Aktuelles

[News] NVIDIA Gate 2020 - Hardware Unboxed Saga

pescA

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
2.685
Ort
Hamburg
Hallo zusammen,

vielleicht seid ihr schon drüber gestolpert: NVIDIA hat eine Mail an den australischen Hardware Review Channel Hardware Unboxed geschickt und gesagt, dass dieser keine Review Samples mehr bekommen wird. Soweit ihr gutes Recht und kein Problem. Der Inhalt der Mail hat es jedoch in sich. Die Begründung lautet, dass Hardware Unboxed die NVIDIA Karten nicht gut darstellt und deshalb keine Samples mehr bekommt - meine freie Übersetzung, selbst schreiben sie:
It is very clear from your community commentary that you do not see things the same way that we, gamers, and the rest of the industry do.
Warum ist das ein Problem? Neben der Anmaßung, dass sich NVIDIA gleichsetzt mit allen Spielern und der gesamten Industrie, stellt es die Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit aller Redaktionen infrage.

Die implizierte Nachricht ist, dass nur wer NVIDIA positiv darstellt auch Samples bekommt. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass jedes News Outlet welches Samples bekommt im Allerwertesten von NVIDIA steckt.
Ein großes Problem (leider auch hier im Luxx zu beobachten) sind die "Fanboys" - Anhänger einer Marke welche diese verteidigen anstelle sich einen Überblick über den Gesamtmarkt zu machen und basierend darauf eine Kaufentscheidung zu treffen. Bisher konnten diese den Redaktionen zwar vorwerfen, dass sie Marke A oder B bevorzugen, hatten jedoch keine wirklichen Argumente. Dies hat sich mit dieser Mail von NVIDIA geändert! Hardware Unboxed ist jetzt ins "Team Red" geschoben worden, jede Redaktion welche Review Samples bekommt ist "Team Green".

Die Folge kann nur eine toxische Auseinandersetzung in Foren, Youtube Kommentaren und ähnlichem sein.

Dies hat einen bleibenden Schaden in der Landschaft von Tech Redaktionen hinterlassen. Da es einen englischsprachigen Youtube Channel getroffen hat, springen die anderen Größen direkt zur Seite und ordnen die Sitation besser ein, als ich es könnte - schaut es also selbst an :)

LinusTechTips
JayzTwoCents


Natürlich war 2020 ein schwieriges Jahr und gerade in Bezug auf die Verfügbarkeit und der daraus resultierenden Preisgestaltung von Grafikkarten wurden viele Worte gelassen. Dies ist zwar ein großes Thema, aber hat nicht den branchenweiten Einfluss den diese eine Mail von NVIDIA hat - somit nehme ich mir die Freiheit dieses Thema als NVIDIA Gate 2020 zu betiteln.

Was mich interessiert: seht ihr die Auswirkungen auch so krass, wie Linus sie einordnet und ich sie oben dargestellt habe? Jetzt lasst es den Banausen zeigen indem wir objektiv und gesittet über das Thema diskutieren :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
28.433
Ort
über den Jordan
Natürlich hat so ein Verhaltet Auswirkungen, da brauch man sich nichts vor zu machen, welche wird man sicher in Kürze schon sehen.

Scheinbar ist NVIDIA nicht klar, dass man sich mit so einem Verhalten selber schwächt.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
6.779
Natürlich hat so ein Verhaltet Auswirkungen, da brauch man sich nichts vor zu machen, welche wird man sicher in Kürze schon sehen.

Scheinbar ist NVIDIA nicht klar, dass man sich mit so einem Verhalten selber schwächt.
AHA Holzi wird von der roten Lobby bezahlt! Also hast du deine 6800 wohl gratis bekommen..soso... Das was nvidia gerade abzieht geschieht doch überall, wer an das gute im Leben glaubt, der belügt sich selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.019
Was mich interessiert: seht ihr die Auswirkungen auch so krass, wie Linus sie einordnet und ich sie oben dargestellt habe? Jetzt lasst es den Banausen zeigen indem wir objektiv und gesittet über das Thema diskutieren :wink:
Sehe ich absolut nicht so.
Wird in meinen Augen komplett übertrieben.

HardwareUnboxed hat fast schon ein "anti RT"-Hitpiece abgelassen im Review und auch vorher schon.
Da Nvidia RT als die Zukunft sieht und auch so bewirbt, ist es nur verständlich, dass sie das nicht mit kostenlosen GPUs supporten.

Wer von uns würde jemandem ein kostenloses Megafon in die Hand drücken, wenn er vor der Tür steht und schlecht über einen redet?
Soll er sich das Megafon dafür selber kaufen. Nichts anderes macht NVidia hier.

HardwareUnboxed bashed RT, NVidia pushed RT. Passt halt nicht zusammen.

Ich sehe das ehrlich gesagt andersherum viel schlimmer. HardwareUnboxed nutzt ihre Macht bei den Followern aus, um NVidia anzugreifen jetzt, obwohl sie absolut null Anspruch auf kostenlose GPUs haben. Unterste Schublade.
 

pescA

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
2.685
Ort
Hamburg
Ich sehe das ehrlich gesagt andersherum viel schlimmer. HardwareUnboxed nutzt ihre Macht bei den Followern aus, um NVidia anzugreifen jetzt, obwohl sie absolut null Anspruch auf kostenlose GPUs haben. Unterste Schublade.
Natürlich haben die keinen Anspruch darauf. Ob "kostenlos" wirklich die richtige Beschreibung ist finde ich aber diskussionswürdig. Es ist ja nicht so, als würde NVIDIA nicht im Gegenzug publicity bekommen. Das ist ja der Sinn und Zweck von Review Samples: Wir schicken dir eine Karte zum Testen, geben dir die Treiber und Infomaterialien im Vorfeld und im Gegenzug informierst du dann x Millionen Leute über unser Produkt.

Die Kritik richtet sich daher auch nicht daran, dass sie kein Sample bekommen - das ist erstmal Sache von NVIDIA und niemandem sonst. Die Kritik richtet sich ganz klar gegen die Mail und die darin vorgetragene Begründung. Würdest du dir daher die Zeit nehmen das nochmal zu begründen?
Sehe ich absolut nicht so.
Wird in meinen Augen komplett übertrieben.
 

Yasha

Experte
Mitglied seit
01.02.2013
Beiträge
543
Aber @Tech Enthusiast hat es doch begründet:
HardwareUnboxed hat fast schon ein "anti RT"-Hitpiece abgelassen im Review und auch vorher schon.
Da Nvidia RT als die Zukunft sieht und auch so bewirbt, ist es nur verständlich, dass sie das nicht mit kostenlosen GPUs supporten.
Das ist für mich zumindest eine Begründung. Oder in Kurzform nochmal:
HardwareUnboxed bashed RT, NVidia pushed RT. Passt halt nicht zusammen.

Ich kenne weder Hardware Unboxed noch die beiden anderen Youtuber die du aufgezählt hast. Naja ok, die ersten beiden habe ich mal gehört aber nie etwas von denen gesehen. Ich mag die ganzen Hardwaresachen bei Youtube einfach nicht. Ich will niemanden ne Stunde quatschen hören über Hardware, ich will fakten, fakten, fakten :)

Da ist ein Test zum lesen einfach besser.

Aber dein Satz den du bemängelst:
It is very clear from your community commentary that you do not see things the same way that we, gamers, and the rest of the industry do.
Und die Aussage von @Tech Enthusiast ergibt dann doch Sinn. Scheinbar mag der eine RT einfach nicht und ist absolut dagegen, seine Community scheinbar auch, was anderes sagt dein Zitierter Satz aus der Mail ja nicht aus... da bleibt dann die Frage, warum sollte ich jemanden meine Hardware geben wenn er doch eh komplett dagegen ist?

