Aktuelles

NVIDIA stellt die GeForce RTX 3060 vor

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
7.293
In der Keynote zur CES präsentierte NVIDIA die bislang kleinste Ampere-Desktop-Karten – die GeForce RTX 3060. Diese ist unterhalb der GeForce RTX 3060 Ti angesiedelt. Mit technischen Daten hielt sich NVIDIA aber extrem zurück und sprach nur von einer Rechenleistung im Bereich von 13 TFLOPS sowie 12 GB an GDDR6-Grafikspeicher. Damit bietet die GeForce RTX 3060 einen größeren Grafikspeicher als die GeForce RTX 3060 Ti, die nur 8 GB an GDDR6 verwendet.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Nonaamee

Enthusiast
Mitglied seit
15.12.2007
Beiträge
2.010
Ort
8XXXX
WTF, in die 329$ quetscht man 12GB Ram? Aber auf die 3070 & 3080 schafft man nur 8/10GB? Sehr komisches Verhalten von Nvidia.
 

lablaka

Semiprofi
Mitglied seit
09.07.2019
Beiträge
225
Ich finde die 3060 Ti deutlich sinnvoller positioniert.

Preis, Leistung und VRAM passen dort gut zusammen.

Die 3060 hat für nur 70€ weniger schon extrem viel weniger Rohleistung und die 12 GB VRAM sind "zu viel". In der Leistungsklasse geht dir wirklich viel eher die Rohleistung aus als der VRAM.

Nur 21% mehr Geld für ca. 35% mehr Leistung sollte man sich wirklich sehr gut überlegen, bevor man zur günstigeren Karte greift.
 

freekymachine

Semiprofi
Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
271
Ich denk auch - was ?! warum hat die jetzt 12 GB ?

Was macht Nvidia da grade ? das wirkt alles nach Impuls-denken, ohne langfristige Planung.
Naja und 329 Dollar.. würd ich nehmen...wenn sie denn verfügbar sein wird :)
 

JaBBsn

Semiprofi
Mitglied seit
03.11.2016
Beiträge
45
Was bringen 12gb RAM bei weniger Takt? Gibt es dafür eine Sinnvolle Anwendung?
 

loder

Semiprofi
Mitglied seit
05.04.2020
Beiträge
210
Nvidia hats einfach drauf.... NOT

Was soll dieser Käse?

12 GB auf eine 2080Super? was soll das bringen?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

noch 1 fps aus dem absehbar schlechten RT (für diese Karte) bringen? DLSS denn auc in ansehbar?

(natürlich nur für neuerschienene Games & Future)
 

P4LL3R

Enthusiast
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
3.165
Ort
Österreich
Die Frage ist, ob die ganzen 12GB mit voller Geschwindigkeit angebunden sind, da war ja mal was :shot:
 

Sweetangel1988

Experte
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
4.528
die 3060ti die es für 550 Eur gibt?
soll 21% mehr kosten?
dann kostet die 3060 eher 440 EUR.
viel spass


Eigendlich Kostet ne 3060 TI = 400 Euro UVP
eine 3070 = 499Euro UVP
Eine 3080 = 699 Euro UVP
Eine 3090 = 1499 Euro UVP

Jetzt durch den ganzen Rescourcen Mangel/Mining/Corona etc. Sind alles ausverkauft. bzw die Preise steigen hoch.
Wer sich jetzt ne 3060 Ti /3070 kauft für nen paar Hundert euro übern UVP preis , wird sich ärgern. Wenn die Preise wieder in nen Halbes oder 3/4 jahr sinken.
 

Yaki

Enthusiast
Mitglied seit
27.11.2010
Beiträge
552
alter.... ham die Lack gesoffen? Am 1. April hätte ich das eventuell verstanden, aber so?
 

LifadxD

Semiprofi
Mitglied seit
27.01.2016
Beiträge
397
Na überlegt doch mal was bei 192 Bit die andere alternative zu 12 GB VRAM wäre....6 GB, da hätten sich aber auch wieder alle aufgeregt wie NV 2021 es wagen kann unter 8 GB zu verbauen, weil Spiel XY ja schon allein 12 GB voll macht.
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
3.700
Ort
Minden/Lübbecke
12gb auf ner 3060, aber 10 auf ner 3080 :lol:.
Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll...
 

Kommando

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
3.733
Das wird sich schon noch einspielen. "Der Markt regelt das!"

Die 3060 und 3070 8 GB Karten kosten so 600-700 € und die tolle 12 GB Karte wird dann eben 900-1100 Euro kosten. Gekauft wird eh alles. :)
 

Richard88

Semiprofi
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
94
Na überlegt doch mal was bei 192 Bit die andere alternative zu 12 GB VRAM wäre....6 GB, da hätten sich aber auch wieder alle aufgeregt wie NV 2021 es wagen kann unter 8 GB zu verbauen, weil Spiel XY ja schon allein 12 GB voll macht.
Man hätte den speicher auch krumm anbinden können. Die erfahrung hat man ja....
 

