möchte mich von meinem klobigen PC Equipment verabschieden und auf kleinere, mobile Geräte umsteigen, da ich in Zukunft viel unterwegs sein werde.
Auf dem Gebiet des "mobile Lifestyle" bin aber ein totaler Einsteiger, daher brauche ich eure Hilfe... Anwedungsgebiet wird in erster Linie eMail/Chat und Internet. Dazu kommt dann noch Dateiverwaltung, also vorallem Text-Dateien, Fotos, Musik und ein wenig Videos(kein codieren nur anschauen).
Eventuell möchte ich anstatt WinXP, Ubuntu-Linux installieren, dass wär cool..

Soll so klein wie möglich sein aber die 1000 Euro nicht übersteigen und qualitativ einige Jahre halten. Sind Apple-Notebooks empfehlenswert? Wie siehts mit den Subnotebooks von Averatec aus? Wie ihr seht hab ich null Ahnung :wink:

Was könnt ihr mir empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

kadajawi

Active member
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
1.832
MacBook wäre passend wenn du nicht spielen willst, nur ists im Moment irgendwie noch ein Glücksspiel mit den Teilen... wobei ich nicht weiß ob die aktuellsten Teile in Ordnung sind. Aber die Ersten waren nicht ganz in Ordnung. Hauptargument für Macs ist allerdings Mac OS X (wahrlich nicht ohne Grund), wenn du das sowieso nicht einsetzen willst musst du auch keinen Mac kaufen, hardwaremäßig haben auch andere Hersteller anständige Teile auf Lager.
 
A

azerty

Guest
Also, was ich halt möchte ist ein sicheres System mit dem ich keine Viren-probleme usw. habe. Also etwas wo ich einfach anschalte einmal konfigure und dann soll es laufen und laufen und laufen. Also kein Beta-tester spielen sondern was ausgereiftes bei dem alles funktioniert und am besten alle Programm aus einer Hand sind.
 

kadajawi

Active member
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
1.832
Dann nimm den Mac. Videoplayer wirste was anderes als Quicktime nehmen müssen, aber ansonsten... mit Viren etc. haben Macs absolut keine Probleme. Sicher isses, alles läuft, ... ich kanns nur empfehlen.
 

h34d

Member
Mitglied seit
22.10.2004
Beiträge
779
Ort
Bayern - Franken - Nürnberg
Nimm auf jeden fall nen mac ! Ist nicht allzuteuer, dun hast 0 Viren [bisher gab es ein einziges mal einen Trojaner für den Mac (in 21 Jahren !!) - und selbst der hat sich nicht verbreitet!]

Du kannst damit perfekt mailen/chatten/im inet surfen/dateien verwalten und videos anschauen ! (genau das was du willst)

Auserdem eine Top Verarbeitungsqualität! Super lange Akkulaufzeit und das genialste Betriebssystem !

Ich hab meinen jetzt bischen über ein Jahr und muss sagen: Keine Abstürze und keine Probleme!

Auf dem MacBook könntest du bei bedarf sogar noch windows/linux installieren - aber wer baucht das neben OsX schon ?

Du wirst den kauf bestimmt net bereuen ! Spring einfach ins kalte Wasser - und stelle dann fest das es Badewannenwarm ist :d

mfg
h34d
 

jalapeno

Active member
Mitglied seit
21.03.2004
Beiträge
4.718
Ort
Lüttje Lage
Dem kann ich nur beipflichten. Für dich wäre/ist ein MacBook der ideale Begleiter. Die Geräte sind nicht nur äußerst stylish sondern auch noch sehr durchdacht und extrem benutzerfreundlich.

Das Betriebssystem ist um Längen komfortabler als Windows und nach einer kurzen Eingewöhnungszeit willst du nichts anderes mehr :d

Die Möglichkeit, parallel noch XP zu installieren besteht natürlich (BootCamp und Parallels sei Dank) aber für den normalen Gebrauch (und all deine Anforderungen) wirst du es nicht benötigen.

Das System ist virenfrei, selbstreinigend (es wird also nicht langsamer/zugemüllter mit der Zeit) und perfekt dafür geeignet, den "Rechner" einfach nur anzuschalten und damit zu arbeiten. Um Treiber und sonstigen Schnickschnack mußt du dich i.d.R überhaupt nicht kümmern.