Wenn er sie testen will um dagegen zu hetzen, soll er die sich doch ganz einfach kaufen. Sehe da weit und breit kein Gate
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.103
Ort
SN
Ehrlich gesagt sehe ich hier ne ganze Menge Interpretationsprobleme bei der ganzen Geschichte!?
Warum ist das ein Problem? Neben der Anmaßung, dass sich NVIDIA gleichsetzt mit allen Spielern und der gesamten Industrie, stellt es die Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit aller Redaktionen infrage.
Das ist doch aber auch nur deine Interpretation? Da steht ein Komma. Und auch im Englischen sind Komma getrennte Teile in der Form eine Aufzählung. Das heist soviel wie A und B und C. Also sie (NV), die Gamer und die Industrie. Da wird das komplette Gegenteil einer Gleichsetzung vorgenommen, da alle drei Parteien abseits der Redaktion dediziert aufgeführt stehen. Dass die Gamer und auch die Industrie das so sehen, dürfte mMn als gesetzt gelten. So oft wie nach RTX/DXR Vergleichen gefragt wird und so oft wie bspw. nach dem Ausbleiben der AMD Infos zu RT Performance bei BigN im Vorfeld diskutiert wurde, kann man das schon so sagen. Zumindest meiner Meinung nach. Zumal RTX in Form der OptiX Thematik im Prof. Umfeld schon ne ziemlich relevante Nummer im 3D Visualisierungsbereich ist. Nicht das Maß der Dinge, aber relevant ist das definitiv.

Das passt dann natürlich auch in der Form den Hersteller nicht in den Kram, wenn eine Redaktion offenbar versucht gegen DXR/RTX zu schießen und das zu boykottieren. Man könnte gar sagen, ihre "Macht" in Form von Reichweite zu nutzen um dagegen zu wettern. Wobei ich wahrscheinlich nicht so weit gehen würde, da sowas schwer nachweisbar ist und definitiv nicht belastbar. Es bleibt nur eine Behauptung.

Die implizierte Nachricht ist, dass nur wer NVIDIA positiv darstellt auch Samples bekommt. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass jedes News Outlet welches Samples bekommt im Allerwertesten von NVIDIA steckt.
Auch das ist nur deine Interpretation. Eher geht es dabei um die Darstellung der Hardware und nicht um generelle Lobpreisung. Auch die weiterführende Denke, dass die alle bei NV im Hintern stecken ist bisschen drüber aus meiner Sicht. Indirekt steckt jedes Review/jede Redaktion, die auf Samples des Herstellers angewiesen ist, in dessen Hintern. Aber warum war das bisher kein Beinbruch und sollte jetzt auf einmal einer sein?
Indirekt findet immer eine Beeinflussung statt. Das geht von möglichen Golden Samples der Hardware los. Über irgendwelche "Empfehlungen" in Sachen Spieleauswahl und endet lange nicht an Daten aus dem Reviewers Guide, der normal eben nicht für Dritte öffentlich zugänglich ist. Für den Leser ist hier das Maß der Dinge eben sich exakt diesem Umstand bewusst sein zu müssen... Wünschenswert wäre, wenn generell mehr eigene Ansicht und weniger Nachplapperei stattfinden würde. Heutzutage brauchst du irgend eine YT oder Schriftquelle, weil keiner mehr Wort und Text akzeptiert, wenn da nicht irgend ein Name drunter steht. Das ist eigentlich ziemlich gaga, weil die "Quellen" meist selbst gar keinen Plan von der Technik haben - weil sie eben Hardwaretester sind. Noch witziger ist dann, wenn die Quelle nur akzeptiert wird, wenn der Name bekannt ist, weil der Jenige das selbst gar nicht bewerten kann und deswegen einem "Namen" traut ohne zu verstehen, dass ein Tester gar nicht das notwendige KnowHow haben muss um einen Test machen zu können - eben weil das in vielerlei Hinsicht quasi recht oberflächlich ist und bleibt.


Das Problem was hier NV offenbar aber siehst ist, dass eine Redaktion sich scheinbar weigert RT Benches zu tätigen. Und nur Rasterperformancevergleiche tätigt. Gemessen am Vorteil der Hardware von NV in diesem Punkt ist es durchaus nachvollziehbar.
Wenn man den Spieß mal umdreht. Ich bin der Meinung, wenn eine Redaktion anständige Reviews schreibt und das auch irgendwo Hand und Fuß hat, dann ist sie auch nicht auf den Hersteller angewiesen. Anstatt rumzuheulen wäre es mMn sinniger, das Ruder selbst in den Hand zu nehmen und mit sachlich nüchtern positiv raus stechenden Tests zu punkten. Der Vorteil dabei - der Spaß wird von ganz allein zum Selbstläufer. Denn das spricht sich rum. 0815 Einheitsbrei hingegen geht früher oder später unter, weil sich keiner mehr für ein solches Review interessiert abseits des Releases. Eben weil die anderen Reviews und Tests viel informativer oder sinnvoller sind.

Btw. ist die Sache auch schon vom Tisch. Siehe:
"BIG NEWS

I just received an email from Nvidia apologizing for the previous email & they've now walked everything back.

This thing has been a roller coaster ride over the past few days. I’d like to thank everyone who supported us, obviously a huge thank you to @linusgsebastian
"
 
Zuletzt bearbeitet:

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.019
Würdest du dir daher die Zeit nehmen das nochmal zu begründen?
Gerne:

Der Hersteller möchte natürlich mit Reviews werben.
Diese Message muss aber zu der Firma passen. In diesem Fall beißt sie sich dramatisch sogar.

NVidia will Raytracing pushen und legt quasi jeden Euro der Werbung auf Raytracing aus.
HardwareUnboxed lässt keine Gelegenheit aus um RT schlechtzureden, zu kritisieren, als "kleines Spielzeug" oder Ähnliches darzustellen.

Da beißen sich die zwei Parteien einfach dramatisch.
Unter solchen Bedingeungen würde kein Deal zustande kommen zwischen zwei Vertragspartnern. Und im Endeffekt ist ein Reviewsample ja genau das.
Die Reviewer dürfen damit machen, was sie wollen,... solange sie fair sind und, zumindest im Groben, nicht direkt gegen die Firma und deren Marketingziel schießen.

Sie DÜRFEN sagen: "Es läuft nicht so gut!" oder "Die anderen machen es etwas besser!".
Sie dürfen NICHT sagen: "Das was unser Partner besonders pushen möchte, finden wir doof, also lassen wir es raus!"

Ich halte die Begründung also für mehr als natürlich und verständlich.
Wenn ein Kunde von mir mit meinen (auch kostenlos zur Verfügung gestellten Dingen) explizit GEGEN meine Werbeaussage vorgehen würde, würde ich auch sofort die Zusammenarbeit einstellen.
Sie dürfen dann natürlich weiterhin die Produkte selber akufen und sagen was sie wollen. Ich werde sie aber nicht dafür belohnen, dass sie meine Werbeaussage untergraben.

Man muss hier ganz klar unterscheiden.
Dieser Sachverhalt ist aus UNTERNEHMENSSICHT zu sehen. Und beide Parteien sind Unternehmen. Beide haben ihre eigenen Interessen. Die müssen für eine Zusammenarbeit zusammen passen. Das stur aus Sicht eines Kunden zu sehen und so zu tun als wäre HardwareUnboxed nicht auch ein Unternehmen mit Interessen, ist gefährlich und falsch. Sicher wäre es irgendwie toll, wenn eine Firma wie NVidia, AMD, Intel, Samsung, Apple.... all ihre Produkte verschenken würde an Reviewer und die dann damit machen könnten, was sie wollen. Realistisch ist das aber natürlich nicht und keiner von uns würde das so handhaben, wenn er selber in der Situation ist.