BigJango

Enthusiast
Mitglied seit
02.11.2008
Beiträge
2.118
Ort
Nds
Der Vram mit 12 GB war aus Marketing Sicht absolut notwendig. Mit 6 GB wäre die Kritik groß gewesen. So bleibt die Kritik aus ohne der Karte einen Vorteil gegenüber den anderen 30er Karten verschafft zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommando

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
3.733
Noch ist die Karte nicht raus. Wer weiß wie die 12 GB angebunden sind. 8 GB superduperschnell und 4 GB irgendwie draufgeklebt?
 

Richard88

Semiprofi
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
94

DARK ALIEN

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.267
Also wenn dann doch bitte 7.5 superschnell und 4.5 draufgepappt:whistle:.
 

Tigerfox

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
3.727
Ort
Bad Bentheim
This

Na überlegt doch mal was bei 192 Bit die andere alternative zu 12 GB VRAM wäre....6 GB, da hätten sich aber auch wieder alle aufgeregt wie NV 2021 es wagen kann unter 8 GB zu verbauen, weil Spiel XY ja schon allein 12 GB voll macht.
Der Vram mit 12 GB war aus Marketing Sicht absolut notwendig.
Die Erfahrung war ja aber eher negativ, oder? :asthanos:

Not this
12gb auf ner 3060, aber 10 auf ner 3080 :lol:.
Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll...
Man hätte den speicher auch krumm anbinden können. Die erfahrung hat man ja....
Noch ist die Karte nicht raus. Wer weiß wie die 12 GB angebunden sind. 8 GB superduperschnell und 4 GB irgendwie draufgeklebt?

Selten soviel technischen Stuss gelesen. Der GA106 wird wohl ein maximal 192Bit breites Speicherinterface haben, weniger wäre lächerlich, mehr wäre schon zu nah am GA104. Damit sind nunmal nur 6GB, die es ja auch geben wird, oder 12GB möglich. Bei 6GB gab es schon bei der GTX 1060 Kritik, bei der RTX 2060 war der Aufschrei groß, imho zurecht, die 12GB mussten als sein und dürften auch sinnvoll sein, da sich schon bei der RTX 2060 Probleme mit 6GB produzieren liessen, wenn auch in nicht alltäglichen Szenarien.
Krumm wäre möglich, spätestens die GTX 970 hat das aber in Veruf gebracht und auch bei den Vorgängern GTX550Ti und GTX 660(Ti) war das nicht wirklich sinnvoll, sondern eher Augenwischerei.

Trotzdem ist die Karte für mich uninteressant. Selbst wenn sie die Rohleistung einer 2080S bietet, wo ich mir nichtmal sicher bin, ist das doch gegenüber meiner 2070 zu wenig Upgrade. Wenn die Daten hier stimmen, ist sie auch noch abgespeckter als gedacht. 3070 und 3080 hatten ja wenigstens soviele INT32-ALUs wie die 2080 und 2080Ti, da hätte ich für die 3060 auch mindestens die 1.920 INT32-ALUs der 2060 erwartet.

Ich bin übrigens immernoch gespannt, wie der GA106 aufgebaut ist - 28SM ließe vermuten, dass er 2/3 eines GA104 ist und wie dieser 8SM pro GPC hat und somit maximal 32SM in 4GPC und 64 ROPs. Der TU106 war noch ein halber TU102 mit 12SM pro GPC, wie heute noch der GA102.
 

Breitseite one

Semiprofi
Mitglied seit
25.06.2017
Beiträge
1.110
Ort
NRW
Was will man mit 12gb bei einer fhd karte?
Ich bin mal gespannt wo diese sich preislich einpendeln wird, ich tippe mal auf 450-500€
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.810
Ort
Im sonnigen Süden
WTF, in die 329$ quetscht man 12GB Ram? Aber auf die 3070 & 3080 schafft man nur 8/10GB? Sehr komisches Verhalten von Nvidia.
Das hat in erster Linie technische Gründe - ist das Selbe wie damals als AMD die RX 480 mit 8Gb brachte.
Die Speicheranbindung ist "doppelt belegt". Angebunden wie bei der 3080 hätte die 3060 dann auch nur 6Gb.
Zum Launch der 3080 waren die doppelt großen Speicherchips zudem noch nicht verfügbar.