Also, auch meinerseits klare Empfehlung in Richtung MacBook - eine Garantieverlängerung auf 3 Jahre kannst du auch abschließen (würde ich empfehlen, geht bis zum Ablauf des ersten Jahres)
 
A

azerty

Guest
Hört sich gut an was ihr da erzählt...
Tendiere derzeit zu dem folgenden MacBook => GEIL ! :fresse:

Gibts da eigentlich auch noch billigere MacBooks, oder sind die alle in der 1000er Region angesiedelt?
 

jalapeno

Active member
Mitglied seit
21.03.2004
Beiträge
4.718
Ort
Lüttje Lage
Nein, das ist das günstigte Modell. Ich hab das auch und einen externen DVD-Brenner für den Fall der Fälle (unterwegs brauch ich den eh nicht). Gibts aber auch noch günstiger, bspw. bei amazon:)
 

kadajawi

Active member
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
1.832
Jo, schön, aber bei Apple würdest du den für 1079 € bekommen ;) Als Student noch weniger. Und du kriegst 90 € für einen Drucker dazu, und rate mal, deren günstigster Drucker kostet 90 € (ist sonst um die 65-70 € wert). Und hättest du vor 2 Tagen bestellt, hätte es noch einen iPod für nahezu geschenkt dazu gegeben.

Ich finde das Gelobe aber etwas übertrieben wegen Mac OS X. Es ist besser, definitiv. Aber so extrem viel besser, nein. Es Bedarf weniger um es am laufen zu halten, das stimmt allerdings. Aber ein gut eingerichtetes und gepflegtes Windows läuft auch gut. Mein Windows läuft recht problemlos, und auch ein Mac kann abstürzen (besonders beim Auflösungswechsel (muss oftmals zwischen 2 Monitoren wechseln). Windows schmiert dabei auch ab und zu ab, aber deutlich seltener).
 
Zuletzt bearbeitet:
A

azerty

Guest
Ich bin Schüler, aber NICHT Student, kann man da trotzdem Rabatte erwarten?

Wie weit lässt sich der Preis denn bei Ausnutzung aller "Möglichkeiten" drücken?
 
Zuletzt bearbeitet:

quique

Member
Mitglied seit
09.10.2006
Beiträge
37
Wenn du nicht auf MAc umsteigen willst:
würde dir ein DELL Latitudeempfehlen.Super Teil und für deine Aufgaben reicht es alle mal.
Sonstwürde ich zu einem IBM greifen! Dort bekommt man mit den Thinkvantage-Technologien ein echt sicheres Notenbook.
 
Zuletzt bearbeitet:

kadajawi

Active member
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
1.832
"Durch Klicken in die Taste “Akzeptieren” bestätige ich, dass ich als Schüler bzw. Student im Besitz eines gültigen Schüler- bzw. Studentenausweises einer deutschen Bildungseinrichtung bin oder als Pädagoge, Dozent oder in einer ähnlichen Position an einer deutschen Bildungseinrichtung tätig bin". 18 musst du auch sein. Das senkt den Preis auf 1014 € inkl. Versand. Günstigster Preis bei Geizhals ist 1032 € inkl. Versand, und du kriegst dann nicht den Drucker (den du ja z.B. weiterverkaufen könntest, wenn du keinen brauchst). Allerdings musst du die Kartons zerschneiden und an Apple schicken, um den Rabatt auch zu bekommen. Ich warte noch aufs Geld.

Weitere Möglichkeit wäre Apple Developers Connection oder so, kostet 99 € als Student (ka ob Schüler auch können), damit kriegst du einige Prozent Rabatt beim Kauf, einmalig. Aber kA ob das ausreicht um sich zu lohnen.
 
A

azerty

Guest
Wozu den Karton zerschneiden??

Apple Developer Connection, was is das ?
 

kadajawi

Active member
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
1.832
Man muss einen Aufkleber rausschneiden, zum Beweis. Mit allen darunter liegenden Schichten. Sowohl aus dem Mac Karton als auch aus dem Druckerkarton.

Puh... Google?
 
A

azerty

Guest
hmm ok ich bedanke mich bei euch für eure Hilfe!
Wegen der Dev Connection werd ihc mal in google schauen
 

Karski

New member
Mitglied seit
09.10.2006
Beiträge
1
Wegen des Studentenerlass:
Ich hab mal beim Mediamarkt gefragt gehabt, weil ich auch mal kurz mit dem MacBook geliebäugelt habe, und der Typ vom AppleStore im Mediamarkt meinte, dass ich einfach mit dem Ausweis hinkommen soll und die mir den Internetpreis von Apple geben. War aber über einen Studentenausweis. Einfahc mal hingehen udn fragen ob es auch mit Schülerausweis geht.
 
Oben Unten