Wenn er sie testen will um dagegen zu hetzen, soll er die sich doch ganz einfach kaufen. Sehe da weit und breit kein Gate
Hetzen wird HardwareUnboxed nicht ganz gerecht,... aber sie sind schon sehr,... verhalten eingestellt.

Ich sollte da evtl. noch dazu sagen:
HardwareUnboxed war meine Nr. 1 Quelle für GPU Reviews. Ohne Witz. Wenn die Inbox 20 Reviews einer neuen GPU hatte, waren sie der erste Klick.
Ihre neuerliche Einstellung kontra Raytracing hat mich durchaus genervt und die Reviews (für mich) nutzlos gemacht. Raytracing IST die Zukunft und Rasterleistung ist mir komplett egal. Genug Rasterleistung fürs Geld zu bekommen, ist in jeder Sparte möglich, schon seit Jahren. Dafür brauche ich keine Reviews mehr. Neue GPU, hat selbe Leistung für weniger Geld,... das muss man nicht nachlesen, dass ist halt so. Was man durchaus nicht sicher sagen kann: Wie viel RT bekommt man fürs Geld? Das ist für mich der einzige Grund überhaupt Reviews zu schauen aktuell.

Bin dahingehend also durchaus konform mit der Message von NVidia und entgegen der Message von HardwareUnboxed.
Ich hoffe sehr, dass sie diesen nutzlosen Fokus bald beilegen und ich in Zukunft wieder ihre fantastischen Reviews genießen kann.
Bis dahin habe ich null Probleme damit, dass sie keine kostenlosen Samples von NVidia bekommen. Sie haben ja noch 20 andere Samples der Boardhersteller, also können sie da auf der alten Tech rumtesten so viel sie wollen, weiterhin ohne dafür zu bezahlen. :-)
 

dante`afk

Urgestein
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
5.624
Ort
New York
falscher thread
 
Zuletzt bearbeitet:

d0lby

Experte
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
444
Die Frage ist auch: Ist das Bashing gerecht oder sind sie fair und objektiv

Ist das eher so ein bla bla ihr seid scheiße oder bla bla aber eben mir normaler Begründung?
Anders gefragt: HWLuxxx schreibt auch über Schwächen die ein Produkt hat, wie zB, dass RT bei der AMD nicht so gelungen ist.

Ich kann auf zwei Arten schreiben:
1. Wir hoffen, dass AMD (ich weiß Thema ist Nvidia aber nur als Beispiel) mit Treiber die FPS mit RT verbessern kann und die sehr schnelle Karte...

2. Wir sind maßlos enttäuscht, die Konkurrenz ist definitiv die bessere Wahl. Das neue Produkt, würden wir definitiv nicht empfehlen.
 

Danyello

Semiprofi
Mitglied seit
27.10.2020
Beiträge
84
Ich finde hier wird ein viel zu großes Drama veranstaltet. Nvidia kann mit den Review-Samples machen was sie wollen. Wenn ihnen ein Youtuber, Magazin o.ä. nicht zusagt, dann geben sie denen halt keines. Die Wortwahl ist mehr als schlecht, keine Frage, und Nvidia wird sich damit sicherlich auch keinen Gefallen getan haben.

Davon mal abgesehen hat Hardware Unboxed ja auch absolut Recht was Raytracing angeht. Die Technik ist einfach in dieser Gen noch nicht so weit, frisst viel zu viel Leistung und bietet dafür zu wenig Gegenwert. Hat sich mal jemand die Vergleichsbilder von Cyberpunk hier auf Luxx angeschaut? Das ist doch lächerlich, was Raytracing einem an Bildverbesserung und "mehr Realismus" bietet. Einzig die Spiegelungen in Fenstern, Wasser usw. sind hübsch anzuschauen.

Ich habe selbst eine 3080 bestellt, aber Raytracing ist einfach mal so gar kein Kaufgrund für mich aktuell. Und zum Thema DLSS (2.0) war Hardware Unboxed ja auch nur voll des Lobes, da diese Technik den Nutzern einfach einen super Mehrwert liefert.

Alles in Allem einfach ein dummer Move von Nvidia - das hätten sie sicherlich auch eleganter lösen können. Den Verkaufszahlen und künftigen Reviews wird´s trotzdem nicht schaden.
 

pescA

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
2.685
Ort
Hamburg
Moin,
vielen Dank für eure Einschätzungen! Ich finde sehr interessant, dass kaum einer meine Sorgen teilt - vielleicht muss ich weniger optimistisch ans Thema rangehen und sagen, dass Reviews schon immer durch die Hersteller mit den Samples "gekauft" sind. Noch bin ich aber nicht bereit, zu resignieren. Ein paar Anmerkungen zu den vorgebrachten Aspekten:
Das ist doch aber auch nur deine Interpretation? Da steht ein Komma. Und auch im Englischen sind Komma getrennte Teile in der Form eine Aufzählung. Das heist soviel wie A und B und C. Also sie (NV), die Gamer und die Industrie. Da wird das komplette Gegenteil einer Gleichsetzung vorgenommen, da alle drei Parteien abseits der Redaktion dediziert aufgeführt stehen. Dass die Gamer und auch die Industrie das so sehen, dürfte mMn als gesetzt gelten
Da habe ich tatsächlich zu sehr verkürzt. NVIDIA ist der Meinung, dass Raytracing DIE Technologie für Spiele ist. Sie sagen, dass diese Meinung von den anderen durch Kommas getrennten Gruppen geteilt wird. Dies ist NICHT der Fall. Beleg: die von mir verlinkten Videos sowie ich :) Ja, keins meiner Spiele unterstützt RTX, trotzdem habe ich mir eine NVIDIA Karte gekauft. Aber eben aus anderen Gründen. Natürlich darf deine Meinung dazu anders sein, das ist ja das schöne. Ich finde es aber extrem vermessen von NVIDIA zu behaupten, dass sie wissen was meine Meinung ist.
Auch das ist nur deine Interpretation. Eher geht es dabei um die Darstellung der Hardware und nicht um generelle Lobpreisung. Auch die weiterführende Denke, dass die alle bei NV im Hintern stecken ist bisschen drüber aus meiner Sicht. Indirekt steckt jedes Review/jede Redaktion, die auf Samples des Herstellers angewiesen ist, in dessen Hintern. Aber warum war das bisher kein Beinbruch und sollte jetzt auf einmal einer sein?
Indirekt findet immer eine Beeinflussung statt. Das geht von möglichen Golden Samples der Hardware los. Über irgendwelche "Empfehlungen" in Sachen Spieleauswahl und endet lange nicht an Daten aus dem Reviewers Guide, der normal eben nicht für Dritte öffentlich zugänglich ist. Für den Leser ist hier das Maß der Dinge eben sich exakt diesem Umstand bewusst sein zu müssen... Wünschenswert wäre, wenn generell mehr eigene Ansicht und weniger Nachplapperei stattfinden würde.
Dies ist ein Punkt in dem ich anderer Meinung bin. In der Darstellung klingt es sehr einseitig: Die arme Redaktion kann nur ihre Arbeit machen, wenn NVIDIA denen großzügerweise Samples schickt. Und das stellt die Symbiose finde ich nicht vollständig dar. NVIDIA investiert viel Zeit und Geld darein, den Redaktionen Testsamples, Treiber und auch Info(=Marketing)material zusammen zu stellen. Manchmal schießen sie dabei sogar übers Ziel hinaus, s. Golden Samples. Auf der anderen Seite nehmen die Redaktionen diese Informationen an, filtern sie und ergänzen sie um eigene Informationen. Das Produkt ist dann der Artikel/das Video. Die Redaktion bekommt Klicks = Geld und macht darüber ihren Reihbach. Aber natürlich profitiert auch NVIDIA, schließlich werden so Millionen Menschen über die neusten Karten informiert. Dies dürfte einer der wichtigsten Marketing Channels sein, schätze ich.
Und der zweite Aspekt ist genau das, woran sich meine Kritik richtet: Bisher war das Versprechen, dass die Redaktionen unabhängig sind. Natürlich bekommen sie das Marketingmaterial. Sie führen aber eine Filterung durch und belegen mithilfe eigener Analysen und Messungen, wie sich das neue Produkt wirklich im Markt platziert. Und wenn das Ergebnis ist, dass einige Aspekte zum Testzeitpunkt für die Leserschaft negativ sind (kaum Spiele die RT unterstützen, keine Karte ist für RT@UHD schnell genug, der Mehrwert durch RT ist in den aktuellen Umsetzungen nicht immer gegeben) dann schreiben die Redaktionen genau das! Auch wenn es nicht das ist, was NVIDIA gern kommunizieren würde.
Als mündiger Leser ist es nun meine Aufgabe, die Artikel/Videos einzuordnen. Meine Kriterien können andere sein, als die der Redaktion. Oder die von NVIDIA kommunizierten. Ich muss selbst priorisieren, welche Aspekte des Produktes für mich einen Mehrwert bieten, beurteilen wie es sich nun im Markt einordnet und basierend darauf eine Kaufentscheidung treffen. Oder eine Redaktion finden, welche meine Ansichten ausreichend teilt, dass ich deren Meinung teilen kann.
NVidia will Raytracing pushen und legt quasi jeden Euro der Werbung auf Raytracing aus.
HardwareUnboxed lässt keine Gelegenheit aus um RT schlechtzureden, zu kritisieren, als "kleines Spielzeug" oder Ähnliches darzustellen.