Wer sich jetzt ne 3060 Ti /3070 kauft für nen paar Hundert euro übern UVP preis , wird sich ärgern. Wenn die Preise wieder in nen Halbes oder 3/4 jahr sinken.
Nur wenn sie tatsächlich auf sonst für GPU übliche Preise sinken. Denn in einem 3/4 Jahr muss man immer mit einem Wertverfall bei Hardware rechnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

OiOlli

Experte
Mitglied seit
16.05.2015
Beiträge
2.231
Das hat in erster Linie technische Gründe - ist das Selbe wie damals als AMD die RX 480 mit 8Gb brachte.
Die Speicheranbindung ist "doppelt belegt". Angebunden wie bei der 3080 hätte die 3060 dann auch nur 6Gb.
Zum Launch der 3080 waren die doppelt großen Speicherchips zudem noch nicht verfügbar.


Ich vermute es ging eher darum, dass die wesentlich teurere Karte auch 16/20 GB gepackt hätte.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.810
Ort
Im sonnigen Süden
Ich vermute es ging eher darum, dass die wesentlich teurere Karte auch 16/20 GB gepackt hätte.
Theoretisch ja. Doppelte GDDR6X Speicher-Chips für die 3080 gab es allerdings beim Launch noch nicht und sollen jetzt erst bald verfügbar sein.
Und für die 3070 (GDDR6 ohne X) die ja eigentlich für 500€ angedacht ist, wären 16Gb wohl auch schlicht zu viel. Immerhin sieht man in aktuellen Benchmarks keinerlei Nachteil durch die 8Gb.

Denke bei der 3060 hat man sich für die 12Gb entschieden um ein Highlight für Leute zu haben die mehr auf solche Zahlen als auf Benchmarks achten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tigerfox

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
3.727
Ort
Bad Bentheim
Für eine 3080 20GB hätte man eben das PCB der 3090 nehmen müssen, welches sich ja auch eigentlich nur in den Speicheraufnahmepunkten auf der Rückseite von dem der 3080 unterscheidet. Man kann über die Gründe nur spekulieren, aber ich denke, der Aufpreis wäre zu hoch gewesen und/oder die Karte hätte die 3090 kanibalisiert - was aber wohl irgendwann demnächst die 3080Ti tun dürfte.

Bei all diesen Karten mit 8GB und 10GB (3070Ti soll ja auch noch kommen) habe ich das Gefühl, dass der Speicher zwar jetzt noch reicht, für einige dieses oder nächstes Jahr kommende Spiele aber vielleicht schon nicht mehr. Dann kommt ein Ampere-Refresh als RTX 4000, wahrscheinlich sogar ohne verbesserten Prozeß, nur mit ein paar SM mehr und doppeltem Speicher und vielleicht auch GDDR6X weiter unten und wird deutlich langlebiger sein als diese Speicherkrüppel.

12GB bei der 3060 sind schon nötig, weil sonst nur 6GB gegangen wären und die zu knapp sind. Dass die Karte dadurch preislich zu nah an die 3060Ti rücken könnte (Straßenpreis der 3060Ti ist ja ~50% über UVP) ist natürlich problematisch für NV.
 

HerrLange

Semiprofi
Mitglied seit
12.10.2019
Beiträge
176
Ort
Heidelberg
Ich würde vermuten NVIDIA ahnt schon mit welchem Ausbau AMDs 6700(x)/6600(x)/6500(x) kommen wird und sah sich dazu gezwungen um im feature f***ing mithalten zu können? Anders kann ichs mir auch nicht erklären.

Vor allem der UVP von 329$ (349€ ?) finde ich krass für die Karte. Ich habe gerade für den Build eines bekannten eine Sapphire Pulse 5600x für 379€ erstanden und war schon froh. Der Preispunkt bei der zu erwartenden Leistung gepaart mit 12GB GDDR6 finde ich schon extrem attraktiv. Wenn es die dann mal für 300€ geben würde, könnte die Karte die GTX 1060 als meist-verkaufte Karte ablösen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.810
Ort
Im sonnigen Süden
Vor allem der UVP von 329$ (349€ ?) finde ich krass für die Karte. Ich habe gerade für den Build eines bekannten eine Sapphire Pulse 5600x für 379€ erstanden und war schon froh. Der Preisoubkt bei der zu erwartenden Leistung gepaart mit 12GB GDDR6 finde ich schon extrem attraktiv. Wenn es die dann mal für 300€ geben würde, könnte die Karte die GTX 1060 als meist-verkaufte Karte ablösen.
Bis Mitte dieses Jahres wirds es sie allerdings höchstwahrscheinlich nicht unter 450€ geben. Eher 500€ auf Lager.
 

Tigerfox

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
3.727
Ort
Bad Bentheim
Wollte ich auch gerade schreiben, die UVP ist ja seit einer Weile nurnoch ein frommer Wunsch. Früher gab es Karten irgendwann unter UVP, heute ist man froh, wenn sie sich der UVP annähern.
 
Oben Unten