Aktuelles

Notebooks und Server führen AMD zu Rekordquartal

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.226
AMD hat gestern am späten Abend die Zahlen für das zweite Quartal 2020 veröffentlicht. Das gute Ergebnis wird durch eine starke Produktpalette mit Zen-2-Prozessoren gestützt: Ryzen-Prozessoren für den Desktop, EPYC "Rome" für die Server und Ryzen Mobile "Renoir" bei den Notebooks.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

majus

Experte
Mitglied seit
12.06.2015
Beiträge
1.469
Dann wird es jetzt mal Zeit für „Treiber Personal“ ^^
 

Morrich

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.383
Die Situation rund um die Renoir APUs in Notebooks gefällt mir bisher trotzdem nicht wirklich.
Verlöteter RAM, teils mickrigste Anschlussausstattung, oft wieder nur single Channel ab Werk...
Nee, das geht besser.
Bin ja mittlerweile sogar bereit, mehr auszugeben als für mein aktuelles Notebook mit Raven Ridge.
Aber wenn ich selbst für 850€ nur 2*USB-A bekomme und für dual Channel RAM selbst noch ein Modul zukaufen muss, gefällt mir das absolut nicht.
 

phisCON

Experte
Mitglied seit
19.03.2011
Beiträge
486
Ich werde mir wohl noch in diesem Jahr ein neues Notebook zulegen und ich würde auch mit Freuden eins mit AMD-CPU kaufen. Aber aktuell gibt es einfach kein einziges anständiges Notebook mit AMD inside... Darum bin ich doch sehr verwundert, dass der Notebook-Sektor mitverantwortlich für AMDs Aufwind sein soll.
 
Oben Unten