Da beißen sich die zwei Parteien einfach dramatisch.
Unter solchen Bedingeungen würde kein Deal zustande kommen zwischen zwei Vertragspartnern. Und im Endeffekt ist ein Reviewsample ja genau das.
Die Reviewer dürfen damit machen, was sie wollen,... solange sie fair sind und, zumindest im Groben, nicht direkt gegen die Firma und deren Marketingziel schießen.
Macht total Sinn, was du schreibst.
Das dem Kunden gegnüber formulierte Versprechen der Tests ist aber ein anderes: NVIDIA versorgt Redaktionen mit Karten, welche in der Lage sind ein fundiertes Review einer großen Leserschaft zur Verfügung zu stellen. Dabei ist die Gabe des Samples nicht gleichbedeutend mit einem Kauf eines positiven Artikels, sondern den unabhängigen Redaktionen wird ermöglicht, eine korrekte Einschätzung wie sich das Produkt im Markt platziert zu veröffentlichen.
Sobald dieses Versprechen nicht mehr steht, muss ich als Kunde doch keine Reviews mehr lesen. Wenn ich nicht darauf vertrauen kann, dass zB Hardwareluxx sagen darf, dass ein neues Produkt schei#e ist und die vom Hersteller gepushtend Freatures für Spieler aktuell keinen Mehrwert haben - warum sollte ich dann einen Hardwareluxx Artikel lesen? Dann schaue ich mir die Benchmarkt zum Release der beiden Hersteller an (Annahme: im NVIDIA Artikel kommt NVIDIA besser weg, im AMD Artikel kommt AMD besser weg - schließlich sind in beiden Fällen Samples zur Verfügung gestellt worden), mittle die Werte und kann alles andere ignorieren. Ich weigere mich, diese Praktik Hardwareluxx zu unterstellen.

Und das ist der Kern, warum mich die Mail so schokiert. Es ist ein dickes FU an alle Tech Redaktionen: Entweder ihr stellt unser Produkt gut dar, oder ihr bekommt keine Samples mehr.
Kann NVIDIA so machen und ist ihr gutes Recht. Die Implikation ist aber eben, dass alle Reviews am Releasetag durch Redaktionen veröffentlicht sind, welche auf NVIDIA Linie sind. Dies kann ich als mündiger Leser aber in meiner nächtes Kaufentscheidung berücksichtigen.

Edit:
Btw. ist die Sache auch schon vom Tisch. Siehe:
"BIG NEWS

I just received an email from Nvidia apologizing for the previous email & they've now walked everything back.

This thing has been a roller coaster ride over the past few days. I’d like to thank everyone who supported us, obviously a huge thank you to @linusgsebastian
"
Für mich ist Sache nicht vom Tisch. Mir ist total egal, ob NVIDIA Samples an einen australischen Youtuber schickt.
Die Kernaussage der Mail ist das krasse und muss glaubhaft zurückgenommen werden. Eine mögliche Lösung wäre Transparenz, welche Kriterien angewendet werden um zu entscheiden, welche Redaktionen Samples bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.103
Ort
SN
Da habe ich tatsächlich zu sehr verkürzt. NVIDIA ist der Meinung, dass Raytracing DIE Technologie für Spiele ist. Sie sagen, dass diese Meinung von den anderen durch Kommas getrennten Gruppen geteilt wird. Dies ist NICHT der Fall. Beleg: die von mir verlinkten Videos sowie ich :) Ja, keins meiner Spiele unterstützt RTX, trotzdem habe ich mir eine NVIDIA Karte gekauft. Aber eben aus anderen Gründen. Natürlich darf deine Meinung dazu anders sein, das ist ja das schöne. Ich finde es aber extrem vermessen von NVIDIA zu behaupten, dass sie wissen was meine Meinung ist.
Du lässt dich zu sehr triggern von allgemeinem Marketing-Sprech. Das bringt doch nix. Natürlich weiß NV nicht, was deine Meinung ist. Aber sie suggerieren auch nicht, dass sie das wöllten. Wenn dort von Gamer gesprochen wird, meint das die breite Masse da draußen. Wie ich schon sagte, es gab reihenweise Leute die nach RT Vergleichen bei RDNA2 gerufen haben, weil AMD das nicht gebracht hat initial. Es wurde regelrecht nach den RT Vergleichen der Konsolen gelechzt. Ja sogar soweit, dass in den Foren Behauptungen aufgestellt wurden, wo doch die Konsolen und AMDs Umsetzung im Vorteil ist... Keine Ahnung - du, ich, wir hier, das sind einzelne Meinungen - für den Hersteller da draußen interessiert das große und ganze. Wie man aktuell sieht, RT ist im kommen. Die Konsolen bekommen, trotz! schlechterer Hardware-Vorraussetzung RT Support. Beide GPU Hersteller haben eine Lösung implementiert, es gibt ne API für den Spaß - mit Vulkan sogar eine zweite. Ehrlich, wie offensichtlicher möchtest du es denn noch, dass RT eine Relevanz hat?

Noch witziger dabei - Hardware Unboxed hat ne Umfrage zum RT Thema am laufen gehabt, wo gefragt wurde, wie viel eine normal gleich schnelle Karte von einem Hersteller ggü. einem anderen Hersteller weniger kosten sollte, wenn die RT Performance zurück liegt. (tier lower performance) Im Resultat -> Laut Umfrageergebnis wollen 90%!! der knapp 5000 Votes 5 oder mehr Prozent weniger Geld ausgeben, wenn ausschließlich RT schlechter ist. 90%!

Dies ist ein Punkt in dem ich anderer Meinung bin. In der Darstellung klingt es sehr einseitig: Die arme Redaktion kann nur ihre Arbeit machen, wenn NVIDIA denen großzügerweise Samples schickt. Und das stellt die Symbiose finde ich nicht vollständig dar. NVIDIA investiert viel Zeit und Geld darein, den Redaktionen Testsamples, Treiber und auch Info(=Marketing)material zusammen zu stellen. Manchmal schießen sie dabei sogar übers Ziel hinaus, s. Golden Samples. Auf der anderen Seite nehmen die Redaktionen diese Informationen an, filtern sie und ergänzen sie um eigene Informationen. Das Produkt ist dann der Artikel/das Video. Die Redaktion bekommt Klicks = Geld und macht darüber ihren Reihbach. Aber natürlich profitiert auch NVIDIA, schließlich werden so Millionen Menschen über die neusten Karten informiert. Dies dürfte einer der wichtigsten Marketing Channels sein, schätze ich.
Genau genommen können die Redaktionen ohne Samples ihre Arbeit nicht machen. Denn ohne Day1 Sample können sie kein Review zum NDA Fall beisteuern, was zur Folge hat, dass der Run auf die Infos bei dieser Redaktion nicht stattfindet = keine Klicks. Du kannst dir dazu bspw. bei Computerbase mal die Wöchentlichen Statistiken ansehen. Ist dir ein Review bekannt, was mehrfach in Folgen die meisten Klicks abgestaubt hat? Mir nicht... Der Ansturm ist bei Veröffentlichung. Bist du dabei und hast ein Sample = gut. Bist du nicht dabei, wird die Masse deinen Test nicht lesen... Exakt das ist die Kehrseite der Nummer. Davon lösen kann man sich nur, wenn man unabhängig über Partner oder andere Optionen an Samples kommt. Bspw. scheint Roman aka Der8auer über andere Kanäle an CPUs und GPUs vor offiziellem Release zu kommen, obwohl er nicht oder nicht immer vom Hersteller beliefert wird. Schön zu sehen, wo die Videos teils Wochen alt sind und erst zum NDA Fall veröffentlicht werden.

Deinen Standpunkt zum Thema Sample gegen Review und damit Geld teile ich nur bedingt. Denn es kommt auf das wie an. Ein Review, bzw. ein Video/Artikel wie der von Hardware Unboxed, der regelrecht RT als unsinnig hinstellt, ist keine gute Presse. Wozu sollte man das als Hersteller unterstützen? Jetzt mal so ganz ohne Wertung? Das hat mMn auch nix mit positiv/negativ Darstellung der Firma zu tun. Sondern einfach mit einer selektiven Beeinflussung nach persönlicher Ansicht der Redaktion. Was so in der Form in einem Review mMn nichts zu suchen hat. Verpackt als Kommentar - gerne, kein Stress. Aber ein Review sollte dann dennoch auf die Aspekte eingehen und die Features beleuchten die die Hardware liefert. (oder eben benennen, wenn sie das nicht tut)

Und der zweite Aspekt ist genau das, woran sich meine Kritik richtet: Bisher war das Versprechen, dass die Redaktionen unabhängig sind. Natürlich bekommen sie das Marketingmaterial. Sie führen aber eine Filterung durch und belegen mithilfe eigener Analysen und Messungen, wie sich das neue Produkt wirklich im Markt platziert. Und wenn das Ergebnis ist, dass einige Aspekte zum Testzeitpunkt für die Leserschaft negativ sind (kaum Spiele die RT unterstützen, keine Karte ist für RT@UHD schnell genug, der Mehrwert durch RT ist in den aktuellen Umsetzungen nicht immer gegeben) dann schreiben die Redaktionen genau das! Auch wenn es nicht das ist, was NVIDIA gern kommunizieren würde.
Zum ersten - es gibt dieses Versprechen nicht, gab es nie und wirds nie geben. Das ist nur Einbildung bzw. Blauäugigkeit. Das geht wie gesagt bei den Samples los, die keiner so recht bewerten kann ob gut oder schlecht. Geht über die Spieleauswahl und auch über die Wahl der Komponenten usw. Am Ende kommt es drauf an, was die Redaktion dir vermitteln will. Bei GPUs ist das zwar nicht sooo kritisch bzw. klar sichtbar. Bspw. wäre hier die Frage nach der CPU Auswahl. Testest du den absoluten Bestcase ohne CPU Limit? Bist du meist nicht der breiten Masse entsprechend. Testest du irgendwas, was die Masse nutzt, verwässerst du die Werte durch ein CPU Limit. Da kann man vorzüglich drüber diskuttieren und wird nie einen 100% Konsens finden, weil zu viele verschiedene Ansichten -> Aber bspw. im Fall von CPUs sieht man das sehr deutlich. Warum werden im Notebook-CPU Bench primär Multithread Benches getätigt? Das ist so unsinnig dass es kracht, weil der normale Usecase im Notebook da draußen für die Masse mit Multithread only eben nichts gemein hat. Die Begründung ist, damit man Unterschiede sieht - andere Sachen sind schwer zu testen. Stimmt, 100% Zustimmung. Das ist der Fall. Aber im Resultat bedeutet ein derartiger Fokus, dass die Leser, die sowas nicht einschätzen können, eben Schlüsse ziehen aus Sachen, die so überhaupt praktisch nicht relevant sind. Die Redaktionen beeinflussen sozusagen die Masse. Und kein Hersteller der Welt wird dagegen schießen, wenn er der ist, der davon bevorzug wird ;) eher im Gegenteil... So wird AMD sicher nicht stören, dass im CPU Umfeld primär MT getestet wird. Weil sie eben besser stehen... Intel aber schon, ja und was haben wir da draußen? Intel hat schon die ein oder andere Versuchung in der Richtung abgelassen...

Bitte nicht falsch verstehen - das Problem ist, dass hier bei Hardware Unboxed einfach persönliche Sichtweise auf ganz Pauschal über ein sachlich nüchternes Review gestellt wird und das noch mit mMn komischen bis grenzwertigen Aussagen vermengt wird. Da fallen Aussagen wie: "Performance sucks" oder "The performance just is not there" -> weil der Tester irgend ne 1440p@90FPS Maßgabe hat. Oder 4k@90FPS. Kann er ja haben, aber was hat das in dem Zusammenhang da drin zu suchen? Das ist eben seine persönliche Ansicht, ein Review sollte mMn aber ohne diese sein.
Im Q&A Video Part 2 zur neuen Radeon Technik wurde bspw. RT schlecht geredet, weil der Tester den Unterschied nicht sieht. "no visual improvements" war die Aussage bei Shadow of the TombRaider, was einfach schlicht Blödsinn ist. Auch der Fortnite Vergleich - das beschissenste Game, was man für RTX on überhaupt ranziehen kann, ist mMn ziemlicher Unsinn. "I have to be find a building to check if RT is on or off." -> in einem kompetitiven Game wie Fortnite - wo man die Effekte auf Minimal stellt, damit man nicht von diesen abgelenkt wird und die Gegner besser sehen kann... Jaaaa logisch. Warum wurde dann nicht Minecraft RTX verglichen? Oder Metro Exodus? Oder Cyberpunk? -> OK letzteres war noch nicht draußen zu dem Zeitpunkt.


Ich sag mal so, für mich klingt es so als hat die Redaktion ne persöliche Abneigung gegen RT - das dürfen sie, das sollen sie auch gern, wenn es ihnen beliebt. Kein Ding. Aber dann doch bitte nicht rumningeln, wenn der Hersteller einen den Hahn zum Sample abdreht, dessen Produkte eben maßgeblich in diese Richtung hin ausgerichtet sind.
Um das nochmal zu verdeutlichen - im 3060TI Video geht es bei 30min gesamt Zeit ca. 2,5min über RT. Ein einziger Titel wird fix durchgeprügelt. Nix mit Links/Rechts Blick. Die persönliche Meinung des Redakteurs steht bei RT im Vordergrund und dient als "Grund", warum das nicht gut ist. MMn nichts was ich zur objektiven Meinungsbildung gebe/geben muss. Da schau ich lieber Reviews, die das ohne eigene Meinung aufzeigen, sodass ICH mir mein Urteil selbst bilden kann. Denn da hab ich mehr davon als wenn mir Dritte vorschreiben, was ich gut oder scheiße finden sollte ;)


Btw. geht das auch in andere Richtung, AMD sagt, die neue RDNA2 Karte hat eine Gamerkarte zu sein - und ist auch als solche zu betiteln. Ich mag zwar die Videos von Igor nicht soo gerne, aber man sieht in seinem Video dazu schon regelrecht die Abneigung gegen diese Ansage. Das ist die exakt gleiche Nummer, nur mit bisschen weniger Auswirkung... Bis dato hats keiner drauf angelegt das nicht so zu betiteln. Also nicht belastbar belegbar, was passiert wenn man das nicht macht. Ausschluss vom Sample wäre aber nicht sooo weit her geholt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

thegian

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2005
Beiträge
5.899
Ort
Zürich
Stellt euch vor, Mercedes gibt einem Youtuber ein AMG nach dem anderen zum Testen und der Youtuber macht auf Umweltbewusst und redet die AMG Serie extrem schlecht wegen Verbrauch usw.
Klar das der Hersteller irgendwann keine Lust mehr hat diesem die Hardware frei zur Verfügung zu geben.
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.019
Und das ist der Kern, warum mich die Mail so schokiert. Es ist ein dickes FU an alle Tech Redaktionen: Entweder ihr stellt unser Produkt gut dar, oder ihr bekommt keine Samples mehr.
Da ist der Punkt genau: NVidia sagt nicht "ihr müsst uns positiv reviewen!", sondern "Ihr müsst RT im Review haben".
Ein riesiger Unterschied!

Es wäre total verwerflich, wenn man ein positives Review verlangt.
Es ist absolut nicht verwerflich, wenn man ein KOMPLETTES Review verlangt.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
28.433
Ort
über den Jordan
Naja kann man so vertreten auf der anderen Seite scheinen einige nicht zu mögen, dass man Testern vorschreibt was zu testen ist. :hust:
 

Grifter

Experte
Mitglied seit
29.05.2016
Beiträge
202
Da ist der Punkt genau: NVidia sagt nicht "ihr müsst uns positiv reviewen!", sondern "Ihr müsst RT im Review haben".
Ein riesiger Unterschied!

Es wäre total verwerflich, wenn man ein positives Review verlangt.
Es ist absolut nicht verwerflich, wenn man ein KOMPLETTES Review verlangt.
Es ist ja nicht so, als hätte Hardware Unboxed nicht ein ganzes Video zum Thema Raytracing und DLSS Performance der NVIDIA Karten gemacht, nachdem die RTX 30XX Serie gelauncht wurde. DLSS wurde sogar sehr gelobt und NVIDIA hat auf der eigenen Homepage mit der Aussage von Hardware Unboxed Werbung gemacht.

 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
28.433
Ort
über den Jordan
Womit wiederlegt wäre, dass RT nicht ausführlich getestet wurde.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.103
Ort
SN
Es ist ja nicht so, als hätte Hardware Unboxed nicht ein ganzes Video zum Thema Raytracing und DLSS Performance der NVIDIA Karten gemacht, nachdem die RTX 30XX Serie gelauncht wurde. DLSS wurde sogar sehr gelobt und NVIDIA hat auf der eigenen Homepage mit der Aussage von Hardware Unboxed Werbung gemacht.
Und in anderen haben sie mit grenzwertigen Aussagen das Gegenteil gesagt. Ein paar davon sind oben zitiert. Zu entnehmen dem Part 2 Q&A zur Radeon Technik vor ein paar Tagen bzw. dem 3060TI Video.

Auffallend ist, der eine Redakteur findet RT gut, spielt sogar mit RT. Der andere findet es scheiße. Beiden merkt man die Sichtweise entsprechend auch an ;)
Womit wiederlegt wäre, dass RT nicht ausführlich getestet wurde.
War doch aber gar nicht der Kritikpunkt? Es geht eher um das wie... Behauptungen wie "no visual improvements" oder die Aussagen in Verbindung mit Fortnite von wegen "I have to be find a building to check if RT is on or off." sind einfach Käse. Dass sowas nicht gut ankommt ist doch klar!?
Naja kann man so vertreten auf der anderen Seite scheinen einige nicht zu mögen, dass man Testern vorschreibt was zu testen ist. :hust:
Dann beißt sich aber die Sicht des Herstellers über sein Produkt mit dem, was der Tester gern getestet haben möchte. Soweit ja erstmal kein Problem - aber bei gestellter Hardware sitzt der Hersteller nunmal am längeren Hebel und wird diesen auch ausspielen. Denn Niemand ist gezwungen einer Redaktion ein Sample zu schicken wenn diese die Vorzüge einer Hardware nicht zu interessieren scheinen. Persönliche Ansichten gehören nicht in ein Review. Das können Kommentare abhandelt. Wie bspw. im deutschsprachigen Raum die Kommentare aus dem Luxx, CB und Co. zum Thema Verfügbarkeit. Oder auch der Kommentar von CB zu dem Thema hier. Wo klar eine Meinung vertreten wird bzw. veröffentlicht wird, die auch als solche gekennzeichnet ist.
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.019
Es ist ja nicht so, als hätte Hardware Unboxed nicht ein ganzes Video zum Thema Raytracing und DLSS Performance der NVIDIA Karten gemacht, nachdem die RTX 30XX Serie gelauncht wurde. DLSS wurde sogar sehr gelobt und NVIDIA hat auf der eigenen Homepage mit der Aussage von Hardware Unboxed Werbung gemacht.


Korrekt.
Nur juckt das niemand, der ein Review sucht. Und es geht um Review Videos, nicht "irgendwas anderes".
Review Samples gibt es für Reviews, weil da der Marketing Effekt entsteht. Nur ein Bruchteil der Leute jucken danach andere GPU Videos.

Ist ja schön, dass der eine Teil von HardwareUnboxed Interesse an RT hat, aber das Sample gibt es halt dafür, dass ein KOMPLETTES Review auch im Review vorzufinden ist.
Würde ihnen auch keine kostenlose Hardware mehr schicken, bis sie eben diese komplette Ansicht auch veröffentlichen.

Wenn man NVidia vorwerfen will, dass sie "auf ein positives Review bestehen" (was falsch ist, sie wollen ein Komplettes, kein Positives!), dann muss man HardwareUnboxed vorwerfen, dass sie eben nur nach persönlichen Preferenzen reviewen, statt dem Leser / Kucker das komplette Bild zu zeigen.
Sie nehmen uns die Meinungsbildung ab, statt uns alle Tools zur eigenen Meinungsbildung zur Verfügung zu stellen.
So sehr ich HWUB gefeiert habe vor diesem Launch, so sehr bin ich jetzt enttäuscht. Sie lassen da einfach Teile weg vom Produkt und stecken das dann irgendwann später mal in ein Offday Video.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
28.433
Ort
über den Jordan
Wie ihr es dreht und wendet bleibt für mich ein Geschmäckle über, nicht mehr aber auch nicht weniger.
 

pescA

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
2.685
Ort
Hamburg
Genau genommen können die Redaktionen ohne Samples ihre Arbeit nicht machen. Denn ohne Day1 Sample können sie kein Review zum NDA Fall beisteuern, was zur Folge hat, dass der Run auf die Infos bei dieser Redaktion nicht stattfindet = keine Klicks. Du kannst dir dazu bspw. bei Computerbase mal die Wöchentlichen Statistiken ansehen. Ist dir ein Review bekannt, was mehrfach in Folgen die meisten Klicks abgestaubt hat? Mir nicht... Der Ansturm ist bei Veröffentlichung. Bist du dabei und hast ein Sample = gut. Bist du nicht dabei, wird die Masse deinen Test nicht lesen... Exakt das ist die Kehrseite der Nummer. Davon lösen kann man sich nur, wenn man unabhängig über Partner oder andere Optionen an Samples kommt. Bspw. scheint Roman aka Der8auer über andere Kanäle an CPUs und GPUs vor offiziellem Release zu kommen, obwohl er nicht oder nicht immer vom Hersteller beliefert wird. Schön zu sehen, wo die Videos teils Wochen alt sind und erst zum NDA Fall veröffentlicht werden.
Guter Punkt und ein Thema, wo ich dir nicht aus dem Stehgreif eine Lösung für nennen kann. Ein Beispiel hast du mit dem 8auern ja schon genannt, ein anderes wäre der gute Igor welcher mir zB mit seinem UV Test der Vega56 und ganz frisch mit der Analyse der Spannungsversorgung von RTX3080 Parnerkarten in Erinnerung ist. Aber ja, ein großes Problem für die Redaktionen.
Deinen Standpunkt zum Thema Sample gegen Review und damit Geld teile ich nur bedingt. Denn es kommt auf das wie an. Ein Review, bzw. ein Video/Artikel wie der von Hardware Unboxed, der regelrecht RT als unsinnig hinstellt, ist keine gute Presse. Wozu sollte man das als Hersteller unterstützen? Jetzt mal so ganz ohne Wertung? Das hat mMn auch nix mit positiv/negativ Darstellung der Firma zu tun. Sondern einfach mit einer selektiven Beeinflussung nach persönlicher Ansicht der Redaktion. Was so in der Form in einem Review mMn nichts zu suchen hat. Verpackt als Kommentar - gerne, kein Stress. Aber ein Review sollte dann dennoch auf die Aspekte eingehen und die Features beleuchten die die Hardware liefert. (oder eben benennen, wenn sie das nicht tut)
Natürlich kann ich verstehen, dass NVIDIA gute PR will. Im konkreten Fall ging es aber nicht darum, dass nicht darüber berichtet wurde, sondern dass es getestet und für schei#e befunden wurde. Und dafür hat der werte Steve auch sehr klare Worte gefunden, gebe ich dir Recht.Die Krugs ist: wenn ein Hersteller nur Samples an Redaktionen schickt welche sein PR Kram nachplaudern, kann ich als potentieller Käufe mir das direkt schenken und nur Reviews lesen von Redaktionen, welche ihre Karten selbst kaufen. Und dann sind wir wieder beim vorherigen Punkt. Ein Alleinstellungsmerkmal kann sein: unsere Test kommen zwar erst ne Woche später, aber dafür garantiert unabhängig und mit einer Karte aus dem Laden, welche somit kein Golden Sample ist. Könnte man sich als Redaktion drauf spezialisieren und das Thema so lösen.
Wenn dort von Gamer gesprochen wird, meint das die breite Masse da draußen. Wie ich schon sagte, es gab reihenweise Leute die nach RT Vergleichen bei RDNA2 gerufen haben, weil AMD das nicht gebracht hat initial. Es wurde regelrecht nach den RT Vergleichen der Konsolen gelechzt. Ja sogar soweit, dass in den Foren Behauptungen aufgestellt wurden, wo doch die Konsolen und AMDs Umsetzung im Vorteil ist... Keine Ahnung - du, ich, wir hier, das sind einzelne Meinungen - für den Hersteller da draußen interessiert das große und ganze. Wie man aktuell sieht, RT ist im kommen. [..] Ehrlich, wie offensichtlicher möchtest du es denn noch, dass RT eine Relevanz hat?
Um die Diskussion zielorientiert zu führen würde ich mich gern auf RTX beschränken, wenn du damit einverstanden bist. RT selbst ist definitiv die Zukunft und wird die Art, wie wir Bilder rendern nachhaltig verändern - kein Zweifel und Betonung auf Zukunft.
Zu RTX kann ich nur sagen, dass der Anteil der Spiele, die dieses überhaupt unterstützen, im Promillebereich ist. Ebenso ist der Anteil der PCs da draußen, welche überhaupt RTX unterstützen, im Promillebereich. Und als drittes ist selbst die schnellste RTX Karte bereits bei 1440p nicht in der Lage, 60 fps in Cyberpunk zu halten (aus dem HWLUXX Test: 53fps avg). Mit UHD wollen wir gar nicht anfangen (27 fps). Also wenn es darum geht mich zu überzeugen, dass ich jetzt gerade eine GPU für RTX kaufen soll, ist mir das nicht offensichtlich genug, nein.

Zum ersten - es gibt dieses Versprechen nicht, gab es nie und wirds nie geben. Das ist nur Einbildung bzw. Blauäugigkeit.
In meinem Kulturkreis ist das Versprechen vorhanden. So wird die freie und unabhängige Presse als Dritte Gewalt bezeichnet, so tief ist diese Idee verankert. Zu ideologisch? Okay, sofern wir das Sample als geldwerte Leistung im Tausch für eine positive Berichterstattung sehen handelt es sich um Werbung und diese muss als solche gekennzeichnet werden (§ 4 Nr. 3 UWG a.F., seit dem 10.12.2015 geregelt in § 5a Abs. 6 UWG). Ist in den Reviews die ich so lese nicht der Fall, insofern darf die Überlassung des Samples keinen Einfluss auf das Ergebnis des Tests haben.


Da ist der Punkt genau: NVidia sagt nicht "ihr müsst uns positiv reviewen!", sondern "Ihr müsst RT im Review haben".
Ein riesiger Unterschied!

Es wäre total verwerflich, wenn man ein positives Review verlangt.
Es ist absolut nicht verwerflich, wenn man ein KOMPLETTES Review verlangt.
Okay, schauen wir uns den konkreten Fall an:
1. Ein Launch Review zur 3080
2. Ein Video exklusiv zu RTX und DLSS
3. Ein Video exklusiv zu Reflex
4. Ein Video zu Watchdogs mit Fokus auf RTX Performance
1. Ein Launch Review zur 3080
2. Ein Video exklusiv zu RTX und DLSS:
3. Ein Video exklusiv zu Reflex:
4. Ein Video zu Watchdogs mit Fokus auf RTX Performance:
Offensichtlich ging es NVIDIA doch um den Inhalt und nicht bloß um das Vorhandensein, nech nech.
In Summe erinnert mich das an den Rücktritt von Horst Köhler: jedem ist klar, dass wir mit den Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirtschaftliche Interessen durchsetzen. Nur aussprechen darf man dies eben nicht. Analog ist jedem klar, dass Hersteller lieber Redaktionen Samples schicken, welche dann positiv über die Produkte berichten. Nur aussprechen dar man dies eben nicht. Also NVIDIA, wo ist euer Rücktritt? :fresse2:
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.019
Okay, schauen wir uns den konkreten Fall an:
1. Ein Launch Review zur 3080
2. Ein Video exklusiv zu RTX und DLSS
3. Ein Video exklusiv zu Reflex
4. Ein Video zu Watchdogs mit Fokus auf RTX Performance

Offensichtlich ging es NVIDIA doch um den Inhalt und nicht bloß um das Vorhandensein, nech nech.

Richtig.
Es geht um den Inhalt im Review.

Analog zu dem was fdsonne sagte:
Die Klicks sind an DAY 1. Sie sind auf das REVIEW.

Es mag versöhnlich sein, dass sie die Themen behandeln, irgendwann in irgendeinem Video.
Im Review sagen sie aber ganz deutlich (überspitzt ausgedrückt): "Wir haben ne Umfrage gemacht, keiner interessiert sich für RT, ich finds auch nicht gut, also lassen wir das heute im Review mal lieber untern Tisch fallen und schauen uns das irgendwann anders an."

Um nichts anderes wird es gehen.
Das eine Video, dass für NVidia (und HardwareUnboxed) mit Abstand am wichtigsten ist, passt inhaltlich nicht zu der Geschäftsbeziehung.
NVidia will das Marketing und ein komplettes Review (das natürlich automatisch besser ausfällt, wenn man ihre Stärke zeigt!) und kein Review, dass ihre Trumpfkarte verniedlicht und klein redet.

Wie würde AMD reagieren, wenn man sagt: "Ja, also die 16GB VRAM, die braucht kein Mensch! Das kostet nur unnötig Geld und liefert keinen Vorteil,.... und Rasterleistung ist auch nicht mehr relevant, da es ja nun Raytracing gibt!".
Ich bin mir SICHER, dass AMD dann auch die Samples zurückziehen würde.

Übrigens hat glaube ich auch AMD Samples vor HardwareUnboxed zurückgehalten. Glaube da ging es um,... ich müsste lügen, weiß es nicht mehr im Detail. Irgendwas mit "nicht genug GPUs da, die gehen alle an die zwei direkten Partner und die dürfen nicht an HWUB liefern,...". Haben sie mal in nem Q&A drüber gesprochen meine ich. Will jetzt aber nicht jedes 50min Q&A danach durchforsten. Evtl. erinnert sich ja jemand genauer und kann den Link beisteuern hier.
 

Schwarzie

Enthusiast
Mitglied seit
22.11.2006
Beiträge
1.227
Ort
Giessen
Bevor man hier über Nvidia oder HU urteilt sollte man sich eventuell mal die Ausschnitte der Mail ansehen die bisher veröffentlicht wurden

Die hier mehrfach vorgetragene Wortklauberrei Nvidia würde ein vollständiges Review fordern und keine positive Berichterstattung halte ich für falsch. Dem Wortlaut nach trifft es zu, aber man muss schon arg die rosa Brille aufhaben um die beinharte Message zwischen den Zweilen nicht mitzubekommen. Gerade sowas hier ist eine unverholene Drohung "should your editorial direction change!" an den Rest der Truppe. Und genau das ist es was hier von den anderen Tech Reviewern, zurecht, kritisiert wird. Auch der herablassende Tonfall Nvidias stößt hier negativ auf.

Bezüglich RT vs Rasterization. Ist ja ok wenn das für einzelne das relevante Thema ist. Die Mehrheit der Spiele hats halt noch nicht und die Effekte sind derzeit noch recht durchwachsen und der Performancehit enorm. Das da die Mehrheit Raytracing für ein nettes Gmmick hält, das nach einer weiter oben genannten Umfrage gerade einmal 5% Aufpreis wert wäre, ist nachvollziehbar. Da wird auch noch ein Weilchen vergehen bis sich das ändert. Und wenn es sich geändert hat und Rasterizationleistung den gleichen Stellenwert wie heutzutage 2D Beschleunigung besitzt.. Nun, dann sind die Grafikkarten die heute getestet werden eh viel zu lahm.

Und man darf hier ebenfalls nicht vergessen das Nvidia in Bezug auf Einflußnahme auf die Presse kein unbeschriebenes Blatt ist. Wen das mehr interessiert: heise und Nvidia NDA als Stichworte sollten genug Ergebnisse mit sich bringen.

EDIT:
Jays2cents geht hier den ganzen Brief durch und liest ihn auch vor (Warum zur Hölle dann nciht direkt den Text veröffentlichen...)
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
28.433
Ort
über den Jordan

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.863
JEDER Hersteller der einem irgendwie etwas kostenfrei zur Verfügung stellt erhofft sich davon positives Feedback und wenn das eben zwei mal zu oft nicht kommt, dann gibts halt auch irgendwann nix mehr umsonst.

AMD hätte sicher auch irgendwann die Schnauze voll wenn der gute Steve in jedem Review davon labern würde wie geil DLSS doch ist :fresse:
 

thegian

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2005
Beiträge
5.899
Ort
Zürich
Da wird echt wieder ein Fass aufgemacht, hauptsache vor Weihnachten noch ein paar Klicks. Wollt ihr unabhängige Tests? Lest/schaut welche von Leuten die sich das Produkt selber kaufen mussten ( selbst da nicht zu 100% sicher, wenn es ein harter Fanboy ist). Jedem sollte klar sein, wenn Hersteller X ein Produkt Y einem "Reviewer/Tester" im Voraus zusendet, auch etwas dafür haben möchte. Wenn der Hersteller also verlangt, man solle aber doch bitte bestimmte Punkte erwähnen, dann muss man sich dran halten, wenn man weitere Produkte einfach so erhalten möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
29.096
Ort
Rhein-Main
Ich empfehle die Videos/Statements von Linus Tech tips und jayztwocents die Initial genannt wurden.
Natürlich ist die Sicht eines Tech YouTubers eine andere als die eines Consumers.
Und wenn man verstanden hat wie das Business funktioniert ist klar warum die Mail von Nvidia einer Art Erpressung eines Mafiapaten gleich kommt.
Auch wenn ein Consumer es nicht versteht oder verstehen will, es geht nicht um die Grafikkarte, nicht um den materiellen Wert. Es geht darum wie die Branche funktioniert und das die Mail von Nvidia auf das Unternehmen hinter dem YouTube Kanal zielt. Und wer das verstanden hat den ist die Tragweite bekannt. Es sollte eine Show-Exekution gewesen um ein Exempel zu statuieren und ein Signal in die Branche zu senden.
"Ihr macht was wir sagen oder wir nehmen euch ein Teil euer Businessgrundlage".

Wie gesagt, Linus oder Jay schauen.

Was hier einige nicht verstehen ist, wie verschwindend gering die Herstellkosten einer Grafikkarte sind im Vergleich zu "normalen Marketingosten" um fiktive 1mio Leute/Follower zu erreichen, über Fernsehen, Zeitschriften, Radio, Sponsorings usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.863
Ich empfehle die Videos/Statements von Linus Tech tips und jayztwocents die Initial genannt wurden.
Natürlich ist dieb Sicht eines Tech YouTubers eine andere als die eines Consumers.
Und wenn man verstanden hat wie das Business funktioniert ist klar warum die Mail von Nvidia einer Art Erpressung eines Mafiapaten gleich kommt.
Auch wenn ein Consumer es nicht versteht ist verstehen will, es geht nicht um die Grafikkarte, nicht um den materiellen Wert. Es geht darum wie die Branche funktioniert und das die Mail von Nvidia auf das Unternehmen hinter dem YouTube Kanal zielt. Und wer das verstanden hat den ist die Tragweite bekannt. Es sollte eine Show-Exekution gewesen um ein Exempel zu statuieren und ein Signal in die Branche zu senden.
"Ihr macht was wir sagen oder wir nehmen euch ein Teil euer Businessgrundlage".

Wie gesagt, Linus oder Jay schauen.

Also genau so wie mein Chef mich irgendwann entlässt wenn ich zu oft nicht so arbeite wie erwünscht :coffee:
 
Oben Unten